model bei ebay zu versteigern ?

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
HaRo Fotografie HaRo Fotografie Beitrag 16 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Autorin Sue (Partnerin von Rolf)

Ich bin durch Zufall auf diesen Beitrag gestoßen und mir bleibt doch echt die Luft weg.

Das darf doch wohl nicht war sein, dass eine Mutter zustimmt, dass irgendwelche Kranken geil auf ein Shooting ihrer Minderjährigen Tochter sind und sie es auch noch zuläßt, dass ihr Kind "versteigert" wird.

Anstatt hier das Entsetzten zum Ausdruck zu bringen, sollte gehandelt werden!?

Gruß
Sue
Lutz Loebel Lutz Loebel Beitrag 17 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
... worüber regt Ihr Euch hier auf?

Der Trend, seine eigene Arbeitskraft über Ebay anzubieten ist so neu nun auch wieder nicht.

Die Tatsache, dass Kinder und Jugendliche im Model-Business und in der Werbung eingesetzt (und teils auch verheizt) werden, ist ebenfalls nicht neu. Und von wem - denkt Ihr - werden diese Kinder und Jugendlichen gemanagt? Richtig: von ihren Eltern, jedenfalls am Anfang.

Dass diese Eltern teils krankhaft ehrgeizig an der Karriere ihrer Liebsten basteln, wissen wir auch nicht erst seit gestern.

Dass hier in bekannter 'Herr-Lehrer-ich-weiß-was-Manier' sofort wieder unsittliche Absichten, ein sexueller Hintergrund oder gar Pädophilie vermutet werden, spricht Bände. Denn: man KANN wohl diese Gedanken hegen, MUSS es aber nicht.

Hat sich jemand mal die Mühe gemacht, vorher ein paar Takte mit den Eltern zu sprechen oder anderweitig zu recherchieren, bevor er/sie hier eine Hetzkampagne startet? Nicht? Wäre das nicht sinnvoll und richtig?

Honni soit, qui mal y pense ;-)
Peter Labauve Peter Labauve Beitrag 18 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@ Lutz ... dies Mädel und Ihre Mutter / Opa ist schon durch etliche Foren gereicht worden , mit teilweise geradezu interessanten investigativen Informationen....
HaRo Fotografie HaRo Fotografie Beitrag 19 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Autorin Sue (Rolfs Partnerin)

Hallo Lutz,

du kennst ja sicher den Spruch "Ich habe schon Pferde Spaß haben sehen"!?

Ich denke, bei dem Thema "Kinder versteigern" sollte JEDER hellhörig werden und sensibel reagieren. Klar, man kann sich auch lässig im Sessel zurücklehnen und beobachten, was alles so passiert.

Ich weiß nicht, ob du dir die Mühe gemacht hast, dir die Links ALLE anzusehen. Ich habe es jedenfalls getan, und dass, was ich da gesehen habe, hat mir gereicht.

Wenn ich sehe, dass ein Typ über €100,-- dafür ausgeben will, um das Kind eine Stunde lang fotografieren zu können und der sich dann noch "Baggerkönig" nennt, dann fass ich mir an den Kopf! Wer kann denn dabei nicht daran denken, dass es um die von dir genannten Hintergründe gehen könnte?!

Wenn meine Tochter mir irgendwann sagt, sie möchte modeln, werde ich sie mit Sicherheit unterstützen, aber ich werde es nicht zulassen, dass mein Kind in eine Modelkartei aufgenommen wird, in der erwachsene Frauen bekunden, dass sie zu Hardcoreaufnahmen bereit ist. So dämlich kann keine Mutter sein.

Ich habe kein Interesse daran, mich mit DER Mutter auseinanderzusetzen, weil ich genau weiß, dass die Diskussion mal ganz mächtig ins Auge gehen würde.

Ehrgeizig der Eltern hin oder her, dass geht für mich zu weit!

Gruß
Sue
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 20 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
.
Lutz Loebel Lutz Loebel Beitrag 21 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@Sue & Peter:

Sicher kenne ich den Spruch - etwas anders, aber ich lebe in München :-)

Wir hatten vor einem Jahr oder so hier in der FC mal eine 'Diskussion' (besser: Hexenjagd) zu diesem Thema. Damals wurde - natürlich ohne jegliche Beweise - unterstellt, ein User der FC habe pädophile Neigungen und würde diese auch ausleben. Den Beweis dafür ist die liebe Gemeinde aber - wie so oft - schuldig geblieben (Danke für den Hinweis: ich habe das komplette Abschlachten bei mir auf der Platte gespeichert).

"Wehret den Anfängen" ist so lange richtig, wie man niemandem auf einen bloßen (und sehr vagen) Verdacht hin in aller Öffentlichkeit Dinge unterstellt, die zu belegen man definitiv nicht in der Lage ist.

Diskussions-Foren (gleich welcher Art) sind ganz sicher nicht dazu geeignet, objektive Informationen zu verbreiten: in aller Regel findet sich dort immer ein Wichtigtuer, der jemanden kennt, der gelesen hat, dass jemand gehört hat ... usw. usf., und andere User stimmen in das Hohe Lied der Hasenjagd ein, richtig?

Das bloße Vorhandensein einer Pay-Site (natürlich habe ich die Links verfolgt) bedeutet nicht zwangsläufig, dass dort auch pornografische Inhalte angeboten werden, richtig?

Ob die junge Dame tatsächlich 13 ist oder 18 hat niemand geprüft - und ich schätze mal, das kann auch niemand, so lange er sich nicht höchstselbst danach erkundigt hat. Es bleibt also eine Vermutung, richtig?

Die Tatsache, dass bei Ebay auch schon mal ein Furz im Marmeladenglas für mehr als 1.300,00 Dollar versteigert wurde, spricht eigentlich eine deutliche Sprache: wer ausnahmslos alle Auktionen dort für bare Münze nimmt, der wird auch für die Bedienungsanleitung einer D60 stolze 2.280 EURO auf den Tisch legen, richtig?

Der Umstand, dass jemand 'Baggerkönig' heißt, könnte genau so gut bedeuten, dass er in seinem realen Leben als Fahrer eines Hubgerätes in einem Steinbruch oder auf einer Baustelle arbeitet, richtig?

Dass es Leute gibt, die für Amateur-Modelle (ungeachtet ihres Alters - das wir alle nicht kennen) hundert und mehr EURO pro Stunde bezahlen, ist nicht erst seit heute bekannt (es ist dumm, so etwas zu tun, aber es kommt tagtäglich vor). Dass jemand damit auch automatisch pädophile Neigungen hat, halte ich für eine gefährliche Unterstellung - schließlich gilt das für schätzungsweise ein Drittel bis die Hälfte aller Amateur-Fotografen auf der Welt (und damit - rein rechnerisch betrachtet - auch in der FC). Es könnte nämlich auch sein, dass ein Fotograf zu schüchtern oder ideenlos ist, um an Modelle zu kommen - und dann muss er sie halt bezahlen, nicht selten auch mächtig teuer, richtig?

Dass ein Fotograf einen besonderen Reiz darin findet, junge Mädchen zu fotografieren, wissen wir spätestens seit David Hamilton. Es ist nichts Verwerfliches daran, das zu tun, oder wo kommen Milliarden von Familien-Fotos und Tausende von Werbe-Aufnahmen im Otto-Katalog her? Dass besagter Fotograf besagtes Mädchen unbekleidet fotografieren wollte (oder will), ist einfach unterstellt worden - ausdrücklich erwähnt (und bestätigt) wurde es nicht, richtig?

Ich besitze ein durchaus gesundes Maß an Fantasie, aber nur aufgrund von Hörensagen (und aus der Luft gegriffenen Vermutungen) hinter jedem Busch im Englischen Garten direkt einen bestialisch veranlagten Massenmörder zu vermuten, fiele mir nicht im Traum ein. Wohlgemerkt: dort könnte ein Mörder sitzen - in aller Regel ist das aber nicht so.

Ob Mutti und Opi ihr Töchterchen in Modell-Karteien anbieten und vermarkten wollen, bleibt zunächst ihnen selbst überlassen: ich kenne überaus seriöse Modelle (und ich kenne viele), die in Karteien geführt werden, in denen vom Fashion- bis zum Hardcore-Modell alles vertreten ist. Diese Modelle würden sich für kein Geld der Welt ausziehen - und sie haben (aus ihrer Warte) Recht damit, es nicht zu tun. Die Tatsache, dass sie in der selben Modell-Kartei wie Hardcore-Modelle (auch an Hardcore ist nichts Verwerfliches, oder?) ihre Leistung anbieten, bedeutet nicht zwangsläufig, dass sie auch bereit sind, für Hardcore-Produktionen vor der Kamera zu stehen - nicht einmal für Teil-Akt, richtig?

Den Ehrgeiz von Eltern zu thematisieren, ist müßig: es soll Eltern geben, die ihr Kind bis zum Erbrechen Klavier spielen, Ballet tanzen oder Sport treiben lassen - obwohl der/die Kleine nun wirklich keinen Bock darauf hat. Dass diese Sorte von Eltern nicht richtig tickt, müssen wir nicht diskutieren. Allein: es bleibt ihre Entscheidung.

Wenn Mutti und Opi ihre Kleine gern modeln lassen wollen (vielleicht, weil sie der Ansicht sind, sie habe das Zeug zu einem großen Star?), dann kann man darüber streiten, ob es richtig ist, dass eine Miderjährige modelt - aber verurteilen darf man sie deswegen noch lange nicht.

Dass es unangenehm, unbequem und mühsam ist, mit den unmittelbar Betroffenen in einen Dialog zu treten, bevor man mit Halbwahrheiten an die Öffentlichkeit geht, ist mir bewusst. Indes: es wäre der einzig richtige Weg, um Millionen von 'Herr-Lehrer-ich-weiß-was-Foren-Schreiberlingen' klar zu machen, dass es schlicht dumm ist, bei derartigen Dingen unreflektiert ihren Müll zu verbreiten - und falsch ist es außerdem.

Analog Eurer investigativen Leistung wurden im Mittelalter Hexenprozesse geführt: damals hat eine bloße, vage Vermutung auch gereicht, um die Damen gleich scharenweise auf den Scheiterhaufen zu stellen. Vergleiche aus der jüngeren Historie müssen wir nicht noch zusätzlich bemühen.

Wir sind uns aber sicher einig, dass genau das nicht richtig war?

Servus aus München
Lutz
[seit knapp 40 Jhren auf der Welt, hat schon so ziemlich alles gesehen und erlebt, was es eigentlich nicht geben dürfte und besitzt einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn, der ihn immer wieder veranlasst, bei dummen Vorverurteilungen an die Decke zu gehen]
Peter Labauve Peter Labauve Beitrag 22 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
.
HaRo Fotografie HaRo Fotografie Beitrag 23 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Autorin Sue:

Und das, obwohl doch alles soooo "seriös" war! Tja, die Rechtsabteilung wird es geprüft haben!
HaRo Fotografie HaRo Fotografie Beitrag 24 von 24
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Autorin Sue:

@ Lutz

also ich bin auch schon ein paar Tage länger auf der Welt und habe auch schon einiges hinter mir. Umsomehr reagiere ich sensibel auf gerade dieses Thema!

Mein Gerechtigkeitssinn ist auch stark ausgeprägt, und mit "Hallo-Herr-Lehrer-ich-weiß-was" hat das, was ich geschrieben habe, überhaupt nichts zutun.

In unserer Gesellschaft werden viel zu oft die Augen verschlossen und ich denke, gerade in Bezug auf Kinder sollte JEDER ein bißchen über den eigenen Tellerrand hinaussehen.

Ich habe eine Meinung zu diesem Thema, so wie du die deine hast und damit ist die Sache für mich erledigt. Da Peter auch geschrieben hat, das Angebot ist raus, muß ich mich darüber vorerst nicht mehr aufregen und du dich nicht darüber, dass die anderen hier hetzen bzw. verleumden wollen. Ich denke, dass war die Absicht von niemandem!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben