Credits - Infowiki geändert - Kritik

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 1 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Liebe Gemeinde,
da die Infowiki im Punkt Credits missverständlich formuliert war, habe ich sie bearbeitet.
Es war mir nicht klar, das ich als nicht zahlendes Mitglied soviele Credits sammeln kann wie ich will, ohne dadurch irgendein Mitbestimmungsrecht oder andere Rechte und Vorteile zu bekommen.

Kritik:
Das Credits-System ist unnötig. Es kennt nur 2 Stufen. Selbst die höchste Stufe von 700 Credits ist innerhalb weniger Tage oder Wochen zu erreichen. Mit einem bisschen Initiative schafft man das mit qualitativ hochwertigen Anmerkungen innerhalb eines Tages. Ein mäßig aktives Mitglied sollte das innerhalb eines Monats schaffen.
Da es sowieso nur für zahlende Mitglieder einen Sinn macht Credits zu sammeln, kann man das Creditsystem auch komplett deaktivieren und diesen die zu erkämpfenden Rechte sofort einräumen.

Ich bin enttäuscht.
Für ein Freemitglied entstehen durch Aktivität keinerlei Vorteile. Ein Freemitglied kann sich in die Community einbringen bis die Finger bluten. An seinen Rechten und Möglichkeiten ändert das nichts. Wer nicht zahlt bleibt für immer und ewig "ganz unten". Aktivität und Leistung wird nicht belohnt. Sozialschwache werden ausgegrenzt. Der Begriff "Community" ist deshalb fehlbesetzt. foto-eliteclub wäre treffender.

Die Wiki war nicht eindeutig. Sie war sogar irreführend. Zumindest habe ich mich bei der Interpretation geirrt. Anderen ging es genau so.
So schön es ist, dass die Wiki Engine für die Info benutzt wird, so traurig ist es, dass eine so kommerzielle Organisation wie die fc erwartet, dass u.a. seine zahlenden Mitglieder diesen Infobereich pflegen.
Ja, ich bin enttäuscht.

mfg
Peter



Nachricht bearbeitet (7:28h)
Franz-Josef Wirtz Franz-Josef Wirtz Beitrag 2 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Vielen Dank für Deine Kritik. Eine Klarstellung sei aber erlaubt: Die Credit s dienen einzig dazu, bestimmte Funktionen an eine gewisse Vertrautheit mit der fc zu koppeln. Dass diese Schwelle leicht zu überschreiten ist, ist durchaus Absicht. Das Creditsystem ist aber kein Belohnungssystem wie in manchen anderen Communities, wo das Community-Leben sich mehr um das Punktesammeln dreht als um sinnvolle Beteiligung. So ein Punktesystem wäre natürlich Unfug, da hier ja keinerlei Verifizierung von Usern erfolgt und es ja bei einem sinnvollen Austausch untereinander ja wohl nicht darauf ankommen kann, wieviele Credits man hat. Jeder kann Anmerkungen schreiben, Bilder hochladen und zu Usertreffen einladen (etwa über den Info-Bereich oder das Usertreffen-Forum). Die hier herbeigeredete Zwei-Klassen-Gessellschaft, wo die Free Guest außen vor sein sollen sind völlig neben der Realität. Es liegt einzig an Deiner eigenen Aktivität und nicht an irgendwelchen Punkten, ob und wie Du Freude in dieser Site erlebst. Dazu musst Du kein Pay Member sein. Niemand wird hier gezwungen, sich in irgendeiner Weise an der Mitgestaltung zu beteiligen. Hier ist auch keine Kommerz-Seite in Betrieb, sondern ein Einzelner (Anderas Meyer) bietet Dir etwas an und versucht zusammen mit einigen bezahlten und vielen idealistischen Mitstreitern (siehe Backstage ) dieses Angebot zu erhalten und auszubauen. Niemand zwingt Dich dazu, an den Info-Seiten oder sonstwo mitzuarbeiten. Dass Du es aber kannst ist einzig ein Angebot, mehr nicht.

Wenn Du als Free Guest nicht selbst Kalendereinträge eingeben oder Sektionen vorschlagen kannst, so ist das eigentlich auch für die allerwenigsten Free Guest ein wirkliches Problem. Denn die allermeisten kennen aufgrund ihrer Aktivitäten mindestens ein Pay-Member näher, das das dann übernehmen könnte.

Vielleicht liest Du Dir das nochmal durch: fotocommunity als Party

Nimm's mir also nicht krumm, wenn ich Deine Änderungen nochmal korrigieren werde. In der Online-Hilfe bleibt natürlich das letzte Wort bei der fc. Die Usertreffen-, Regionales- oder die Know-How-Seiten hingegen sind (nahezu) frei. Sie sind einfach ein zusätzliches Angebot aufgrund von Userwünschen, insbesondere um Wissen, das in den Textforen immer und immer wieder aufläuft und immer wieder abgefragt wird mal vorzeigbar abrufbar zu machen (FAQ). Ob es genutzt wird, liegt eben an den Usern selbst. Wenn es brach liegen sollte, ist es natürlich nicht der fc selbst anzulasten. Wenn Du es als Zwang ansiehst oder als strenge Erwartung, so bist Du einfach zu einer irrigen Ansicht gekommen. Vielleicht konnte ich da Dein Bild etwas gerade rücken und wieder zu mehr Freude innerhalb der fc verhelfen, auch als Free Guest.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 3 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für die Antwort und die Reaktion. Es ist tatsächlich so, dass ich mich gestern ziemlich aufgeregt habe und das hier zum Ausdruck bringen wollte. Deine Erläuterungen haben mein Bild über die fc wieder gerade gerückt. Ich bin gerne hier, sehe viel Freundlichkeit und stelle jeden Tag fest, dass ich durch die fc eine Menge lerne.
Ich selber bin kein Freund von Punktejagd. Wer meine Anmerkungen liest, wird sehen dass ich meistens konstruktives beitrage, manchmal versuche in angemessener Form witziges zu schreiben. Ich habe aber nicht x Bilder kommentiert um endlich die 200 zu erreichen und hoffe, das wurde auch nicht so verstanden.
Es freut mich, dass du die Creditsinfo überarbeitet hast. Sie ist in der neuen Form verständlicher und einleuchtender. Du zeigst, das Kritik aufgenommen und verarbeitet wird. Das freut mich.
Auch freue ich mich auf viele weitere freundliche Tage, Wochen, Monate, Jahre in der fc.

mfg
Peter
Franz-Josef Wirtz Franz-Josef Wirtz Beitrag 4 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Dass die Online-Hilfe frei für Änderungen durch User ist, ist letztlich auch darin begründet, dass die fc-ler auf der Backstage -Seite die Dinge sicherlich etwas anders sehen als diejenigen, die frisch einsteigen und für die Vieles vielleicht noch ein Mysterium ist. Hinweise auf Unverständliches oder auch Ergänzungen durch neue bislang fehlende Artikel sind von daher nützlich für alle. Und manchmal sind User sogar schneller in der Aktualisierung als so ein verteilter "Apparat" wie die fc es ja nunmal ist... ;-)
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 5 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Membership has privilleges.
Helmut Gensler Helmut Gensler Beitrag 6 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
na ja, wenn das "bezahlen" so wichtig ist, dann ist für mich was falsch gelaufen.
Ich glaube, dass so eine community vor allem durch die Initiativen= Bilder zeigen und vor allem Anmerkungen tauschen lebt. Bilder, die keine Sau anguckt oder bemerkt,bringen nichts.
Insoweit wäre es schon eine Überlegung wert, den Leuten, die hier anstatt des billigen Geldes ihre weitaus wertvollere Zeit investieren in irgendeiner Form das auch zu "honorieren"-- nicht pekuniär natürlich.
Ich nehme mich mal als Beispiel: bei über 1000 Anmerkungen habe ich selbst auf 30 Bilder 160 fremde Zuschriften bekommen. Also nicht unbedingt ein Gleichgewicht.
Es wäre zumindest schön, wenn es eine Statistik gäbe, die mir zeigt, wie viele Bemerkungen so pro Bild ankommen. Denn irgendwie fühle ich mich teilweise klar ausgenutzt.
Franz-Josef Wirtz Franz-Josef Wirtz Beitrag 7 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Credits haben nur zum Ziel, eine gewisse Vertrautheit festzustellen um dann weitere (Member-)Funktionen freischalten zu können, die vielleicht in der Anfangszeit zu noch mehr Verwirrung führen würden. Ich denke mal, dass der Wiki-Eintrag das nun hergibt.

Anmerkungen zu belohnen führt einzig dazu dass die fc mit nichtsagenden Anmerkungen überschwemmt wird, weil es eben irgendwie lohnen würde, auch nur ein Zeichen unter ein Bild zu setzen. Von manchen anderen Plattformen sind solche HighScore-Jagden sicherlich bekannt... Das kann es also nicht sein.

Wie ein Free Guest, der hier eine Mitgliedschaft geschenkt bekommt, die alle Kontakt-Möglichkeiten und Uploads bietet ausgenutzt werden soll ist mir allerdings schleierhaft.

In einer Freundschaft wird auch nicht aufgerechnet, wieviele "Dienste" der eine dem anderen et vice versa geleistet hat. Jede Community ist so gut wie die Beiträge, die jeder beisteuert. Dass es eher aktive und eher passive User gibt ist eigentlich nicht ungewöhnlich und muss tatsächlich von allen getragen werden. Und die Anteile schwanken sicherlich. Wenn das Pendel nur in die Richtung der Konsumenten-Mitgliedschaft schwingt, tja... Ein rein numerisches Belohnungssystem wird es wohl kaum umkehren.

Anmerkungen zu schreiben ist sicher ein Beitrag dazu, Kontakte zu knüpfen und auch selbst in seinen Werken beäugt zu werden. Aber sicherlich nicht der einzige. Die grobe Statistik siehst Du auf der fc-Startseite. In der Fotografenliste siehst Du, wieviele Fotos und Anmerkungen die User beigesteuert haben, allerdings nicht, wieviel sie erhalten haben. Aber macht diese Zahl wirklich Sinn? Was nützen einem 25 "Gut gesehen" Anmerkungen im Vergleich zu einer einzigen detaillierten Analyse?
Helmut Gensler Helmut Gensler Beitrag 8 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich hatte ja auch "nicht pekuniär" geschieben, also geschenkt bekommen für xyz-Sachen will ich nichts.
Wenn mir ein Voten oder der Aktbereich wertvoll wäre, würde ich auch das Geld zahlen, dieser rein materielle Aspekt ist für mich unwesentlich.
Einige Bemerkungen "+" habe ich auch gesehen, das ist sicher nicht Sinn der Sache. Die Leute tun mir irgendwie leid. Selbstverständich gibt es auch Fotos, die man nur bewundern kann und bei mir denen keine "Kritik" möglich ist.
die grobe Statistik auf der Startseite ist mir etwas zu grob.Aber ich gestehe gerne meine mathematische Vorbildung.
Uwe Naumann Uwe Naumann Beitrag 9 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Franz-Josef Wirtz schrieb:

Zitat:Anmerkungen zu belohnen führt einzig dazu dass die fc mit
nichtsagenden Anmerkungen überschwemmt wird, weil es eben
irgendwie lohnen würde, auch nur ein Zeichen unter ein Bild zu
setzen. Von manchen anderen Plattformen sind solche
HighScore-Jagden sicherlich bekannt... Das kann es also nicht
sein.


Ist das nicht der aktuelle Zustand hier?
Uwe Naumann Uwe Naumann Beitrag 10 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Peter Liebetrau schrieb:

Zitat:Der Begriff "Community" ist deshalb fehlbesetzt.


Ack.

Zitat:foto-eliteclub wäre treffender.


Falsch. Foto-Zahl-Club. Von denen die wirklich was drauf haben zahlen hier doch mittlerweile die wenigsten.

Die FC eine Online-Dienstleistungsplattform eines gewinnorientiert arbeitenden Unternehmens.

Da "draussen" gibts auch echte Communitys, wo man gerne mitarbeiten darf, alles kann aber nichts muss. Man muss sie nur ein wenig suchen.
Franz-Josef Wirtz Franz-Josef Wirtz Beitrag 11 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bitte hier keine Diskussionen um den Sinn und Unsinn der Credits, des Bezahlens, der Anmerkungen, der Religionszugehörigkeit oder sonst etwas, das zu weit von der (auch für Free Guest offenen) Möglichkeit zur Mitgestaltung im Info-Bereich wegführt, um die es in diesme Textforum hier geht. Die verschiedenen Arten der Mitgestaltung sind rein als Angebot, als Möglichkeit zu sehen und keine Pflichtübung. Jede aktive Beteiligung hier sollte sich von der Freude an der Sache leiten lassen und nicht von irgendeinem Belohnungssystem. Und so wie ich das sehe haben hier viele User ihre Freude dran, auch speziell an den Möglichkeiten im Info-Bereich. Der Info-Bereich wirkt hier wie etwas, das die übrigen Bereiche der fc begleiten und verzahnen kann, sei es etwa durch weitergehende Sektionsbeschreibungen von Spezialgebieten, Infos zu Locations im World Channel, Usertreffen oder eben den ganzen Fotowissen-Themen, die aus Textforen oder eigenen Erfahrungen zusammengetragen werden. Die fotocommunity stellt diese Wiki-Technik als weiteres Angebot an seine User zur Verfügung. Was draus wird liegt - abgesehen von der Online-Hilfe - eben in der Hand der User selbst.

Der Thread wurde eröffnet, um einen bestimmten Artikel im Info-Bereich klarer formuliert zu sehen. Das wurde aufgrund der geäußerten Kritik erreicht. Auch dadurch, dass die Bedeutung etwas mehr erläutert und abgegrenzt wurde. Für alles Andere jenseits des Info-Bereichs ist das hier eigentlich nicht wirklich der rechte Platz. Ich bitte also darum, enger beim Thema zu bleiben.

Für konkrete Anliegen jenseits des Info-Bereichs hat der auch für Free Guest jederzeit verfügbare Support stets ein offenes Ohr.

enjoy
fjw
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 12 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Beschreibung für dieses Forum sagt wohl, dass es um den Infobereich geht. Der Titel lässt erst einmal anderes vermuten.
Es ist aber offensichtlich, dass ein Bedarf an einem weiteren Allgemeinen Diskussionsforum, bzw. an einem Forum für Verbesserungsvorschläge und Kritik zur Community und der Seite, fehlt.
Der Hinweis, dass in diesem Forum diese Diskussionen nicht stattfinden sollen, wurde berechtigterweise schon öfter gegeben. Das Kontaktformular ist aber keine Alternative dazu. Die Nutzer wollen ihre Anliegen diskutieren, andere Meinungen hören, Gleichgesinnte finden. Zur Zeit sieht es so aus, dass jede aufkommenden Diskussion/Kritik durch die oben angeführte Argumentation weggebügelt wird.
Ich kann verstehen, dass manch einer das ganze kopfschüttelnd betrachtet und nicht als community-like empfindet. Mir geht es genau so.

mfg
Peter
Franz-Josef Wirtz Franz-Josef Wirtz Beitrag 13 von 13
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Irgendwo muss die Grenze gezogen werden zwischen Free Guest und Pay Member. Es ist nicht möglich, allen gerecht zu werden. Dass auch für Free Guest immer wieder der Wunsch aufkommt nach Diskussionen mit anderen über die fotocommunity selbst ist klar. Dennoch kann das Wiki-Forum nicht dazu zweckentfremdet werden. Dass der Members Talk ein Pay Member-Forum ist hat seine Wurzeln in der Entstehungsgeschichte und dem Verlauf, den Diskussionen dort früher leider immer wieder genommen haben. Ein Engagement für die fotocommunity ist sicher immer eine erfreuliche Sache, doch leider lässt der stetige Missbrauch der Möglichkeiten den Betreibern einfach keine andere Wahl. So ist es zum heutigen "Grenzverlauf gekommen". Dass damit gutwillige Free Guest in dem Punkt der fc-Thema-Diskussionen außen vor bleiben ist sogesehen eine Kröte, die leider geschluckt werden muss. Ein Teil kann durch die direkte Diskussion mit den Support-Mitarbeitern aufgefangen werden, aber nicht alles.

Freiheiten gewähren ist die eine Sache. Der verantwortliche Umgang daran eine andere und liegt leider nicht jedem Mitglied im Blut.

Mit Missbrauch meine ich nicht, dass hier im Wiki-Forum ab und an Fehlpostings kommen, sondern das was früher aus solchen und anderen Diskussionen in ehemaligen Free-Foren bisweilen erwuchs. Die Forenbetreuung liegt weitestgehend in der Hand der ehrenamtlichen Backstage -Teamer. Die Kooperativität der Mitglieder, die gewachsene Forenstruktur und die personellen Möglichkeiten der Forenpflege sind da die Eckpunkte für die gegenwärtige Situation.

Ich bitte da einfach um Verständnis für diese sicher nicht ganz glückliche Grenzziehung.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben