Welche Nikon darfs denn sein ?

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Reinhard Borsy Reinhard Borsy Beitrag 1 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich habe je einen Nikon Body D800 / D 700 / D600
Meine Regierung hat mich - nun sagen wir - davon überzeugt
daß 2 ganz gewiß auch genug sind.
Welche würdet ihr hergeben ?
( die Regierung steht nicht zur Disposition)
freue mich auf freundliche möglicht begründete Tips
Kai Mueller Photography Kai Mueller Photography   Beitrag 2 von 20
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich würde alle drei verkaufen und mir ein aktuelles Modell holen wie z.B. die D780 oder die Z6, wenn sie auch spiegelos sein kann.
Frank Stöwesand Frank Stöwesand Beitrag 3 von 20
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Die D700 ist Kult. Behalten.! Und weil eh nix mehr für kriegst.
Der Rest ist egal.
Lass die Regierung losen...
Reinhard Borsy Reinhard Borsy Beitrag 4 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Frank Stöwesand 19.07.20, 17:42Zum zitierten Beitrag Und weil eh nix mehr für kriegst.

Lass die Regierung losen...

tja, das ist wohl wahr
ein starkes Argument
Reinhard Borsy Reinhard Borsy Beitrag 5 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Kai Mueller Photography 19.07.20, 16:38Zum zitierten BeitragIch würde alle drei verkaufen .
interessanter Ansatz, bin noch gar net drauf gekommen
geht aber leider noch net
2 Bodies hab ich oft gleichzeitig im Einsatz
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 6 von 20
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Alternative:
Fang eine Kamerasammlung an und stelle sie in eine Vitrine.
Kauf Dir eine Neue und mach als erstes Foto den blöden Gesichtsausdruck Deiner Regierungschefin.
Ich fummle übrigens auch mit drei unterschiedlichen Gehäusen rum. Jedes hat seine spezielle Aufgabe.
Ich hab ne Canon mit zu 90% Makro drauf. 2 Lumix. Ein Größere für die Schnelle, die Kleine falls ich zum Spaziergang gezwungen werde.
Reinhard Borsy Reinhard Borsy Beitrag 7 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: effendiklaus 19.07.20, 19:05Zum zitierten BeitragAlternative:
Fang eine Kamerasammlung an und stelle sie in eine Vitrine.
Kauf Dir eine Neue und mach als erstes Foto den blöden Gesichtsausdruck Deiner Regierungschefin.
Ich fummle übrigens auch mit drei unterschiedlichen Gehäusen rum. Jedes hat seine spezielle Aufgabe.
Ich hab ne Canon mit zu 90% Makro drauf. 2 Lumix. Ein Größere für die Schnelle, die Kleine falls ich zum Spaziergang gezwungen werde.

die Idee ist gut,
aber das macht der Finazminister widerum nicht mit
Baturalp Baturalp Beitrag 8 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Frank Stöwesand 19.07.20, 17:42Zum zitierten BeitragDie D700 ist Kult. Behalten.! Und weil eh nix mehr für kriegst.
Der Rest ist egal.
Kommt darauf an, was man so damit fotografiert. Die D700 hat zB "nur" 12 MP, als Low-Light-Kamera kann die ausreichen, bzw gerade deshalb, ist sie eben mit hohen ISO der Bringer. Es geht primär nicht um MP, wenn eine Kamera was taugt. Die D600 ist eine gute Kamera, 24 Mp sind ausreichend, um einen VF-Sensor auszureizen.
bleibt die D800, ist die aktuellste der Drei, 36 Mp hört sich toll an, ist sie warscheinlich auch, für die wirst du wohl das meiste Geld bekommen (weil aktueller, 36 Mp ist ein Kaufargument). Wenns nicht schmerzt, verkauf die D800, viel an "Fotoleistung" wirst du nicht verlieren.
TomS.. TomS.. Beitrag 9 von 20
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich würde die D700 verkaufen wenn es nur um die Perfomance geht. Die beiden anderen Modelle sind in praktisch allen Disziplinen (Dynamik, Rauschen, Auflösung etc.) besser.
Juri Bogenheimer Juri Bogenheimer   Beitrag 10 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Verkauf mindestens zwei. Die Erfahrung zeigt, dass bei so 3 unterschiedlichen Kameras zwei sowieso gar nicht genutzt werden.

Wenn ich mir Deine Bilder anschaue, dann würde ich auch dem Rat von Kai Mueller folgen und eine Spiegellose kaufen. Nie mehr unscharfe Augen bei Portraits
Baturalp Baturalp Beitrag 11 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Juri Bogenheimer 19.07.20, 21:58Zum zitierten BeitragWenn ich mir Deine Bilder anschaue, dann würde ich auch dem Rat von Kai Mueller folgen und eine Spiegellose kaufen. Nie mehr unscharfe Augen bei Portraits Muss aber nicht an der Kameratechnik liegen. Scharfe Augen hat man schon mit Analog hinbekommen.
Veterinärtheologe Veterinärtheologe   Beitrag 12 von 20
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Da ist wohl mit der "Erziehung" was falsch gelaufen. Meine Ex-Verlobte hat das problemlos
zur Kenntnis genommen, als kürzlich das neunte Gehäuse angeschafft habe. Die einzige
Frage "was hat die gekostet", habe ich mit einem verschämten " zu viel" beantwortet und
das Thema gewechselt.
Juri Bogenheimer Juri Bogenheimer   Beitrag 13 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Baturalp 19.07.20, 22:10Zum zitierten BeitragZitat: Juri Bogenheimer 19.07.20, 21:58Zum zitierten BeitragWenn ich mir Deine Bilder anschaue, dann würde ich auch dem Rat von Kai Mueller folgen und eine Spiegellose kaufen. Nie mehr unscharfe Augen bei Portraits Muss aber nicht an der Kameratechnik liegen. Scharfe Augen hat man schon mit Analog hinbekommen.

Das mag stimmen, aber definitiv nicht mit dieser Zuverlässigkeit. Ich habe hier lange den Sinn der Spiegellosen hinterfragt, da es meiner Meinung nach auch Nachteile gibt. Batterielaufzeit z.b. Oder Verfügbare Objektive.
Habe seit Kurzem eine Sony rx100 M7 und dazugelernt was AF auf di3 Augen bedeuten kann. Unglaublich sag ich nur. Dass bekommst du aus der Bewegung niemals hin.
Reinhard Borsy Reinhard Borsy Beitrag 14 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Veterinärtheologe 19.07.20, 22:38Zum zitierten BeitragDa ist wohl mit der "Erziehung" was falsch gelaufen. Meine Ex-Verlobte hat das problemlos
zur Kenntnis genommen, als kürzlich das neunte Gehäuse angeschafft habe. Die einzige
Frage "was hat die gekostet", habe ich mit einem verschämten " zu viel" beantwortet und
das Thema gewechselt.


ich fürchte , daß d da leider ganz recht hast, aber der ZUg ist abergefahren, resp, die Beer geschält wie man ier zu sagen pfegt. WAs übrigens macht denn ein Veterinärtheologo so?
Reinhard Borsy Reinhard Borsy Beitrag 15 von 20
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Juri Bogenheimer 19.07.20, 21:58Zum zitierten BeitragVerkauf mindestens zwei. Die Erfahrung zeigt, dass bei so 3 unterschiedlichen Kameras zwei sowieso gar nicht genutzt werden.

Wenn ich mir Deine Bilder anschaue, dann würde ich auch dem Rat von Kai Mueller folgen und eine Spiegellose kaufen. Nie mehr unscharfe Augen bei Portraits


Also ich hab schon meien Lieblinge, je nachdem was ansteht, aber ich barcuhe doch ziemlich oft 2 Kameras, wenn keine zeit ist, Objektive zu wechseln, insofern würde das für mcih et funktioneiren. hab nur nihct ganz verstanden, wieso du glaubst meien Bilder wären besser mit einer spiegellosen ?
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben