Dein Thema hat einen fotografischen Bezug, passt aber nicht in die anderen Foren? Dann sprechen wir hier ganz allgemein darüber.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Ehemaliges Mitglied

Reisefotografie abseits des Mainstreams



Felix, danke!
05.11.18, 20:24


Felix, danke!
1.914 Klicks
Ehemaliges Mitglied

Von TFP zu Modelrelease nachträglich aufstocken geht das?

[quote="Bilder im Licht%1541346869--6475496":3qlff1ng]Das heißt ich trage die Shooting-Daten von den TFP-Verträgen des jeweiligen Model in den Modelrelease-Vertrag ein[/quote:3qlff1ng]
und zahlst dem Model eine angemessene Vergütung
[quote="Bilder im Licht%1541346869--6475496":3qlff1ng]
und das Model unterschreibt mir den Model-Modelrelease Vertrag [/quote:3qlff1ng]
das mit der Vergütung für das Model fehlt mir ... und je "angemessener" diese Vergütung, desto freudevoller wird das Model einem Modelrelease zustimmen.
Aber es könnte auch sein, daß das Model für kein Geld der Welt dazu zu bewegen ist. Dann kannst Du die Bilder halt nicht verwerten.

Du hast kein Recht auf eine Vertragsänderung und das Model hat keine Pflicht dazu.
Ihr müßt Euch einigen.
1.743 Klicks
Boris_Eberlein

Fotos automatisch verschlagworten/kategorisieren

Hallo Fotocommunity,

ich bin freiberuflicher Software-Entwickler und vor einiger Zeit durch ein Projekt auf das Thema Bildanalyse, Bilderkennung aufmerksam geworden. Parallel bin ich seit 3-4 Monaten Besitzer einer Fuji X-T20 und entdecke die Fotografie für mich.

Die Kombination aus Beidem hat mich zu einem Projekt geleitet, welches ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte. Das Projekt befasst sich mit der automatischen Verschlagwortung von Fotos. D.h. Fotos werden automatisch im Hintergrund mit Tags versehen. Tags zu Schlagworten, Sehenswürdigkeiten, Standortinformationen und Personen. Die Tags werden automatisch aus dem jeweiligen Bildinhalt ermittelt und im Foto in den IPTC Daten gespeichert. Durch die Speicherung in den IPTC Daten sind die Tags sofort als Suchbegriffe oder zur Kategorisierung in Standardanwendungen nutzbar. Momentan verarbeite ich JPEG Dateien, RAW Dateien sind gerade im Test

Der Beitrag soll bitte nicht als Werbung aufgefasst werden, sondern mich interessieren Meinungen von Fotografen oder ganz allgemein von Foto begeisterten Menschen für welche Tags und die Verschlagwortung von Fotos interessant sind. Mich interessieren Meinungen, ob Automatismen hier weiterhelfen können oder eher störend sind.

Ich bin mir bewusst, dass automatische Verschlagwortung niemals zu 100% Ergebnissen führen kann, aber ich bin überzeugt davon, dass es eine Hilfe und Zeitersparniss bei Routinearbeiten sein kann.

Ich bin dankbar über jede Meinung zu diesem Thema. Dankbar für Anregungen, Kritik, Tipps, Vorschläge usw..

Das Projekt um welches es geht: http://www.tagyour.photos

Vielen Dank,

Boris
30.10.18, 23:08
Hallo Fotocommunity,

ich bin freiberuflicher Software-Entwickler und vor einiger Zeit durch ein Projekt auf das Thema Bildanalyse, Bilderkennung aufmerksam geworden. Parallel bin ich seit 3-4 Monaten Besitzer einer Fuji X-T20 und entdecke die Fotografie für mich.

Die Kombination aus Beidem hat mich zu einem Projekt geleitet, welches ich hier gerne zur Diskussion stellen möchte. Das Projekt befasst sich mit der automatischen Verschlagwortung von Fotos. D.h. Fotos werden automatisch im Hintergrund mit Tags versehen. Tags zu Schlagworten, Sehenswürdigkeiten, Standortinformationen und Personen. Die Tags werden automatisch aus dem jeweiligen Bildinhalt ermittelt und im Foto in den IPTC Daten gespeichert. Durch die Speicherung in den IPTC Daten sind die Tags sofort als Suchbegriffe oder zur Kategorisierung in Standardanwendungen nutzbar. Momentan verarbeite ich JPEG Dateien, RAW Dateien sind gerade im Test

Der Beitrag soll bitte nicht als Werbung aufgefasst werden, sondern mich interessieren Meinungen von Fotografen oder ganz allgemein von Foto begeisterten Menschen für welche Tags und die Verschlagwortung von Fotos interessant sind. Mich interessieren Meinungen, ob Automatismen hier weiterhelfen können oder eher störend sind.

Ich bin mir bewusst, dass automatische Verschlagwortung niemals zu 100% Ergebnissen führen kann, aber ich bin überzeugt davon, dass es eine Hilfe und Zeitersparniss bei Routinearbeiten sein kann.

Ich bin dankbar über jede Meinung zu diesem Thema. Dankbar für Anregungen, Kritik, Tipps, Vorschläge usw..

Das Projekt um welches es geht: http://www.tagyour.photos

Vielen Dank,

Boris
246 Klicks
Siggiknipst

Bedruckter Vinylhintergrund

Also ich kann etwas dazu sagen, sogar bisschen mehr, weil ich selbst für verschiedene Anlässe diese Hintergründe kaufe. Sei es zu einem themenbezogenen Familienshooting oder aber einfach nur als Kulisse, wie z.B für Weihnachten oder aber Kinderfotografie, wie jetzt auch für meine Peter-Pan Reise für Neugeborene. Gut, zum Thema.

Diese Hintergründe sind auf sehr dünnem Vinyl Polyester gedruckt. Meist ist dies ein künstlich hergestellter Stoff, der sowohl Wasserabweisend, als auch reflexionsfrei ist. Um Falten aus solch einem Hintergrund zu bekommen, so mache ich es, sprühe ich ihn nass, nass sprühen auf einem Bügelbrett, anschließend stelle ich das Bügeleisen auf Stufe 3 und Bügel es vorsichtig. Vorsichtig ist damit gemeint, dass man das Bügeleisen nicht zu lange auf einer Stelle lassen sollte, weil der Hintergrund sonst zu schmelzen beginnt. Wichtig hierbei ist auch, dass, um Gottes Willen, NICHT die bedruckte Seite gebügelt wird!!!! Anschließend, nachdem ich die Hintergründe gebügelt habe,
lege ich sie komplett aus und rolle sie anschließend zusammen. Einige Tage liegen lassen. Anschließend ziehe ich die Vinylwand auf eine Alukernstange und spanne diese im Hintergrundsystem ein. Rolle diese anschließend aus und beschwere diese entweder so, dass ich dort, wo der Boden auf dem Hintergrund beginnt, meinen eigenen Boden drauflege, oder aber ich lasse den Hintergrund einfach paar Tagelang "abhängen". Meist aber muss ich dies nicht machen. Denn nachdem er gebügelt und gerollt ist, ziehen sich die Falten von alleine raus.
LG
24.10.18, 09:29
Also ich kann etwas dazu sagen, sogar bisschen mehr, weil ich selbst für verschiedene Anlässe diese Hintergründe kaufe. Sei es zu einem themenbezogenen Familienshooting oder aber einfach nur als Kulisse, wie z.B für Weihnachten oder aber Kinderfotografie, wie jetzt auch für meine Peter-Pan Reise für Neugeborene. Gut, zum Thema.

Diese Hintergründe sind auf sehr dünnem Vinyl Polyester gedruckt. Meist ist dies ein künstlich hergestellter Stoff, der sowohl Wasserabweisend, als auch reflexionsfrei ist. Um Falten aus solch einem Hintergrund zu bekommen, so mache ich es, sprühe ich ihn nass, nass sprühen auf einem Bügelbrett, anschließend stelle ich das Bügeleisen auf Stufe 3 und Bügel es vorsichtig. Vorsichtig ist damit gemeint, dass man das Bügeleisen nicht zu lange auf einer Stelle lassen sollte, weil der Hintergrund sonst zu schmelzen beginnt. Wichtig hierbei ist auch, dass, um Gottes Willen, NICHT die bedruckte Seite gebügelt wird!!!! Anschließend, nachdem ich die Hintergründe gebügelt habe,
lege ich sie komplett aus und rolle sie anschließend zusammen. Einige Tage liegen lassen. Anschließend ziehe ich die Vinylwand auf eine Alukernstange und spanne diese im Hintergrundsystem ein. Rolle diese anschließend aus und beschwere diese entweder so, dass ich dort, wo der Boden auf dem Hintergrund beginnt, meinen eigenen Boden drauflege, oder aber ich lasse den Hintergrund einfach paar Tagelang "abhängen". Meist aber muss ich dies nicht machen. Denn nachdem er gebügelt und gerollt ist, ziehen sich die Falten von alleine raus.
LG
1.106 Klicks
Nach
oben