Kompakte "Immerdabei" (mit FHD-Video)

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
hegauer hegauer Beitrag 1 von 3
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Forum,

nach ewig langer "Abstinenz" im Forum endlich wieder mal aktiv: Eigentlich bin ich ja ein "Kleinbild Hase" (Alpha 550). Aber das "Gedöns" ist mir bei vielen Gelegenheiten zu sperrig / schwer.

Nach etlichen Experimenten bin ich jetzt bei der Sony WX350 gelandet. Das ist meines Erachtens die kleinste brauchbare Kamera, die wirklich immer dabei sein kann. Wiegt nur 160g und ist 26mm dick. 20x Zoom und Vidos bis FullHD.

Anlässlich eines Besuches meiner Enkel habe ich mal ausgiebig gefilmt und bin von dem Ergebnis erstaunt. So knackig scharfe Videos hatte ich bisher noch nie. Also kommt sie jetzt noch öfter zum Einsatz.

Aus der Hand filmen hat jedoch seine Tücken: Trotz Bildstabi sind die Videos ohne Stativ natürlich wackelig. Nun habe ich mich mal schlau gemacht in Sachen Handgimbal: Es haben sich inzwischen ein Dutzend Handgimbal Produkte auf dem Markt etabliert. Da gibt es zwei Klassen: Smartphone Gimbals, und DSLR-Gimbals.

Die einen gehen für Gerätegewichte um die 200g (Smartphones) und kosten 100-200 EUR. Die anderen ab etwa 400g aufwärts für richtig dicke Brummer mit dicken Teles. Dazwischen gibt es nix Brauchbares. Für meinen Zweck also ein Smartphone Gimbal das bis etwa 250g "bewältigt", da meine WX350 160g wiegt.

Ich hatte gehofft, dass die Kamera wegen der ähnlichen Größe zum Smartphone in die Halterung passt. Das war jedoch ein Trugschluss: Auf Grund der der Bauart (großes Objektiv) muss die Kamera andersherum in die Halterung. Ich musste das Gimbal erheblich umbauen, damit die Kamera ausbalanziert am Gimbal befestigt ist.
Jedoch harmoniert das Teil jetzt bestens mit meiner WX350 und die Videos sind in jeder Situation erstaunlich ruhig.

Das habe ich mit meinen bescheidenen Werkzeugen und meinem handwerklichen Geschick ziemlich gut hin bekommen. Die Bedienung der Kamera auf dem Gimbal mit dem Smartphone per "Playmemories" App ist nicht gerade komfortabel. Da bin ich noch am experimentieren (RM-LVR2)
FBothe FBothe   Beitrag 2 von 3
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Schön.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 3 von 3
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo hegauer

Danke für die Ausführungen. Ich denke dass verwackelungsfreie Videos mit leichteren Kameras ein Thema ist, welches einige betrifft.

Meine wiegt 660 Gramm und ich löse es bis anhin so, dass ich mich setze und versuche, so gut es geht abzustützen, wird nicht unbedingt schlechter als was ich mit dem Stativ erreiche.

Eigentlich wäre ein oder zwei Bilder Deines Umbau Werkes noch interessant gewesen.

Vielleicht hat noch jemand eine Idee / Ansatz wie man Videos möglichst ruhig, ohne viel Ballast, aufnehmen kann?

Gruss Roger
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben