wie investiert ihr? noch DSLR oder DSLM?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
roro ro roro ro Beitrag 241 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
DSLM Objektive an EOS R? Das glaube ich vorläufig nicht.

Statements einiger Objektiv-Hersteller zu Sony's E-Mount Specifications Disclosure:

Carl Zeiss AG
As an independent lens provider, Carl Zeiss welcomes the disclosure of the “E-mount” specifications by Sony. It helps manufacturer’s product development, benefits customers and therefore assists in establishing “E-mount” as a new, healthy and strong system on the market.

Cosina Co., Ltd.
Cosina Co., Ltd is excited by the potential of Sony’s “E-mount” which enables to a large-size image sensor to be incorporated in a compact, interchangeable lens camera. We have high expectations for the “E-mount” with its aims to create a new photography culture, and express its assent to Sony’s decision to provide information related to “E-mount”.

Sigma Corporation
Sigma Corporation fully supports Sony’s decision to disclose basic “E-mount” specifications. We believe this move will spur the further growth and diversification of camera system across the industry, provide photo enthusiasts with a wealth of choice and enrich in their photographic lifestyles.

Tamron Co., Ltd.
Tamron Co., Ltd endorses Sony’s decision to disclose basic “E-mount” specifications.
We aim to offer our customers new solutions and unprecedented photo-shooting enjoyment through the manufacture and sale of “E-mount” lenses.
roro ro roro ro Beitrag 242 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
... ach ja, die Quelle ist Sony. Man hatte diese vier Objektiv-Anbieter schon 2011 zu E-Mount aufgenommen:
https://www.sony.net/SonyInfo/News/Pres ... 2/11-018E/
Sollte jeder wissen, der mit E-Mount fotografiert und brauchte hier keinen Terz drum machen.
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 243 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Klaus Beyhl 12.11.19, 12:31Zum zitierten Beitrag Noch konkreter vielleicht, ob es auch zu KÜNFTIGEN Kameras kompatibel bleibt, weil es quasi vom Kamerahersteller "lizensiert" wurde. Möglicherweise gibt es dazu ja Tabellen o.ä. im Netz.

dieser wunsch ist verständlich, doch unmöglich mit garantie erfüllbar... z.b. Nikon stangenantrieb wird nur mehr von topmodellen unterstützt. für dslr entwickelte objektive werden oft an dslm ein anderes fokussierungsverhalten haben etc.
kein Hersteller lässt sich durch ewige kompatibilitätsverprchungen an einer wirtschaftlich-technischen Weiterentwicklung seiner Systeme hindern ...
lenmos lenmos   Beitrag 244 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 12.11.19, 15:17Zum zitierten BeitragDSLM Objektive an EOS R? Das glaube ich vorläufig nicht.
Eh nicht, fühlte mich durch die generellen Aussagen, wie an meine XY kommen nur Objektive von XY angestoßen. ;)
Mit der Kauf einer DSLM sollte ich wohl noch warten, bis alle Kinderkrankheiten beseitigt sind. Meine DSLRs werden aber wohl sowieso noch einige Jahre funktionieren.
roro ro roro ro Beitrag 245 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: lenmos 13.11.19, 00:02Zum zitierten BeitragEh nicht, fühlte mich durch die generellen Aussagen, wie an meine XY kommen nur Objektive von XY angestoßen. ;)Ich hatte im Laufe der Jahre auch alles mögliche an DLSM. Selbst Stangenautofokus-Objektive aus analoger Zeit. Frei nach dem Motto Versuch macht Kluch. Hat mir mit Forschernaturell auch richtig Spaß gemacht. Nach der fälligen Konsolidierung sind Objektive von vier Herstellern und eines von DSLR geblieben. Das jüngste und mit das beste ist ein Sigma.
Zitat: lenmos 13.11.19, 00:02Zum zitierten BeitragMit der Kauf einer DSLM sollte ich wohl noch warten, bis alle Kinderkrankheiten beseitigt sind. Meine DSLRs werden aber wohl sowieso noch einige Jahre funktionieren.
Das ist wirtschaftlich betrachtet eine gute Idee. Wer in der dritten Generation einsteigt kriegt gleich ein reifes Produkt einschließlich auch preislich passender Objektivauswahl.
Bei mir war der Entscheidung einfach gelagert. Die DX Ausrüstung war vergleichsweise günstige und ein Wechsel zu KB stand bevor. Kinderkrankheiten gab es schon 2013 kaum welche. Neu war ja nur der größere Sensor. Das einzige was mich ein weinig gestört hatte waren gelegentlichen Sensorreflexionen bei der A7. Das kannte ich von Nikon DX nicht. Sensorflecken auch nicht :-)
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 246 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: lenmos 13.11.19, 00:02Zum zitierten BeitragMit der Kauf einer DSLM sollte ich wohl noch warten, bis alle Kinderkrankheiten beseitigt sind. Meine DSLRs werden aber wohl sowieso noch einige Jahre funktionieren. Canon hatte sich kürzlich bezüglich der Zielgruppen und DSLx-Modelle , anlässlich der neuen EOS 1DX3 geäußert.
Bemerkenswert fand ich die Aussage, dass Canon für die Zielgruppe dieser Kamera die Video-Funktion als sekundär - Still-Image als Primär beurteilt.
Sie haben die Profi-Kamera "nochmal" als DSLR rausgebracht, weil die NACHFRAGE der DSLR-Kunden erheblich höher war als nach DSLM.
Das größte Hindernis sieht Canon im EVF. Dieser müsste deutlich besser als ein OVF sein, bevor man diesen dem Profi anbieten will.
Alles was noch gesagt wurde, war das bekannte blah blah blah.
roro ro roro ro Beitrag 247 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei Canon sollte der Hauptgrund die verhaltene Nachfrage der Pros nach bei KB-DSLM darin begündet liegen, dass für DSLM kaum Objektive gibt. Wie soll ein Pro mit einer Kamera Geld verdienen, wenn er nicht die dazu nötigen Objektive kriegt. Das kann ein Firmensprecher natürlich nicht sagen. Auch nicht, dass Sony mit der A9II und Blick auf das Pro Photographers Top Event Olympische Sommerspiele die Messlatte vielleicht zu hoch gelegt hat.

So redet man sich in der Verzögerung bei Pro DSLM über den Sucher. Dass ein Pro einen EVF braucht, der besser ist als ein OVF. ist nicht plausibel. Bemerkenswert ist ja, dass man glaubt, dass ein EVF besser sein kann als ein optischer Sucher.
ChristianD74 ChristianD74 Beitrag 248 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Unbestritten kann der EFV mehr Informationen liefern als ein reiner OFV. Auch Profis neigen zur schlechten Angewohnheit „Chimping“. Chimping zur Überprüfung der Belichtung und der Wirkung des Farbprofils fällt mir immer wieder bei DSLR-Fotografen auf.
In dieser Beziehung sind bereits heute die EFV die deutlich besseren Sucher.
Man könnte dann weiter machen mit den Funktionen, welche DSLR nur im Liveview Modus liefern können, weil die der komplexeste Sensor in der Kamera sonst durch den Spiegel verdeckt ist.
Object-Tracking über das gesamte Bild, Eye-AF, live Histogram, Fokuslupe, Focuspeeking ...............
Ich verbuche das die „Überlegenheit des OFV“ als Nostalgie.
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 249 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 13.11.19, 02:45Zum zitierten BeitragAuch nicht, dass Sony mit der A9II und Blick auf das Pro Photographers Top Event Olympische Sommerspiele die Messlatte vielleicht zu hoch gelegt hat. Ich allerdings bin davon Überzeugt, dass Canon für Olympia noch was im Köcher hat. Ich glaube allerdings auch, dass die Nachfrage von Profi nach DSLR und OVF im Verglich zu DSLM, wirklich noch sehr hoch ist. Es würde auch nichts gegen eine Doppelstrategie sprechen, wenn Canon so das Geld verdient.
Canon sprach j auch davon, dass die sich der Tatsache bewusst sind, dass der Linsenpark ein Kernhindernis ist, auf andere Systeme zu wechseln. Das gilt allerdings auch für einen Wechsel von und zu Nikon oder Sony.
Es ist sehr teuer und daher die EF-Adapter-Strategie. Sie würden allerdings gern belastbare Zahlen über die Verwendung des Adapters haben wollen. Nicht jeder Fotograf nutzt ihn und mancher Fotograf nutzt mehr als einen. Auf die tatsächlich abgesetzte Menge auf die Verwendung zu schließen, ist ihnen daher nicht möglich.

Was den EVF angeht - er wird auf jeden Fall mal kein Problem mehr sein. Das ist nur eine Zeitfrage und keine der technisch-ökonomischen Machbarkeit. Die Vorteile eines EVF mit gleicher Qualität eines OVF müssen wir ja nicht reflektieren. Die Möglichkeiten sind zahlreich und mir fehlen sie zurzeit auch - ganz besonders mein Scharfstellen in hellen und dunklen Umgebungen.
Ich glaube aber auch dass die Gegenargumente zum EVF nur Scheinargumente sind. Der Mensch mag keine Änderungen und tut sich damit schwer. Es ist wohl so, wie es bei allen Dingen ist. Man muss sich den Themen öffnen und sie auch mal ausprobieren. Der Profi ist, wie schon geschrieben, eine ganz andere Liga. Daher hat CAnon wohl auch den sicheren Weg des größten Umsatzes gewählt. :-)
Klaus Beyhl Klaus Beyhl Beitrag 250 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: N. Nescio 12.11.19, 23:35Zum zitierten Beitragz.b. Nikon stangenantrieb wird nur mehr von topmodellen unterstützt. für dslr entwickelte objektive werden oft an dslm ein anderes fokussierungsverhalten haben etc.
Nun der Stangenantrieb an sich stellt für ein Objektiv keinen Hinderungsgrund dar, es auch an einer DSLM ebenso funktionieren zu lassen. Das "Fokussierungsverhalten" bestimmt ja die Kamera. Der Antrieb wird natürlich nicht besser an einer DSLM, aber eben auch nicht schlechter, als er zuvor war. Btw.: Die AF-Geschwindigkeit eines Stangenantriebes kann erstaunlich gut sein.

Vielleicht gibt es sogar irgendwann einen Adapter, der diese Art der Fokusansteuerung unterstützt.
Dennoch hast du natürlich insofern recht, daß Kamerahersteller durchaus nach 50 Jahren einmal einen Break machen dürfen, wenn es dem Fortschritt dient. Ich finde, dies ist Nikon mit seiner weitreichenden Kompatibilität sehr gut geglückt.
Besser als Sony, welche mit ihren 2 verschiedenen Anschlüssen (A und E-Mount) als NEUEINSTEIGERFIRMA schon zwei nicht wirklich kompatible Systeme vermarkteten. Ja, ich kenne die Gründe, gut war es dennoch nicht
roro ro roro ro Beitrag 251 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Verstehe ich nicht. Wieso sollte den F- und Z-Mount "kompatibler" sein als A- Und E-Mount?
Sony ist auch keine NEUEINSTEIGERFIRMA.

Die Sachlage bzgl Kompatibilität ist doch folgende und es ist eigentlich ja umgekehrt als zuvor postuliert:

1. Es gibt bei Sony die Adapter LA-EA3 für alle A-Mount Ultraschall AF-Objektive mit voller Kompatibilität und Performance. Nutzung aller Smart-AF Functions, IBIS etc. Eine Einschränkung gibt es nicht.
Die Adapter-Hantiererei muss man halt mögen. Mit der Unausbalanciertheit der nach vorne verlagerten (i.a. schon größeren) DSLR Objektive an den kompakten DSLM muss man sich ebenfalls arrangieren.

2. Lizenznehmer Sigma stellt die Kompatibilität moderner Sigma Objektive über den Adapter MC-11 sicher.
Nikon kocht sein Süppchen im Geheimen. Kompatibilität zu Fremdprodukten ist unklar. Man muss Glück im Einzelfall haben.

3. Über den Adapter LA-EA3 kann selbst Altglas mit Stangenautofokus angebunden werden. Bis vor vier Wochen hatte ich noch das Minolta AF 2.8/100 Macro im Einsatz. Der SMART AF reduziert sich dann auf DSLR Funktionalität. Funktioniert aber genau wie früher.

Nicht dass ich das nun für wichtig halten würde, doch gibt es bei Nikon aber erst gar nicht. Alle Stangenautofokus-Objektive sind gar nicht kompatibel mit Nikon Z. Wenn sie über einen Stellring zur Blendenverstellung verfügen kannst du sie als AF-Objektive evt. noch bedingt manuell fokussieren.
IPS82 IPS82 Beitrag 252 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 13.11.19, 13:20Zum zitierten Beitrag Alle Stangenautofokus-Objektive sind gar nicht kompatibel mit Nikon Z.

Ausgenommen den Autofokus ist mein Stangenautofokus VOLL kompatibel zu meinen Z6/Z7 - ohne evt., bedingt …
Und ja ich bin mit dem FTZ Adapter VOLL zufrieden.
roro ro roro ro Beitrag 253 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
3. ... Adapter LA-EA4 ...

Zitat: IPS82 13.11.19, 14:52Zum zitierten BeitragAusgenommen den Autofokus ist mein Stangenautofokus VOLL kompatibel zu meinen Z6/Z7 - ohne evt., bedingt …
Klingt wie: "Mein Auto ist bis auf den Motor mit E-Mobilität VOLL kompatibel."
IPS82 IPS82 Beitrag 254 von 303
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: roro ro 13.11.19, 14:52Zum zitierten BeitragKlingt wie: "Mein Auto ist bis auf den Motor mit E-Mobilität VOLL kompatibel."
selten so einen unsinnigen Vergleich gelesen
roro ro roro ro Beitrag 255 von 303
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Naja, wenn ein AF Motor ist halt eine wesentliches Merkmal für ein Objektiv. Wie der Motor beim Auto.

Was war denn der Sinn deiner Aussage?
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben