Bildrauschen in der s/w Fotografie

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
tomaso75433 tomaso75433 Beitrag 1 von 4
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hi Leute,

ich wollte mal eure Meinung zum Bildrauschen in der S/W Fotografie hören.
Ich hab mich soviel mit dem Thema Bildrauschen bei meinen Fotos auseinandergesetzt, dass ich irgendwie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen kann.

Ich fotografiere viel mit MFT-Kameras. Viel auch im Innenraum. Bei höheren ISO-Werten (3.200) ist da Bildrauschen gut sichtbar.

Meine Canon RP hat klarerweise erst mit höheren ISO-Werten sichtbares Bildrauschen. Dabei habe ich das Gefühl, dass das Bildrauschen der Canon generell etwas angenehmer ist. Es erinnert mich mehr an das analoge Filmkorn.
Kann es wirklich sein, dass das Rauschen einer FF Kamera angenehmer ist, als von kleineren Sensoren. Ich meine nicht, dass es stärker oder schwächer ist, sondern schöner wirkt.

Wie steht ihr generell zu Korn hinzufügen in der Bearbeitung? Ich weiß dass es Geschmacksache ist. Ein Bild das generell schon stärkeres Rauschen aufweist, da noch Korn hinzufügen. Würde das das normale Bildrauschen etwas entgegen wirken?

Seht ihr einen so großen Unterschied zwischen analogen Korn und digitalen Bildrauschen in der s/w Fotografie? Wie geht es euch damit? Versucht ihr es zu verhindern, oder verwendet ihr es auch mal als Stilmittel und pfeift auf das Rauschen?

Ich finde für mich irgendwie keinen Nenner. Ich mag oft klare, rauschfreie Bilder. Dann wieder wenn ich ein Korn hinzufüge.

Klingt wahrscheinlich alles etwas konfus, aber genau so geht es mir momentan mit einer Fotografie :-)
Bei diesem Thema drehe ich mich im Kreis. Deshalb wollte ich euch mal fragen.

Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar!
Schöne Grüße
Tom
One Light Stand One Light Stand Beitrag 2 von 4
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:Wie steht ihr generell zu Korn hinzufügen in der Bearbeitung? Ich weiß dass es Geschmacksache ist.
Ich mache das manchmal als Finish. Wenn ich irgendwo Tonwerte hochziehen musste, rauscht das Bild an den Stellen mehr als dort, wo es von vornherein richtig belichtet war. Durch das manuelle Kontrollieren von Rauschen habe ich dann ein einheitliches Rauschen über das gesamte Bild hinweg.
lenmos lenmos Beitrag 3 von 4
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn ein Foto nicht wirklich scharf ist, hilft es manchmal Korn hinein zu mischen. In Lightroom funktioniert das ganz gut, das Korn sieht ziemlich echt aus. Ansonsten mache ich das nicht. Wenn ich wirklich analog aussehende Fotos möchte, nehme ich auch die passende Kamera. ;-)

Beispiel hier: Habe nicht aufgepasst und der AF hat auf die Spiegelung im Glas scharf gestellt. Mit Korn (im Foto, anders habe ich es noch nicht ausprobiert), stört das nicht so, da nicht gleich auffällt, dass die Schärfeebene woanders liegt, als erwartet. Bis ich dort wieder vorbeikomme, gilt dieses Foto hier:

https://live.staticflickr.com/65535/503 ... bb70_h.jpg

(Kann hier keine Fotos mehr hinaufladen, müsste erst 251 löschen, damit das geht. ;-))
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 4 von 4
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: lenmos 17.09.20, 08:37Zum zitierten Beitrag(Kann hier keine Fotos mehr hinaufladen, müsste erst 251 löschen, damit das geht. ;-))
Ich hab diesbezüglich meinen Jahresbeitrag leicht erhöht. :-)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben