Canon77D - fehlende Mindestverschnusszeit

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Murph Schnitzel Murph Schnitzel   Beitrag 1 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

ich grübel gerade über folgendem Problem. Wenn ich mit meiner Canon 77D in der Stadt unterwegs bin, fotografiere ich gerne mit der Zeitautomatik (und ISO Automatik). Meist habe ich dabei das EFS24mm drauf. Bei viel Licht funktioniert alles super und ich kann damit sehr schnell Szenen einfangen. Wenn es aber etwas dunkler wird, habe ich oft das Problem, dass die Zeitautomatik bis 1/40 runter geht (klar Kehrwert der Brennweite) und dann erst die ISO hochgestellt wird. Damit habe ich bei belebten Szenen dann aber schon Bewegungsunschärfe bei Menschen, die sich bewegen. Dass ich in der Zeitautomatik keine Mindestverschnusszeit einstellen kann, ist reiner Beschnitt durch Software. Schönen Dank auch, Canon! Aber hat jemand eine Idee, wie man das kompensieren könnte? Und sagt jetzt nicht "Blendenautomatik" :-) Die will ich schon fest einstellen.

Viele Grüße

Murph
Andreas Oestereich Andreas Oestereich Beitrag 2 von 12
1 x bedankt
Beitrag verlinken
M mit Auto-ISO
Murph Schnitzel Murph Schnitzel   Beitrag 3 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
M mit Auto-ISO funktioniert im Schatten ganz gut. Kommt man dann doch in die Sonne, ist alles überbelichtet, weil die ISO ganz unten ist, die Verschlusszeit aber wesentlich höher sein müsste. Richtig vollwertiger Ersatz ist das leider nicht.
Foto Grafo Foto Grafo Beitrag 4 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ja, das Problem hat man mit Auto-ISO.

Ich nutze Auto-Iso erst seit kurzem und auch wenn die Belichtungszeit rechnerisch korrekt sein mag (bezogen auf die Verwacklungsunschärfe die beim halten der Kamera entstehen kann), braucht man doch manchmal doch eine kürzere Zeit wenn die Personen sich bewegen.

Ich habe es halt so gemacht, dass ich den Einstellungspunkt für die Auto-Iso Reaktion ins persönliche (Grüne) Menü eingespeichert habe und defaultmäßig kürzere Verschlusszeiten benutze (EOS R mit Tamron 35mm inkl. Stabi). Nur wenn ich stille, sich nicht bewegende Gegenstände fotografiere, gehe ich kurz ins Menü und "verlängere" die Auto ISO Reaktion. Ich fotografiere meist im AV-Modus.

Aber vielleicht weiß ja hier jemand besser Bescheid.
Baturalp Baturalp Beitrag 5 von 12
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Foto Grafo 14.10.19, 13:55Zum zitierten BeitragAber vielleicht weiß ja hier jemand besser Bescheid. Besser Bescheid weiss ich mit Automatiken auch nicht, ähnliche Probleme mit Automatiken haben mich sehr schnell Back to the Roots gebracht. Ich fotografiere ausschließlich im M-Modus, ISO stelle ich aus Erfahrung auf die zu erwartenden Lichtverhältnissen ein, wähle die Blende der Situation entsprechend vor und arbeite hauptsächlich mit der Belichtungszeit, die eine gewisse Zeitspanne erlaubt, bis eine Bewegungsunschärfe zu erwarten ist.
Vielleicht ist das ein Lösungsansatz, diese Arbeitsweise ist eine komplett andere, führt bei mir aber auch nicht zu viel mehr Ausschuss, den man ohnehin hinnehmen muss.
Die ISO muss man über den Taster entsprechend anpassen, wenn es nicht passt.
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 6 von 12
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Wildlife fotografiere ich meist mit M&Autoiso bei offenblende … man muss da zeit und belichtungskorrektur blitzschnell per Rädchen verstellen können, dann ists genial.
lg gusti
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 7 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Dann ist M Dein freund. Und Auto-ISO natürlich.

... nur um Andreas zu bestätigen.
Hermann Klecker Hermann Klecker   Beitrag 8 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Murph Schnitzel 14.10.19, 13:14Zum zitierten BeitragM mit Auto-ISO funktioniert im Schatten ganz gut. Kommt man dann doch in die Sonne, ist alles überbelichtet, weil die ISO ganz unten ist, die Verschlusszeit aber wesentlich höher sein müsste. Richtig vollwertiger Ersatz ist das leider nicht.

Nö. Das ist kein Problem von Auto-ISO sondern von dem Belichtungsmodus. Probier mal Integral, Oder wenn ein Detail wichtig ist, dann die Spotmessung. Für Leute, die mit der Belichtung auf Kriegsfuß stehen wenn es schwierig wird, hat Canon die Tonwertpriorität eingeführt. Probier das mal aus.
R. Manneck R. Manneck   Beitrag 9 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo, sieh doch mal nach, ob du bei dn Belichtungszeiten oder ISO die sog Safety funktion aktiviert hast. Sie soll eine Fehlbeichtung verhindern. Liegt im Menü: C.FnI: Belichtung (6)safety shift. So ist es jedenfalls bei meiner 70D und die ist ja deiner sehr ähnlich.
Gruß R.Manneck
FBothe FBothe   Beitrag 10 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: R. Manneck 16.10.19, 15:45Zum zitierten BeitragHallo, sieh doch mal nach, ob du bei dn Belichtungszeiten oder ISO die sog Safety funktion aktiviert hast. Sie soll eine Fehlbeichtung verhindern. Liegt im Menü: C.FnI: Belichtung (6)safety shift. So ist es jedenfalls bei meiner 70D und die ist ja deiner sehr ähnlich.
Gruß R.Manneck


Safety Shift hat die 77D nicht, wenn ich die Bedienungsanleitung korrekt gelesen habe. Die 70D hatte das und die 80D hat das auch.

Allerdings hat dein Vorschlag kaum etwas mit der Frage des TO zu tun. Er möchte in Av eine Mindestbelichtungszeit einstellen. Und das geht eben nicht
Lichtmaler Köln Lichtmaler Köln Beitrag 11 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 17.10.19, 16:17Zum zitierten BeitragZitat: R. Manneck 16.10.19, 15:45Zum zitierten BeitragHallo, sieh doch mal nach, ob du bei dn Belichtungszeiten oder ISO die sog Safety funktion aktiviert hast. Sie soll eine Fehlbeichtung verhindern. Liegt im Menü: C.FnI: Belichtung (6)safety shift. So ist es jedenfalls bei meiner 70D und die ist ja deiner sehr ähnlich.
Gruß R.Manneck


Safety Shift hat die 77D nicht, wenn ich die Bedienungsanleitung korrekt gelesen habe. Die 70D hatte das und die 80D hat das auch.

Allerdings hat dein Vorschlag kaum etwas mit der Frage des TO zu tun. Er möchte in Av eine Mindestbelichtungszeit einstellen. Und das geht eben nicht


Also eine Maximalbelichtungszeit, da ja bekanntlich 1/40tel mehr sind als 1/100tel... ;-)
Einigen wir uns auf manuell einstellbare Belichtungsgrenze.

Grüße vom Lichtmaler aus Köln.
FBothe FBothe   Beitrag 12 von 12
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lichtmaler Köln 19.10.19, 17:14Zum zitierten BeitragAlso eine Maximalbelichtungszeit, da ja bekanntlich 1/40tel mehr sind als 1/100tel... ;-)

Stimmt natürlich. :-)
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben