Vögeln fotografieren in Wesel

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Romana T. Romana T.   Beitrag 46 von 67
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Eine der "Spitzenleistungen" des zeitgenössischen Umgangs mit Sprache hörte ich neulich von einer unter Dreißigjährigen: Auf eine Bemerkung mit humorvollem Einschlag sagte sie: "LOL".

Nein, sie lachte nicht, sie grinste nicht, sie sagte das zeichenmalerische Foren-Kürzel LOL. Nur eins herausgegriffen. Wahrscheinlich wollen sich NERDS durch Lächeln keinen uncoolen Touch (alles Deutsch ;-)) ) geben.
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 47 von 67
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: TLK 26.09.19, 11:26Zum zitierten BeitragAuch wenn dies hier eigentlich eine Nebendiskussion ist......hat mich dein Beitrag, wegen der recht einfach verständlichen Zusammenfassung der Details, sprachgeschichtlicher Zusammenhänge und Herleitungen, beeindruckt.
Was den "Standard" betrifft, scheint der sich jedoch nach Bedarf anzupassen, was der Allgemeinverständlichkeit jedoch nicht zuträglich ist.

Zitat: TLK 26.09.19, 11:26Zum zitierten BeitragNatürlich gibt es innerhalb der Dialektgruppen Regiolekte, Metrolekte etc., darüber hinaus aber ebenso noch Soziolekt und Jargon. Es sind gar nicht diese Dialekte, die mir das Blut gerinnen und das Grausen eiskalt den Nacken runter fahren lassen, sondern Sätze wie diese:"hab gekauft funktoniert nich wail kaput und kein bock weck zubringen wann haste zeit zu kucken?".

Zitat: Romana T. 26.09.19, 12:08Zum zitierten BeitragNein, sie lachte nicht, sie grinste nicht, sie sagte das zeichenmalerische Foren-Kürzel LOL. Nur eins herausgegriffen. Wahrscheinlich wollen sich NERDS durch Lächeln keinen uncoolen Touch (alles Deutsch ;-)) ) geben. Es könnte aber auch sein, dass sie zu einer verständlicheren Ausdrucksweise nicht in der Lage sind, was mehr einem Defizit ist, als ein Soziolekt.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 48 von 67
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jupp Kaltofen 26.09.19, 22:04Zum zitierten Beitrag"hab gekauft funktoniert nich wail kaput und kein bock weck zubringen wann haste zeit zu kucken?".

siehe https://www.google.com/search?q=parkst+ ... 88#imgrc=_

erste reihe, viertes von links - hammer! ein bisschen gedrückt schwer aus, aber ansonsten alles koregt :-)
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 49 von 67
1 x bedankt
Beitrag verlinken
trost nach hundert schultagen

1. zeile 2. 3. 4.
griffe: C, G, am // F, C, G // C, F, C // F, G, C

heul´ nicht, lieber trauriger alexander

wegen der fünf fehler im diktat.

Jeder ist mal ´n bisschen durcheinander,

auch der staatsmann und der studienrat.


brauchst dich darum nicht für dumm zu halten,

bis mein süßes zuckertütenkind,

dem nur halb so viel wie seinem alten,

rechtschreibfehler nachzuweisen sind.


ich, dein vater hab´ sogar mit sieben

lebensjahren, älter noch als du,

polizei mit doppel „L“ geschrieben

und cousine vorn mit einem „Q“.


lehrer schrieb ich ohne „H“, mein schätzchen,

und mein infantiler intellekt

hielt die schreibung „SCHOGOLADENBLÄDSJEN“

orthographisch damals für korrekt.
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 50 von 67
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@Photonenbändiger: Ich sehe schon, Du magst mich :-)
TLK TLK   Beitrag 51 von 67
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jupp Kaltofen 26.09.19, 22:04Zum zitierten BeitragZitat: TLK 26.09.19, 11:26Zum zitierten BeitragAuch wenn dies hier eigentlich eine Nebendiskussion ist......hat mich dein Beitrag, wegen der recht einfach verständlichen Zusammenfassung der Details, sprachgeschichtlicher Zusammenhänge und Herleitungen, beeindruckt.
Was den "Standard" betrifft, scheint der sich jedoch nach Bedarf anzupassen, was der Allgemeinverständlichkeit jedoch nicht zuträglich ist.
Oh - danke...

Zitat: Jupp Kaltofen 26.09.19, 22:04Zum zitierten BeitragZitat: TLK 26.09.19, 11:26Zum zitierten BeitragNatürlich gibt es innerhalb der Dialektgruppen Regiolekte, Metrolekte etc., darüber hinaus aber ebenso noch Soziolekt und Jargon. Es sind gar nicht diese Dialekte, die mir das Blut gerinnen und das Grausen eiskalt den Nacken runter fahren lassen, sondern Sätze wie diese:"hab gekauft funktoniert nich wail kaput und kein bock weck zubringen wann haste zeit zu kucken?".Ich verstehe schon, was Du meinst; das hat nicht einmal mehr etwas mit Soziolekt und/oder Jargon zu tun - und übrigens auch nicht einmal mehr mit bloßer fehlerhafter Orthografie.
Das ist - um den Bogen zu schlagen - wirklich unter dem, wie man in Zeiten vor einer allgemein verbindlichen deutschen Rechtschreibung geschrieben hat, und übrigens auch unter dem, wie sich Nichtmuttersprachler (non-native speaker) in der Mehrzahl auf Deutsch äußern.
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 52 von 67
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alfred before Brexit 10.09.19, 12:10Zum zitierten BeitragMein humoristischer Kollege sagt:

"Als Ausnahme merk Dir genau:
DER Milchmann, doch DIE Eierfrau."


Wo ist da die Ausnahme?
MatthiasausK MatthiasausK Beitrag 53 von 67
1 x bedankt
Beitrag verlinken
War am 27.9. etwa "internationaler Tag des deutschen Unhumors"?
Laut wikipedia nicht, es war nämlich "Tag des deutschen Butterbrotes".

Aber vielleicht warst Du auch nur eine halbe Stunde zu früh? Der 28. war nämlich Welt-Tollwut-Tag.
Jan Böttcher Jan Böttcher Beitrag 54 von 67
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Hermann Klecker 27.09.19, 22:38Zum zitierten BeitragZitat: Alfred before Brexit 10.09.19, 12:10Zum zitierten BeitragMein humoristischer Kollege sagt:

"Als Ausnahme merk Dir genau:
DER Milchmann, doch DIE Eierfrau."

Wo ist da die Ausnahme?

Daß der Mann die Milch gibt, aber die Frau das Eiern hat?
lenmos lenmos   Beitrag 55 von 67
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: MatthiasausK 28.09.19, 11:44Zum zitierten BeitragWar am 27.9. etwa "internationaler Tag des deutschen Unhumors"?
Bräuchte es dazu etwa einen eigenen Tag?
felixfoto01 felixfoto01   Beitrag 56 von 67
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: lenmos 28.09.19, 15:08Zum zitierten BeitragZitat: MatthiasausK 28.09.19, 11:44Zum zitierten BeitragWar am 27.9. etwa "internationaler Tag des deutschen Unhumors"?
Bräuchte es dazu etwa einen eigenen Tag?


JEDER Tag in Deutschland ist ein Tag des deutschen Unhumors..
MatthiasausK MatthiasausK Beitrag 57 von 67
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Da mögt Ihr Recht haben ...
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 58 von 67
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: MatthiasausK 28.09.19, 11:44Zum zitierten BeitragDer 28. war nämlich Welt-Tollwut-Tag.Nun habe ich auch Erklärung für so manchen Beitrag, der an diesem Tag verfasst wurde. Die hatten alle so einen bissigen Tenor.

Hector fass...
MatthiasausK MatthiasausK Beitrag 59 von 67
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jupp Kaltofen 29.09.19, 01:48Zum zitierten BeitragZitat: MatthiasausK 28.09.19, 11:44Zum zitierten BeitragDer 28. war nämlich Welt-Tollwut-Tag.Nun habe ich auch Erklärung für so manchen Beitrag, der an diesem Tag verfasst wurde. Die hatten alle so einen bissigen Tenor.

Hector fass...


Selbst die eine oder andere Sopranistin oder Altistin war an dem Tag bissig ;)
Alfred before Brexit Alfred before Brexit Beitrag 60 von 67
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: -TKO- 12.09.19, 19:35Zum zitierten Beitragnur ,dass ich keinen Besen fressen muss
@TKO: Hast Du den besen gefressen?
Da haben wir es besser: Wir fressen nicht Besen, wir essen den Hut.

Ihr Deutschen habt keinen Humor, aber man kann trotzdem lachen.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben