Olympus Stylus 1 Datum verstellt sich

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
magnum007 magnum007 Beitrag 1 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo
Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass sich das Datum an meiner Olympus Stylus 1 öfter mal zurücksetzt.
Soll heißen, an der Kamera unter Einstellungen wird nur das hier angezeigt
--.--.---- --:-- statt 13.08.2019 22:15
Die Bilder haben dann alle das Datum 31.12.2013 23:00
Kann mir jemand sagen, ob diese Kamera irgendwo noch eine Pufferbatterie besitzt, die man wechseln kann.

Oder muss sie zur Reparatur?
Und hat evtl. sonst noch jemand das Problem?

Danke im Voraus für ein paar Antworten
Roland
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 2 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Kamera hat soweit ich weiß einen Kondensator-Pufferspeicher. Der dient dazu, die Einstellungen und die Uhr während des Akkuwechsels zu erhalten. Das soll nach Bedienungsanleitung bis maximal 3 Tage ohne eingesetzten Akku halten. Danach ist die Uhrzeit wieder zurückgesetzt.

Während des Nichtgebrauchs sollte immer ein geladener Akku in der Kamera verbleiben.

Hat sich die Uhrzeit nach längerer Liegezeit ohne Akku zurückgesetzt, sollte man den eingelegten Akku dann länger in der Kamera belassen, dass der Kondensator bzw. Pufferakku wieder voll aufladen kann.

Vergisst die Kamera trotz eingelegten Akku die Uhrzeit, kann man davon ausgehen dass der Pufferspeicher in der Kamera defekt ist. Dann hilft nur noch der Service.

Ruf doch bei Olympus an, schildere dein Problem und lass dich beraten.
magnum007 magnum007 Beitrag 3 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das werde ich dann wohl mal machen müssen. Schaun mer mal was sowas kostet....

Leider muss ich nach 3 Jahren sagen, bin ich etwas enttäuscht. Die Augenmuschel war von Anfang an so locker montiert, dass sie immer wieder abfiel, bis ich es irgendwann nicht direkt bemerkte und ich mir eine neue holen musste.
Da, wo für den rechten Daumen die gummierte Ablage oben rechts an der Kamera ist, kann ich das Gehäuse schon merklich zusammendrücken. Also die Verbindung mit der Gehäusevorderseite ist nicht mehr ganz so fest.
Und nun das mit dem Puffer....
Meine Powershot G3 hatte ich 13 Jahre im Einsatz und hatte nicht ein einziges Problem.
Schade Olympus. Das war dann wohl die erste und letzte Olympus...
Euch allen Danke für eure Hilfe!
Roland
joschu joschu Beitrag 4 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Und? Was ist draus geworden?
Ich habe meine Stylus1 jetzt etwas über 5 Jahre und bin von ihr immer noch begeistert.
magnum007 magnum007 Beitrag 5 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Olympus hatte ich angeschrieben. Die Antwort kurz gesagt: Selbst einschicken, dort wird überprüft, was defekt ist und repariert. Ich vermute mal, ein Kostenvoranschlag ohne Reparatur wird genauso viel wie eine Reparatur kosten. Ich hab das aber nicht mehr weiter verfolgt und lebe nun damit. Kontrolliere eben öfter die Uhrzeit.
Ist nur nervig, wenn man sie gerade eingestellt hat und nach dem 3. Bild ist sie wieder verstellt....
Wie gesagt, von der Größe der Kamera mit eine Brennweite bis 300mm und durchgängigen Blende von 2,8 war das für mich genau die richtige Kamera. Wenn dann die Qualität im gesamten passen würde...
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben