kommerzieller Missbrauch eines Fotos

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
knipser0072 knipser0072   Beitrag 1 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo zusammen,

Folgendes:
Vor Ostern machte ich ein Foto eines Imbissbusses mit Einverständnis des Besitzers. Da es sich meiner Meinung so gehört, habe ich ihm im Anschluss ein jpg per Email zugeschickt und ihm erlaubt, das Foto für seine HP zu verwenden.

Nun habe ich zufällig festgestellt, dass er mittlerweile Tshirts, Kaputzenpullis, Tassen, Taschen etc. mit meinem Foto als Motiv im Inet zum Kauf anbietet, was meiner Meinung nach deutlich über das von mir eingeräumte Nutzungsrecht für seine HP hinausgeht.

Generell habe ich nichts dagegen, dass er mein Bild dafür verwendet, möchte allerdings natürlich eine angemessene Beteiligung bzw. Einmalzahlung.

Nach einem Telefonat werden wir uns kommende Woche treffen, um darüber zu verhandeln.

Nun meine Frage: Welche Summe ist in so einem Fall (kommerzielle Nutzung des Bildes) angemessen?
Oder kann man das generell gar nicht sagen?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten und liebe Grüße.
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 2 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Meine Güte. Was für ein Wort: Missbrauch...

Hätte es nicht auch "unerlaubte Verwendung deines Bildes" sein können?
knipser0072 knipser0072   Beitrag 3 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Meinetwegen auch unerlaubte Verwendung. Ändert aber ja nichts an der Sache selbst.
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 4 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alice vom See 27.10.17, 23:03Zum zitierten BeitragMeine Güte. Was für ein Wort: Missbrauch...


Wenn es traumatisiert ist, dann muß es dringend in eine Therapie. Der Imbissbudenbesitzer sollte dafür aufkommen müssen.
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 5 von 14
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: knipser0072 27.10.17, 18:18Zum zitierten BeitragNun meine Frage: Welche Summe ist in so einem Fall (kommerzielle Nutzung des Bildes) angemessen?
Oder kann man das generell gar nicht sagen?


Das ist frei verhandelbar.

Ich schlage vor: Eine Currywurst mit Pommes.
knipser0072 knipser0072   Beitrag 6 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Hermann Klecker 31.10.17, 10:21Zum zitierten BeitragZitat: knipser0072 27.10.17, 18:18Zum zitierten BeitragNun meine Frage: Welche Summe ist in so einem Fall (kommerzielle Nutzung des Bildes) angemessen?
Oder kann man das generell gar nicht sagen?


Das ist frei verhandelbar.

Ich schlage vor: Eine Currywurst mit Pommes.


Danke dir für deine Mühe und den Vorschlag, das Ganze mit einer Pommes Currywurst beizulegen. Dass ich daran nicht selbst gedacht habe...

Auch schön zu sehen, dass es hier noch Leute mit einem wirklich tollen Humor gibt. Das gefällt mir.
Marion Bers Marion Bers   Beitrag 7 von 14
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Grins...
Nun, es ist wirklich nicht leicht, dir einen Ratschlag zu geben. Hermann ist noch ein paar Jährchen länger in diesem Forum unterwegs als ich, und wir kennen die berühmten Pferde vorm Apotheker ;-)
Von irrwitzig hohen Entschädigungssummen bis hin zu (gerichtlich festgestellt!) "Hobbyfotografen kriegen garnix, ist ja ihr Hobby", haben wir hier schon alle möglichen Geschichten durchdiskutiert.

Immerhin ist dein Imbisgastronom ja gesprächsbereit. Frag ihn einfach, was er mit den Fotoprodukten umsetzt und falls es mehr sein sollte als ingesamt 100 Stück, versuch 5 % Umsatzbeteiligung rauszuschlagen. Ansonsten würde ich mich mit einem bis zwei Belegexemplaren pro Sorte und ner Wurst zufriedengeben, und ihn bitten, dich weiterzuempfehlen. Beim nächsten mal kannst du dann von vorneherein ein Honorar verlangen.

Die Honorarempfehlungen für vergleichbare Aufträge liegen übrigens zwischen 300,- und 1.000,- Euro, was für viele mir bekannte Kleinstunternehmer nicht zu wuppen wäre. Bei richtig großen Imbisketten könnten es dagegen auch 30.000.- Euro sein. Echt schwierig einzuschätzen.
Viel Glück bei deinen Verhandlungen!
knipser0072 knipser0072   Beitrag 8 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Liebe Marion,

vielen Dank für die Infos, mit denen ich jetzt tatsächlich etwas anfangen kann, wenn auch das Gespräch schon stattgefunden hat und wir bereits eine für uns beide zufrieden stellende Lösung gefunden haben :-)

Trotzdem sind deine Infos und Tipps sehr hilfreich für's nächste Mal - hatte bisher wirklich gar keine Ahnung.

Dir noch einen entspannten Feiertag und liebe Grüße
:-)

PS: Für alle Mitleser: Frage ist mittlerweile beantwortet und ich brauche keine weiteren Tipps - so lustig sie auch sein mögen.
o.n.k. o.n.k.   Beitrag 9 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
als Anhaltspunkt für User, die wie du in eine ähnliche Situation kommen, wäre es nun sehr hilfreich, wenn du über deinen Fall einige Informationen preisgibst.
knipser0072 knipser0072   Beitrag 10 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ohne jetzt ganz konkrete Zahlen nennen zu wollen, haben wir uns auf einen niedrigen dreistelligen Betrag geeinigt. Sollte es größere Absätze der Online-Artikel geben, käme dazu noch eine prozentuale Beteiligung.
Da es sich um einen Kleinstunternehmer handelt und das Gespräch wirklich sehr angenehm verlaufen ist, kann ich damit sehr gut leben :-)
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 11 von 14
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Schwierigkeit, auf solche Fragen mit konkreten Summen zu antworten, ergibt sich schon daraus, dass die meisten eben keine "... ganz konkrete Zahlen nennen [ ] wollen ...".

:-)
knipser0072 knipser0072   Beitrag 12 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich denke trotzdem, das ist gemeinsam mit den Infos von Marion durchaus ein ganz guter Anhaltspunkt.
Michael B. Rehders Michael B. Rehders   Beitrag 13 von 14
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich finde die Thematik ordentlich gelöst. Beide Seiten sind zufrieden. Passt.
Wie viel da nun an Geld geflossen ist, spielt IMO keine Rolle. Dreistellig hört sich für mich vernünftig und fair an.
victoriavictoria victoriavictoria Beitrag 14 von 14
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

habe gerade eine ähnliche Situation. Danke knisper0072 und Marion!!!
Eine Email an meinen "Auftraggeber" habe ich schon geschickt und bin gespannt, was da rauskommt.
LG,
V
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben