Urheberrecht, Modelrelease, Agenturverträge – hier geht es um alle Rechtsfragen, die einem Fotografen begegnen können. Diskutier mit und erhaltet wertvolle Tipps von anderen Mitgliedern. (Keine verbindliche Rechtsberatung!)
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Dirk Zosel

Arbeitserleichterung für die Admins

Martin Schwabe schrieb:

Zitat:Jeder User, unabhängig vom Status, kann sich mit Kritik, Ideen,
Anregungen und Wünschen an den Support wenden und wird dort
ernst genommen.


Nur darf er es nicht öffentlich im Forum äußern, da solche Threads im Gegensatz zu anderen Off Topics gesperrt und gelöscht werden. Komisch.

Zitat:Ein offenes Plauderforum wird es nicht geben, es liegen
Erfahrungen vor, da es dies mal gab, die Arbeit, die die
Moderation dieses Forums machte steht in keinem Verhältnis zu
Nutzen.


Darf ich fragen woher die Erfahrungen vorliegen? Aus dem Memberstalk, der nach meinen Informationen auch nicht sehr gesittet sein soll? Oder unterscheidet sich die Klientel des Memberstalk durch eine besondere Verläßlichkeit, Sachlichkeit? Die sollte dann in den freien Foren schon aufgefallen sein.



Nachricht bearbeitet (15:32h)
39 Klicks
Richie Weissen

suchen nach zahlen

Hier geht es ums Wiki....
14.02.07, 14:54
Hier geht es ums Wiki....
33 Klicks
Ehemaliges Mitglied

Credits - Infowiki geändert - Kritik

Irgendwo muss die Grenze gezogen werden zwischen Free Guest und Pay Member. Es ist nicht möglich, allen gerecht zu werden. Dass auch für Free Guest immer wieder der Wunsch aufkommt nach Diskussionen mit anderen über die fotocommunity selbst ist klar. Dennoch kann das Wiki-Forum nicht dazu zweckentfremdet werden. Dass der Members Talk ein Pay Member-Forum ist hat seine Wurzeln in der Entstehungsgeschichte und dem Verlauf, den Diskussionen dort früher leider immer wieder genommen haben. Ein Engagement für die fotocommunity ist sicher immer eine erfreuliche Sache, doch leider lässt der stetige Missbrauch der Möglichkeiten den Betreibern einfach keine andere Wahl. So ist es zum heutigen "Grenzverlauf gekommen". Dass damit gutwillige Free Guest in dem Punkt der fc-Thema-Diskussionen außen vor bleiben ist sogesehen eine Kröte, die leider geschluckt werden muss. Ein Teil kann durch die direkte Diskussion mit den Support-Mitarbeitern aufgefangen werden, aber nicht alles.

Freiheiten gewähren ist die eine Sache. Der verantwortliche Umgang daran eine andere und liegt leider nicht jedem Mitglied im Blut.

Mit Missbrauch meine ich nicht, dass hier im Wiki-Forum ab und an Fehlpostings kommen, sondern das was früher aus solchen und anderen Diskussionen in ehemaligen Free-Foren bisweilen erwuchs. Die Forenbetreuung liegt weitestgehend in der Hand der ehrenamtlichen -Teamer. Die Kooperativität der Mitglieder, die gewachsene Forenstruktur und die personellen Möglichkeiten der Forenpflege sind da die Eckpunkte für die gegenwärtige Situation.

Ich bitte da einfach um Verständnis für diese sicher nicht ganz glückliche Grenzziehung.
04.12.06, 12:01
Irgendwo muss die Grenze gezogen werden zwischen Free Guest und Pay Member. Es ist nicht möglich, allen gerecht zu werden. Dass auch für Free Guest immer wieder der Wunsch aufkommt nach Diskussionen mit anderen über die fotocommunity selbst ist klar. Dennoch kann das Wiki-Forum nicht dazu zweckentfremdet werden. Dass der Members Talk ein Pay Member-Forum ist hat seine Wurzeln in der Entstehungsgeschichte und dem Verlauf, den Diskussionen dort früher leider immer wieder genommen haben. Ein Engagement für die fotocommunity ist sicher immer eine erfreuliche Sache, doch leider lässt der stetige Missbrauch der Möglichkeiten den Betreibern einfach keine andere Wahl. So ist es zum heutigen "Grenzverlauf gekommen". Dass damit gutwillige Free Guest in dem Punkt der fc-Thema-Diskussionen außen vor bleiben ist sogesehen eine Kröte, die leider geschluckt werden muss. Ein Teil kann durch die direkte Diskussion mit den Support-Mitarbeitern aufgefangen werden, aber nicht alles.

Freiheiten gewähren ist die eine Sache. Der verantwortliche Umgang daran eine andere und liegt leider nicht jedem Mitglied im Blut.

Mit Missbrauch meine ich nicht, dass hier im Wiki-Forum ab und an Fehlpostings kommen, sondern das was früher aus solchen und anderen Diskussionen in ehemaligen Free-Foren bisweilen erwuchs. Die Forenbetreuung liegt weitestgehend in der Hand der ehrenamtlichen -Teamer. Die Kooperativität der Mitglieder, die gewachsene Forenstruktur und die personellen Möglichkeiten der Forenpflege sind da die Eckpunkte für die gegenwärtige Situation.

Ich bitte da einfach um Verständnis für diese sicher nicht ganz glückliche Grenzziehung.
64 Klicks
Nach
oben