Wie einen Erlkönig verkaufen?

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Anton Haimerl Anton Haimerl Beitrag 1 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Community!

Richtiges Forum?
Ich wollte mal Fragen,wer Erfahrung mit dem Verkauf von "Erlkönigen" hat. An wen kann man zum höchsten Preis verkaufen? Hab schon andere Bilder Verkauft aber noch keinen Erlkönig.
MfG Done
Harald Walter Pöschel Harald Walter Pöschel Beitrag 2 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
... das ist industriespionage, der an dieser stelle nicht das wort geredet werden sollte und es schätzungsweise wenige fcler gibt, die das betreiben und wenn, dann bestimmt nicht öffentlich machen, lass dich am besten von der konkurrenz headhunten ...



Nachricht bearbeitet (23:26)
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 3 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich würde einen nehmen!
Harald Walter Pöschel Harald Walter Pöschel Beitrag 4 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@m jaeger: so wie ich das verstehe, soll ein foto verkauft werden und nicht der prototyp ...

seltsame dinge geschehen, einer will fotos von einem erlkönig, der andere eine website ohne vb verticken ...
0x FF 0x FF   Beitrag 5 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Stell in Online und lass ihn Dir von den Polen klauen .-)
Ralf1969 Ralf1969 Beitrag 6 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Harald Walter Pöschel schrieb:

Zitat:... das ist industriespionage, der an dieser stelle nicht das
wort geredet werden sollte und es schätzungsweise wenige fcler
gibt, die das betreiben und wenn, dann bestimmt nicht
öffentlich machen, lass dich am besten von der konkurrenz
headhunten ...



Nein, das ist keine "Industriespionage". Die Autohersteller fahren ja mit den Kisten im öffentlichen Straßenraum rum, und die Photos darf man auch publizieren (und muß dadurch weder straf- noch zivilrechtlich etwas befürchten) (ganz anders ist die Lage, wenn man das Photo auf dem Gelände des Autoherstellers aufnahm, wobei es niemandem gelingen dürfte ohne Genehmigung mit Kameraausrüstung dahin zu kommen, zumindest von VW den Werksschutz kenne ich diesbezüglich, und die stellen sich im Getriebewerk - wo es nicht allzuviel Spionagewürdiges zu sehen gibt - selbst bei Kamerahandys recht pampig).

Wenn's also 'was wirklich interessantes' ist und auch noch schön scharf, denn verkleiner das Bild auf Briefmarkengröße und mach zusätzlich noch einen Detailausschnitt in voller Auflösung und frag bei "Auto, Motor und Sport" oder ähnlichen Zeitungen an, was sie denn dafür hinlegen.
herr stocker aka louis cyphre herr stocker aka louis cyphre Beitrag 7 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
das Problem ist

das die großen Auto-Zeitschriften fast immer einen dezenten Hinweis bekommen, wo ein Erlkönig unterwegs ist

d.h. sie sind auf "Zufallsschüße" nicht mehr angewiesen

läuft meist so ab

"der xy fährt am soundsovielten diese Strecke,
aber bitte erst in KW xx veröffentlichen"


und da dann ein geben und nehmen ist...
Katrin Schubert Katrin Schubert Beitrag 8 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich geh jetzt mal googeln, was ein Erlkönig ist..kannte das nur von Goethe als Gedicht
Nils Steinfeld Nils Steinfeld Beitrag 9 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Moin Anton, setz dich einfach mit der Bildzeitung in Verbindung, die Kaufen bestimmt auch sollche Bilder.

@ Katrin Schubert das ist ein Erlkönig:
http://de.wikipedia.org/wiki/Erlk%C3%B6nig_%28Auto%29

Gruß Nils
Frau Rot Frau Rot Beitrag 10 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hab' letztens auch einen vor mir gehabt, und keine Cam dabei
Mist, wie kann man nur so doof sein, sich DIE Kohle entgehen zu lassen!

Bei der BLÖD gibt's doch die Handy-Reporter, oder wie heisst das?
Oder ist denen der Müll zu teuer geworden?
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 11 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Katrin Schubert schrieb:

Zitat:ich geh jetzt mal googeln, was ein Erlkönig ist..kannte das nur
von Goethe als Gedicht


Endlich mal jemand mit Bildung! ;-)

Auto-Erlkönige - das sehe ich ähnlich wie meine Vorredner - sind mittlerweile vom Hersteller selbst lancierte PR-Teaser. Zum Beispiel gibt es in Skandinavien einen bestimmten See, auf dem im Winter die namhaften Autohersteller ihre Fahrzeuge auf Schneetauglichkeit testen. Man kann davon ausgehen, dass die Gegend in der Zeit von mehr Fotografen als Testfahrern un Ingenieuren zusammen bevölkert ist.

Gruß,

Johannes
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 12 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Harald Walter Pöschel schrieb:

Zitat:... das ist industriespionage, der an dieser stelle nicht das
wort geredet werden sollte und es schätzungsweise wenige fcler
gibt, die das betreiben und wenn, dann bestimmt nicht
öffentlich machen, lass dich am besten von der konkurrenz
headhunten ...



Das ist sicher nicht richti.

Wenn ich das gemacht hätte, als ich Zugang zu einem Prototypenwerk hatte, dann ja. Aber wenn die Dinger erst mal auf der Straße fahren, dann geht es nur noch um Marketing. Das Auto ist dann eh nicht weit davon, offiziell vorgestellt zu werden, falls das nicht schon längst geschehen ist.

Ob man mit den Fotos dieser veränderten und hässlich verklebten Karossen wirklich etwas anfangen kann ...

Ich sehe fast wöchentlich welche beim Gassigehen.

Interessanter ist dann schon, wenn kaum noch etwas verdeckt wird.

Erlkönig II Erlkönig II Handy Man 29.10.07 3


Leider würde ich Autobanause sie nicht erkennen, wenn nicht etwas abgeklebt ist. :-)


Ein einziges Mal hab ich auf öffentlichen Straßen einen Prototypen gesehen, der die Mittelleitplanke umwickelt auf dem Dach lag. Der Fahrer stand offensichtlich unbeschadet daneben. Leider hatte ich damals keine Kamera dabei.



Nachricht bearbeitet (15:17)
Katrin Schubert Katrin Schubert Beitrag 13 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Johannes Behrends schrieb:

Zitat:Katrin Schubert schrieb:

Zitat:ich geh jetzt mal googeln, was ein Erlkönig ist..kannte das

nur
Zitat:von Goethe als Gedicht


Endlich mal jemand mit Bildung! ;-)



siehste mal, was mich Autos interessieren ;-)
Danke, habs mittlerweile erfahren ;-)
Alexander Goretzky Alexander Goretzky   Beitrag 14 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
*g* bei den schwarzen Wagen mit dem Stern vorne dran glaubt man immer, es wären Testwagen für eine neue Stealthvorrichtung. Im Sindelfinger Umland kommen die eigetlich recht häufig vor.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 15 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
oder mit Digiart reverse engineering betreiben ...
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben