Vollformat und Tamron DI-Objektive

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Katrin Schubert Katrin Schubert Beitrag 1 von 16
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hat jemand von Euch schon Erfahrungen diesbezüglich gemacht?
ich hab mir eines zur ansicht bestellt (Tamron 17-50mm 2,8 DI II) und hab jetzt gelesen, das die extra für APS-Sensoren (also Crop-Faktor) entwickelt sind..da ich in nächster Zeit eine Vollformatkamera kaufen will , überleg ich, das Objektiv zurückzuschicken oder erst, falls ich mir jemals ne Vollformat leisten kann, dieses dann halt weiterzuverkaufen, wenn es nicht gescheit drauf läuft bzw. funktioniert..
habt Ihr schon Erfahrungen gemacht beim Umstieg auf Vollformatsensor, dass es objektive gibt, die dann nichts mehr taugen bzw. vielleicht sogar speziell mit diesem?
Danke für antworten!



Nachricht bearbeitet (14:03)
AK Photo Art AK Photo Art Beitrag 2 von 16
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei Tamron musst Du zwischen "Di" und "Di II" unterscheiden.
"Di"-Objektive können uneingeschränkt auch an vollem Kleinbildformat verwendet werden.

"Di II"-Objektive (wie das oben genannte Tamron 17-50mm 2,8 DI II) sind hingegen *nur* für APS-C-Sensoren konstruiert worden!
Sie leuchten daher *nicht* den vollen Bildkreis von Kleinbild-Vollformat aus.
Eine sinnvolle Anwendung (ohne riesige schwarze Bildränder) ist an vollem Kleinbildformat daher leider nicht möglich.



Nachricht bearbeitet (14:36)
fschaefer fschaefer Beitrag 3 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Einem Bekannten von mir ist beim (versehentlichen) Versuch ein EF-S Objektiv (für Crop-Faktor entwickelt) an seiner Canon 5D II anzuschließen der Spiegel rausgebrochen. :-(

Daher habe ich dann nur noch Objektive gekauft, die fürs Vollformat sind und konnte vor kurzem ohne Probleme auf Vollformat umstellen.
H J S H J S Beitrag 4 von 16
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Es sollte aber bekannt sein, dass das nicht funktioniert.
Der TIEGER Der TIEGER Beitrag 5 von 16
1 x bedankt
Beitrag verlinken
fschaefer schrieb:

Zitat:Einem Bekannten von mir ist beim (versehentlichen) Versuch ein
EF-S Objektiv (für Crop-Faktor entwickelt) an seiner Canon 5D
II anzuschließen der Spiegel rausgebrochen. :-(


Ich bin ja nur Nikon-Knipser und dachte immer, EF-S-Objektive passen rein mechanisch gar nicht auf Follvormatkameras von Canon (und auf andere eh nicht).

So ist meine Vermutung: Wer ein EF-S-Objektiv auf eine 5D draufbekommt, ist ein ganz großer Künstler (und hat möglicherweise schon vor der ersten Auslösung das Bajonett beschädigt).

Ich lasse mich aber gerne belehren.

Allerdings betrifft dieses Problem ausschließlich die originalen EF-S-Objektive von Canon. Bei Di II (Tamron), DC (Sigma), DX (Tokina und der Vollständigkeit halber Nikon) besteht die Gefahr nicht.

Da stellt sich nur die Frage nach dem Sinn des Ganzen - wobei ein Tokina 4/12-24 an einer 5D nicht völlig sinnlos sein soll.
Katrin Schubert Katrin Schubert Beitrag 6 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für Eure Antworten, ich teste es jetzt mal im Rahmen der Rückgabezeit aus und hab ja noch paar Tage, mich zu entscheiden..ne Vollformatkamera ist ja eh bissel teuerer..
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 7 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
da gibt es jemanden, einen armin, der bestreitet jedes mal, daß man ein af-s objektiv an eine 5d schnallen kann. der sagt steif und fest, es gehe nicht. obwohl ich mal eine geschichte über eine sich gegen eine ef-s-scherbe sich sträubende 5d-mattscheibe hier genüßlich lesen durfte.

ich glaube, das alles ist ein geheimnis und niemand weiß was - und canon-jünger haben einen festen glauben.

grüß euch gott!
gusti
Juergen Wagner Juergen Wagner Beitrag 8 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:EF-S auf Vollformat-Kamero montieren... BITTE NICHT !!!


Die mechanische Sperre (ich sag' mal "Plastikgnubbel") bei EF-S Objektiven macht naemlich durchaus Sinn.

Weil fuer einen kleineren Sensor und kleineren Spiegel entwickelt, lassen sich die EF-S Objektive dann guenstiger fertigen.

Bei dieser optimierten Bauweise ragt aber das Objektiv weiter in den Kamerabody hinein!

Bei Crop-Kam.s mit dem kleineren APS-C Spiegel ist das genau kalkuliert.

Der groessere Spiegel einer Vollformat-Kamera donnert dann aber beim photographieren/hochklappen gegen das in die Kamera ragende EF-S Objektiv.

Bei den Sigma DC und Tamrom DiII Objektiven ist das wohl weniger kritisch, weil die nicht in den Kamerabody hineinragen. Z.B. schadet mein Tamron 17-50/2.8 DiII der Canon 1DsII rein mechanisch nicht.

Weil aber fuer kleinere Sensoren gebaut, zeichnen die DC/DiII Objektive nur die Mitte und nicht den ganzen Vollformat-Bildkreis aus. So gibt es einen fetten schwarzen Rand ("Mega-Vignettierung").

Also noch einmal ganz laut und deutlich:
EF-S Objektive NICHT an die 5D oder 1Ds basteln!

Die ersten (Uralt) Canon D-SLRs D60+10D hatten bloss EF und noch kein EF-S. Fuer die gibt es diese ominoesen Bastelanleitungen, um z.B. das EF-S 18-55 Kit-Obj. umzubauen... aber die beiden Kam.s hatten auch die kleineren Crop-Sensoren. Da ging das... ABER BITTE NICHT AN DEN VOLLFORMAT CANONS!

Gruss, Juergen.
Katrin Schubert Katrin Schubert Beitrag 9 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke! ich heb also alle meine Objektive von meiner analogen auf und die sollten dann an die Vollformat-SLR später zumindest dranpassen, richtig?
Juergen Wagner Juergen Wagner Beitrag 10 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Analog/digital ist nicht wichtig (eher Werbung)... auf die Bezeichnung des Bajonett-Anschlusses kommt es an.

Bei Canon gab es frueher den FD-Anschluss, seit den 90ern das EF-Bajonett und seit 2003/04 das EF-S.

Alle EF-Objektive (egal ob analog oder digital) passen auf die aktuellen Canon-Crop- und -Vollformat-Kam.s.

- - -
"Digitales" Objektiv bedeutet eigentlich nur (weil Filmmaterial Dia/Negativ da nicht so pingelig war):

(1) eine besondere Verguetung der letzten Linse
(Geister-Spiegelungen mit dem Sensor reduzieren)

und/oder
(2) besondere Anordnung der Linsen, damit die Lichstrahlen moeglichst senkrecht auf den Sensonr fallen
(ganz schraeg auf die Randpixel ist schlecht wegen Lichtausbeute, daher werden da bei neueren Modellen auch immer so kleine Mikrolinsen vor die Sensorpixel gebaut).
herr.w. herr.w. Beitrag 11 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
vielleicht kann man ja doch ein ef-s objektiv an die 5D anflanschen...aber da das für mich keinen sinn macht...muss ich es nicht unbedingt wissen, obs nun geht oder nicht...das sage ich nicht als canon-jünger...ich bin kein jünger von einzelnen marken....ich werke mit allem was in fotografischen bereichen sinn und freude macht, und alles was sich sinnvoll kombinieren lässt, bau ich auch zusammen...ich habe die 5D und die 5DII, also canon, weil ich sie sinnvoll mit meinen leica-r objektiven verwenden kann...sonst wär ich vielleicht bei einem anderen hersteller gelandet, wer weiss...bisher hab ich meine wahl allerdings nicht bereut...
Armin Winter Armin Winter   Beitrag 12 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
N. Nescio schrieb:

Zitat:da gibt es jemanden, einen armin, der bestreitet jedes mal, daß
man ein af-s objektiv an eine 5d schnallen kann. der sagt steif
und fest, es gehe nicht.


So ist es,
und dabei bleibe ich.
Ein originales EF-S Objketiv (nicht modifiziert) kann man nicht an eine Kamera mit EF-bajonett ansetzen.
Vollkommen unmöglich.
Der Speigelkasten der 5er hat einen annähernd rechteckigen Ausschnitt, der etwa 7mm hinter der Bajonettöffnung liegt.
Die hintere Linsengruppe eines EF-S-Objektives, oder zumindest der dort befindliche Schutzring, ragt 10mm in das bajonett herein und hat einen größeren Durchmesser als der rechteckige Ausschnitt im EF-Spiegelkasten.
Das Objektiv kann deshalb nicht eingesetzt werden...

Zitat:obwohl ich mal eine geschichte über
eine sich gegen eine ef-s-scherbe sich sträubende
5d-mattscheibe hier genüßlich lesen durfte.


Ja,
daran erinnere ich mich noch sehr gut.
Es stand aber nirgendwo, daß das Objektiv wirklich eingesetzt wurde...
Der Versuch ist allerdings strafbar :)
Wobei man sich auch dabei recht dämlich anstellen muß, oder aber die Verriegelung der Mattscheibenhalterung sowieso nicht korrekt eingerastet ist, damit sich diese beim Versuch öffnet.
(Zugegebenermaßen ist die Verriegelung der Mattscheibe nicht gerade die beste Konstruktion der Welt :)

Daß man bei dem Versuch ein serienmäßiges EF-S-Objektiv an die 5D Mark II anzusetzen den Spiegel beschädigt, halte ich auch für sehr unwahrscheinlich.
Der Spiegel liegt in Ruheposition etwas 13,5mm hinter der Bajonettöffnung.
Ich weiß nicht, wie er da mit dem Objektiv in Berührung kommen sollte, beim besten Willen nicht.
Also, mir ist das nicht gelungen...
Pixelschieber Pixelschieber Beitrag 13 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Armin Winter schrieb:

Zitat:Ein originales EF-S Objketiv (nicht modifiziert) kann man nicht
an eine Kamera mit EF-bajonett ansetzen.
Vollkommen unmöglich.




Exakt so sieht das aus.
Und ich ergänze noch: Ein modifiziertes (also für D60 und 10d umgebautes) EFs kann man an das Bajonett der 5d bauen. Beim Auslösen entsteht dann die Kollision vom Spiegel und dem Objektiv.

Chris
Antonio Stricagnoli Antonio Stricagnoli Beitrag 14 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
habe fast meine kopf ausnander eine richtge macro objektizum finden , braucke nur ein bitzien hilfe
welche am beste fur die Nikon 5200???
Marcus aus B. Marcus aus B. Beitrag 15 von 16
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: fschaefer 16.08.10, 14:49Zum zitierten BeitragEinem Bekannten von mir ist beim (versehentlichen) Versuch ein EF-S Objektiv (für Crop-Faktor entwickelt) an seiner Canon 5D II anzuschließen der Spiegel rausgebrochen. :-(

Daher habe ich dann nur noch Objektive gekauft, die fürs Vollformat sind und konnte vor kurzem ohne Probleme auf Vollformat umstellen.


Das hat aber damit rein wenig zu tun. Dies liegt an der Konstruktion. Das heißt die hintere Linse kommt zu weit in den Spiegelkasten und berührt dann den Spiegel. Passiert auch bei der Adaption mit alten manuellen Linsen.
Jedoch bleibt allerhöchstens der Spiegel hängen bzw. schrammt daran vorbei. Wenn man vorsichtig und ohne Gewalt arbeitet. geht der Spiegel auch nicht kaputt.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben