Fahrtkosten - wie berechnet ihr das?

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Barbara Langer Barbara Langer   Beitrag 1 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Manchmal gibt es Aufträge, die ziemlich weit weg sind ... bei mir jetzt 250 km. Ich hätte gern Anregungen, wie man das abrechnen könnte. Zeit, KM-Pauschale, beides???


Dank und Gruß, Barbara
Barbara Langer Barbara Langer   Beitrag 2 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
keiner hat fahrtkosten abzurechnen?
Michael Bloch Michael Bloch Beitrag 3 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nein, habe ich nicht. Ich würde mich hinsetzen und mir überlegen wieviel ich für die Fahrt haben will (Reisekosten und Arbeitszeit mit Multiplikator von 0-1 der simuliert wie unbedingt ich den Auftrag haben will), dies dem potentiellen Kunden inkl Kleingedruckten mitteilen (zB was passiert wenn der Auftrag länger dauert und du zu müde bist am selben Tag nach Hause zu fahren) und wenn du den Auftrag dann immer noch bekommst, mich nicht darum kümmern wie andere ihre Reisekosten berechnen.
LG
Michael
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 4 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
kurzstrecken 36cent/km
langstrecken pauschal, ich weis was mein auto auf 100 KM frist. ich weis was der spritt kostet.
Manfred Hunger Manfred Hunger   Beitrag 5 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Barbara,

wie Du selber schreibst gibt es zwei grundsätzliche Berechnungsarten und viele Kombinationen von beiden. Bei mir ist es auch vom Auftrag(Wert, Art und Umfang) und dem Verkehrsmittel abhängig; ob Berechnung oder Pauschale.

Ob und in wie weit eine Berechnung stattfindet, würde bei mir auch davon abhängig sein, ob ich die Fahrt zum Auftraggeber für andere Aufträge oder Projekte nutzen kann.

LG Manfred

P.S. Mehr Diskussion zu Deinem konkreten Fall gerne per QM.




Barbara Langer schrieb:

Zitat:Manchmal gibt es Aufträge, die ziemlich weit weg sind ... bei
mir jetzt 250 km. Ich hätte gern Anregungen, wie man das
abrechnen könnte. Zeit, KM-Pauschale, beides???


Dank und Gruß, Barbara

Werner Hammerschmid Werner Hammerschmid Beitrag 6 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
hallo,
meine fahrtkosten sind beim angebot pauschal mitgerechnet,
vg
werner
Barbara Langer Barbara Langer   Beitrag 7 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ahso, du berechnest also keine Zeit, Michael?

sind immerhin, wenn man an einem tag hin und zurück fährt, 500km ... , 5 Stunden und das nur mit Spritkosten?
Michael Bloch Michael Bloch Beitrag 8 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Es kommt halt darauf an...
Idealerweise würde ich die Reisezeit als Arbeitszeit verrechnen, Reisekosten voll an den Auftraggeber abwälzen, Kosten für Hotel und (auswärtige) Verpflegung ebenso wie auch, falls sinnvoll Kosten für Taxi oder Mietauto falls du per Flugzeug oder Bahn anreist. Das Problem dabei ist nur, dass so ein hübsches Sümmchen zusammen kommt, das der Auftraggeber (besonders kleinere Firmen und Privatpersonen) wahrscheinlich nur bedingt bezahlen möchte. Sprich es wird entsprechend schwieriger den Auftrag zu bekommen. Kurz, du wirst beim Erstellen der Offerte abwägen müssen ob du den die Reiseentschädigung wie berechnet einfordern kannst oder ob du, um den Auftrag zu bekommen, einen Rabatt gewähren musst, wobei dann berechnet werden muss wie hoch dieser Rabatt sein darf, dass sich der Auftrag für dich überhaupt noch lohnt...
LG
Michael
Barbara Langer Barbara Langer   Beitrag 9 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke! Es ist so, dass ich den Auftrag bereits habe und demnächst mehrmals diese Strecke fahren muss, eigentlich ja schön.
Über die Anreisekosten ist halt vorher nicht geredet worden ;-)
Manfred Hunger Manfred Hunger   Beitrag 10 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Barbara,

wenn Du den Auftrag bereits hast, hast Du auch einen Vertrag mit dem Auftraggeber. Wenn dort nichts von Übernahme der Fahrt- bzw. Reisekosten vereinbart wurde, kannst Du sie Dir schlimmstenfalls abschreiben (Vertrag ist Vertrag).

Ich wünsche Dir bei den Nachverhandlungen wegen der Fahrt- bzw. Reisekosten viel Erfolg.

LG Manfred

Barbara Langer schrieb:

Zitat:Danke! Es ist so, dass ich den Auftrag bereits habe und
demnächst mehrmals diese Strecke fahren muss, eigentlich ja
schön.
Über die Anreisekosten ist halt vorher nicht geredet worden ;-)
TRR TRR Beitrag 11 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Barbara,

ich würde auch vorschlagen, dass du erst einmal in deinen Vertrag schaust, ob da etwas steht. Wenn da etwas steht, dann (je nachdem) Glück oder Pech gehabt. Wenn da nichts steht, dann habt ihr keine Einigung getroffen und du musst die Fahrtkosten dann nicht abschreiben, sondern du solltest da nachverhandeln. Das ist allemal besser als einseitig etwas festzusetzen. Eventuell kann man dann auch über Entlohnung für die Fahrtzeit verhandeln, das gehört grundsätzlich aber nicht dazu. (Welcher Arbeitgeber berechnet seinem Arbeitnehmer schon die Anreise zur Arbeitsstelle als Arbeitszeit? Von der Abreise ganz zu schweigen). Üblich ist sonst ein Satz von ca. 30 Cent pro Kilometer (angelehnt an die Entfernungspauschale, ggfls. etwas mehr oder weniger) Das macht bei 250 km auch EUR 75,00.
TRR TRR Beitrag 12 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Volker Volkerm schrieb:

Zitat:Bei einer Firma, für die ich früher tätig war, haben wir die
Zeit für Anreise/Abreise mit dem HALBEN Stundensatz
abgerechnet.


Du mit der Firma, oder die Firma mit dem Kunden? Dass es möglich ist, die Anreise/Abreise als Arbeitszeit zu berechnen, wollte ich nicht gänzlich in Abrede stellen, muss halt nur vereinbart werden, da es nicht regelmäßig zu erwarten ist.
Michael Bloch Michael Bloch Beitrag 13 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Barbara Langer schrieb:

Zitat:Danke! Es ist so, dass ich den Auftrag bereits habe und
demnächst mehrmals diese Strecke fahren muss, eigentlich ja
schön.
Über die Anreisekosten ist halt vorher nicht geredet worden ;-)


Ich fürchte, Vertrag ist Vertrag, da ihr bezüglich der Fahrtkosten nichts abgesprochen habt, wirst du diese Kosten selbst tragen müssen. Oder anders gesagt, du solltest dich nicht zu sehr wundern, wenn der Kunde von einer Uebernahme der Fahrtkosten nichts wird wissen wollen, da dies schliesslich im Vertrag nicht vereinbart ist.
Viel Glück& LG
Michael
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 14 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Barbara Langer schrieb:

Zitat:ahso, du berechnest also keine Zeit, Michael?

sind immerhin, wenn man an einem tag hin und zurück fährt,
500km ... , 5 Stunden und das nur mit Spritkosten?



auch wenn ich mit, michael, wohl nicht gemeint war.

nein, ich berechne dann ein hotelzimmer ;-)
der rest ist eine mischkalkulation aus fahrzeit und auftragsarbeit. bei mir sind das nur konzerte.



Nachricht bearbeitet (16:04)
Barbara Langer Barbara Langer   Beitrag 15 von 21
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:der rest ist eine mischkalkulation aus fahrzeit und
auftragsarbeit


genau die meinte ich ;-)

übrigens, früher hattest du vor dem jetzigen namen noch einen, oder irre ich mich??? deshalb hatte ich dich mit dem angesprochen.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben