Lumix FZ1000 oder FZ1000 II

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
klaus.rosmanitz klaus.rosmanitz Beitrag 1 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Liebe Fotofreunde!

Ich bin auf der Suche nach einer neuen Kamera. Analog habe ich (vor Jahrzehnten) mit einer Minolta SLR, dann zu Beginn der digitalen Ära mit einer Lumix FZ3 (2004) fotografiert. Dann habe ich das Interesse an der Fotografie verloren und möchte mich jetzt wieder verstärkt damit beschäftigen.

Ich habe mich bereits für eine Allround-Bridgekamera entschieden, nämlich die Lumix FZ1000 oder dessen Nachfolger FZ1000 II .

Meine Frage lautet nun: Stehen die Neuerungen der FZ1000 II dafür 200- 300 Euro mehr auszugeben? Wie sieht es mit der Bildqualität und dem Handling aus? Wäre dankbar um Entscheidungshilfen.

LG
Klaus
nightowl68-nrw nightowl68-nrw   Beitrag 2 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo , ich stand auch vor dieser Frage und habe mich für die FZ 1000 II entschieden. Im Moment sinken die Preise und die Optionen gegenüber der FZ 1000 sprechen für den Kauf. Allein schon die 4 Einstellräder und die 8 Fn-Tasten die man individuell belegen kann. Sind ihr Geld wert. Außerdem kann man ein eigenes Menü erstellen. Der Post-Focus ist auch super. Es gibt Wlan und Bluetooth. Bilder einfach auf das Smartphone übertragen und mit der Familie teilen. Sie ist dezent leichter. Ich habe mir noch einen Ersatzakku mit Ladegerät und eine Tasche von Cullmann gekauft. Bin voll und ganz zufrieden. Ich bin für alle Gelegenheiten gut ausgestattet und brauche nicht ein ganzes Arsenal an Equipment mitnhemen. Das ist bei Familienausflügen ein echter Vorteil.

LG Christiane
nightowl68-nrw nightowl68-nrw   Beitrag 3 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo , ich stand auch vor dieser Frage und habe mich für die FZ 1000 II entschieden. Im Moment sinken die Preise und die Optionen gegenüber der FZ 1000 sprechen für den Kauf. Allein schon die 4 Einstellräder und die 8 Fn-Tasten die man individuell belegen kann. Sind ihr Geld wert. Außerdem kann man ein eigenes Menü erstellen. Der Post-Focus ist auch super. Es gibt Wlan und Bluetooth. Bilder einfach auf das Smartphone übertragen und mit der Familie teilen. Sie ist dezent leichter. Ich habe mir noch einen Ersatzakku mit Ladegerät und eine Tasche von Cullmann gekauft. Bin voll und ganz zufrieden. Ich bin für alle Gelegenheiten gut ausgestattet und brauche nicht ein ganzes Arsenal an Equipment mitnhemen. Das ist bei Familienausflügen ein echter Vorteil.

LG Christiane
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 4 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: nightowl68-nrw 22.06.20, 17:26Zum zitierten BeitragHallo , ich stand auch vor dieser Frage und habe mich für die FZ 1000 II entschieden. Im Moment sinken die Preise und die Optionen gegenüber der FZ 1000 sprechen für den Kauf. Allein schon die 4 Einstellräder und die 8 Fn-Tasten die man individuell belegen kann. Sind ihr Geld wert. Außerdem kann man ein eigenes Menü erstellen. Der Post-Focus ist auch super. Es gibt Wlan und Bluetooth. Bilder einfach auf das Smartphone übertragen und mit der Familie teilen. Sie ist dezent leichter. Ich habe mir noch einen Ersatzakku mit Ladegerät und eine Tasche von Cullmann gekauft. Bin voll und ganz zufrieden. Ich bin für alle Gelegenheiten gut ausgestattet und brauche nicht ein ganzes Arsenal an Equipment mitnhemen. Das ist bei Familienausflügen ein echter Vorteil.

LG Christiane


Wow! Da sind ja alle Träume erfüllt, welche man sich als Technik erkaufen kann. Bei so vielen Tasten zum Drücken und Rädchen zum Drehen, Akkus zum Wechsel und Täschchen zum verstauen, ist der Spiel- und Konsumtrieb voll befriedigt, dass die Bilder am Ende zu Nebensache werden.

Dabei nicht von einem ganzen Arsenal zu sprechen, ist wohl Ironie.

Auf dem Familienausflug gibt es dann „Die Eine die immer knipst“ und dabei halt auch irgendwie immer auf Distanz zum Erlebnis steht.
nightowl68-nrw nightowl68-nrw   Beitrag 5 von 13
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo ChristianD74,
ich bin nicht "Die Eine die immer knipst" und irgendwie auf Distanz zum Erlebnis steht. Auch habe ich keinen Spiel- und Konsumtrieb, den ich voll befriedigen möchte damit die Bilder zur Nebensache mutieren. Ja mit Kindern im Gepäck sieht das Leben anders aus. Da kann man nicht viel mitnehmen, Objektive wechseln und die Aufnahme nach allen Regeln der Kunst arrangieren. Da ist man "Spontan " und inzeniert nichts. Es wurde hier nach einer Entscheidungshilfe gefragt. Als Anfänger habe ich meine Gründe zum Kauf hier aufgeführt und keine Abhandlung technischer Daten verfasst. Die kann man sich im Internet auf diversen Seiten besorgen. Vielleicht kann Klaus als Einsteger mit meinem Beitrag was anfangen, vielleicht auch nicht. Ich hätte mir von einem Fotografen ( Fortgeschritten) einen anderen Beitrag gewünscht, für oder gegen eine Entscheidung zum Kauf. Leider gab es nur einen abwertenden Kommentar über Anfänger als Knipser die sich von Tasten und Zubehör beeindruckt zeigen. Es wird nicht jeder als Profi geboren . Manche vergessen , das sie auch mal den Weg als Anfänger gegangen sind und Fragen hatten. Wieso liest man als Profi eigentlich Beiträge im Forum Kompakt- und Bridgekameras? Da hätte ich eher erwartet, das man einen Beitrag im Forum für Fortgeschrittene schreibt und sein Fachwissen teilt. Schade das Einsteiger hier nicht von jedem respektiert werden und Unterstützung erhalten. Aber da Träume ich wohl auch und lebe in meiner rosaroten Welt aus netten Kommentaren und Hilfe bei Fragen.
pzinken pzinken Beitrag 6 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: klaus.rosmanitz 08.06.20, 15:31Zum zitierten Beitrag...
Meine Frage lautet nun: Stehen die Neuerungen der FZ1000 II dafür 200- 300 Euro mehr auszugeben? Wie sieht es mit der Bildqualität und dem Handling aus? ...

Die spannende Frage ist ja: sind dir die Neuerungen den Aufpreis wert? Benötigst du bluetooth, mehr Bedienelemente, die bessere Video framerate ...? Mir persönlich wäre das nicht mehr wert, aber ich kenne beide Kameras auch nur "vom Papier". Die Unterschiede sind marginal und beziehen sich im Wesentlichen auf das Bedienkonzept, bei der Bildqualität würde ich keine nennenswerten Unterschiede erwarten (aber da können vielleicht Leute etwas zu schreiben, die mit beiden Modellen fotografiert haben).

Zum Handling: auch das kannst nur du beurteilen. Ich würde beide Kameras in die Hand nehmen und ausprobieren. Welche Bedienelemente du brauchst hängt davon ab, wie du fotografierst. Für mich wäre z.B. das weitere Einstellrad auf der Oberseite beim Modell II eher überflüssig und die Tipptasten statt mechanischen Schaltern am Objektiv würden mir auch nicht zusagen. Je mehr Tasten, desto schneller verstellt man ungewollt etwas und bei mechnischen Schaltern sieht man auf einen Blick, was eingestellt ist.
südwester südwester Beitrag 7 von 13
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Die FZ 1000 habe ich selbst. Ich habe sie nie mit Nachfolgemodellen Verglichen. Der Funktionsumfang dieser Kamera ist enorm und hat mich ein Sachbuch kaufen lassen. Diese Kamera ist in Summe so gut, dass sie wohl kaum Wünsche offen lässt. In diesem Segment ist die FZ 1000 kaum zu schlagen. Nicht alles was mehr verspricht bringt auch mehr.
LG Wolfgang
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 8 von 13
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: südwester 23.06.20, 21:10Zum zitierten Beitrag Nicht alles was mehr verspricht bringt auch mehr.
LG Wolfgang

Doch! Kompliziertheit.
Danieldüsentrieb Danieldüsentrieb Beitrag 9 von 13
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: nightowl68-nrw 23.06.20, 08:49Zum zitierten BeitragHallo ChristianD74,
ich bin nicht "Die Eine die immer knipst" und irgendwie auf Distanz zum Erlebnis steht. Auch habe ich keinen Spiel- und Konsumtrieb, den ich voll befriedigen möchte damit die Bilder zur Nebensache mutieren. Ja mit Kindern im Gepäck sieht das Leben anders aus. Da kann man nicht viel mitnehmen, Objektive wechseln und die Aufnahme nach allen Regeln der Kunst arrangieren. Da ist man "Spontan " und inzeniert nichts. Es wurde hier nach einer Entscheidungshilfe gefragt. Als Anfänger habe ich meine Gründe zum Kauf hier aufgeführt und keine Abhandlung technischer Daten verfasst. Die kann man sich im Internet auf diversen Seiten besorgen. Vielleicht kann Klaus als Einsteger mit meinem Beitrag was anfangen, vielleicht auch nicht. Ich hätte mir von einem Fotografen ( Fortgeschritten) einen anderen Beitrag gewünscht, für oder gegen eine Entscheidung zum Kauf. Leider gab es nur einen abwertenden Kommentar über Anfänger als Knipser die sich von Tasten und Zubehör beeindruckt zeigen. Es wird nicht jeder als Profi geboren . Manche vergessen , das sie auch mal den Weg als Anfänger gegangen sind und Fragen hatten. Wieso liest man als Profi eigentlich Beiträge im Forum Kompakt- und Bridgekameras? Da hätte ich eher erwartet, das man einen Beitrag im Forum für Fortgeschrittene schreibt und sein Fachwissen teilt. Schade das Einsteiger hier nicht von jedem respektiert werden und Unterstützung erhalten. Aber da Träume ich wohl auch und lebe in meiner rosaroten Welt aus netten Kommentaren und Hilfe bei Fragen.



Hallo Christiane,
mach dir nichts daraus, es gibt leider in jedem Forum Leute die andere aggressiv anreden - Einfach ignorieren.... . Das sind oft Leute die Probleme haben...

Viel Spaß mit deiner Kamera und immer gut Licht
Gruß
Daniel
südwester südwester Beitrag 10 von 13
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Viele Vorwürfe die hier erhoben werden sind nicht so stichhaltig. effendiklaus und ich sind Eigner der FZ 1000, haben Selbige seit einiger Zeit und waren am Anfang überfordert. Brav haben wir uns Sachbücher gekauft und uns mit dem Gerät beschäftigt. Eine sehr tolle Kamera! In ihrer Klasse kaum zu schlagen.
Mach was draus!
LG Wolfgang
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 11 von 13
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ja, das Gehäuse ist kompliziert genug.
Die Optik der 2er ist wohl die gleiche.
Mit der "Alten" funzen sowohl Portraits als auch Mondfotos bei freigegebenen 800mm.
Aber die Kaufentscheidung ist wohl schon gefallen.
Es kommt immer darauf an, wieviel Geld unter den Fingernägeln brennt.
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 12 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: südwester 16.07.20, 20:26Zum zitierten Beitrageffendiklaus und ich sind Eigner der FZ 1000, haben Selbige seit einiger Zeit und waren am Anfang überfordert. Brav haben wir uns Sachbücher gekauft und uns mit dem Gerät beschäftigt.

Kann ich absolut bestätigen, ein gut geschriebenes Buch zu einer prominenten Kamera macht einfach mehr Spaß als eine schlichte Auflistung und Kurzbeschreibung der Funktionen in der Bedienungsanleitung. Letztere dienen mir eher als Nachschlagwerk, wenn ich mal schnell was Bestimmtes suche. Im Umgang mit einem Markierungsstift bin ich nicht grad zimperlich, um in der Originalanleitung meinen ganz persönlichen Arbeitsbereich zu definieren und zu gestalten. Ebenso in dem Sachbuch zur Kamera, nachdem ich alles verstanden habe.
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 13 von 13
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Dieses ganze Gesuche nach der besseren Kamera empfinde ich eher als sekundär.
Ich kann meine FZ 1000 mit meiner FZ8 oder 80D ablichten, da gibt es wohl manchen Pixelzähler, der da einen Unterschied erkennt.
Jede kommt, je nach Aufgabe, zur Anwendung.
Handhabung finde ich da wichtiger.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben