Kamera mit großem Sensor gesucht

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
geheim.94 geheim.94 Beitrag 1 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

ich bin hier relativ neu und würde gerne auf eure Erfahrung zurückgreifen.

Ich selbst bin eher ein Anfänger auf dem Gebiet der Fotografie und suche eine eher Kompakte Kamera.

Vor längerer Zeit hatte ich bereits einmal die Sony RX100 und war eigentlich recht zufrieden hiermit.

Nun ist es so das ich gerne eine Kamera hätte die auch mit dunkleren Umgebungen klarkommt und trotzdem noch Kompakt ist.

Derzeit habe ich folgende Modelle im Auge:

Sony RX100 M3 oder M4. (1 Zoll Sensor)
Panasonic DC-LX100 II (Micro Four Thirds)
Canon PowerShot G7 X Mark III (ASPC)
Sony Alpha 6500 (stört mich wegen den Objektiven)

Ich möchte eine immer dabei Kamera mit möglichst großen Bildsensor was könnt Ihr Empfehlen gerne auch unabhängig von meiner Auswahl.

Des Weiteren möchte ich nicht unbedingt eine Systemkamera mit Wechselobjektiven.

Vielen Dank vorab für eure Erfahrung.
pzinken pzinken Beitrag 2 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich weiß nicht wie du darauf kommst, die Canon G7 hätte einen APSC-Sensor? Ist m.E. auch 1".
Mit APSC gäbe es noch z.B. die Fuji X100. Oder im Kompaktbereich unbezahlbares wie die Sony Rx1. Beide allerdings mit Festbrennweite.

Wenn Größe/Gewicht keine Rolle spielen, kannst du eine Sony a6xxx ja auch mit einem vergleichbaren Objektiv wie eine Kompakte ausstatten und musst das nicht wechseln, wenn du nicht willst. Oder was stört dich da?
geheim.94 geheim.94 Beitrag 3 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

Du hast natürlich recht die Canon hat nur den 1 Zoll Sensor.

Die Fuji werde ich mir mal anschauen.

Ich hatte bei der Sony alpha mal einen Vergleich zur RX100 M3 oder 4 gelesen wo quasi bemängelt wurde, dass das mitgelieferte Objektiv nicht so gut sei.

Ich möchte einfach eine Handliche Kamera habe und nicht noch x Objektive mitschleppen.

Welches Objektiv könntest du für die Alpha tatsächlich empfehlen?

Oder soll ich mir tatsächlich 2-3 Kameras zur Probe bestellen?
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 4 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: geheim.94 08.08.20, 14:39Zum zitierten BeitragOder soll ich mir tatsächlich 2-3 Kameras zur Probe bestellen?
Kannst Du machen. Vermutlich wirst Du an der Abbildungsqualität kaum Unterschiede erkennen.
Wie weit ist Deine Anforderung an die Gehäusegröße?
Ich hab ne Bridge, die geht auch locker als DSLR durch.
Da hab ich etwas in der Hand!
pzinken pzinken Beitrag 5 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: geheim.94 08.08.20, 14:39Zum zitierten Beitrag...
Oder soll ich mir tatsächlich 2-3 Kameras zur Probe bestellen?

Nein. So etwas sorgt lediglich dafür, dass immer mehr LKW die Straßen verstopfen und die Umwelt verpesten und der nächste dann die zurückgesendete Gebrauchtware als neu erhält. Suche doch ein Fotogeschäft auf und schaue dir die verschiedenen Optionen an.

Wo liegen denn die Prioritäten? Kompakt oder großer Sensor? Was hast du denn vor, hinsichtlich "mit dunkler Umgebung klarkommen"?
MissC MissC Beitrag 6 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Meine eigene Erfahrung beschränkt sich auf die RX100-Modelle.
Gründe, warum keine der hier genannten Alternativen - für mich - in Frage käme:

LX100 II - kein Klappdisplay, zu groß
Canon G7XIII - kein Sucher
Fuji X100 - zu groß, kein Klappdisplay, Festbrennweite
Sony A6000 mit Kitzoom - bei einer APS-C Kamera schrumpft der Vorteil des größeren Sensors, wenn nur ein lichtschwaches Zoom verwendet wird.

Inwieweit bzw. in welchem Umfang das auch für dich Kriterien sind wirst du selbst beurteilen können.

Die RX100 Modelle sind die kompaktesten mit der umfangreichsten Ausstattung. Die Bildqualität ist sehr gut.
Manchen sind die Kameras zu "fummelig", aber du hattest ja bereits eine und warst damit zufrieden. Somit scheint das für dich kein Problem zu sein.

Ich würde die RX100 IV nehmen.....
Heribert Stahl Heribert Stahl   Beitrag 7 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Ricoh GR III kann ich dir empfehlen. Sie hat einen APS-C Sensor mit 24MP, sehr wirksame Bildstabilisierung und ist winzig, dabei aber gut zu bedienen.
Sie hat ein 18,3mm/2,8 Objektiv, das man mittels Weitwinkelkonverter auch noch auf 13,7mm "verkürzen" kann.
Die Bildqualität ist top, aber leider ohne Sucher und nicht günstig.
Thomas Braunstorfinger Thomas Braunstorfinger   Beitrag 8 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Fuji X100 Reihe finde ich super und sehr kompakt. Ist allerdings ein Modell für Enthusiasten, die genau wissen, was sie suchen. Gretchenfrage ist für Dich wohl, ob Du mit einer Festbrennweite klar kommst.
Die Fuji, ich habe die X100f (also die 4. von 5 Baureihen) hat auch einen schönen Digitalzoom, mit dem man dann neben der 35 mm auch noch 50/75 simulieren kann. In jedem Fall auch eine gute Kamera für wenig Licht f/2 und ein moderner Sensor.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 9 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mal als ganz schräge Idee: Eine gebrauchte Leica X2? APS-C verbunden mit dem traumhaften Leica-Look. Teuer, aber sehr, sehr gut!
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben