Blitzbelichtungskorrektur und Iso Automatik

<123>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 31 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FoxGolf 25.11.15, 18:13Zum zitierten BeitragP.S.:Nochmal zur Klarstellung: Keine der genannten Einstellmöglichkeiten hat etwas mit dem Modus A zu tun.

Na doch.

Wenn ich das richtig verstehe, kann man die Nikon eben doch in denselben funktionalen zustand für A (Av) versetzen, wie er bei canon vorgegeben ist (und die neueren Canons umgekehrt auf den zustand der Nikon verändern).

Mit A bzw. Av hat das Ganz insofern natürlich etwas zu tn, als dass die 2Freigabe" der Belichtungszeit wie beschrieben sich ja eben primär auf A (Av) auswirkt. Auf Tv (S) sollte (dürfte) die Einstellung keinerlei Wirkung haben, da ich ja schon von Haus aus bei S eine feste Verschsszeit vorgebe.
FoxGolf FoxGolf Beitrag 32 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Martin Schwabe 25.11.15, 19:00Zum zitierten BeitragMit A bzw. Av hat das Ganz insofern natürlich etwas zu tn, als dass die 2Freigabe" der Belichtungszeit wie beschrieben sich ja eben primär auf A (Av) auswirkt. Auf Tv (S) sollte (dürfte) die Einstellung keinerlei Wirkung haben, da ich ja schon von Haus aus bei S eine feste Verschsszeit vorgebe.
Ja klar. In S (und natürlich auch M) spielt diese Einstellung keine Rolle. Allerdings funktioniert sie bei Nikon nicht nur in A, sondern genauso gut in P.
PicSniper PicSniper Beitrag 33 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also ich verstehe sehrwohl, warum man die ISO-Automatik auch im M-Modus verwenden will/soll. Wenn man oft bei Events fotografiert, versteht man das auch. Wenn jemand sagt, er stellt die ISO auf den Hintergrund ein, und blitzt dann den Vordergrund mit TTL-Blitz usw., dann hat er noch nie Events fotografiert, denn da muss alles schnell gehen, u. da hab ich nicht großartig Zeit, den Hintergrund einzumessen usw.. Genau dafür brauche ich die ISO-Automatik. Jetzt fragen sich dann vielleicht welche, warum man den M-Modus verwendet - den M-Modus verwende ich deshalb bei Events, weil ich in jeder Situation individuell die Blende u. Zeit einstellen bzw. im Griff haben will. Manchmal muss man Tanzszenen aufnehmen, u. da benötigt man kurze Belichtungszeiten. Beim nächsten Motiv will man ein Portrait machen, u. da will ich eine große Blende, und das muss zack, zack gehen, und nicht dass ich hier jetzt anfange, den Hintergrund einzustellen mit ISO usw., das soll eben die Kamera mit der ISO-Automatik automatisch machen. Und deshalb finde ich es auch irreführend, dass Nikon bei der Blitzbelichtungskorrektur anfängt an der ISO zu schrauben - deshalb heißt es ja BLITZbelichtungskorrektur - dabei will ich eben NUR die Blitzstärke einstellen bzw. korrigieren. Wenn ich die ISO verstellt haben will im M-Modus, dann schraube ich an der Belichtungskorrektur, weshalb sie ja auch da sein sollte. Also warum verstellt Nikon die ISO-Zahl, wenn ich eine Blitzbelichtungskorrektur im M-Modus durchführe??? Das ist in meinen Augen ein Fehlverhalten und sollte in einer Firmware korrigiert werden! Das einzige Mittel, das ich dagegen gefunden habe ist folgendes: Man stellt in der Kamera eine bestimmte ISO-Zahl ein, sagen wir ISO200. Hiermit wird die maximale ISO-Zahl bei aufgestecktem Systemblitz auf ISO800 beschränkt. Wenn ich nun die Blitzbelichtungskorrektur erhöhe, wird die von der Kamera durch die Auto-ISO-Einstellung maximal auf ISO800 hochgehen aber nicht darüber. Wenn es die Situation erfordert, wird eben hier dann an der Blitzstärke geschraubt, was hier jetzt auch erwünscht ist von mir. In die umgekehrte Richtung habe ich hier leider kein Mittel zur Verfügung, die mindeste ISO-Zahl oben zu halten, wie es in der Eingangsfrage dieses Threads beschrieben wurde. Wenn ich die Blitzbelichtungskorrektur nach unten schraube, geht leider auch die ISO-Zahl nach unten, wenn ich ISO-Automatik aktiviert habe, was für mich wie gesagt völlig unverständlich und falsch ist. Ich will mit der Blitzbelichtungskorrektur rein nur den Blitz steuern und nicht das Umgebungslicht! Wenn hier jemand eine Idee hat, wie man das am besten löst, ohne die ISO-Automatik ausschalten zu müssen, wäre mir sehr geholfen. Vielleicht liest ja auch jemand von Nikon mit und denkt mal darüber nacht :-)!?
mr_beam mr_beam neu Beitrag 34 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich hätte auch eine Frage. Seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines SB700 zu meiner D750. Aber bitte seht mir überschaubare Fotografenqualitäten nach ;-))

Ich benutze an der D750 die Zeitautomatik. Ich stelle ISO ein, eine schön kleine Blende, und die D750 wählt die Belichtungszeit. Manchmal ist die zu lang und ich kriege Bewegungsunschärfe. Das ist alles klar, deswegen jetzt der Blitz.

Wenn ich den Blitz im Automatikmodus benutze, dann blitzt er ein "bisschen", und die Belichtungszeit wird "etwas" kleiner, wie erwartet. Lieber wäre mir aber, dass er ein "bisschen mehr" blitzen würde, und dafür die Belichtungszeit "noch" kleiner wählen würde. Ich habe noch nicht gefunden, dass ich das beeinflussen kann. Kann mir da jemand helfen?

Alternativ könnte ich bei der Kamera natürlich von der Zeitautomatik zum manuellen Modus wechseln, und die Belichtungszeit von Hand einstellen. Das funktioniert auch sehr gut. Der Blitz beleuchtet dann automatisch genau richtig. Allerdings müsste ich dann mit jedem Zoomen die Belichtungszeit neu einstellen, was ein bisschen unbequem ist.

Was ich auch nicht gefunden habe: wenn ich beim Blitz manuell die Belichtung einstelle, dann berücksichtigt die Kamera das in der Zeitautomatik nicht, und die Bilder werden überbelichtet. Ist es naiv zu glauben, dass die Kamera bei der Zeitautomatik doch die manuelle Einstellung des Blitzes berücksichtigen sollte? Oder mache ich was falsch?

Vielleicht habt Ihr ja Tipps für einen Amateur... Danke schonmal!
Andreas Oestereich Andreas Oestereich Beitrag 35 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: mr_beam 23.07.20, 18:16Zum zitierten BeitragIch benutze an der D750 die Zeitautomatik. Ich stelle ISO ein, eine schön kleine Blende, und die D750 wählt die Belichtungszeit. Manchmal ist die zu lang und ich kriege Bewegungsunschärfe. Das ist alles klar, deswegen jetzt der Blitz. Warum nicht die ISO etwas anheben oder die Blende etwas öffnen?

Zitat: mr_beam 23.07.20, 18:16Zum zitierten BeitragWenn ich den Blitz im Automatikmodus benutze, dann blitzt er ein "bisschen", und die Belichtungszeit wird "etwas" kleiner, wie erwartet. Lieber wäre mir aber, dass er ein "bisschen mehr" blitzen würde, und dafür die Belichtungszeit "noch" kleiner wählen würde. Ich habe noch nicht gefunden, dass ich das beeinflussen kann. Kann mir da jemand helfen? Der Blitz wirkt als "Aufheller" und nicht als Hauptlichtquelle, damit die vorhandene Beleuchtung weiter für die Lichtstimmung sorgt, deshalb macht die Kamera das so. Wenn die Zeit kürzer werden soll musst Du sie selber wählen. Aber vorsicht nicht zu kurz wählen, das ginge dann nur im HSS-Modus.

Zitat: mr_beam 23.07.20, 18:16Zum zitierten BeitragAlternativ könnte ich bei der Kamera natürlich von der Zeitautomatik zum manuellen Modus wechseln, und die Belichtungszeit von Hand einstellen. Das funktioniert auch sehr gut. Der Blitz beleuchtet dann automatisch genau richtig. Allerdings müsste ich dann mit jedem Zoomen die Belichtungszeit neu einstellen, was ein bisschen unbequem ist. Oder du benutzt dann durchgehend die Blitzsynchronzeit unabhängig von der Brennweite.

Zitat: mr_beam 23.07.20, 18:16Zum zitierten BeitragWas ich auch nicht gefunden habe: wenn ich beim Blitz manuell die Belichtung einstelle, dann berücksichtigt die Kamera das in der Zeitautomatik nicht, und die Bilder werden überbelichtet. Ist es naiv zu glauben, dass die Kamera bei der Zeitautomatik doch die manuelle Einstellung des Blitzes berücksichtigen sollte? Oder mache ich was falsch? Ja, ist es.
Da bei Benutzung eines Blitzes die Menge des Lichts vom Blitz nicht von der Belichtungszeit reguliert werden kann (Ausnahme HSS-Modus, denke ich, damit kenne ich mich aber nicht aus).
Die Blitzlichtmenge auf dem Bild hängt ab von
1. der Abbrenndauer des Blitzes
2. der Entfernung Blitz - Motiv
3. der Blende
mr_beam mr_beam neu Beitrag 36 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,
danke schonmal für Deine Antwort.

Zitat: Andreas Oestereich 23.07.20, 20:17Zum zitierten BeitragWarum nicht die ISO etwas anheben oder die Blende etwas öffnen?

Das passiert natürlich dann, wenn ISO und Blende im Anschlag sind.

Blöde Frage, was ist denn der HSS Modus? Ist es dasselbe wie i-TTL? Mein Verständnis ist, dass das i-TTL Meßblitze aussendet, und die Kamera dann die Einstellungen anpassen kann. Zumindest die Lichtintensität des Blitzes. Ich dachte, dass die Kamera aufgrund der Meßblitze und der Blitzeinstellung auch ihre Belichtungszeit anpassen kann. Vielleicht zu viel erwartet...
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 37 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Da haben wir ja wieder mal den ganzen Dschungel aus Automatikgemurkse und Gefummel. Wer überlistet welche Automatik an welchen Geräten mit welcher Methode in welcher Situation am geschicktesten und schnellsten. Nach der Aufnahme immer gleich nachsehen, "ob's auch was geworden ist". Die Vergesslichen sollten auch immer schön die Bedienungsanleitungen mitführen. ;-))) ;-))) ;-)))
mr_beam mr_beam neu Beitrag 38 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das triffts wohl ganz gut ;-)) Wenn man die Automatiken konsequent benutzt, klappt ja alles ganz gut. Alles manuell geht auch gut - wenn man es kann und die Erfahrung hat. Aber irgendwas dazwischen....
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 39 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: mr_beam 24.07.20, 12:45Zum zitierten BeitragAber irgendwas dazwischen.... Gibt's für mich nicht. Ich bin seit über 26 Jahren ein rein Manueller und bin es mit Begeisterung noch immer. Bisher hat noch keine Automatik irgendwas besser gekonnt.
mr_beam mr_beam neu Beitrag 40 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Gut, dann übe ich jetzt auch 26 Jahre, bis ich es manuell kann ;-)
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 41 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: mr_beam 24.07.20, 13:19Zum zitierten BeitragGut, dann übe ich jetzt auch 26 Jahre, bis ich es manuell kann ;-)Lesen und Schreiben lernen war sicher schwieriger und hat ja nun auch nicht soooo ewig gedauert ;-)))
Andreas Oestereich Andreas Oestereich Beitrag 42 von 42
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: mr_beam 24.07.20, 08:08Zum zitierten BeitragIch dachte, dass die Kamera aufgrund der Meßblitze und der Blitzeinstellung auch ihre Belichtungszeit anpassen kann. Vielleicht zu viel erwartet...
Wie in meiner Antwort auf deinen Beitrag bereits beschrieben, kann das Blitzlicht nicht über die Belichtungszeit der Kamera geregelt werden.
Zitat: Andreas Oestereich 23.07.20, 20:17Zum zitierten BeitragDie Blitzlichtmenge auf dem Bild hängt ab von
1. der Abbrenndauer des Blitzes
2. der Entfernung Blitz - Motiv
3. der Blende
Das ist so, da der Blitz sehr kurz ist und man deshalb keine Zeit kürzer als die Blitzsynchronzeit* verwenden kann.

*Blitzsynchronzeit: Kürzeste Zeit, bei der der Verschluss komplett offen ist und der Blitz den kompletten Sensor erreichen kann. Benutzt man eine kürzere Zeit, dann ist oben oder unten ein Bereich des Bildes dunkel oder schwarz.

Zitat: mr_beam 24.07.20, 08:08Zum zitierten BeitragBlöde Frage, was ist denn der HSS Modus? Ist es dasselbe wie i-TTL? Nein, HSS ist sowas wie ein kurzes Dauerlicht vom Blitz. Während man eine Aufnahme mit 1/1000 s macht, werden jedes Stück Sensor streifenweise für 1/1000 s belichtet, der gesamte Vorgang dauert aber deutlich länger von Vorhang 1 startet die Bewegung bis Vorhang 2 hat die Bewegung auch beendet. Und der Blitz muss dann über den gesamten Zeitraum leuchten.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben