wie investiert ihr? noch DSLR oder DSLM?

<12345 ... 21>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 16 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Frank Stöwesand 28.08.19, 21:59Zum zitierten BeitragWelch eine Ehre für dich Gusti bereits im 4.Beitrag ohne eigenes zutun erwähnt zu werden. Hochachtung:)
Und das der Threaderöffner dafür lachen kann aus Dummheit gemischt mit Schadenfreude noch mit C rumzulaufen zeugt auch von gesundem Humor.
Meine Meinung
L.G.Frank


also davon hab ich mehr, als reichlich. opfer meines spots und humor bin meist ich selbst. sich selbst nicht zu wichtig nehmen, ist ein gutes regulativ. wer mich persönlich kennt, liebt meinen krachharten situationsbedingten humor.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 17 von 303
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Silvie Manzen 28.08.19, 22:12Zum zitierten BeitragM.E. dürfte bei richtig langen Rohren durch die spiegellose Technologie kein entscheidender Gewichtsvorteil mehr existieren.

darum geht es nicht. ich bin es seit 25 jahren gewohnt, mit 60kg naturfotografengeraffel mit dem rad und hänger durch die lande zu zockeln. konditionell halte ich das trotz Ü 50 locker aus. 40, 50 km damit si nd für mich kein thema. ich bin nicht naturfotograf geworden und setze mich für den erhalt von arten und biotopen ein, um dann gleichzeitig meine fotoziele im flieger anzusteuern und damit ein haufen dreck in die luft zu blasen. nur ein bsp: ich sitze pro jahr vllt 1000km im auto. mit dem rad komme ich auf 12 - 15 000. mein credo: erreiche die ziel aus eigener kraft.

mir geht es um den technischen mehrwert, wenn es ihn gibt. den zwischen DSLR und DSLM. die strategische ausrichtung der hersteller und wie ich selbst durch mein einkaufsverhalten lenkend wirken kann. und es geht mir um eine gewisse nachhaltigkeit. was spricht denn dagegen, dinge gezielt so lange zu nutzen, bis sie verschlissen sind, als ständig jedem hype, jeder mode hinterherzu rennen? auch ein bsp: mein rechner ist 9 jahre alt und stirbt so sachte. jetzt muss ich wirklich investieren. ich denke, der hat seinen dienst getan. und was hat sich in bereich PC in den 9 jahren getan? viel. habe ich das alles gebraucht? nöö.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 18 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: NikoVS 29.08.19, 06:53Zum zitierten BeitragDeinen Hinweis auf raugeschmissenes Geld im Falle DSLR, das anstehende Rentenalter und deine Vorliebe für Naturfotografie (=> Vögel etc.) in Verbindung mit den Empfehlungen von Gusti lässt eigentlich nur einen vernünftigen Schluss zu: Verkaufe dein Canon-Gerümpel, solange der Gebrauchtmarkt noch gute Preise bietet und hole die eine gute, leichte und kompakte Oly-Ausrüstung mit Cropfaktor 2.

also ich habe starke moralische bedenken, meinen alten kram auf den gebrauchtmarkt zu werfen. einen blöden zu suchen und zu finden, der antiquiertes zeug kauft. das wäre vorsatz. nöö, da behalte ich es. mache bilder damit, was ja nicht unmöglich ist. weiter auf hoffentlich sehr gutem, marktfähigen niveau. und wenn es an der zeit ist, werde ich den markt analysieren und umstellen. da bin ich dann auch system-offen.
NikoVS NikoVS   Beitrag 19 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 29.08.19, 08:00Zum zitierten BeitragZitat: NikoVS 29.08.19, 06:53Zum zitierten BeitragDeinen Hinweis auf raugeschmissenes Geld im Falle DSLR, das anstehende Rentenalter und deine Vorliebe für Naturfotografie (=> Vögel etc.) in Verbindung mit den Empfehlungen von Gusti lässt eigentlich nur einen vernünftigen Schluss zu: Verkaufe dein Canon-Gerümpel, solange der Gebrauchtmarkt noch gute Preise bietet und hole die eine gute, leichte und kompakte Oly-Ausrüstung mit Cropfaktor 2.

also ich habe starke moralische bedenken, meinen alten kram auf den gebrauchtmarkt zu werfen. einen blöden zu suchen und zu finden, der antiquiertes zeug kauft. das wäre vorsatz. nöö, da behalte ich es. mache bilder damit, was ja nicht unmöglich ist. weiter auf hoffentlich sehr gutem, marktfähigen niveau. und wenn es an der zeit ist, werde ich den markt analysieren und umstellen. da bin ich dann auch system-offen.


1. Mein Tipp war tatsächlich ernst gemeint
2. Wenn Größe und Gewicht trotz Alter keine Rolle spielen, dann vorerst bei Canon DSLR-KB bleiben
3. Eine Canon R mit Adapter ausleihen und an deinen EF-Gläsern einfach mal testen
4. Ich persönlich sehe bei deinen Motiven keinen Vorteil einer DSLM (egal welche Marke)
5. Oder einfach nix tun, warten und weiterhin gute Bilder machen. Brennt ja nix an
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 20 von 303
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Ökonomisch und ökologisch sinnvoll ist es, die Gerät solange als möglich zu nutzen und die Bedürfnisse aus dem Gebrauchtgeräte-Markt zu decken.
Mehr zufrieden sein mit dem was man hat und es ausgiebig nutzen, anstatt sich von dummen Marketingversprechen verführen zu lassen.
Zufriedenheit schaffst du selbst mit dem was du hast und kannst. Marketing schürt hier Zweifel und Unfrieden und macht dir dein Schaffen madig.

Meine aktuellste Kamera ist von 2015.
kmh kmh Beitrag 21 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ChristianD74 29.08.19, 11:58Zum zitierten BeitragÖkonomisch und ökologisch sinnvoll ist es, die Gerät solange als möglich zu nutzen und die Bedürfnisse aus dem Gebrauchtgeräte-Markt zu decken.

Und wer füllt den Gebrauchtgeräte-Markt?
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 22 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Es gibt genügend Kameras auf der Welt. Vielleicht mal das hergeben was zu Hause rumliegt, aber nicht genutzt wird.
kmh kmh Beitrag 23 von 303
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ChristianD74 29.08.19, 12:38Zum zitierten BeitragEs gibt genügend Kameras auf der Welt. Vielleicht mal das hergeben was zu Hause rumliegt, aber nicht genutzt wird.

Davon bekomme ich aber auch keine neue Kamera.
Wenn niemand was Neues kaufen würde, gäbe es überhaupt keine Fotoapparate, und wir würden noch mit Kreide malen.
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 24 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich denke nicht, dass das Heil in der Anhäufung von Konsumgütern liegt. Vor allem nicht darin, ständig das Neueste zu kaufen, wenn es das Alte noch tut. Damit tut man seinem Geldbeutel keinen Gefallen und auch nicht seiner Psyche. Zufriedenheit erlangt man dadurch, dass man sich mit dem Gegebenen arrangiert und nicht auf der rastlosen Jagd nach dem Besseren.
NikoVS NikoVS   Beitrag 25 von 303
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 29.08.19, 07:53Zum zitierten Beitragmir geht es um den technischen mehrwert, wenn es ihn gibt. den zwischen DSLR und DSLM.

Der technische Vorteil DSLM (elektronischer Sucher, keine Messsucherkamera) reduziert sich bei mir auf folgende drei Punkte:

1. WYSIWYG bei kritischen Lichtsituationen
2. Verwendung von Graufiltern (=> Fokussieren möglich)
3. Verwendung von allem möglichen Altglas per Adapter (=> kleineres Auflagemass)
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 26 von 303
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Intelligente Bildanalyse für AF-Tracking, Gesichts-/Augenerkennung und Verfolgung.
Ich sehe beim AF klare Vorteile bei DSLM.
Abdeckung über das gesamte Bild, CDAF und PDAF können kombiniert und sich gegenseitig ergänzend eingesetzt werden.

AF-Module der DSLR waren lange Zeit schneller weil sie eine sehr einfache Funktionsweise haben.
Der Geschwindigkeitsnachteil ist längst aufgeholt und für smarte Geschichten wie Tracking ist die vom Bildsensor getrennte AF-Sensorik zu primitiv.
Das geht dann nur im Liveview am Display.
NikoVS NikoVS   Beitrag 27 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: ChristianD74 29.08.19, 17:00Zum zitierten BeitragIntelligente Bildanalyse für AF-Tracking, Gesichts-/Augenerkennung und Verfolgung.
Ich sehe beim AF klare Vorteile bei DSLM.
Abdeckung über das gesamte Bild, CDAF und PDAF können kombiniert und sich gegenseitig ergänzend eingesetzt werden.

AF-Module der DSLR waren lange Zeit schneller weil sie eine sehr einfache Funktionsweise haben.
Der Geschwindigkeitsnachteil ist längst aufgeholt und für smarte Geschichten wie Tracking ist die vom Bildsensor getrennte AF-Sensorik zu primitiv.
Das geht dann nur im Liveview am Display.


Das lasse ich gelten. Trotzdem habe ich nur die Vorteile benannt, die mir persönlich wichtig sind. Ich nutze meine DSLM nur mit MF-Objektiven.
Einen mir wesentlichen Vorteil habe ich in diesem Zusammenhang vergessen: Manuelles Scharfstellen per Lupe oder Fokus Peaking. Wenn man nicht schlampig arbeitet.
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 28 von 303
4 x bedankt
Beitrag verlinken
Da DSLM nur ein Beschnitt der aktuellen DSLR sind würde ich niemals in diese künstlich kastrierten Schrottkisten investieren. Es geht nicht mehr das für schnelle Bewegungen geeignete Autofokusmodul - und die Messbasis auf dem Hauptsensor kann das nicht ersetzen. Nur wenn die Motive dahinkriechen können diese dem folgen, morgen werde ich wieder die Fluche der Sony A9 Besitzer mitbekommen (die kann nämlich nicht tracken wenn man die Blende mehr als f/11 schliessen muss um eine mitziehtaugliche Verschlusszeit zu bekommen) während meine 7DII keine Probleme mit den Formel 1 Autos haben wird. Das war im letzten Jahr so witzig, da kamen die Sonyprotze mit ihrer "Sport-DSLM" an und gingen dann unverrichteter Dinge während ich denen dann die Bilder ihres Idols zusenden musste...

Da EVF immer eine Verzögerung haben werden (geht gar nicht anders, wer das Gegenteil behauptet ist ein Volltrottel der von Physik keine Ahnung hat) und zudem stark begrenzten Dynamikumfang, hohen Energieverbrauch (höher als der LCD auf der Rückseite der Kamera), das Auge ermüden, die Adaption des Sucherauges an das Umgebungslicht stören, im Dunklen zu hell, im Hellen zu dunkel sind, die Farbqualität eines OLED nicht langzeitstabil ist (und es keine Kalibrierungsmöglichkeit gibt) - meine 10D funktioniert noch immer, eine genauso alte Spiegellose hätte das nicht geschafft weil der OLED inzwischen zu fast 100%iger Sicherheit im Eimer wäre.

Die Spiegellosen sind eine Nische und die werden auch wieder verschwinden. Zur Zeit schrumpft der Kameramarkt insgesamt, d.h. es werden weniger Kameras verkauft - nur die Spiegellosen Absatzzahlen sind noch schlechter als der Kameramarkt insgesamt.
NikoVS NikoVS   Beitrag 29 von 303
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: K.G.Wünsch 29.08.19, 17:44Zum zitierten BeitragDie Spiegellosen sind eine Nische und die werden auch wieder verschwinden.

Als bedingungsloser DSLR-Fanboy und des wunderschönen optischen Suchers muß ich sagen: Dein Stuss ist einzigartig unterirdisch doof! ;)
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 30 von 303
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: NikoVS 29.08.19, 17:50Zum zitierten BeitragZitat: K.G.Wünsch 29.08.19, 17:44Zum zitierten BeitragDie Spiegellosen sind eine Nische und die werden auch wieder verschwinden.

Als bedingungsloser DSLR-Fanboy und des wunderschönen optischen Suchers muß ich sagen: Dein Stuss ist einzigartig unterirdisch doof! ;)


Die Nische wird zunehmend kleiner werden - denn die Krüppel (die haben nur die halbe Funktion einer DSLR) werden als Abrundung der Systeme dahin siechen, aber da wird auch eine Bereinigung des Marktes erfolgen nun da Canon and Nikon sich da mit breit machen - die werden nämlich vorwiegend den bedienungsmässig grausamen Sony das Wasser abgraben, vor allem da die Canon RF Objektive sich nicht an Sony adaptieren lassen und zeigen wo ein spiegelloses System Sinn macht. Das hätte Zeiss mit Sony auch machen können, aber dazu waren die anscheinend nicht in der Lage...
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben