Welches Reiseobjektiv für Canon 700d?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Goldrushx Goldrushx Beitrag 1 von 89
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo liebe fotocommunity,

ich bin heute über diverse Suchmaschinen auf diese Community aufmerksam geworden.
Nachdem ich einige Beiträge gelesen hatte und doch recht begeistert war auch von den Usern und den Antworten hier, dachte ich, nun musst du auch mal eine Frage stellen ;)

Ich habe gerade folgendes Problem:

Ich habe mir letzte Jahr eine Canon Eos 700d gekauft. Die Kamera war für mich sofort mein Favorit und mit dem Kit Objektiv, konnte ich nun auch ein Jahr lang wie ich finde doch recht gute Bilder machen (für einen Laien).

Hier ein paar Bilder von mir, was nun keine Schleichwerbung sein soll, sondern nur damit ihr wisst was ich so fotografiere, eine Art kleiner Einblick. http://www.Simplygreenshots.com / https://de-de.facebook.com/Simplygreenshots

Nun steht mir und meiner Freundin eine Rundreise in Thailand bevor und hierzu wollte ich mich nun unbedingt gerade was Videos zum tauchen und schnorcheln angeht mit einer Go Pro Black Edition 3+ eindecken sowie
natürlich auch in der Sparte Fotografie durch weitere bzw. bessere Objektive einen Sprung nach vorne machen.

Ich habe nun viel gelesen über Objektive, sei es von Tamron oder Sigma, oder auch Canon. Leider bin ich durch sooo viele Kommentare meist noch mehr verwirrt als eh schon ;)
Auf der Suche nach einem Objektiv für die bevorstehende Urlaubsreise dachte ich zuerst an ein Tamron 18-270 um einen großen Bereich ab zu decken. Dann habe ich viel schlechtes gelesen gerade im Telebereich mit den 6,2 als Lichtwert.
Somit bin ich dann auf ein Canon 18-135 gestoßen sowie auf ein 10-22. Allerdings habe ich das Canon nun für einen Preis von 334 gefunden und das 10-22 ist ja nochmal einen zacken teurer mit 500 Euro.
Das würde bedeuten um sich neu ein zu decken ca. 600-700 Euro, was natürlich nicht wenig ist. Habe hier im Forum dann auch noch was von einem günstigen Tele Tamron 18-135 gelesen, was allerdings an den Rändern dann wieder sehr unscharf sein soll.

Ich bin wirklich verwirrt und weiß aktuell nicht was ich mir zulegen sollte bzw. könnte, damit man ein doch gutes Spektrum abdecken könnte.

Ich denke für Portrait Aufnahmen reicht mein Kit Objektiv aus.
So gesehen hätte ich gerne eine Kombi aus Weitwinkel und Tele für die Reise oder eben 2 die beides abdecken.

Die teuren STM Objektive würde ich meienr Einschätzung nach nicht mal benötigen, weil der Ton wenn man Filmen würde mit der Eos so schlecht ist, dass man den so oder so raus nehmen würde. Somit ob der Motor summt vom Autofocus oder nicht, ist doch ziemlich relativ oder?

Ich bin um eure Hilfe sehr dankbar und gespannt!

Danke

Gruß Andreas
UN-ART UN-ART   Beitrag 2 von 89
1 x bedankt
Beitrag verlinken
zum ef-s 18-135mm is, stm, würde ich statt dem teuren10-22 das mit rund 280€
recht preiswerte 10-18mm is, stm empfehlen. da wärest du bei etwa 620€ gegenüber
reichlich 800€ bei der anderen kombination.
das 18-135 stm nutze ich selbst und bin bis auf die verzeichnungen zufrieden.
bereute den kauf bisher nicht !
FBothe FBothe   Beitrag 3 von 89
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Auch von mir die Empfehlung zum EF-S 18-135 IS STM, weil es nicht nur um den STM geht, sondern vor allem um die Bildqualität. Und die ist bei diesem Objektiv deutlich (!) besser als bei dem Vorgänger. Ich hatte beide und weiß, wovon ich schreibe.
Goldrushx Goldrushx Beitrag 4 von 89
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Frage die ich mir halt auch aktuell stelle, braucht man das stm oder reichen die Objektive mit usm denn auch aus? Ist ja auch eine preisliche Fragê ;)

Hm.. am liebsten wäre mir natürlich erst mal ein einziges Objektiv, nur hab ich Angst, dann eben manches Bild nicht optimal machen zu können.

Meintest du nun das Canon EF-S 18-135 mm F/3.5-5.6 IS Objektiv oder? Mit STM kostet das so um die 350 Euro.

Ich muss wirklich sagen, dass ich die Camera wirklich nur zu geplanten ausflügen nehme. Spontan hab ich meist ne kleine Diggi Cam dabei drum weiß ich nicht wirklich ob sich so teure Objektive lohnen. Hm..
Nikonist Nikonist Beitrag 5 von 89
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Goldrushx 22.07.14, 11:27Zum zitierten BeitragIch denke für Portrait Aufnahmen reicht mein Kit Objektiv aus.
So gesehen hätte ich gerne eine Kombi aus Weitwinkel und Tele für die Reise oder eben 2 die beides abdecken.


Wenn ich das richtig sehe, hast du ja ein Kit Objektiv. Das ist ja eigentlich optisch gar nicht mal so schlecht. Gut, es gibt immer etwas besseres, aber das kostet. Daher würde ich an deiner Stelle eventuell überlegen, anstelle eines Kitzoomersatzes vom Brennweitenbereich her eventuell in ein reines Telezoom zu investieren.

Hier böten sich zwei Objektive an:

http://www.tamron.eu/de/objektive/sp-af ... di-vc-usd/

http://www.canon.at/For_Home/Product_Fi ... .6_IS_STM/

Beim WW Zoom hast du eh schon einen guten Tipp bekommen.

Bezüglich Superzoom: ja, man liest viel wenn der Tag lang ist. Superzooms sind Kompromisse, wenn man aber mit den Kompromissen umgehen kann, kann man mit ihnen super Bilder machen. Nur das Umgehen muss man lernen. ;-)

Gruß Nikonist
FBothe FBothe   Beitrag 6 von 89
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Goldrushx 22.07.14, 12:02Zum zitierten BeitragDie Frage die ich mir halt auch aktuell stelle, braucht man das stm oder reichen die Objektive mit usm denn auch aus? Ist ja auch eine preisliche Fragê ;)

Lies noch mal meinen Beitrag Nr. 3: Das STM-Objektiv ist vor allem in seiner optischen Leistung besser als das ältere. Wobei es dieses Objektiv nicht mit USM gab.

Zitat:Hm.. am liebsten wäre mir natürlich erst mal ein einziges Objektiv, nur hab ich Angst, dann eben manches Bild nicht optimal machen zu können.

Das optimale Bild liegt deutlich (!) mehr an deinem Können als am verwendeten Objektiv. Aber bei dem 18-135 IS STM kann ich dir auf jeden Fall die Sorge nehmen, dass - rein technisch gesehen - schlechte Fotos entstehen. Wenn du damit aber verwackelst oder falsch belichtest, liegt es nicht am Objektiv.

Zitat:Meintest du nun das Canon EF-S 18-135 mm F/3.5-5.6 IS Objektiv oder? Mit STM kostet das so um die 350 Euro.

Korrekt. Es ist diesen Preis aber auf jeden Fall wert.

Zitat:Ich muss wirklich sagen, dass ich die Camera wirklich nur zu geplanten ausflügen nehme. Spontan hab ich meist ne kleine Diggi Cam dabei drum weiß ich nicht wirklich ob sich so teure Objektive lohnen. Hm..

Deswegen nehme ich in den Urlaub seit einiger Zeit ausschließlich meine kleine Kompaktkamera mit. Schließlich möchte ich Urlaub machen und nebenher ein paar gute Schnappschüsse mitnehmen. Wenn du natürlich in erster Linie dorthin reist, um erstklassige Fotos mit nach Hause zu bringen, dann muss die DSLR mit.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 7 von 89
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Goldrushx 22.07.14, 12:02Zum zitierten BeitragMeintest du nun das Canon EF-S 18-135 mm F/3.5-5.6 IS Objektiv oder? Mit STM kostet das so um die 350 Euro.
Ich würde Dir auch zu dem STM rasten. Ob Du allerdings so ein UWW 10-22mm/10-18mm brauchst, solltest Du noch mal überdenken.
Ist ja schon sehr speziel. Vieleicht besser eine lichtstärkere Festbrennweite.
Goldrushx Goldrushx Beitrag 8 von 89
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@ FBothe,

danke nochmals für die Ausführung. Ich wollte nochmals auf deinen dritten Post eingehen, nur konnte ich meinen Beitrag wohl nicht bearbeiten und es war alles weg ;)
So wie es sich zeigt, kristallisiert sich wirklich das 18-135 also gute Alternative zu allem heraus. Ich denke, dass ich aufgrund des nun ein Jahr langem Fotografierens mit dem Kit Objektiv
Viel gelernt habe, was IOS und Belichtung usw. angeht. Das war doch eine sehr gute Übung für mich, da man viel mit probieren und auch mit lernen verbracht hat. Aufgrund dessen, weil das Objektiv nun nicht sooo top war.

Was mich gerade eben etwas stört bzw. mir fehlt ist eben der Weitwinkel, weil ich das doch oft und gern verwenden würde (denke ich )
Ich kenn es halt bis dato nur von Panorama Bildern, aber dort könnte man sich sicher mit einem Stativ, das ich bereits besitze und einer Serienaufnahme (die dann im Bildprogramm) zusammen setzen abhelfen.

So wie ich das dann aber aus eurer aller Post entnehme, würde ich das 18-55 dann auch gar nicht mehr benötigen. Da mit dem 18-135 so gesehen alles abgedeckt wäre.

Finde es nur schade, dass mittlerweile im Bekanntenkreis viele auf Nikon umgeswitcht haben und ich keine Objektive leihen kann ^^
Goldrushx Goldrushx Beitrag 9 von 89
0 x bedankt
Beitrag verlinken
von einem Tamron B008 18-270 mm F/3.5-6.3 Di-II PZD AF VC würdet ihr dann doch eher abraten und das Canon mit 18-135 bevorzugen?
TFischer TFischer   Beitrag 10 von 89
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Das Canon EF-S 18-135 STM hab ich auch im Einsatz und kann es eigentlich nur empfehlen.
Ein Ultra-WW ist gerade im Urlaub schon sinnvoll, gerade bei Architektur- oder Landschaftsfotos.
Ich habe das Canon EF-S 10-22mm. Das war natürlich schon nicht ganz preiswert. Das deutlich günstigere 10-18mm gab es da noch nicht. Vermutlich würde ich heute eher zu diesem greifen.
FBothe FBothe   Beitrag 11 von 89
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Goldrushx 22.07.14, 13:13Zum zitierten Beitragvon einem Tamron B008 18-270 mm F/3.5-6.3 Di-II PZD AF VC würdet ihr dann doch eher abraten und das Canon mit 18-135 bevorzugen?

Ja. Es sei denn, du möchtest unbedingt diesen Brennweitenbereich in einem Objektiv unterbringen - und dafür auf Bildqualität mehr oder weniger verzichten.
Thomas Lieber Thomas Lieber Beitrag 12 von 89
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Also ich, würde jetzt noch gern 2 weitere Objektive in den Raum werfen

Das Canon 15-85mm und das Tamron 70-300mm

Mit dem tamron habe ich lange und gerne fotografiert und kann es daher mit guten gewissen empfehlen.

Zum 15-85mm kann ich nur sagen eine TOP Linse und die 3mm mehr Weitwinkel, spürt man da schon deutlich.

Hier ein paar Beispielbilder mim 15-85mm

schön und schlicht schön und schlich… Thomas Lieber 12.06.14 0 Dreifarbenwaran Dreifarbenwaran Thomas Lieber 05.06.14 0 kurz ausruhen kurz ausruhen Thomas Lieber 27.02.14 1


STM ist halt toll, wenn du auch Videos damit machen willst, da die Scharfstellung schnell und leise von sich geht.
FBothe FBothe   Beitrag 13 von 89
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Goldrushx 22.07.14, 13:12Zum zitierten BeitragWas mich gerade eben etwas stört bzw. mir fehlt ist eben der Weitwinkel, weil ich das doch oft und gern verwenden würde (denke ich )

In diesem Fall wäre wohl das neue Canon EF-S 10-18 IS STM das Objektiv meiner Wahl, wenn ich noch eine Canon DSLR hätte ...

Zitat:So wie ich das dann aber aus eurer aller Post entnehme, würde ich das 18-55 dann auch gar nicht mehr benötigen. Da mit dem 18-135 so gesehen alles abgedeckt wäre.

Korrekt.

Zitat:Finde es nur schade, dass mittlerweile im Bekanntenkreis viele auf Nikon umgeswitcht haben und ich keine Objektive leihen kann ^^

Deine Bekannten werden wohl blass vor Neid werden, wenn du mit dem schon erwähnten 10-18er anrückst ... ;-)
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 14 von 89
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 22.07.14, 13:57Zum zitierten BeitragDeine Bekannten werden wohl blass vor Neid werden, wenn du mit dem schon erwähnten 10-18er anrückst ... ;-)

Vor allen wenn sie sehen was mit dem IS freihand möglich ist.
Bin selber von begeistert.
Nikonist Nikonist Beitrag 15 von 89
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Goldrushx 22.07.14, 13:12Zum zitierten BeitragFinde es nur schade, dass mittlerweile im Bekanntenkreis viele auf Nikon umgeswitcht haben und ich keine Objektive leihen kann ^^

So was darf man nicht so eng sehen. Ich habe Nikon, viele meiner Bekannten haben Canon. Wir können zwar auch nichts zusammentauschen, aber gehen trotzdem ganz gerne gemeinsam auf Tour. Es ist ja durchaus mal lustig, wenn man gleich das ganze System zusammentauscht (sprich Body und Objektiv) und schaut, wie man mit dem Material des anderen klarkommt. ;-)

Gruß Nikonist
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben