Das Persönlichkeitsrecht von Gebäuden

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Siggiknipst Siggiknipst Beitrag 16 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Brillat 08.07.20, 17:46Zum zitierten Beitrag Natürlich ist es nicht angängig, einfach ohne die Erlaubnis des Berechtigten - des Eigentümers etwa - ein Haus zu fotografieren
Du erfindest ein neues Recht.
TLK TLK   Beitrag 17 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
... und ich dachte immer, es verhält sich damit wie auf https://www.fotorecht-seiler.eu/panoram ... gebaeuden/ beschrieben...
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 18 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: TLK 08.07.20, 23:43Zum zitierten Beitrag... und ich dachte immer, es verhält sich damit wie auf https://www.fotorecht-seiler.eu/panoram ... gebaeuden/ beschrieben...

Danke für diesen doch sehr aussagekräftigen Link, TLK. Lohnt sich sehr, dort nachzulesen. Etwas genauer muß man bei kommerzieller Verwendung hinschauen, aber für alle, die nur ganz für private Zwecke fotografieren, ist die Rechtsprechung dann doch sehr einfach, überschaubar und eindeutig gehalten. Demnach kann man grundsätzlich nicht viel verkehrt machen, wenn man auf öffentlichen Wegen und Standpunkten Häuser jeglicher Art fotografisch einfängt.

Das Blatt wendet sich natürlich, sobald man privates Grundstück betritt. Aber das gilt ja auch mal ganz ab irgendwelcher Fotoprojekte, wenn man sich uneingeladen auf privatem Besitz herumtummelt. Fotografisch wäre das dann schon so ein bißchen wie ein Stich ins Wespennest.
Manfred Wenzel Manfred Wenzel   Beitrag 19 von 20
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dieter Ruhe 09.07.20, 00:37Zum zitierten Beitrag Etwas genauer muß man bei kommerzieller Verwendung hinschauen,

dazu gibt es eine Entscheidung des BGH von 2017 - also relativ aktuell - die alle früheren OLG-Urteile in dieser Sache schlägt: Die Panoramafreiheit schließt das Recht zur gewerblichen Nutzung des Bildes ein.

Kannst du hier nachlesen : https://www.rechtambild.de/2017/03/bgh- ... es-bildes/
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 20 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Manfred Wenzel 09.07.20, 19:23Zum zitierten BeitragZitat: Dieter Ruhe 09.07.20, 00:37Zum zitierten Beitrag Etwas genauer muß man bei kommerzieller Verwendung hinschauen,

dazu gibt es eine Entscheidung des BGH von 2017 - also relativ aktuell - die alle früheren OLG-Urteile in dieser Sache schlägt: Die Panoramafreiheit schließt das Recht zur gewerblichen Nutzung des Bildes ein.

Kannst du hier nachlesen : https://www.rechtambild.de/2017/03/bgh- ... es-bildes/


Überrascht auch nicht wirklich. Das UrhG macht da gar keinen Unterschied.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben