Altglas an D5300

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
roidrage79 roidrage79 Beitrag 1 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Guten Morgen zusammen,

mir ist etwas Altglas zugeflogen, darunten auch ein Chinon MC 50mm 1.4. Da das Teil laut www gar nicht mal so schlecht sein soll, würde ich das Objektiv gerne an meine D5300 adaptieren. Nutzen möchte ich das 50er als Portraitlinse.

Dazu benötige ich natürlich entsprechende Adapter von K- auf F-Mount.

Frage Nr. 1:
Benötige ich einen Adapter mit Korrekturlinse? Klar, ohne kann ich nicht mehr auf Unedlich fokusieren. Wie relevant ist das für Portraits? Durch die Adpater mit Korrekturlinse soll ja einiges an Qualität verloren gehen.

Frage Nr 2:
Wie schaffe ich es, scharf zu stellen? Ich habe die bei der D5300 die Möglichkeit mir, z.B. im A-Modus, ein Schärfeskala einzublenden. Im M-Modus dagegen leider nicht. Da das Objektiv natürlich von der Kamera nicht erkannt wird, kann ich nur im M-Modus Fotografieren. Hier gibt es nur so einen kleinen grünen Punkt im Sucher, der mir sagt ob es scharf ist. Funktioniert dieser auch, wenn kein Objektiv erkannt wird?
Wie kann man sonst noch sauber Fokusieren. Irgendwie stelle ich mir das alles, gerade bei Offenblende und Personen die auch nicht immer komplett ruhig stehen, nicht so einfach vor.

Danke für Eure Hilfe
Matthias
Thomas Braunstorfinger Thomas Braunstorfinger   Beitrag 2 von 30
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe noch nie ein Pentax-Objektiv an Nikon angeschlossen, aber das Auflagemaß ist der ähnlich. Ich bin mir recht sicher, dass Du mit einem dünnen, passiven Adapter (falls es den gibt, dürfte nur wenige mm dick sein) noch in Portraitdistanz fotografieren könntest.
Mit sowas hatte ich mal Nikon-Objektive an Canon geflanscht.
Was meinst Du mit Schärfeskala?
Was immer geht: AF-Indikator und Liveview

ciao
Thomas
roidrage79 roidrage79 Beitrag 3 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ScZitat: Thomas Braunstorfinger 21.05.19, 15:55Zum zitierten BeitragWas meinst Du mit Schärfeskala?


Ist ne Skala die du dir anstatt der Belichtungswaage z.B. im A-Modus einblenden kannst. Zeigt dir dann den richtigen Fokuspunkt an.

Zu wissen, dass der AF-indikator geht ist schon mal sehr gut. Mit LiveView komme ich bei Portraits überhaupt nicht klar.
Thomas Braunstorfinger Thomas Braunstorfinger   Beitrag 4 von 30
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roidrage79 21.05.19, 16:13Zum zitierten BeitragIst ne Skala die du dir anstatt der Belichtungswaage z.B. im A-Modus einblenden kannst. Zeigt dir dann den richtigen Fokuspunkt an.
Ich habe drei Nikons, aber finde diesen Schalter nicht. In welchem Menü ist das versteckt?
Anders Varnaemen Anders Varnaemen Beitrag 5 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Thomas Braunstorfinger 21.05.19, 15:55Zum zitierten BeitragMit sowas hatte ich mal Nikon-Objektive an Canon geflanscht.
Das ging schon immer sehr gut. Vor vielen Jahren, bevor mit der Nikon D3 Nikons erste Vollformatkamera kam, hatten relativ viele Landschaftsfotografen Nikon-Weitwinkel- und Ultraweitwinkelobjektive an Canon EOS 1Ds Mk II und Mk III.
roidrage79 roidrage79 Beitrag 6 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Thomas Braunstorfinger 21.05.19, 20:40Zum zitierten BeitragZitat: roidrage79 21.05.19, 16:13Zum zitierten BeitragIst ne Skala die du dir anstatt der Belichtungswaage z.B. im A-Modus einblenden kannst. Zeigt dir dann den richtigen Fokuspunkt an.
Ich habe drei Nikons, aber finde diesen Schalter nicht. In welchem Menü ist das versteckt?


Individualfunktionen/a4 Fokusskala
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 7 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roidrage79 21.05.19, 09:11Zum zitierten BeitragDazu benötige ich natürlich entsprechende Adapter von K- auf F-Mount. Nein, Du benötigst schlicht eine Pentax.
Da passt das Objektiv ohne Adapter, den es übrigens bicht gibt, weil er keinen Sinn macht, Stichwort Auflagemass.
Adapter: Pentax erschliesst Dir über einen Adapter M42 mit.
Zieh Dir irgendwo eine gebrauchte Pentax K10D an Land, kostet um die 100€ und ist ein nettes Spielzeug.

;-) Michael
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 8 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Oder K20D, oder K7, oder K5... oder... :-)
MatthiasausK MatthiasausK Beitrag 9 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alice vom See 23.05.19, 00:59Zum zitierten BeitragOder K20D, oder K7, oder K5... oder... :-)

oder K1000 ;)
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 10 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alice vom See 23.05.19, 00:59Zum zitierten BeitragOder K20D, oder K7, oder K5... oder... :-)Aber da ist bislang nur ein einziges Objektiv vorhanden.
Zitat: roidrage79 21.05.19, 09:11Zum zitierten Beitragein Chinon MC 50mm 1.4Dürfte aber schon Lust auf mehr machen.
Tipp: Zum Pentax K-System gehört auch ein Adapter für Objektive mit M42-Schraubgewinde,
Auch diese Geschichte funktioniert auf einer Nikon nur höchst suboptimal.

;-) Michael
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 11 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Thomas Braunstorfinger 21.05.19, 15:55Zum zitierten BeitragMit sowas hatte ich mal Nikon-Objektive an Canon geflanscht.

Das geht ja auch deutlich besser als umgekehrt.
Zitat: Thomas Braunstorfinger 21.05.19, 15:55Zum zitierten BeitragWas meinst Du mit Schärfeskala?

Bist Du sicher, dass Du diese Frage beantworten solltest? :-)
Zitat: Thomas Braunstorfinger 21.05.19, 15:55Zum zitierten BeitragWas immer geht: AF-Indikator ...
Womit Du die oben genannte Frage negativ beantwortet hast :-(
Das geht nur, wenn der Adapter das zuläßt, also ein paar der Kontakte bedient, um der Kamera mitzuteilen, dass ein manuelles Objektiv angeschlossen ist. Bei den meisten, also den billigen, Adaptern geht das nicht. Wenn sie mechanisch genau genug passen, dann kann man sie dennoch gut verwenden.
roidrage79 roidrage79 Beitrag 12 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
So, habe jetzt versuchsweise das Objektiv einfach mal vor die Kamera gehalten:

Fazit: Ich muss für Portraits zu nah ran gehen. Es geht gerade von Haaransatz bis Kinn, wobei ich mit dem Objektiv komplett am Bajonett war. Wenn da also noch ein paar mm für einen Adapter hinzukommen wirds wohl nicht gehen.

Ich hab mir jetzt mal einen Adpater mit Korrekturlinse bestellt. Wie die Qualität dann ist, wird sich zeigen. Man findet dazu ja die ein- oder andere Meinung.
Ich werde dann hier über die Ergebnisse berichten.

AF-Indikator geht tatsächlich immer- also auch wenn ich das Objektiv nur hinhalte.
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 13 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ist die D5300 denn in der Lage, die Belichtung zu messen, wenn Altobjektive adaptiert sind?
roidrage79 roidrage79 Beitrag 14 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: der gelbe Fisch 25.05.19, 13:32Zum zitierten BeitragIst die D5300 denn in der Lage, die Belichtung zu messen, wenn Altobjektive adaptiert sind?

In den Beschreibungen der Objektivadapter wird das behauptet. Mal schauen.
lenmos lenmos   Beitrag 15 von 30
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Was spräche da dagegen? Oder wozu braucht die Kamera zum Messen der Belichtung ein Objektiv? Ist da Nikon so viel anders?
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben