Von Lumix FZ-1000 zur DSLR?

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 16 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@ TO:
Nicht an der Ausrüstung, an deinen Fotos wirst Du gemessen.
(Dem AT verfremdet entliehen)
Andreas D aus (F) Andreas D aus (F)   Beitrag 17 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich hatte die FZ 1000. Die FZ 1000 ist unter guten Lichtverhältnissen sehr gut. Erst ab ISO 400 beginnt die Grätsche zur APC DSLR.
Wie du schon erkannt hast, bietet die FZ 1000 aber auch eine hohe Lichtstärke welche bei einer DSLR erst bei teuren Wechselobjektiven geboten wird. Man muss schon Geld investieren mit einer DSLR. 2000 Euro für den Body und 2 Objektive sind schon nötig um die FZ 1000 Sinnhaft in Rente zu schicken. Darunter wird das mit ähnlicher Brennweitenabdeckung nix.
Ich denke man merkt es wenn man an die Grenzen der Möglichkeiten kommt, wo man eine Kamera benötigt die diese Dinge ermöglicht. Bei der FZ 1000 sind es die geannten Punkte wie Bildqualität ab ISO 400 und das Thema freistellen.
vg A.
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 18 von 18
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Andreas D aus (F) 22.06.20, 12:56Zum zitierten Beitrag 2000 Euro für den Body und 2 Objektive sind schon nötig um die FZ 1000 Sinnhaft in Rente zu schicken.Es ist natürlich die Frage, ob ein solch grosser Brennweitenbereich für Jeden sinnhaft ist.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben