Sony DSC- F717 Cybershot

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Nig (Hans-Hennig) Gerhard Nig (Hans-Hennig) Gerhard Beitrag 16 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe mich nach langem hin- und herüberlegen dann doch nicht für eine G3 entschieden, sondern für eine SONY F717.

Folgende Punkte waren für mich ausschlaggebend:

- Deutlich beseres Objetiv (bei 190mm (5-fach Zoom!!!) nur f2.4, also superlichtstark)
- 5 Megapixel (anstatt 4 wie bei G3)
- Teilweise doppelt so schnell wie die G3, vom Einschalten bis zum fertigen Foto (wichtig für Schnappschüsse)
- Besserer Autofocus (mit Laser-Gitter-Hilfe)
- unbegrenzte Videoaufnahme Funktion (bis Speicher voll, G3 kann nur 3 min mit High Speed CF card, was allerdings wohl auch reicht)
- USB 2.0 anstatt USB 1.1 (G3)
- die G3 hat angeblich (laut dpreview) nicht genügend Zoomschritte

Natürlich muss man auch sagen,
dass die F717 rund 50 Euro teurer ist (830,- für die F717 und 780,- für die G3) und
dass die Memorysticks (SONY) teilweise doppelt so teuer sind wie die CompactFlash (G3) Speichermodule (aber ich habe einen Händler in HH gefunden der 128MB Memorystick für 49,90Euro verkauft und 128MB CF kosten ca. 40 Euro, also nur 10 Euro teurer. (Größere Memorysticks kosten leider noch deutlich mehr, aber erstmal tun es auch 4x 128MB Module)

Weitere hervorragende Infos:
http://www.dpreview.com/reviews/sonydscf717/page21.asp
http://www.dpreview.com/reviews/canong3/page23.asp
Michael Masur Michael Masur Beitrag 17 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich arbeite mit der 707 (dem Vorgänger, der aber weitestgehend identisch ist) und bin nach wie vor begeistert. Im Vergleich zur Minolta ist die Sony klar schärfer und "brillianter". Neben dem extrem lichtstarekn Objektiv (38-190 mm KB, f2.0-2.4) spricht auch die sehr gute Eignung der Kamera für die Nachtfotografie klar für sie.
Nachteil: Memory Sticks sind sehr teuer !
Peter Rittel Peter Rittel Beitrag 18 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Seit 16 Monaten fotografiere ich mit dem Vorgängermodel F 707 und habe immer mehr Freude daran. Was mich begeistert ist: sehr lange Akku-Laufzeit, astreine Makro-Fotografie, brillante Schärfe, viele manuelle Einstellmöglichkeiten und nicht zuletzt IR-Möglichkeiten.
Nach kurzer Eingewöhnungszeit liegt die Kamera sofort "schußbereit" in der Hand. Auch sind inzwischen die Memory-Sticks in bezahlbare Bereiche gerückt. Ich würde mir die Kamera jederzeit wieder kaufen. Die Punkte, die für die 707 sprechen, treffen mit Sicherheit auch auf die 717 zu.

Mfg
Peter Rittel
Robert Krettek Robert Krettek Beitrag 19 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mir sind die Möglichkeiten zu schawch. Die Kamera ist noch zu langsam. Der Sucher ist klein und die Schärfe selbst ist nicht immer optimal.

Sie hat aber viele Vorteile, die man schon kennt. Ich steige leidenschaftlich auf anderes Model. Zur Zeit nur um viel teures andere Modelle. Mein Favorit Nikon d100

Ich könnte jetzt meine Kamera verkaufen. Was bekomme ich noch dafür ? Obwohl ich spare noch auf die andere....


sehr universelles , verhältnissmässig kleines Gerät.

R.K.
DerBub DerBub Beitrag 20 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also von den aktuellen Kameras hast Du anscheinend nicht viel Ahnung!
Du kannst doch unmöglich eine Minolta F300 mit einer Sony 717 vergleichen.
Das ist ja als wenn Du einen Porsche mit einem Twingo vergleichst.
Selbst die 5700 Casio mit Microdrive ist eine Gurke.
Abbildungsleistung der Casio ist sehr schlecht.Desweitern erwärmt sich das Laufwerk nach einigen Bildern so stark, so daß man unter umständen sogar ein höheres Rauschen bekommt.
Ich hatte bisher eine Nikon coolpix 5000-Nikon Coolpix 5700 und eine Minolta Dimage 7HI.
Jede hatte ihre stärken und schwächen aber die Optiken waren alle nur mittelmässig( starke verzeichnungen und lichtschwach).
Das Zeiss Objektiv ist wirklich super.Können die oben genannten alle nicht mithalten.
Über das Aussehen der 717 lässt sich natürlich streiten.Aber eine Kamera ist ein Handwerkszeug und dieses muss nicht gut aussehen sondern gut funktionieren und vernüftige Ergebnisse erzielen.
Was meiner Meinung nach an der Sony zu bemängeln wäre, daß ist der fehlende RAW Modus,eine noch weniger komprimierter jpg Modus und einige Filter features der Minolta 7HI.
Schön wäre auch ein Adobe Farbraum.
gruss kai
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben