Dein Thema hat einen fotografischen Bezug, passt aber nicht in die anderen Foren? Dann sprechen wir hier ganz allgemein darüber.

❗Diskussionen, die keinen fotografischen Bezug haben, werden in diesem Forum nicht zugelassen.
❗Beiträge, in denen Personen, Bevölkerungs- oder Berufsgruppen, Minderheiten oder Ethnien auf Grund von Religion, Geschlecht, Nationalität, sexueller Orientierung, Berufsgruppe etc. diskriminiert werden, sind nicht zulässig und werden entfernt. http://hilfe.fotocommunity.de/hilfe/dis ... hassreden/

❗Es gelten die Richtlinien für ein gutes Miteinander: http://hilfe.fotocommunity.de/hilfe/ric ... community/
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
Ellenor-6699

Vielleicht kann mir jemand einen anderen Denkanstoß geben ;)

Zitat: Ellenor-6699 25.03.20, 12:30Vielleicht sollte ich mich mal auf das Wesentliche Konzentrieren. Wenn ich aus dem Haus gehe und nimm die Kamera mit einfach mal auf P + iso Auto stellen damit man auch mal schnell abdrücken kann wenn man mal was schönes sieht.
Das erinnert mich an die Argumentation derer, die ein "24-1000mm"-Objektiv (Nikon P1000) oder sowas mit auf die Reise nehmen, damit man, "wenn man mal was schönes sieht" am Horizont, eine Libelle, einen Weberfinken oder einen Anoli, das Foto auf jeden Fall machen kann und einem "kein Motiv entgeht".

Mit sinnvoller Fotografie hat das nicht viel zu tun. Besser ist, du machst es so, wie die kompetenten Kollegen hier empfehlen: du eignest dir Grundkenntnisse an und arbeitest dann mit "A" / "Av" (Blendenvorwahl, Zeitautomatik).

ISO auf Auto ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Ich mache Street Photography, und da brauche ich oft sehr schnelle Belichtungszeiten. Wenn ich meine Kameras auf ISO-Auto stelle, wählen sie meist ISO 100, aber wenn ich bewusst die Einstellung nehme, nehme ich fast immer ISO 400 oder gar ISO 800, um dann nicht 1/30 oder 1/60 Sekunde zu bekommen, sondern mindestens 1/500 Sekunde.

Die Kamera kann nicht erkennen, ob ich "Street" oder "Stillleben" oder "Portrait" oder "Sport" fotografiere. Will ich, dass die Kamera das weiß, muss ich "Szenemodi" wählen statt Programme wie P / A / S / M. Aber da ich dann noch weniger Kontrolle habe, bevorzuge ich tausendfach, zwei Wochen lang die Basics zu lernen und dann in "A" (bzw. wenn ich z.B. "Mitzieher" machen will, in "S") zu arbeiten.
09.04.20, 20:13
Zitat: Ellenor-6699 25.03.20, 12:30Vielleicht sollte ich mich mal auf das Wesentliche Konzentrieren. Wenn ich aus dem Haus gehe und nimm die Kamera mit einfach mal auf P + iso Auto stellen damit man auch mal schnell abdrücken kann wenn man mal was schönes sieht.
Das erinnert mich an die Argumentation derer, die ein "24-1000mm"-Objektiv (Nikon P1000) oder sowas mit auf die Reise nehmen, damit man, "wenn man mal was schönes sieht" am Horizont, eine Libelle, einen Weberfinken oder einen Anoli, das Foto auf jeden Fall machen kann und einem "kein Motiv entgeht".

Mit sinnvoller Fotografie hat das nicht viel zu tun. Besser ist, du machst es so, wie die kompetenten Kollegen hier empfehlen: du eignest dir Grundkenntnisse an und arbeitest dann mit "A" / "Av" (Blendenvorwahl, Zeitautomatik).

ISO auf Auto ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Ich mache Street Photography, und da brauche ich oft sehr schnelle Belichtungszeiten. Wenn ich meine Kameras auf ISO-Auto stelle, wählen sie meist ISO 100, aber wenn ich bewusst die Einstellung nehme, nehme ich fast immer ISO 400 oder gar ISO 800, um dann nicht 1/30 oder 1/60 Sekunde zu bekommen, sondern mindestens 1/500 Sekunde.

Die Kamera kann nicht erkennen, ob ich "Street" oder "Stillleben" oder "Portrait" oder "Sport" fotografiere. Will ich, dass die Kamera das weiß, muss ich "Szenemodi" wählen statt Programme wie P / A / S / M. Aber da ich dann noch weniger Kontrolle habe, bevorzuge ich tausendfach, zwei Wochen lang die Basics zu lernen und dann in "A" (bzw. wenn ich z.B. "Mitzieher" machen will, in "S") zu arbeiten.
2.833 Klicks
Lichtmaler Köln

Optische Täuschungen jeglicher Art...

06.04.20, 10:17
1.556 Klicks
Jürgen W2

Spiel: Genau hinschauen

Bruce Davidson, ein Foto aus der Serie "Brooklyn Gang", 1959.

Ein junges Mädchen steht in der Wartehalle der "Staten Island" Fähre, vor einem Zigarettenautomaten mit spiegelnder Front und korrigiert ihre Frisur. Neben ihr steht ein junger Mann und krempelt sich einen Ärmel seines T-Shirts hoch. Möglicherweise um eine Tätowierung am Oberarm zu entblößen.

Hinten hängt ein Schild an der Decke, was steht auf diesem?

a) No smoking in this area
b) No drinking in this area
c) Stay at home

https://www.magnumphotos.com/theory-and ... klyn-gang/

Noch ein Auszug von hier:
https://www.theguardian.com/artanddesig ... oklyn-gang

Die traurigste Geschichte gehört Cathy, dem blonden und schönen jungen Mädchen, das Davidson mehrfach fotografierte und dessen Spiegelbild er unvergesslich in einem Zigarettenautomaten einfing, als sie sich beim Warten auf die Staten Island-Fähre die Haare zurechtrückte. "Cathy war schön wie Brigitte Bardot", erinnert sich Bengie. "Cathy war immer da, aber abseits ... Dann, vor einigen Jahren, steckte sie sich eine Waffe in den Mund und blies sich den Kopf weg."
1.688 Klicks
Un-ART-ig

Das erste "Foto" - Hilfe gesucht!

Zitat: Un-ART-ig 21.03.20, 13:09Hallöchen!

Bekanntlicherweise ist das erste "richtige", sprich dauerhafte Foto aus dem Jahre 1826 von Niepces. Internetquellen dazu gibt es in Hülle und Fülle. Mich begeistert besonders die Frühzeit der Fotografie.

Es gibt aber schon eine Art "Foto" - noch nicht im eigentlichen Sinne, wie wir es verstehen aber immerhin doch auch irgendwie. Es handelt sich um den Abdruck eines Blattes auf einer lichtintensiven Platte. Dieses "Foto" stammt aus dem Jahr 1792 (!). Auch hier war der Urheber ein Franzose. Ich hatte früher, auf meinem alten Computer mal einen Link dazu abgespeichert, finde aber im Internet leider die Quelle nicht mehr.

Weiß jemand näheres, hat evtl. ein Link zum Foto bzw. weiß den Namen des findigen Mannes, der dies damals, mitten in den Wirren der französischen Revolution, gemacht hat?


https://kwerfeldein.de/2014/01/10/die-e ... -der-welt/
638 Klicks
Nach
oben