Du hast spezielle Fragen zu Spiegelreflexkameras mit digitalem Aufnahme-Sensor und möchtest Dich im Detail mit anderen Mitgliedern darüber austauschen? Dann setz doch einen Fuß in unser D-SLR Fortgeschritten-Forum.
Diskussion Letzter Beitrag Beiträge / Klicks
MAD72

Profi Ausrüstung - was macht den Unterschied?

Zitat: Thomas Zeyner 12.06.23, 14:02Zusammenfassung... Profiwerkzeug ….

Im Zuge des immer größeren finanziellen Drucks ist natürlich eine Ausrüstung zu empfehlen die möglichst vielseitig ist.

Auswahlkriterien können sein:

- Gutes Preis Leistungsverhältnis.
- Lichtstarke Optiken. (Freistellen schönes Bokeh).
- Verfügbare vielseitiger Brennweitenbereich und Brennweitten z.B. Shiftoptiken
- Geringes Rauschen bei hohen ISO Werten (Geschwindigkeit auch bei wenig Licht).
- AF Trefferquote.
- Multipel einsetzbares Zubehör und Adaptierbarkeit.
- Gewicht und Größe…z.B. ist für einige Bereiche eine kleine unauffällige Kamera sinnvoll.
- Aufzeichnung auf 2 Speichermedien.
- Direkte Übermittlung der Fotos an den PC/Server.
- Unempfindliche Technik
- Guter Service
- technischer Klimbim.. z.B. Focusstacking Augenerkennung, Präfocus, Zeitraffer, programmierbare Aufnahmen usw….
- Persönliche Vorlieben Handling….

Der Profi überlegt welches Werkzeug er braucht um ein bestimmtes Ergebnis zu erhalten…

- geringe Lautstärke
38.842 Klicks
RA Photographie

Anzahl der Klicks bei Nikon stimmt nicht!

Es gab und gibt immer mal wieder Bugs in Firmware. Die müssen nicht allgemeingültig sein. Firmware von Nikon basierte auf einem kommerziell vertriebenen Echtzeitbetriebssystem (RTOS). Da gab es auch mal Bugs, die aber dann von Nikon eingebaut wurden.
Die Y2K Bug und seine Verwandten waren oft Hardware Probleme in den Uhrenbausteinen / Controller. Mancher Bug entsteht bei ein Überlauf der verwendeten Variablentypen. Früher hatte man noch keine so gute Typenprüfungsmethoden bei der C-Programmierung der Firmware. Heute sind solche Fehler vermeidbar geworden. Leider ist es aber so, dass die Unternehmen gern Geld sparen und teile ihrer Firmware von Zulieferern schreiben lassen. Solch heterogene Firmware-Biographien bergen immer mal wieder Überraschungen. Der Zulieferer muss ja preiswerter sein als man selbst um zum Zuge zu kommen - es soll sich rechnen lassen. Daher fängt man sich gern mal bei solchen Projekten unschöne Dinge ein.
Beta-Test macht natürlich der Kunde. Früher war der Firmware-Update auch keine Kundensache. Also auch teuer, Firmware bereitzustellen. Also machte man es einfach nicht oder nur über den Service.

Wenn auch schon ein paar Wochen alt, wollte ich der Recherche wegen, noch meinen Senf dazugeben...
3.261 Klicks
thomitulpeOD

Einmal eine Kamera in der Hand halten und damit arbeiten

Treffen ist gut, aber nur dann, wenn der Anfahrtsweg nicht zu groß ist. Ich komme aus Dortmund und für mich wäre der Weg nach Kölle für ein Usertreffen der FC schon zu weit. Ich bin berufstätig und, dank des ausgeprägten Fachkräftemangels und den Folgen daraus, sehr eingespannt - wie alle der programmierenden Zunft.
Work-Life-Balance ist was für die kommenden Generationen - wir müssen noch viel arbeiten. Und somit ist die Freizeit knapp. Die dann auch noch im stockenden Verkehr vergeuden zu müssen, ist nicht gerade verlockend.

Die FC ist ja gerade hier sehr nützlich. Sie ist immer und zu jeder Zeit verfügbar. Ich treffe gleichgesinnte und als Canon-Nutzer auch Leidensgenossen mit denen ich mein Leid teilen kann, ohne mich auf die Pirsch zu machen.

Die FC veranstaltete Treffen...da gibt es auch ein HQ, wo sich mancher trifft. Genaueres müsstest Du mal hier recherchieren.
4.090 Klicks
Nach
oben