Nutzenargumentation im Blödmarkt

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
along the road along the road Beitrag 1 von 27
8 x bedankt
Beitrag verlinken
"Ein Schulterdisplay ist sehr sinnvoll in Verbindung mit einem schwenkbaren Bildschirm. Man nennt das auch einen sogenannten Bildschirmschoner. Dann können Sie den Bildschirm umdrehen und wegklappen, damit er nicht zerkratzt wird, haben aber alle Informationen auf dem Schulterdisplay. Das ist besser so. Dann schonen Sie den Bildschirm."


"Die Canon hat ja CMOS-Objektive, die sind anders beschichtet als bei Sony. Darum würde ich eher zur Canon greifen. Die machen bessere Gesichtsfarben bei Hochzeiten. Sony ist nur besser im Kontrastumfang, aber nicht bei Vollformat, da ist Canon auch sehr gut."


"Diese Kamera kann RAW, die andere nur JPEG. Bei RAW haben Sie immer alle Daten. Bei JPEG haben Sie nur ein paar Daten. Da fehlt dann schon mal was. Man spricht dabei vom nicht-verlustfreien Speichern. Manchmal kommt es darauf nicht so sehr an, aber man kann auch nicht wegdiskutieren, dass dann etwas fehlt beim Speichern. Bei RAW haben Sie eben immer alle Daten."


"Um Bilder groß auszudrucken, brauchen Sie Vollformat. Wenn Sie nur Abzüge in 9x13 cm wollen, reicht aber auch Teilformat. Das sieht man erst ab etwas DIN A4 oder größer, welches Format Sie haben."


"Die Lumix TZ70 hat ein Leica-Objektiv. Steht drauf, hier, sehen Sie. Die Profis fotografieren alle mit Leica. Haben Sie sicher schon von gehört. Die sind auf jeden Fall viel besser als die von Nikon oder Canon, obwohl die natürlich auch nicht schlecht sind."


"Wie man bei der Nikon D300 den LiveView aktiviert? Muss ich gestehen, weiß ich gar nicht. Ich bin Canon Man. Ich hatte eine 5D und eine 7D, und jetzt habe ich eine 5D Mark IV und eine 7D Mark II. Die 80D und 90D sind auch gut, aber ich finde die 7D Mark II trotzdem besser. Ich war immer schon Canon Man. Ich finde die besser. Nikon ist auch nicht schlecht, aber ich bin ein Canon Man."


"Speicherkarten hatten damals noch einen Spindelmotor. Heute haben sie Direktantrieb. Das ist nicht immer kompatibel. Manchmal kann Lightroom die Daten dann nicht richtig lesen. Es ist immer am besten, die jeweils aktuellsten Kameras und die aktuellste Software zu haben. Das alte Equipment wird nur selten durch Updates auf dem neuesten Stand gehalten, verstehen Sie? Außer bei Fuji, aber auch nicht immer, wenn die Modellreihe nicht mehr mit Updates versorgt wird."


"Fürs Canon M-Bajonett gibt es nur etwa zehn Objektive. Da würde ich Ihnen abraten. Das ist eindeutig zu wenig, selbst für Fotoamateure. Für Micro Four Thirds kriegen Sie mindestens zweihundert native Objektive. Das ist ja für Sie als Anwender viel besser. Das würde ich an Ihrer Stelle ausnutzen."


"Schauen Sie hier: die Nikon P1000 hat einen 125-fachen optischen Megazoom. Ich habe nur noch eine einzige davon. Und ich kreiege auch keine mehr rein, wegen Fukushima. Die haben das jetzt ausgelagert nach China oder Vietnam, verstehen Sie? Wenn Sie die Nikon P1000 haben wollen, müssen Sie sich schnell entscheiden. Die Profis lechzen momentan alle danach. Jeder will jetzt diesen 125-fachen optischen Megazoom haben. Das ist die beste Kamera, die Nikon je gebaut hat."


"Selbstverständlich ist Panasonic besser als Olympus. Die arbeiten ja mit Leica zusammen. Wären die nicht so gut, würde Leica ja die Zusammenarbeit verweigern."


"Auch wenn Sie diese Anzahl der Megapixel vielleicht momentan nicht unbedingt brauchen, ist es aber besser, sie zu haben. Falls, wenn Sie die Kamera eines Tages wieder verkaufen wollen, der potenzielle Kunde diese Pixel unbedingt haben will, erhöhen Sie die Chancen, die Kamera zu verkaufen. Denn zu dem Zeitpunkt haben ja dann alle Kameras mehr Megapixel als heute. Eine Kamera mit zu wenig Ausstattung kauft dann ja keiner mehr."


"Fuji baut echte Fotografenkameras. Sony baut Walkmans und Fernseher und Handys und Plattenspieler, und eben auch nebenbei Kameras, aber da sehen Sie ja: wer alles kann, kann am Ende gar nichts. Bei Samsung genauso. Darum sind die ja vom Markt verschwunden, außer bei Handys. Fuji, das sind noch echte Kameras von Fotografen für Fotografen."
Lars Ihring Lars Ihring   Beitrag 2 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
:D
Norbert Bormann Norbert Bormann Beitrag 3 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Interessante ''Weisheiten''.
Ein ''sehr kompetenter'' Verkäufer im B...-Markt fragte mich als ich mir eine Kamera mit Schulterdisplay anschaute was ich mit dem Mäusekino will, ist doch völlig überflüssig :)))
wittebuxe wittebuxe Beitrag 4 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Schöne Sammlung ;-))
pzinken pzinken Beitrag 5 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Fein :D

Selbst in Fotofachgeschäften habe ich schon manches Abenteuerliches gehört, in Elektrogroßmärkten erwarte ich schon gar nichts. Um so erstaunter war ich, als ich vor ein paar Jahren einen Fernseher kaufte, in einer der bekannten Ketten eine sehr kompetente Ansprechpartnerin anzutreffen, die sich fast zwei Stunden Zeit für mich nahm. Das war so ziemlich die beste Beratung, die ich je irgendwo bekommen habe.
der Landvogt der Landvogt Beitrag 6 von 27
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei einem alteingesessenen Fotodealer fragte ich eine Verkäuferin nach einem Lensbaby für mein System.
Sie guckte mich erstaunt an und antwortete, so etwas führen sie nicht, da müsste ich in ein Spielwarengeschäft.
Soviel zu manchem was sich Fachpersonal nennt.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 7 von 27
1 x bedankt
Beitrag verlinken
übersetzungsmaschinen sind noch witziger. ein freund suchte letztens nach einer stativtasche und fand bei ama*** diese artikelbeschreibung:

HWASTUDIO ® Tasche Pad-Kamera Video-Stativ tragen Beutel-Kasten-Qualitäts-Carry und fliegen Häuser Flightcase Räder Stativtasche Schützen
kmh kmh Beitrag 8 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Tatsächlich ist nicht alles schlecht. Im M....-Markt Würzburg wurde ich Zeuge einer Kundenberatung bezgl. Einsteiger-DSLR. Der Verkäufer war hoch kompentent und hat genau so beraten, wie wir hier im Forum es auch gemacht hätten (natürlich ohne die hier zu erwartenden nonsense-Kommentare). Ich habe ihn nachher dafür gelobt. Die Wartezeit hatte sich auch für mich gelohnt. Dort gab es das Nikkor 105 2,8 neu für 700 €.

vG Markus
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 9 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: kmh 13.03.20, 12:14Zum zitierten BeitragTatsächlich ist nicht alles schlecht. Im M....-Markt Würzburg wurde ich Zeuge einer Kundenberatung bezgl. Einsteiger-DSLR. Der Verkäufer war hoch kompentent und hat genau so beraten

kann ich vom saturn bei mir um die ecke auch sagen. u.a. in sachen foto, als auch PC hat man da gute leute. es ist ja hier kein geheimnis, dass ich gerade mit letzterem so meine schwierigkeiten habe. wenn ich hilfe brauche, gehe ich rüber und mir wird geholfen. dafür gibt es von mir auf nachfrage immer mal eine antwort, wenn es um fragen zu tierarten geht. so manchen garten habe ich auf diese weise schon umgestaltet und beleben können. die haben sich gewundert, mit wie wenigen, einfachen maßnahmen man viel erreichen kann.
Fotografo Amatoriale Fotografo Amatoriale   Beitrag 10 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Gut, ein "professioneller" Fotograf aus einem Fotofachgeschäft, welches es heute nicht mehr gibt, sagte mir (als ich gerade anfing mit der Fotografie):

"Der Unterschied zwischen f/4 und f/2.8 ist der gleiche wie von iso 100 zu iso 120 (nicht 200)"

Ich stritt dies ab und er wurde dann richtig frech zu mir.
Es ging da um einen Objektivkauf - nachher ging der Laden auch den Bach runter und dieser wurde aufgekauft.
lenmos lenmos   Beitrag 11 von 27
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Es ist eben so, dass egal was verkauft wird, ein Verkäufer nur dann gut beraten kann, wenn er sich selbst für die Sache interessiert. Am besten auch privat.

Für die meisten Verkäufer mag, angelehnt an Oscar Wilde, auch zutreffen: Gesegnet seien jene, die keine Ahnung haben und trotzdem den Mund halten.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 12 von 27
1 x bedankt
Beitrag verlinken
der hat sich seine pleite aber auch redlich verdient, wenn er schon die grundlagen nicht kennt. wahrscheinlich, so seine überlegung: 4-2.8=1.2 das dann alles mal 100. und das ganze hat noch einen fehler: der nächste schritt von iso 100 ist 125.
Jürgen W2 Jürgen W2 Beitrag 13 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:und das ganze hat noch einen fehler: der nächste schritt von iso 100 ist 125
Das ist 1/3 EV.

f/4 bis f/2.8 ist 1 EV.

Wenn man das in Drittelschritten sehen will, dann ist der nächste Schritt von f/4 in Richtung f/2.8 zuerst f/3.5, dann f/3.2, und erst danach f/2.8.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 14 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jürgen W2 15.03.20, 20:23Zum zitierten Beitrag[quote:3b7yw53s]und das ganze hat noch einen fehler: der nächste schritt von iso 100 ist 125
Das ist 1/3 EV.

f/4 bis f/2.8 ist 1 EV.

Wenn man das in Drittelschritten sehen will, dann ist der nächste Schritt von f/4 in Richtung f/2.8 zuerst f/3.5, dann f/3.2, und erst danach f/2.8.[/quote]

ich bezog mich auf die 120. die gibt es nicht. selbst verständlich ist es richtig, dass von 100 auf 125 1/3bl ist.
Hotzenwäldler Hotzenwäldler   Beitrag 15 von 27
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn ich beim Aldi einkaufe, egal in welcher Stadt, da haben alle Produkte denselben Preis.
Bei dem M Markt leider nicht. Das ärgert mich maßlos.

Und all meinen Fotokram kramt mein Fotokrämer vor mir aus,
und ich trags nach dem Bezahlen nach Haus.

Will sagen, hole mir alles bei einem Fachhändler.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben