Klein aber fein – Kameras ohne Wechselobjektive. Hier findest Du alles rund um Kompaktkameras und Bridgekameras.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Ehemaliges Mitglied

Canon Powershot G5 (bzw. G3) - Auslöseverzögerung

Hi

ich fotografiere mit der G3 und einer analogen EOS 30.
In direkten Vergleich, insbesondere bei bewegten Motiven, die sich nicht an die Anweisungen des Fotografen halten (z.B. meine Tochter), könnte ich die G3 manchmal in die Tonne treten.
Die Auslöseverzögerung ist hier keinesfalls akzeptabel und nur mit viel Glück und einer teilweise großen Anzahl von Aufnahmen bekommt man ein verwendbares Bild. Mehr als sich damit zu arrangieren kann man nicht.
Alles andere ist kein Problem. Das Display ist gut, könnte aber mehr Helligkeiteinstellungen vertragen, da die zwei vorhandenen manchmal zu hell oder bei Tageslicht zu dunkel sind. Ich nutze es aber ausschließlich als "Sucher" denn der "richtige" Sucher ist eine völlige Fehlkonstruktion und eine Zumutung.
Durch den Klapp-/Drehmech. ist das Display in allen Lagen einsetzbar. Sogar bei Selbstportraits kann man es so einstellen das man sich selbst darin sieht.

Gruß Björn
173 Klicks
Annette Esser

Garantie Minolta Dimage 7i brauche Infos!

Hallo Annette,

wenn Du mit der Kamera am Strand fotografiert hast, wird das wohl Deine eigene Verantwortung sein.
Sand befindet sich genug in der Luft, dafür braucht die Kamera nicht im Sand gelegen zu haben.
Ich denke das Problem haben auch nicht nur Digitalkamerabenutzer.

Als ich vor einigen Jahren auf Fuerteventura war und unbedingt bei Wind am Strand fotografieren wollte, habe ich die Kamera mit einem Tuch eingewickelt. Ist zwar auch keine Garantie, hält aber schon einiges ab.

Ich würde die Sache ähnlich wie ein Wasserschaden durch Regen sehen, den würden die meisten Hersteller auch nicht übernehmen.

Letztendlich liegt die Sache im Ermessen des Herstellers.
Da kannst Du nur hoffen.

MfG
Volker
127 Klicks
Uwe Karmann

Minolta Dimage 7Hi / WW-Konverter

Hallo,
ich plane den Kauf einer Minolta Dimage 7Hi. Trotz des für Digitalkameras großen Weitwinkelbereich würde ich den Bereich von ungefaöhr 17-20mm vermissen. Ich habe u.a. hier im Forum gelesen, das der Weitwinkeladapter von Olympus WCON-08B) optisch wohl der beste sein soll, allerdings komme ich da nur auf gut 22mm. Hat jemand noch Erfahrung mit anderen Konvertern, z.B. von Kenko? Dort gibt es einen Adapter (Bezeichnung habe ich gerade nicht parat), der hat einen Umrechnungsfaktor von 0,7 = 19,6 mm (umgerechnet KB).
Kann ich eigentlich den Konverter über den gesamten Brennweitenbereich des Zooms nutzen, oder ist dies auf die kürzeste Brennweite beschränkt?
Danke für Eure Hilfe.
Gruß
Uwe
107 Klicks
Nach
oben