Meine 5D Mark 3 unscharf? Testvergleich mit Crop-Kamera...

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 16 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Eine ganz wichtige Frage wäre natürlich, ob es sich hier um Raw oder Jpeg Dateien handelt!
lenmos lenmos   Beitrag 17 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Hermann Klecker 13.05.20, 01:08Zum zitierten BeitragOk, die Wahrheit ist, dass die 5DIII einfach kacke ist.
Ja stimmt, da ist die originale 5D viel besser, als die dritte Kopie davon. Die Originale braucht auch keine AF-Korrektur, da gibt es nichts zu korrigieren, die passt immer.
Thomas Braunstorfinger Thomas Braunstorfinger   Beitrag 18 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Als erstes solltest Du die unterschiedlichen möglichen Quellen für Unschärfe separieren:
- Verwackeln: vom Stativ arbeiten bzw. auch wirklich kurze Verschlusszeiten achten. Blitzen ist nicht verkehrt, da hast Du kurze Verschlusszeiten und maximalen Kontrast schon mal sicher
- Fehlfokus: Mach ein Foto mit Liveview (maximal gezoomt) fokussiert als Referenz. Wenn das scharf ist, über den Sucher scharf gestellt aber nicht, ist ein Fehlfokus das Problem. Aber Achtung: Fehlfokus hängt im dümmsten Fall von Abstand und Brennweite ab
- wenn Du APS-C vs. KB vergleichst, würde ich die Brennweite gleich lassen und den Abstand so variieren, dass derselbe Ausschnitt sichtbar ist. Also bei der 5D rund 60% weiter vom Motiv weg
- die Kameras möglichst gleich einstellen, was die JPG-Engine angeht oder eben im Rawkonverter
- das Bild mit der geringeren Auflösung auf die Auflösung des höheren hoch skalieren
- dann Bilder in 100% Ansicht vergleichen - in der Bildmitte, dann am Rand
Viel Erfolg!
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 19 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Hermann Klecker 08.04.20, 21:36Zum zitierten BeitragMach den Crop an der Vollformatkamera und verkleinere das Bild mit der höheren Auflösung auf die Größe des kleineren. Parallel dazu vergrößere das kleinere Bild auf das mit der höheren Auflösung und vergleiche das.
Was meinst Du mit verkleinern - vergrößern? Zum beurteilen der Schärfe geht einfach nur die 100% Ansicht. Da brauchst Du auch vorher nix croppen.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 20 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Thomas Braunstorfinger 13.05.20, 20:01Zum zitierten Beitrag- das Bild mit der geringeren Auflösung auf die Auflösung des höheren hoch skalierenDas irritiert mich genauso wie Hermanns Vorschlag. Was meinst Du denn mit hochskalieren? Beide Aufnahmen bei 100% beurteilen und fertig!
Thomas Braunstorfinger Thomas Braunstorfinger   Beitrag 21 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Christian Gigan Weber 14.05.20, 07:19Zum zitierten BeitragZitat: Thomas Braunstorfinger 13.05.20, 20:01Zum zitierten Beitrag- das Bild mit der geringeren Auflösung auf die Auflösung des höheren hoch skalierenDas irritiert mich genauso wie Hermanns Vorschlag. Was meinst Du denn mit hochskalieren? Beide Aufnahmen bei 100% beurteilen und fertig!

Wenn die beiden Fotos aber mit unerschiedlicher Auflösung aus der Kamera kommen, weil Du eine 16 MP Kamera mit einer 24 MP Kamera vergleichst, muss Du die Bilder vor dem Vergleich auf dieselben Abmessungen bringen - so war es gemeint.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 22 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Thomas Braunstorfinger 14.05.20, 12:00Zum zitierten BeitragWenn die beiden Fotos aber mit unerschiedlicher Auflösung aus der Kamera kommen, weil Du eine 16 MP Kamera mit einer 24 MP Kamera vergleichst, muss Du die Bilder vor dem Vergleich auf dieselben Abmessungen bringen - so war es gemeint. Das bedeutet also, Du willst die Auflösung der Aufnahmen angleichen (hochskalieren der 16 MP auf 24 MP). Habe ich das richtig verstanden? Das ginge nur über eine Neuberechnung des Bildes und das wäre hier natürlich ein absolutes No Go.
Thomas Braunstorfinger Thomas Braunstorfinger   Beitrag 23 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Anders siehst Du aber im 100% Vergleich zwei unterschiedliche Bilder und kannst sie auch schlecht vergleichen.
Neuberechnen heißt Upsampling, und da geht ja nichts kaputt.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 24 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Thomas Braunstorfinger 14.05.20, 13:07Zum zitierten BeitragAnders siehst Du aber im 100% Vergleich zwei unterschiedliche Bilder und kannst sie auch schlecht vergleichen.
Neuberechnen heißt Upsampling, und da geht ja nichts kaputt.
Oder Downsampling. Das heißt bei Deinem Vorschlag, Du interpolierst, rechnest also Pixel hinzu, die im Ursprung gar nich da sind! Und da geht einiges kaputt. Du nimmst einen massiven Eingriff an der Datei vor. Und Du hast recht, man kann zwei so unterschiedliche Dateien auch schlecht vergleichen. Das ist wie mit den berühmten Äpfeln und Birnen. Wenn Du das tust was Du was Du da vorschlägst, ist jedenfalls jegliche Vergleibarkeit dahin!
lenmos lenmos   Beitrag 25 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Abgesehen davon, dass das Thema für den Ersteller erledigt zu sein scheint, ist es so, dass wenn man in die 100%-Ansicht geht und das Foto nicht dort scharf ist, wo es sein soll, es zwei Möglichkeiten gibt:

A) Das Objektiv bringt die Auflösung des Sensors nicht. Kann man nichts machen, außer ein besseres kaufen.
B) Der Autofokus funktioniert nicht richtig. Kann das selbst justieren ist es gut, ansonsten alles zusammen in Reparatur geben.

Mehr fällt mir dazu nicht ein. ;-)
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 26 von 26
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich finde, das war ein sehr guter Abschlußpost! ;-)))
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben