Fotografie kann merkwürdig sein ! Hilfe

<12345 ... 8>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Klaus Reinke Klaus Reinke Beitrag 16 von 112
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Viel Spaß mit einem Leben ohne Kunst.
lenmos lenmos   Beitrag 17 von 112
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: julianhils1.8 09.01.19, 15:46Zum zitierten BeitragHallo liebe Fotobegeisterte, ...
... "was ist an diesem Bild Kunst oder warum findet es der ein oder andere schön"?

Muss ein Foto schön sein, um zu begeistern?
Siggiknipst Siggiknipst Beitrag 18 von 112
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ach, ich kann mir vorstellen, dass ich auch ohne Fettecke Spaß am Leben habe. Es gibt genug anderes zum Lachen.
copine copine Beitrag 19 von 112
5 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: julianhils1.8 09.01.19, 15:46Zum zitierten BeitragIch bin jetzt für zwei Wochen in Berlin unterwegs und komme gerade vom Museum der Fotografie wieder und mir stellt sich die größte frage meinerseits. "was ist an diesem Bild Kunst oder warum findet es der ein oder andere schön"?

vielleicht solltest du die "kunst-frage" mal in einem kunstforum diskutieren. da kämen wahrscheinlich noch ein paar andere aspekte zur sprache.
dieses forum ist eher techniklastig. kluge techniker sind nicht zwangsläufig kunstexperten.
ich bin keines von beiden, aber wenn ich etwas über fotokunst wissen will, frage ich eher einen galeristen als einen fotofachverkäufer.

duw
;-)
Siggiknipst Siggiknipst Beitrag 20 von 112
4 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: P. King NT 10.01.19, 10:14Zum zitierten Beitragaber wenn ich etwas über fotokunst wissen will, frage ich eher einen galeristen als einen fotofachverkäufer.

Ich befrage niemals einen Verkäufer zu der Qualität einer Ware, die er verkaufen will.
julianhils1.8 julianhils1.8 Beitrag 21 von 112
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: UBecker 09.01.19, 23:13Zum zitierten BeitragJa, manche Bilder finde ich auch sehr merkwürdig. Aber wie auch in einem Artikel stand ist das auch meine Meinung dazu - ist das Kunst oder kann das weg.
Ich war mal auf einem Fotoworkshop bei dem es um künstlerische Fotografie ging. Es wurde erklärt auf was es bei einem künstlerischen Foto ankommt. Hab es nicht verstanden. Dann sollten wir das fotografisch umsetzen. Ich hatte keine Ahnung was ich machen sollte. Zum Schluss hab ich ein Foto mit längerer Belichtung gemacht bei der ich die Kamera wild hin und her bewegt habe. Für mich ein total schlechtes Bild, eigentlich kein Bild mehr sondern ein Farbenmisch. Der Dozent fand dann das als eines der besten Bilder. Na ja. Ich bin halt Naturwissenschaftler und kann mit sowas nichts anfangen. (auch wenn ich es immer wieder versuche)
gruß Udo
Genau zu dieser art Mensch gehöre ich auch, ich kann damit nicht viel anfangen so lange ich nichts besonderes auf dem Bild erkenne. Andere wiederum Leben diese Fotografie.
Foto Grafo Foto Grafo Beitrag 22 von 112
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich verstehe auch nicht genau was "Kunst" in Bezug auf Fotografie bedeutet.

Allerdings kann ich sagen was mir gefällt und was mich beeindruckt - das ist aber oft weder rational erklärbar, noch ist es immer eine Frage der Ästhetik. Auch ein "hässliches" Motiv oder Bild kann faszinierend sein, genauso wie ein technisch "versemmeltes" Bild - z.b. wenn, nach objektiven Maßstäben, die Schärfe "vergeigt" worden ist, z.b. durch Bewegungsunschärfe. Das kann sehr reizvoll sein, weil es z.b. Dynmamik erzeugt.
lenmos lenmos   Beitrag 23 von 112
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Dazu passend auch die Serie Kunst? Skandal? auf Arte:

https://www.arte.tv/de/videos/RC-014240/kunst-skandal/
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 24 von 112
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: UBecker 09.01.19, 23:13Zum zitierten Beitrag Es wurde erklärt auf was es bei einem künstlerischen Foto ankommt. Hab es nicht verstanden. Dann sollten wir das fotografisch umsetzen. Ich hatte keine Ahnung was ich machen sollte. Zum Schluss hab ich ein Foto mit längerer Belichtung gemacht bei der ich die Kamera wild hin und her bewegt habe. Für mich ein total schlechtes Bild, eigentlich kein Bild mehr sondern ein Farbenmisch. Der Dozent fand dann das als eines der besten Bilder. Na ja. Ich bin halt Naturwissenschaftler und kann mit sowas nichts anfangen. (auch wenn ich es immer wieder versuche)
gruß Udo

Das Bild gestaltete mein großer Zeh, mittels im Weg stehendem Stativbein:
Missglückte MoFi, beim einschießen!! Missglückte MoFi,… effendiklaus 26.08.08 46
Finde ich allerdings zu schade zum löschen. :-)
"Es" entstand einfach.
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 25 von 112
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein Zeh-Bild. Aha.
Wer hat nun die Bildrechte? Dein Zeh oder Du?
Matthias von Schramm Matthias von Schramm   Beitrag 26 von 112
4 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: julianhils1.8 09.01.19, 15:46Zum zitierten Beitrag aber das werde ich nie verstehen solange mir keiner den Sinn erklären kann.


Vieles was in Galerien und woanders hängt, evtl. auch hoch gehandelt wird, stammt vom Innersten von dem der es macht, ist ein Spiegelbild seiner Weltsicht und weiteres, es sei denn er will Dekoratives schaffen. Es gibt z.B. viele Fotografen, die Fotos deswegen machen, damit sie andere schön finden. Dies finde ich nachvollziehbar kein Ziel der Fotografie oder anderer Kunstgattungen. Viel mehr stellt alles das etwas dar, was die Buntheit und Unterschiedlichkeit ausmacht. Möglicherweise ist davon manches auch schön. Dies ist dann aber eher Zufall, bzw. da trifft sich der Geschmack des Gestalters mit dem Geschmack vieler Menschen. Ob das so spannend ist, ist aber die Frage. Ich finde es spannender, wenn man auf Entdeckungsreise gehen kann und nicht bei den sog. "schönen Künsten" hängen bleibt. So erfahre ich eben auch über Fotografie viel mehr ...
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 27 von 112
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Siggiknipst 09.01.19, 23:34Zum zitierten Beitrag"Kunst ist nicht, wenn man in die Stube scheißt. Kunst ist, wenn man unter Beifall in die Stube scheißt." Berthold Brecht
klasse,
kunst ist, wenn zumindest ein einziger klatscht in den nächsten tausend jahren.
lenmos lenmos   Beitrag 28 von 112
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alice vom See 10.01.19, 18:30Zum zitierten BeitragWer hat nun die Bildrechte? Dein Zeh oder Du?
Spielt keine große Rolle, ohne Skandal ist das Foto ja wertlos. Für die Kunst jedenfalls. ;)
felixfoto01 felixfoto01   Beitrag 29 von 112
6 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: julianhils1.8 09.01.19, 15:46Zum zitierten BeitragHallo liebe Fotobegeisterte, ich interessiere mich sehr für Fotografie. Allerdings kommen mir immer wieder fragen auf, die ich mir keinesfalls selber beantworten kann oder durch suchen im web.
Ich bin jetzt für zwei Wochen in Berlin unterwegs und komme gerade vom Museum der Fotografie wieder und mir stellt sich die größte frage meinerseits. "was ist an diesem Bild Kunst oder warum findet es der ein oder andere schön"?
Beispiel: ein Bild von einer Hautfalte
ein Bild von einer Frau die gefesselt ist
ein Bild von einem stumpfen Gesäß
lauter solche, in meinen Augen merkwürdigen Bildern. Ich bin noch jung und habe noch nicht alszuviel Ahnung von Fotografie wie jemand mit jahrzenter Erfahrung, aber das werde ich nie verstehen solange mir keiner den Sinn erklären kann.

Auch z.b manche Bilder von Gursky sind für mich schwer zu verstehen.

ich wäre euch sehr Dankbar. Mfg


ich kenne keinen Menschen, der so schreiben würde UND jung ist.

"was ist an diesem Bild Kunst oder warum findet es der ein oder andere schön"

Das Ziel von Kunst ist, Emotionen zu erregen. Die können positiv sein, die können negativ sein. Je intensiver die Emotionen, desto erfolgreicher.
Der Psychologe Jordan B. Peterson drückte es einmal so aus:
"Emotionen sind chemische Reaktionen, im Gegensatz dazu haben wir Bewusstsein noch nicht verstanden"

Wenn Du Kunst unter diesem Aspekt betrachtest, "Was macht es mit mir?", dann wird es vielleicht einfacher. Letztlich ist es wie bei Allem - je mehr man sich ernsthaft damit befasst, desto deutlicher werden die Dinge.
Dazu ist Interesse, Neugierde und Intellekt nötig. Wenn Dir eins davon fehlt, wirst Du trotzdem eine Meinung über Kunst entwickeln.

Die Bilder (von Gursky oder wem auch immer) verstehen zu wollen, ist ein Hinweis dafür, dass Du vielleicht einen oder mehrere der drei genannten Eigenschaften noch entwickeln solltest. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Matthias von Schramm Matthias von Schramm   Beitrag 30 von 112
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: felixfoto01 11.01.19, 06:48Zum zitierten Beitragich kenne keinen Menschen, der so schreiben würde UND jung ist.


oh ja, eine gute Bemerkung.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben