Was schädigt einen Akku?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 46 von 57
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 13.09.20, 13:34Zum zitierten Beitragheute lag ich so bei 2,5h mit voller helligkeit, max. leistung eingestellt und recht viel im netz unterwegs (programme laden und installieren). der hatte also gut zu tun.

Welche Browser sind auf dem Rechner installiert?

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 47 von 57
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtmaler Köln 13.09.20, 13:37Zum zitierten BeitragZitat: Photonenbändiger 13.09.20, 13:34Zum zitierten Beitragheute lag ich so bei 2,5h mit voller helligkeit, max. leistung eingestellt und recht viel im netz unterwegs (programme laden und installieren). der hatte also gut zu tun.

Welche Browser sind auf dem Rechner installiert?

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.


ich weiß zwar nicht, worin der zusammenhang bestehen soll, zwischen akkuleistung und i-net browser, aber wenn es was nützt: FF. die MS-browser kann man ja nicht vom rechner schmeißen, weil MS das nicht will.
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 48 von 57
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 13.09.20, 13:40Zum zitierten BeitragZitat: Lichtmaler Köln 13.09.20, 13:37Zum zitierten BeitragZitat: Photonenbändiger 13.09.20, 13:34Zum zitierten Beitragheute lag ich so bei 2,5h mit voller helligkeit, max. leistung eingestellt und recht viel im netz unterwegs (programme laden und installieren). der hatte also gut zu tun.

Welche Browser sind auf dem Rechner installiert?

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.


ich weiß zwar nicht, worin der zusammenhang bestehen soll, zwischen akkuleistung und i-net browser, aber wenn es was nützt: FF. die MS-browser kann man ja nicht vom rechner schmeißen, weil MS das nicht will.


Werfe den FF probeweise mal ganz runter, kannst die Installationsdatei (exe) ja behalten. Lade den Rechner komplett neu auf, neu starten und dann schauen wie die Leistung ist!

Hintergrund: Es gab in FF, wenn auch schon länger her, einmal ein Bug, welcher bewirkte, dass der Arbeitsspeicher im Hintergrund immens unnütz stark benutzt wurde, obwohl FF eigentlich nichts zu tun hatte.

Mehr als keinen Effekt haben, kann der Test nicht, denn Du kannst FF mit der exe ja schnell wieder installieren.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
lenmos lenmos Beitrag 49 von 57
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtmaler Köln 13.09.20, 13:43Zum zitierten Beitragwelcher bewirkte, dass der Arbeitsspeicher im Hintergrund immens unnütz stark benutzt wurde
Ob der Arbeitsspeicher für einen Prozess reserviert ist oder nicht, hat keinen Einfluss auf den Stromverbrauch. Auch wenn er nicht gebraucht wird, der Speicher verbraucht immer gleich viel bzw. wenig Strom.
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 50 von 57
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: lenmos 13.09.20, 21:51Zum zitierten BeitragZitat: Lichtmaler Köln 13.09.20, 13:43Zum zitierten Beitragwelcher bewirkte, dass der Arbeitsspeicher im Hintergrund immens unnütz stark benutzt wurde
Ob der Arbeitsspeicher für einen Prozess reserviert ist oder nicht, hat keinen Einfluss auf den Stromverbrauch. Auch wenn er nicht gebraucht wird, der Speicher verbraucht immer gleich viel bzw. wenig Strom.


Whatever, kann auch sein dass es CPU plus Arbeitsspeicher war. Jedenfalls hatte ich diesen Bug damals und habe auch spekuliert mir einen neuen Akku bestellen zu müssen, bis ich dann über besagten Bug im Netz gestolpert bin. Erst gab es eine Work Around und später ein Update, dass den Fehler behoben hatte... . Da jedoch Rechner nun einmal verschieden sind, heißt es ja nicht zwangsläufig, dass das Bug-Fixing auch bei jedem Rechner funktioniert haben muss. Daher die Idee einfach zu testen, kostet nix und ist nicht viel Aufwand.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 51 von 57
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtmaler Köln 14.09.20, 18:45Zum zitierten BeitragZitat: lenmos 13.09.20, 21:51Zum zitierten BeitragZitat: Lichtmaler Köln 13.09.20, 13:43Zum zitierten Beitragwelcher bewirkte, dass der Arbeitsspeicher im Hintergrund immens unnütz stark benutzt wurde
Ob der Arbeitsspeicher für einen Prozess reserviert ist oder nicht, hat keinen Einfluss auf den Stromverbrauch. Auch wenn er nicht gebraucht wird, der Speicher verbraucht immer gleich viel bzw. wenig Strom.


Whatever, kann auch sein dass es CPU plus Arbeitsspeicher war. Jedenfalls hatte ich diesen Bug damals und habe auch spekuliert mir einen neuen Akku bestellen zu müssen, bis ich dann über besagten Bug im Netz gestolpert bin. Erst gab es eine Work Around und später ein Update, dass den Fehler behoben hatte... .


So wie es in der Fotografie das Goldene Dreieck der Blende, Verschlusszeit und ISO gibt, ist es beim Rechner die Kombi CPU, Arbeitsspeicher und Datenträger. Es hängt alles irgendwie zusammen und man kann bei diesem Dreigestirn auch nicht alles beliebig miteinander kombinieren.

Wenn der Arbeitsspeicher überläuft, mag dieser zwar trotzdem nicht mehr Saft brauchen, allerdings fängt Windows dann an zu rotieren und hilft sich in der Not mit Auslagerungsdateien weiter. Wenn der Datenträger Volllast meldet, bedeuted dass ebenfalls Stress für das Betriebssystem und folglich wird in beiden Fällen der Prozessor stärker beansprucht. Und das kostet definitiv zusätzliche Energie. Zumal auch die Lüfter in der Folge höher drehen.

Bei mobilen Geräten wie Laptop, Tablet oder Smartpone würde ich unterwegs, wenn ich kein Internet brauche, immer pauschal den Flugmodus einschalten und somit mit einem Knopfdruck - bspw. bei einem Laptop mit einer entsprechend doppelt belegten F-Taste - sämtliche Connection-Aktivitäten samt Ortungsdiensten unterbinden. Denn sonst sucht das Gerät z.B. ständig nach einer WLAN-Verbindung. Diese Suchaktivitäten fressen ebenfalls Energie ohne Ende.

Zitat: Photonenbändiger 31.05.20, 20:29Zum zitierten BeitragZitat: Christian Gigan Weber 28.05.20, 14:09Zum zitierten BeitragJetzt kauf Dir halt endlich was Vernünftiges, von dem Du dann auf längere Sicht was hast, statt Dich ständig mit irgendwelchen Unzulänglichkeiten rumzuärgern. ;-)))

auf längere sicht hat man von den dingern gar nichts. die sind auf verschleiß konzipiert, egal wie teuer und von welchen hersteller.


Egal ob preiswertes und kompaktes Samsung Netbook oder ein nobles Vollmetall-Ultrabook von ASUS oder ein Business HP Elite Book mit Militärstandard für robuste Einsätze: unter zehn Jahre Nutzungszeit läuft bei mir gar nichts. Allerdings befinden sich diese bei mir überwiegend im Netzbetrieb. Am besten ist es natürlich, wenn man den Akku wechseln und somit auch ersetzen kann.

@Photonenbändiger: ich glaube bei Dir auch nicht an eine Tiefentladung oder einen sonstigen, plötzlichen Schaden. Zwar hat Dein Akku in der Kälte schnell an Saft verloren, aber Du hast das ja immer rechtzeitig bemerkt. Kälte schwächt einen Akku nur vorübergehend, es sei denn, wir hätten sibirische Verhältnisse mit minus 50 Grad. Dein Akku kann nicht so einfach beschädigt worden sein. In der Regel läßt die Leistung allmählich nach und nicht so plötzlich.

Deswegen vermute ich trotz Neuinstallation ein Problem mit der Betriebssoftware. Ich hatte wie Lichtmaler das selbe Problem mit Firefox - sogar zum gleichen Zeitpunkt wie er - und der Datenträger meldete abwechselnd mit der CPU 100% Auslastung, so dass mein System auch öfters einfror und die Lüfter ständig auf Hochtouren liefen.

Außerdem forderte mein letzter Virenscanner von GData eine ganz Menge Systemressourcen an. Firefox habe ich neu installiert und den Virenscanner ganz eliminiert. Jetzt verrichtet der Rechner wieder ganz geschmeidig und entspannt seinen Dienst. Also, oft liegt es auch am Virenscanner, manchmal auch erst nach Updates für denselbigen.

Win10 braucht eigentlich gar keine Schutzsoftware mehr, sondern die integrierten Schutzmodule reichen eigentlich für den Hausgebrauch aus und sie können mit den handelsüblichen Firewalls und Virenscanner inzwischen gut mithalten.

Alles älter als Win10 sollte aber noch mit separaten Fremdanbieterprogrammen ausgestattet werden, aber man sollte drauf achten, wie stark sie Systemressourcen belegen (Testberichte). Da gibt es deutliche Unterschiede. So mancher Rechner friert manchmal schon allein wegen installierter Schutzprogramme ein.
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 52 von 57
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dieter Ruhe 16.09.20, 00:27Zum zitierten BeitragAlles älter als Win10 sollte aber noch mit separaten Fremdanbieterprogrammen ausgestattet werden,...

Alles älter als WIN 10 sollte abgeschafft werden, da dafür kein Support mehr existiert (über kurz oder lang) und somit auch keine Updates mehr für kritische Sicherheitslücken zur Verfügung gestellt werden! ;-)

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
lenmos lenmos Beitrag 53 von 57
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtmaler Köln 16.09.20, 19:33Zum zitierten Beitragund somit auch keine Updates mehr für kritische Sicherheitslücken zur Verfügung gestellt werden
Mein Standrechner läuft mit Windows 7 seit 2010 so wie ich den Rechner damit gekauft habe. Ich habe nie neu installiert und auch keinen zusätzlichen Virenscanner laufen. Wenn ich in den Update-Verlauf schaue, habe ich jeden Tag mindestens ein Sicherheitsupdate für den Microsoft-Defender. Das letzte von heute.

Das letzte Windows-Update war im Jänner 2020. Aber es funktioniert alles, daher brauche ich auch kein weiteres. ;)

Auf Windows 10 umsteigen, würde auch heißen, den Rechner zu wechseln oder zumindest den Speicher aufzurüsten und endlich auf SSD umzustellen.
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 54 von 57
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtmaler Köln 16.09.20, 19:33Zum zitierten Beitrag(über kurz oder lang)

;-)

Zitat: lenmos 16.09.20, 20:50Zum zitierten BeitragAuf Windows 10 umsteigen, würde auch heißen, den Rechner zu wechseln oder zumindest den Speicher aufzurüsten und endlich auf SSD umzustellen.

korrekt, aber dann wiederum nicht ganz korrekt, denn notfalls kann man für das Update auf z.B. eine neuere Version (kommt natürlich auf den Rechner an, geht also nicht mit jedem Gerät), zur temporären Festplatten Erweiterung z.B. einen großen USB-Stick verwenden.
Allerdings muss man dazu sagen, dass das nicht gerade schnell ist und ohne SSD sicherlich noch langsamer.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 55 von 57
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtmaler Köln 16.09.20, 19:33Zum zitierten BeitragZitat: Dieter Ruhe 16.09.20, 00:27Zum zitierten BeitragAlles älter als Win10 sollte aber noch mit separaten Fremdanbieterprogrammen ausgestattet werden,...

Alles älter als WIN 10 sollte abgeschafft werden, da dafür kein Support mehr existiert (über kurz oder lang) und somit auch keine Updates mehr für kritische Sicherheitslücken zur Verfügung gestellt werden! ;-)


Genau einer der Gründe, warum ich für die - eventuell auch von Dir geduldete ;-) - Übergangszeit eine hochwertige Sicherheitssoftware empfehle. Es gibt immer noch jede Menge Gründe, warum etliche User noch an Win 7 oder Vista festhalten (müssen). Hochwertige Peripheriegeräte wie ein Canon Lide Fotoscanner, ein kleines 3D-Ufo, welches mir die Bildbearbeitung komfortabler macht https://www.conrad.de/de/search.html?WT ... onnexion...
oder ein Grafiktablett sind mir doch ans Herz gewachsen und die möchte ich so schnell noch nicht in Rente schicken. Alles angeschafft zu Vista-Zeiten. Auch ein Adobe CS3 läuft unter Win7 ruckelfreier, auch wenn man es sicherlich irgendwie unter Win10 betreiben kann.

Außerdem war Win 7 das bislang beste und zuverlässigste Betriebssysteme von Microsoft überhaupt. Deswegen haben noch viele Firmen lang daran festgehalten, auch unser Haus.

Nochmal Thema Übergangszeit: Mit Win7 werde ich wohl noch lange Jahre arbeiten, allerdings wird dieser Rechner bald ganz vom Netz genommen und nur noch isoliert für Bilder, Musik und Archivierung Eigener Dateien betrieben werden. Für Internet sind bei mir bereits jetzt schnellere Geräte, eben mit SSD-Platten, aber auch nur mit ganz schmaler Ausstattung konfiguriert, am Start. Geht bei diesen Geräten mal was schief, hab´ ich die schnell wieder neu aufgesetzt. Allerdings hatte ich trotz langjähriger Nutzung meiner Rechner schon ewig keinen Totalcrash mehr zu beklagen.

Win 7 ist schon ein klasse Betriebssystem und ziemlich absturzsicher. Vista wurde viel kritisiert, aber auch dieses hat bei mir zuverlässig seinen Dienst verrichtet.
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 56 von 57
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ach komm schon. Deine ganzen Geräte kannst Du auch mit W10 laufen lassen. Meine Güte, was gibt es denn hier für Vorstellungen bezüglich Computer... Mann kann auf dem 5 Jahre alten Rechner problemlos auch W10 installieren. Vom Gefühl her gibt es keinen Unterschied zwischen W7 und W10. Ist halt Windoofs...
Dieter Ruhe Dieter Ruhe Beitrag 57 von 57
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alice vom See 17.09.20, 23:26Zum zitierten BeitragAch komm schon. Deine ganzen Geräte kannst Du auch mit W10 laufen lassen. Meine Güte, was gibt es denn hier für Vorstellungen bezüglich Computer... Mann kann auf dem 5 Jahre alten Rechner problemlos auch W10 installieren. Vom Gefühl her gibt es keinen Unterschied zwischen W7 und W10. Ist halt Windoofs...

Ich mußte schon tricksen, um den LideScanner mit Win7 bekannt zu machen. Der vorgesehene Treiber ließ sich nicht entsprechend updaten. Drum hab´ ich es dann mit dem Treiber des Nachfolgemodells probiert...und hatte Glück.

Photoshop CS3 lief anfangs noch auf Win10, dann allerdings wollte es plötzlich neu registriert werden und ich mußte mich mit Lizenzgedönse herumschlagen. Irgendwann fand ich ein von Adobe neu aufgesetztes CS3, was sich als eigene Installationsdatei runterladen ließ, also keine Updatedatei. Ich denke, mit jedem größeren Win10-Update können solche Probleme wieder auftauchen und irgendwann wird Adobe sich da auch keine Mühe mehr machen.

Win10 ist zwar jetzt nicht soviel schlechter als Win7, wird aber nach meinem Gefühl völlig überbewertet. Man kann es probieren, aber man muß es nicht unbedingt haben - zumindest nicht für Bildbearbeitung oder als Multimediathek. Win 7 dagegen ist ausgereift und grundsolide, quasi ein perfektes XP ;-) . XP war seinerzeit für mich Liebe auf den ersten Blick und ich mochte es besonders gern. Schön farbig war´s mit fetten Kontrasten, so wie ich es mag… und dazu sehr stabil.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben