Error 01 bei EOS 70D

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 16 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: dagmarw. 24.09.20, 06:08Zum zitierten BeitragEs wäre wirklich nur, um nicht immer alles tragen zu müssen und da weiß ich noch nicht, ob es mir das wert ist...Das Gewicht des 28.300L ist schon beachtlich. Dafür kann man durchaus zwei Linsen nutzen. Man ist nur schneller und flexibler.

Mein Verdacht ist, dass der ERR1 und die Fixierung kein Problem ist welches aus der Nutzung entsteht, sondern ein Konstruktionsproblem ist und man damit unweigerlich erneut davon heimgesucht wird. Das brauche ich nicht und alternativlos gut ist es auch nicht. Ich lese schon mal, dass die Schiebezooms höheren Kräften ausgesetzt sind, als im Vergleich ein Drehzoom. An beiden Anschlägen stoppt das Schiebelement abrupt. Beim Drehzoom passiert das nicht (ohne unsachgemäße Gewaltanwendung). Durch die unwirksame Fixierung war mein Schiebezoom extrem leichtgängig. Wenn man da nicht aufpasst wo man gerade steht, kann dass im Eifer des Gefechtes schon mal passieren, dass man am Ende anschlägt.
Ich hab ja ins Objektiv geschaut und fan dort einige Stellen, die sehr fragil sind. Beschädigungen konnte ich nur am abgebildeten Schiebeschalter erkennen - aber wer weiß dass schon?

Die Preise von Canon entstehen aus der Reparaturvorgehensweise. Man repariert wie im KFZ-Bereich durch Baugruppentausch, statt den Fehler zu finden. Das treibt die Kosten erheblich in die Höhe. Andererseits sind solche Objektive für den Einsatz von Profis gedacht. Da geht es primär um Zuverlässigkeit und ein Unternehmer rechnet auch anders. Für den Hobby-Knipser ist die Investition zu 100% wirksame Kosten und ohne Entlastung durch Auftragserlöse.
Canon repariert - aber man muss gut überlegen, wann man diesen Service in Anspruch nimmt.
Auf eine Wiederholung lege ich kein Wert, daher gibt es mal was Anderes.

Noch ein Hinweis am Rande - das 70-200 darf man nicht bei aktiviertem Stabi abschrauben. Also erst STABI deaktivieren und dann abschrauben. Ich hab dazu einen Bericht von LensRetails gesehen. Die Reparieren ja auch und meinen, dass da was abrechen kann, wenn die Linsengruppe des Stabi ungesichert und frei bewegen kann.
Beim Sigma 105 hört man sogar die wirkende Arretierung beim deaktivieren des Stabi.
Allan Karzel Allan Karzel   Beitrag 17 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jupp Kaltofen 24.09.20, 11:20Zum zitierten BeitragNoch ein Hinweis am Rande - das 70-200 darf man nicht bei aktiviertem Stabi abschrauben. Also erst STABI deaktivieren und dann abschrauben. Ich hab dazu einen Bericht von LensRetails gesehen. Die Reparieren ja auch und meinen, dass da was abrechen kann, wenn die Linsengruppe des Stabi ungesichert und frei bewegen kann.
Beim Sigma 105 hört man sogar die wirkende Arretierung beim deaktivieren des Stabi.


Ein Link zur Quelle wäre hier sehr hilfreich.
Einziges was ich gefunden habe, war Feststellung, dass bei nicht ausgeschaltetem Stabi, Beschädigungen beim Tensport/Versand möglich sind. Die Pakete werden -oh Wunder- nicht immer pfleglich behandelt.
Also wenn man verschicken will, erst (Objektiv noch an der Kamera montiert) IS ausschalten. Betr. aber nicht nur Mk III, Auch Mk II. Lens Rentals wird es schon wissen. Die Versenden die Objektive ständig.
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 18 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Allan Karzel 24.09.20, 15:18Zum zitierten BeitragZitat: Jupp Kaltofen 24.09.20, 11:20Zum zitierten BeitragNoch ein Hinweis am Rande - das 70-200 darf man nicht bei aktiviertem Stabi abschrauben. Also erst STABI deaktivieren und dann abschrauben. Ich hab dazu einen Bericht von LensRetails gesehen. Die Reparieren ja auch und meinen, dass da was abrechen kann, wenn die Linsengruppe des Stabi ungesichert und frei bewegen kann.
Beim Sigma 105 hört man sogar die wirkende Arretierung beim deaktivieren des Stabi.


Ein Link zur Quelle wäre hier sehr hilfreich.
Einziges was ich gefunden habe, war Feststellung, dass bei nicht ausgeschaltetem Stabi, Beschädigungen beim Tensport/Versand möglich sind. Die Pakete werden -oh Wunder- nicht immer pfleglich behandelt.
Also wenn man verschicken will, erst (Objektiv noch an der Kamera montiert) IS ausschalten. Betr. aber nicht nur Mk III, Auch Mk II. Lens Rentals wird es schon wissen. Die Versenden die Objektive ständig.

Es war ein Youtube-Beitrag von LensRentals, über den Umgang und der Pflege von Objektiven - gebündelt mit einer Reparaturstatistik über die "most common issues" ihrer eigenen Werkstatt.
Man kann den Stabi nach dem Abnehmen vom Body nicht mehr arretieren und muss dies folgerichtig vorher machen.
Wenn du dass 28-300L von innen gesehen hättest, würdest du den Stabi immer fixieren.
Allan Karzel Allan Karzel   Beitrag 19 von 19
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das was ich bei LR über 70-200 gelesen habe war auch nicht ohne. Fazit - eine hervorragende Linse und gleichzeitig Albtraum für Service - so voll und eng gepackt. Dass man nur an montierten Objektiven arretieren kann ist klar. Schalter ohne Strom kann nicht, außer "Klick machen" :-)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben