Eine Frage der Perspektive

<12345 ... 14>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Kasimirs Pfotogravieh Kasimirs Pfotogravieh Beitrag 1 von 200
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein nettes Artikelchen über ein aktuelles Foto:

www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/g ... 34656.html

Immer wieder interessant, wie man Geschichten, Legenden und später Mythen mit Bildern erfinden kann.
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 2 von 200
1 x bedankt
Beitrag verlinken
ja, schön gezeigt.

die Themen sind:
duku, Authentizität, objektive Wirklichkeit
versus
Momentaufnahme, selektieren, bewusste message.

ich erinnere mich an eine hiesige Diskussion betreffs fälschungssichere Dokumentation der Wirklichkeit mittels des Fotos, das die Realität festhält. die Proponenten kennst du.

http://www.fotocommunity.de/forum/fotog ... dex26.html
Jürgen W2 Jürgen W2 Beitrag 3 von 200
0 x bedankt
Beitrag verlinken
"Fehlerseite (404)
Wir konnten die angefragte Seite leider nicht finden.
Die URL: aktuell/feuilleton/medien/g7-foto-von-merkel-und-trump-alles-eine-frage-der-perspektive-15634656.html ist derzeit leider nicht verfügbar."
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 4 von 200
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Jürgen, klicke auf den "zitier button" von kasimirs post, dann siehst du den link in seiner Vollständigkeit. diesen kopierst du dann in den browser und das funzt.
lg gusti
xxx xxx Beitrag 5 von 200
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Kasimirs Pfotogravieh 11.06.18, 23:13Zum zitierten BeitragEin nettes Artikelchen über ein aktuelles Foto:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 34656.html

Immer wieder interessant, wie man Geschichten, Legenden und später Mythen mit Bildern erfinden kann.


Bei mir funzt der Link.

In der Tat ein wunderbares Beispiel für die manipulative Art und Weise, wie die vielen Prawdas die wir hier jetzt haben, Meinung machen wollen.

Das Bild sagt, auf den ersten blick, die Kaiserin von Europa hält dem trotzigen Dummy Trump eine Standpauke. Tatsächlich ist das kein tendenziöses Foto durch Ausschnitt, sonder durch Perspektive. Andere Fotos , die in diesem Moment gemacht wurden, zeigen es in aller Deutlichkeit: Trump hat Merkel gar nicht angesehen, sondern Macron.
Ich muss zugeben, diesen plumpen Beschiss habe ich auch erst gesehen, nachdem jemand mich darauf aufmerksam gemacht hat.
Es liegt wohl daran, dass ich inzwischen solches Bildmaterial nur noch im Unschärfebereich mit den Augen streife.
Vermutlich geht es vielen andere auch so, die Auflagen fallen bei den diversen Prawdas kontinuierlich.
xxx xxx Beitrag 6 von 200
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 11.06.18, 23:40Zum zitierten Beitragdie Themen sind:
duku, Authentizität, objektive Wirklichkeit
versus
Momentaufnahme, selektieren, bewusste message.


Immer schön, wenn jemand gleich feststellend vorgibt, was das Thema ist.

Nein, das sind nicht die Themen. Das Thema ist Manipulation der öffentlichen Meinung.

Den anderen alten pseudophilosophischen Foren-Quark, an dem sich schon Generationen von Forendödeln in kilometerlangen Unsinnsfreds die Zähne ausgebissen haben, kannst Du wieder mitnehmen, wenn Du jetzt nach Hause gehst.
xxx xxx Beitrag 7 von 200
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat
"Ein Foto, das vom Bundes-Presseamt zum G7-Gipfel in Kanada verbreitet wurde, machte innerhalb kürzester Zeit im Netz Karriere. „Das Bild, das bleibt“ schreibt Spiegel-Online. „Die Kanzlerin scheint engagiert für ihre Sache zu kämpfen. Neben ihr stehen der japanische Präsident Shinzō Abe und Emmanuel Macron. „Donald Trump wirkt in diesem Moment wie ein trotziges Kind,“ analysiert „meedia“. Die Erwartungshaltung der deutschen Medien und der Kanzlerinnen-Darstellungs-Auftrag von Regierungssprecher Steffen Seibert trafen trefflich aufeinander. Das Bild von der couragierten Kanzlerin, die dem Mann im Weißen Haus scheinbar mal kräftig Bescheid gibt, ging um die Welt. Mit der Realität der tatsächlichen Situation hat es aber wenig zu tun. Wer die Gegenschüsse und Totalen der Situation vergleicht, stellt schnell fest, dass sich Trump in diesem Moment nicht mit Merkel auseinandersetzt, sondern dass seine Aufmerksamkeit auf Emmanuel Macron und Theresa May gerichtet ist, die links verdeckt im Bild stehen.

„Das Foto ist auch ein gutes Beispiel dafür, dass es gerade bei visuellen Darstellungen auf die Perspektive ankommt. Denn von den Minuten der intensiven Verhandlungen zwischen den mächtigsten Politikern der Welt gibt es unterschiedliche Fotodokumente – die jeweils eine andere (Bild)-Geschichte erzählen“, schreibt Meedia. Praktisch jede Pressestelle der vertretenen Politiker sucht eine spezielle Perspektive des Geschehens, um die Verdienste ihres jeweiligen Herren oder ihrer Herrin als möglichst entschlossen ins Bild zu setzen. Diese erzählen jeweils andere Geschichten – aus den Sichten von Trump, Trudeau, Abe und Macron.

(!!)Ein wirklich interessantes Dokument sind nur alle Bilder zusammen, weil sie den politischen Kampf um die Hoheit über die Bilder so wunderbar offenlegen. (!!)

Die Kraft der Situation entsteht im übrigen auch daraus, dass die um den Tisch versammelte Runde ikonografisch an Leonardos berühmtes Abendmahl erinnert. Der Tisch und die versammelten Jünger, die Gestik und die Gesprächssituationen weisen frappierende Parallelen auf. "

Zitat Ende

Gunter Weißgerber, 11.6. 18, in "Die Achse des Guten"

Anmerkung:
Kein Wunder , dass die Bundespressestelle dieses Foto ausgewählt hat. Dort sitzen offensichtlich Profis, die wissen "wie man mit einem Bild eine Geschichte erzählt." Und darum geht es ja immer, so habe ich den Foren gelernt. Die anwesenden Fotografen beherrschen jedenfall iur Handwerk. Jeder hat für seinen Chef eine Geschichte erzählt.
xxx xxx Beitrag 8 von 200
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Leider eben vergessen:

https://meedia.de/2018/06/11/ein-histor ... ik-machen/
M.Ulrich M.Ulrich Beitrag 9 von 200
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich finde es ebenfalls interessant zu sehen, wie ein Fotograf allein durch die Wahl der Perspektive die einzelnen Bildelemente in eine Beziehung zueinander setzt und somit den entscheidenden Einfluß auf den Inhalt des Bildes nimmt.
Ich denke, das es genauso entscheidend ist, welche Elemente vom Fotografen nicht gezeigt werden.
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 10 von 200
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn man das Foto in voller Größe sieht, sagt das für mich etwas ganz anderes als man in der "gekürzten Version" denken soll.

Da stehen lauter Hühner bzw. Hähne um einen Tisch, auf dessen anderer Seite ein gelassener Präsident SITZT.

Diese gackern ihn aufgeregt an: "Bitte bitte Mr. Präsident, überlegen sie sich ihre Politik noch einmal gut - sie wissen doch, daß das sonst NUR NACHTEILE für die USA hat" .

Er hingegen denkt: "Ja ja..... weiß schon Bescheid" :-)
M.Ulrich M.Ulrich Beitrag 11 von 200
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Klaus Beyhl 12.06.18, 17:22Zum zitierten BeitragWenn man das Foto in voller Größe sieht, sagt das für mich etwas ganz anderes als man in der "gekürzten Version" denken soll.

Da stehen lauter Hühner bzw. Hähne um einen Tisch, auf dessen anderer Seite ein gelassener Präsident SITZT.

Diese gackern ihn aufgeregt an: "Bitte bitte Mr. Präsident, überlegen sie sich ihre Politik noch einmal gut - sie wissen doch, daß das sonst NUR NACHTEILE für die USA hat" .

Er hingegen denkt: "Ja ja..... weiß schon Bescheid" :-)


Du beschreibst Deine Interpretation. Eine Variante von vielen. Kasimir beschrieb es so:
Zitat: Kasimirs Pfotogravieh 11.06.18, 23:13Zum zitierten BeitragImmer wieder interessant, wie man Geschichten, Legenden und später Mythen mit Bildern erfinden kann.
H. Sophia H. Sophia   Beitrag 12 von 200
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich weiß nicht, ob es sie noch gibt, die Wanderausstellung "X für U – Bilder, die lügen".
Nicht nur manipulative Bildinterpretation... auch Veränderung und Fälschung von Bildmaterial ist ein alt bekanntes Mittel... um Aussagen hinzubiegen.
Diese Wanderausstellung fragt nach der Objektivität von Bildern und zeigt Grundmuster der Manipulation von und mit Bildern.
Leider findet man im Netz nicht mehr viel dazu...
Es gibt aber noch das Begleitbuch/ausstellungskathalog...

https://www.amazon.de/f%C3%BCr-Bilder-d ... 341602902X

"Wer die Bilder beherrscht, beherrscht die Köpfe"
(Bill Gates)
lenmos lenmos   Beitrag 13 von 200
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein Twitter-Kommentar zu einem der Fotos in Englisch drückt es richtig aus:

"so maybe we shouldn't read too much into the first one perhaps"

Nicht das Bild erzählt etwas, sondern der Betrachter legt seine eigene Geschichte hinein und diese wird so ausfallen, wie es der Betrachter gerne hätte.

Dabei ist nicht die Perspektive alleine verantwortlich, der Zeitpunkt spielt eine große Rolle. Das einfachste Beispiel ist das Foto eines Menschen auf dem er gerade blinzelt und dadurch aussieht, als wäre er eingeschlafen oder genieße gerade etwas mit geschlossenen Augen.
kmh kmh Beitrag 14 von 200
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Auf WDR 2 wurde eine Kommunikationswissenschaftlerin zu dem Bild interviewt.
https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr ... o-100.html

Ihre Interpretation fand ich am treffendsten. Der, der sitzt hat die Machtposition. Die anderen stehen (leider) dumm herum.
xxx xxx Beitrag 15 von 200
3 x bedankt
Beitrag verlinken
"Bilder die lügen" ist ein altes Thema, in vielfältiger Ausprägung eigentlich so alt wie die Fotografie selbst, in deren Wesen die Möglichkeit der Fälschung quasi eingebaut ist. Die schon immer genutzt wurde.

Das Wort Lüge ist eigentlich zu schwach, als rein moralische Kategorie. Es beschreibt nicht hinreichend, was jeweils vor sich geht.
Und das ist die Manipulation der Wahrnehmung, und die hat immer einen ganz konkreten Zweck, in der politischen Berichterstattung ist der Zweck schlussendlich immer der, die politische Wahrnehmung zu steuern, auf eine ganz bestimmt Meinung hin.

Als Phänomen der Berichterstattung ist das Ding diskursiv ein gelutschter Drops, unzählbar die Beispiele. Interessant ist nur noch das jeweils aktuelle Fallbeispiel in seiner Ausprägung, so wie das vorgestellte., wenn es in seinem manipulativen Charakter so klar und unwiderlegbar entlarvt wird.
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben