Linse putzen mit Isopropanol?

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
shaiguy shaiguy Beitrag 1 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo bin noch frisch hier,

habe grad mein 18-55mm Canon Objektiv verschmutzt. sone art kleiner fliegen schiss...;) also eifacn schmutz der nicht mit blossem Wegpusten zu entfernen ist. Ein Freund riet mir, zu reinigung der Linse Isopropanol zu nehmen, das würde verdunsten und Kunststoff wie Glas nicht angreifen!


Was meint ihr dazu?
An Sa An Sa Beitrag 2 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Feuchtes Microfasertuch und gut ist.
raffaele horstmann raffaele horstmann   Beitrag 3 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich wär mir mit isopropanol nciht so sicher dass es nciht doch die vergütung angreift, eine andere frage ist wie sehr ein 18-55 vergütet ist....
es gibt da so pinsel mit samtbeschichtung und stifte mit kohleschicht. für ca 15€. die sind richtig geil, damit machst du einmal wisch und das teil ist sauber.
IngoS IngoS Beitrag 4 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
warum sollte isoprop. nicht gehen? bein sensor gehts doch auch...
feuchtes microfasertuch ist aber auch eine gute lösung.
Ch. D. Ch. D. Beitrag 5 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nachdem die Sensorreinigung einen halben Tag Ruhe hat nun also die Objektivreinigung....
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 6 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein Beitrag von vielen:

http://www.fotocommunity.de/forum/read. ... 87&t=60587

Schade eigentlich , das keiner vorhandene Beiträge liest.
Frank aus Spandau Frank aus Spandau Beitrag 7 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Jepp, nehme immer Isoprop mit nem Schuss VE Wasser drin, (Iso löst Fett Wasser löst Salze).
Trockenwischen und feddisch is !

vg Frank
Wolfgang Schmidt Wolfgang Schmidt Beitrag 8 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Jeder normale Glasreiniger für Fensterscheiben ist geeignet.

Der Meister P - Reiniger verhindert bei mir auch die Ansammlung von Fusseln und Staub.
(Benutze ich auch für meine Brille)
Carsten Ellwart Carsten Ellwart Beitrag 9 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nurmal so am Rande...

...die meisten Objektivhersteller geben als Putzreihenfolge immer an:
1. Pinsel
2. Tuch (oder wasauchimmer).

das hat seinen Grund. :-)
Wolfgang E. Kern Wolfgang E. Kern Beitrag 10 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@Carsten Ellwart
Ist doch klar warum Sankörner und Staub die Kratzer verursachen könnenmüssen mit dem Pinsel weg bevor man mit dem Microfasertuch reibt ;-))
Edgar J.Blonski Edgar J.Blonski Beitrag 11 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wolfgang E. Kern schrieb:

Zitat:@Carsten Ellwart
Ist doch klar warum Sankörner und Staub die Kratzer verursachen
könnenmüssen mit dem Pinsel weg bevor man mit dem
Microfasertuch reibt ;-))


Ich glaube das hat er auch gemeint ;-)
Robert Koch Robert Koch   Beitrag 12 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wie bei der identischen Frage im verlinkten beitrag kann ich auch hier den Lenspen von Hama empfehlen. Es gibt ihn in verschiedenen Größen, auf einer Seite einen Pinsel, mit der anderen kannst Du das Glas reinigen. Klein und praktisch für die Fototasche.
Christoph Lenth Christoph Lenth Beitrag 13 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

und ich kann den Lenspen von Hama leider nicht empfelen. Es ging zwar alles runter, doch hinterließ er einen schwarzen Schmierfilm, den ich dann mit Reinstethanol entfernen durfte.

Ich würde nach der Staubentfernung anhauchen und mit einem Mikrofasertuch arbeiten. Man kann es auch mit deionisiertem Wasser anfeuchten. Fett geht durch Methanol und Ethanol (u. U. gemischt mit deionisiertem Wasser) weg. Ein bischen aufpassen sollte man aber, dass man die Verklebung der Linse nicht anlöst. Beide Alkohole werden in gereinigter Form üblicherweise zur Optikreinigung verwendet.

Ein Brillenputztuch wirk auch oft Wunder, hinterlässt jedoch einen leichten Schmierfilm, ist aber nicht dramatisch.

Grüße

Christoph
Christoph Lenth Christoph Lenth Beitrag 14 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
...ach ja: Isopropanol ist für seine Schmierfilmrückstände berüchtigt und würde ich nicht nehmen.
Robert Koch Robert Koch   Beitrag 15 von 23
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Christoph Lenth schrieb:

Zitat:Hallo,

und ich kann den Lenspen von Hama leider nicht empfelen. Es
ging zwar alles runter, doch hinterließ er einen schwarzen
Schmierfilm, den ich dann mit Reinstethanol entfernen durfte.




Seltsam was für ein Exemplar hast Du da erwischt?
Ich benutze die Dinger seit Jahren.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben