Nikon P900 und die WMU im manuellen Modus

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Weltenbummler71 Weltenbummler71   Beitrag 1 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin

Ich hab die P900 ausprobiert und (natürlich ;) ) den Mond und ein paar Fotos vom Sternbild Orion fotografiert. Dabei ist mir folgendes aufgefallen:

Wenn ich den manuellen Modus vorwähle (also das M) , die Blende auf 8 (oder auch eine andere), die Zeit auf 15sec und dann auslöse, verwackle ich das Bild (Ist jetzt nicht so verwunderlich, wobei auch das Stativ nicht das tollste ist).
Jetzt löse ich die Kamera mit dem Selbstauslöser aus, was auch nicht so prall ist, da ich den Selbstauslöser jedes mal wieder über das Menü auswählen muss.

Schalte ich jetzt das WiFi ein, verbinde mein iPhone, starte die App und löse mit der App aus, fotografiert die Kamera mit Blende 5,6 (grösste Blende abhängig vom Zoom) und einer Zeit von 1/25s

Weiss jemand , was ich falsch mache ?
Rabe55 Rabe55 Beitrag 2 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,
nun ja, man kann den Mond nicht mit 15 s Belichtungszeit fotografieren, weil er wandert (bzw. die Erde sich dreht).
Dadurch die Unschärfe.
Empfohlen wird bei 200 mm höchstens 1 s, entsprechend kürzer bei 2000 mm (KB).

Versuchs mal : Kamera aufs Stativ, Bildstabilisator aus (wichtig), Blende 5,6, manueller Focus, mehrere Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungszeiten ab 1/30, 1/60, 1/125, 1/250 stel. Leider musst du bei der langen Brennweite immer mit einer Selbstauslöser Vorlaufzeit von mind. 5 s, besser 10 s arbeiten, damit die Vibrationen durch den Druck auf den Auslöser ab-ebben, oder du nimmst einen Funk - Fernauslöser, falls nicht zu teuer.

Ob das auch mit der App so wie beschrieben möglich ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Gruss Ralf
FBothe FBothe   Beitrag 3 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Weltenbummler71 19.12.19, 13:05Zum zitierten BeitragWeiss jemand , was ich falsch mache ?

Ich antworte mal so in Bezug auf den Mond: das ist ein großer grauer Stein in der prallen Sonne. Dementsprechend sollte man die Belichtungsdaten manuell einstellen. Ralf hat es schon geschrieben:
Zitat: Rabe55 20.12.19, 08:02Zum zitierten BeitragKamera aufs Stativ, Bildstabilisator aus (wichtig), Blende 5,6, manueller Focus, mehrere Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungszeiten ab 1/30, 1/60, 1/125, 1/250
Weltenbummler71 Weltenbummler71   Beitrag 4 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich sag mal danke im Bezug auf die Fotografie selber. Ein paar Sachen hab ich beim fotografieren schon rausgefunden. Für Bildstabilisator und manuellen Focus habe ich eben mal ein Buch zu Rate gezogen

Die Frage bezieht sich eher auf das was mir beim Sternbild Orion, wo ich mit 15s arbeiten wollte, aufgefallen ist:

Egal was ich beim manuellen Modus einstelle, beim Auslösen über die App (als Fernauslöser) wird ,soweit ich das beobachtet habe, immer mit 1/25s ausgelöst.
In demselben Buch steht, dass man alle Einstellungen an der Kamera vornimmt und dann in der App auslöst. Aber dass die Einstellungen ignoriert werden steht dort nicht.
FBothe FBothe   Beitrag 5 von 5
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Weltenbummler71 20.12.19, 16:29Zum zitierten BeitragEgal was ich beim manuellen Modus einstelle, beim Auslösen über die App (als Fernauslöser) wird ,soweit ich das beobachtet habe, immer mit 1/25s ausgelöst.
In demselben Buch steht, dass man alle Einstellungen an der Kamera vornimmt und dann in der App auslöst. Aber dass die Einstellungen ignoriert werden steht dort nicht.


Ich habe leider eine andere Kamera mit einer anderen App. Damit funktioniert es perfekt. Kann dir also nicht direkt helfen außer dir zu empfehlen die Aufnahmen mit dem Selbstauslöser 10 Sekunden zu machen.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben