ITler gesucht

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Heike Jeß Heike Jeß   Beitrag 1 von 16
1 x bedankt
Beitrag verlinken
hallo liebe community,
die digitale Fotografie bedeutet ja auch eine funktionierende IT, damit man etwas Sichtbares zustande bekommt.
Meine Workstation ist inzwischen fünf Jahre alt, der NAS nahezu gleichaltrig. Der Techniker meines Vertrauens (ein ehemaliger Kollege) kann künftig für mich aber weder eine neue passgenaue Workstation zusammenstellen noch den kommenden Support leisten. Was meine eigenen IT-Fähigkeiten angeht, würde ich sagen, ich bin ein einfacher User. Gibt kaum eine SW, mit der ich nicht klar komme, aber wenn es um Komponenten der Station geht und den Zusammenbau sowie einen Support bei Problemen, bin ich vollständig raus.
Ich muss dazu anmerken, dass ich einen absoluten Meister des Fachs habe (bzw. künftig: hatte).
Kann mir von euch jemand hilfreiche Hinweise geben, wie ich -am besten in räumlicher Nähe- für solch einen eigentlich unersetzbaren Menschen einen "Nachfolger" finden kann?
Ich danke euch bereits im Voraus für eure Tipps!
VG,
Heike
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 2 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also in Delmenhorst? Um was geht‘s denn genau(er)? Gewerbliche IT-Hardware? 24/7-Support? Oder Privathaushalt mit Consumer-Hardware? Hat der noch vorhandene Techniker nicht eine Empfehlung?
Heike Jeß Heike Jeß   Beitrag 3 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Stefan,
Delmenhorst wäre perfekt, kann aber auch Umland sein. Es geht um meinen Privatbedarf, 24/7 ist definitiv nicht nötig. Auftretende Fehler sollten analysiert und behoben werden. Sollten dabei HW-Komponenten ausgetauscht werden müssen, dann wünsche ich mir, weiterhin umfassende Information über deren Zukunftsfähigkeit und Auswirkungen auf das Gesamtsystem (wie aktuell gerade beim Austausch der Grafikkarte) zu erhalten. Auch Preise sollten dabei im Auge behalten bleiben.
Wenn Komplettersatz ansteht, brauche ich umfassende Information, Beratung (Entscheidungshilfen) und Passgenauigkeit für meine Nutzung.

Nein, Tipp ist leider Fehlanzeige...
VG,
Heike
foto stephan henn foto stephan henn Beitrag 4 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
kauf dir einen iMac !!! dann brauchst du auch keinen Support !!!
Tino Zeidler Tino Zeidler Beitrag 5 von 16
15 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: foto stephan henn 23.10.19, 09:24Zum zitierten Beitragkauf dir einen iMac !!! dann brauchst du auch keinen Support !!!Dein Ernst? Bitte behalte deine unzureichenden IT-Fähigkeiten für dich. Dein gottgleicher Kommentar ist eher gefährlich als hilfreich...

Oder sagst du Freunden, die dich nach einem KFZ-Mechaniker fragen auch "Kauf dir nen Tesla! Dann brauchst du keinen Mechaniker." Der Vergleich ist genauso dämlich wie deiner. Im übrigen sind Satzzeichen keine Rudeltiere.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 6 von 16
4 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Tino Zeidler 23.10.19, 09:40Zum zitierten BeitragIm übrigen sind Satzzeichen keine Rudeltiere.

klasse! ymmd! und nicht nur das: sie suchen auch die nähe zu buchstaben.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 7 von 16
1 x bedankt
Beitrag verlinken
aber mal so eine bescheidene frage an sich: muss es denn wirklich ne workstation mit NAS und allem pipapo sein? zu den anforderungen war ja nichts zu lesen. es mag ja leute geben, die es brauchen oder mögen. meine devise: so wenig wie möglich, so viel wie nötig. denn man kann sich das leben durch ein zuviel ohne signifikanten mehrnutzen auch selbst zur hölle machen.

und das sieht bei mir so aus, dass ich nur einen recht flotten laptop+ext guten monitor brauche. datensicherung wöchentlich auf ext FP, 2x z.h. und 1x im monat die ausgelagerte. und aller 4-5 jahre fliegen die ext platten dann auf den schrott.
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 8 von 16
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: foto stephan henn 23.10.19, 09:24Zum zitierten Beitragkauf dir einen iMac !!! dann brauchst du auch keinen Support !!!

Wer soll diesen ausgemachten Unsinn denn glauben?
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 9 von 16
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: foto stephan henn 23.10.19, 09:24Zum zitierten Beitragkauf dir einen iMac !!! dann brauchst du auch keinen Support !!!Das tut ja schon weh.
Li.Li Li.Li   Beitrag 10 von 16
5 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Christian Gigan Weber 24.10.19, 04:09Zum zitierten BeitragZitat: foto stephan henn 23.10.19, 09:24Zum zitierten Beitragkauf dir einen iMac !!! dann brauchst du auch keinen Support !!!Das tut ja schon weh.

Das war die Autokorrektur von seinem Mac. Eigentlich hatte er geschrieben "kauf dir einen iMac !!! dann hast du auch keinen Support !!!"
Tino Zeidler Tino Zeidler Beitrag 11 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 23.10.19, 18:20Zum zitierten Beitragaber mal so eine bescheidene frage an sich: muss es denn wirklich ne workstation mit NAS und allem pipapo sein? zu den anforderungen war ja nichts zu lesen. es mag ja leute geben, die es brauchen oder mögen. meine devise: so wenig wie möglich, so viel wie nötig. denn man kann sich das leben durch ein zuviel ohne signifikanten mehrnutzen auch selbst zur hölle machen.Naja, eine Workstation kann auch einfach nur ein Laptop sein. Und ein NAS finde ich persönlich acuh nicht zwingend übertrieben, ist meist performanter als eine externe HDD und im Gesamtbudget irgendwann günstiger als hunderte von den externen Dingern. Wobei ich auch sagen muss, mein NAS ist mitlerweile 9 Jahre... ich seh noch keinen Bedarf das auszutauschen. Das einzige, dass ich machen musste, war das SMB-Protokoll auf V2 zu schieben, dazu bedurfte es bisschen "Reschersche", aber... seitdem tuts wieder klaglos. Bin halt auch zu weit weg, sonst hätte ich meine Hilfe auch angeboten.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 12 von 16
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Tino Zeidler 24.10.19, 06:32Zum zitierten BeitragUnd ein NAS finde ich persönlich acuh nicht zwingend übertrieben

das wollte ich ja nicht unterstellen. ist halt die frage: wie viel daten fallen pro zeit an? bei mir sind das pro jahr vllt 500 bilder, die ich aufhebe (redundant in verschiedensten formaten). dazu noch text- und notenblätter - das war es eigentlich schon. will sagen: den technischen ausbau sollte man bedarfsgerecht gestalten. bsp: ich habe z.b. keinen drucker mehr. mein alter hat sich wegen chronischer nichtnutzung einen standschaden geholt, ein neuer druckkopf für einen A3 wäre genauso teuer, wie ein neuer. da ich eher selten drucke, nutze ich den copy-shop um die ecke. ich habe mir das durchgerechnet und festgestellt, dass ich bei meinem aufkommen gar nicht mehr so alt werde, damit ein eigener drucker rentabel wird. nicht mal, wenn ich mit nachnamen heesters heißen würde.

Zitat: Tino Zeidler 24.10.19, 06:32Zum zitierten Beitragist meist performanter als eine externe HDD und im Gesamtbudget irgendwann günstiger als hunderte von den externen Dingern

na ja, wenn größere SSD erst mal erschwinglich werden, stelle ich auf 3x1TB um und dann hat es sich. 2 davon z.h., eine ausgelagert und gut. die meisten HDD sterben entweder durch zuvielnutzung oder durch extrem wenig nutzung. so war zumindest mal zu lesen. belastbare daten zu ausfallursachen in relation zum nutzungsverhalten habe ich nicht. ich muss es einfach glauben. das SSD auch nicht zwingend sicher sind, ist klar. denn die ladung zu halten, welche den status garantiert ist keine banale sache. aber mal ehrlich: was ist ist ewig? ich habe selbst bei guter führung bestenfalls noch 25 jahre restlaufzeit. und meine nachkommen wird es einen scheiß interessieren, welches fotografische gesamtwerk ich ihnen hinterlasse. mit anderen worten: dieses ganze sicherheitsdenken kann auch paranoide züge annehmen, ist am ende aber nutzlos. wir sind nun mal keine da vincis!
Tino Zeidler Tino Zeidler Beitrag 13 von 16
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 24.10.19, 12:34Zum zitierten Beitragden technischen ausbau sollte man bedarfsgerecht gestalten.Und genau da rennst du bei der TO eben offene Türen ein ;-)
Genau um solche Fragen geht es ihr. Und ich weiß, dass dir ein IT-Affiner Weggefährte ebenfalls nicht schaden könnte.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 14 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ganz recht. aber der bedarf wurde ja nicht genau skizziert. heißt: wir tappen auch nur im dunklen. was mich angeht, kann ich nur allgemeine empfehlungen geben, wie z.b. genau über sachverhalte nachzudenken. wir brauchen uns doch nur im BB-forum umsehen, was da tw empfohlen wird. völlig am bedarf vorbei. high-end-rechenmaschinen für PS und LR! was soll das? das schafft selbst mein XP mit pentium 4 single core und 1,8GHz, 1GB RAM von 2002 spielend. da hat jedes moderne telefon mehr bums.

Zitat: Tino Zeidler 24.10.19, 12:40Zum zitierten BeitragUnd ich weiß, dass dir ein IT-Affiner Weggefährte ebenfalls nicht schaden könnte.

sehr fein! und treffend. leider habe ich keinen. denn ja, ich gebe zu, dass ich mit den tiefen der IT nicht viel am hut habe. ich bin nutzer. dafür habe ich andere stärken, wo ich meinen mitmenschen helfend unter die arme greifen kann. in der summe sind die fähigkeiten eben immer gleich. sobald die dinger nicht so funktionieren, wie das gedacht ist, stehe ich hilflos da. z.z. wieder mit meinem kleinen rechner, dessen physische tastatur sich im tabletmodus nicht von selbst deaktiviert (siehe BB-forum). zum kotzen sowas. man macht alles, was einem emphohlen wird, hält den rechner auf neusten stand und beim nächsten OS-update sind einige funktionen nicht mehr verfügbar, weil MS in die treiber reinpfuscht. und dann bekomme ich vom support den tipp, den rechner neu aufzusetzen! großartig! darauf wäre ich nicht alleine gekommen? das ist, als würde man die gesamte elektroinstallation eines hauses rausreißen und neu machen, nur, weil eine glühlampe defekt ist.
Thomas.T. Thomas.T. Beitrag 15 von 16
1 x bedankt
Beitrag verlinken
@Heike
ein bisschen solltest Du noch zu Deinem Umfeld sagen, also wie und wozu Du den Rechner verwendest. Z.B. ob ob die Workstation der einzige Rechner im Haushalt ist, ob Du (oder noch andere Leute im Haushalt) auf das NAS mit weiteren Rechnern / Smartphones / Tablets zugreifst (das auch mit der im schönstem FC - Style leicht ausartenden Diskussion dieses Threads im Hinterkopf :-)) )
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben