"Immer drauf" bzw. Reise-Zoom für Nikon-Kamera

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Louisa Koniczek Louisa Koniczek neu Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo ihr Lieben,
ich bin auf der Suche nach einem guten "Immer-drauf-Objektiv".
Ich besitze eine Nikon D5200, die zwei Nikkor 18-55 und 55-200 als Kit-Objektive sowie das Sigma 150-500 Tele-Zoom seit ca. 2 Jahren (va. für Tierfotografien). Meine hauptsächlichen Motive sind Tiere und Landschaften, hin und wieder auch mal Gebäude und Portraits.
Da ich das 55-200, seitdem ich das Sigma besitze, quasi gar nicht mehr verwende, suche ich nach einem leistungsstärkeren Ersatz, welches sowohl das 18-55er als auch das 55-200er ersetzen kann. Es sollte somit ebenfalls bei 18 starten, jedoch mit größerem Brennweitebereich, damit die Lücke zwischen 18-55 und 150-500 sich verringert.
Durch Internet-Recherchen bin ich auf das Nikkor 18-200 f/3,5-5,6 gekommen, welches zumindest in den Kommentaren und Tests besser abschneiden soll als das Nikkor 18-105 f/3,5-5,6. Doch auch das Sigma Contemporary 18-200 f/3,5-6,3 wird ja zum Teil sehr hoch gelobt und auch dem Nikkor ebenbürtig angesehen. Würdet ihr da zustimmen?
Dann bin ich noch auf das Nikkor 16-85 f/3,5-5,6 gestoßen. So habe ich nun schon öfter gelesen, dass dieses schärfere Fotos erzeugen soll als das Nikkor 18-200er und die 2mm mehr Weitwinkel würden mich schon sehr interessieren. Allerdings müsste ich aufgrund der geringeren Brennweite natürlich schneller zum doch sehr schweren Tele-Zoom wechseln... Da hätte das 18-200er natürlich die größere Einsatzfähigkeit und ich bin doch auch sehr wechselfaul... Doch auch die 85mm würden eine Steigerung zu den 55mm darstellen meines aktuellen "Immer drauf". Auch Sigma liefert da mit dem 17-70 f/2,8-4 ja ein Objektiv im ähnlichen Zoom-Bereich, allerdings noch lichtstärker. Da habe ich natürlich auch nach Vergleichen zwischen dem Nikkor 16-85 und dem Sigma 17-70 gesucht. Laut manchen Berichten soll das Sigma dem Nikkor in nichts nachstehen bzw. es sogar noch übertreffen, während andere von einer geringeren Schärfe des Sigma berichten und dass das Nikkor bei Offenblende schärfer abbildet als das Sigma, weshalb man hier ohnehin abblenden müsste, weshalb es seinen Vorteil der kleineren minimalen Blendenzahl ohnehin verlieren würde... Daher wollte ich nun nochmal nachfragen, was ihr so dazu denkt? Welche Linse schneidet beim Vergleich Nikkor 16-85 vs. Sigma 17-70 besser ab? Und könnten auch das Nikkor 18-200 oder Sigma 18-200 da mithalten oder fällt das Ergebnis da viel schlechter aus? Wie siehts bei Nikkor 18-200 vs. Sigma Contemporary 18-200 aus? Da ich mir nämlich noch nicht ganz sicher bin, ob mir die 70 bzw. 85mm als maximale Brennweite reichen...
Deshalb habe ich noch weiter gesucht, wobei mir noch das Nikkor 18-140 f/3,5-5,6 aufgefallen ist. Da habe ich mich mal wieder durch die Rezensionen gelesen, wobei das 18-140er ja schon besser abschneidet als das 18-105er, bezüglich Schärfe jedoch nicht ganz ans 16-85er heran kommt. Doch wie verhält es sich im Vergleich zum 18-200er von Nikon?
Es würde mich wirklich sehr interessieren, was ihr so dazu sagt und ob ihr meinen jetzigen Recherchen zustimmen würdet. Ich bin einfach die ganze Zeit hin und her gerissen und tue mich mit einer Entscheidung sehr schwer...
Schon mal vielen lieben Dank :)
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 2 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lou.K 05.09.19, 18:46Zum zitierten Beitragleistungsstärkeren Ersatz, welches sowohl das 18-55er als auch das 55-200er ersetzen kann.

Gibt es nicht. Das Nikon 18-200 gilt oder galt zwar sehr lange als bestes Objektiv dieser Superzoomklasse, aber es hätte auch nur den Vorteil des großen Brennweitenbereichs zu lasten der Lichtstärke und optischen Güte und wahrscheinlich eines eher langsameren Autofokus.
Louisa Koniczek Louisa Koniczek neu Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Und wie sieht es mit den Objektiven mit dem kleineren Zoom-Bereich aus? Also z.B. Nikon 16-85 oder Sigma 17-70?
pzinken pzinken Beitrag 4 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mangels eierlegender Wollmilchsau ist das Leben wie immer ein Kompromiss ;-)
Du musst halt mit dir ausmachen, an welche Stelle du am ehesten Kompromisse machen willst:
* weiter mehrere Objektive nutzen und wechseln,
* auf Lichtstärke und damit Gestaltungsmöglichkeiten verzichten,
* auf Brennweite verzichten ...

Über die Unmengen Testberichte würde ich mir am wenigsten einen Kopf machen. Meiner Meinung nach werden die Ergebnisse bei allen genannten Objektiven nicht gravierend unterschiedlich ausfallen was den größten Teil der Fotos angeht.

Wenn du mit Schärfe gestalten möchtest, brauchst du möglichst lichtstarke Objektive. Ebenso wenn du viel bei schlechten Lichtverhältnissen fotografierst und die ISO im Rahmen halten möchtest. Und wenn du kurze Verschlusszeiten benötigst (sich bewegende Motive wie Mensch und Tier). Lichtstark heißt notwendiger Weise, mehrere Objektive und große Ojektive, wenn du den gesamten genannten Brennweitenbereich benötigst. Die Unterschiede bei den von dir genannten Objektiven sind in dieser Hinsicht allerdings auch nicht weltbewegend.

Oder ist dir eher wichtig, kompakt und leicht mit wenig Objekt(en) unterwegs zu sein? Dann machst du mit dem 18-200 ein wenig Abstriche in Sachen Lichtstärke und bei der Bildqualität am langen Ende (gegen 200mm wird es "weich"). Ich habe das Nikon 18-200 seit 12 Jahren immer mal wieder im Einsatz und bin damit sehr zufrieden. Was Abbildungsleistung und AF-Geschwindigkeit angeht, gibt es da für ein "Suppenzoom" nicht viel zu meckern, finde ich.

Vielleicht wäre auch als Ergänzung eine lichtstarke Festbrennweite wie 1,8/35 oder 1,8/50 eine Überlegung wert. Kostet nicht viel und passt in die Hosentasche.
Didi u. Jochen Didi u. Jochen   Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: pzinken 06.09.19, 10:27Zum zitierten Beitrag Ich habe das Nikon 18-200 seit 12 Jahren immer mal wieder im Einsatz und bin damit sehr zufrieden. Was Abbildungsleistung und AF-Geschwindigkeit angeht, gibt es da für ein "Suppenzoom" nicht viel zu meckern, finde ich.

Wenn du damit zufrieden bist-----bleibe dabei.
Ein 200 2.8 usw sind eine andere Sache. Teuer, aber eine Anschaffung die sich loht. Im laufe der Jahre.
VG Jochen
Giulio F. II Giulio F. II Beitrag 6 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Didi u. Jochen 06.09.19, 17:45Zum zitierten BeitragZitat: pzinken 06.09.19, 10:27Zum zitierten Beitrag Ich habe das Nikon 18-200 seit 12 Jahren immer mal wieder im Einsatz und bin damit sehr zufrieden. Was Abbildungsleistung und AF-Geschwindigkeit angeht, gibt es da für ein "Suppenzoom" nicht viel zu meckern, finde ich.

Wenn du damit zufrieden bist-----bleibe dabei.
Ein 200 2.8 usw sind eine andere Sache. Teuer, aber eine Anschaffung die sich loht. Im laufe der Jahre.
VG Jochen


Nikon hat aber kein 200/2.8 im Programm, oder habe ich was übersehen?

Giulio
Louisa Koniczek Louisa Koniczek neu Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für eure Antworten :)

Ich denke, dass es mir vorerst wichtiger ist, einen lichtstärkeren Ersatz für das 18-55mm zu haben anstatt mehr Zoom. Da müsste ich doch mit dem Sigma Contemporary 17-70 f/2,8-4 ganz gut bedient sein oder? Und es hat auch noch ein wenig mehr Zoom.
Wenn ich über die 70mm hinausgehen möchte, muss ich eben vorerst zum schweren Sigma 150-500 wechseln. Mein Budget ist als Studentin begrenzt, weshalb ich mir leider nicht so viele und/oder teure Objektive anschaffen kann.
Falls mal wieder eine Rucksackreise ansteht, werde ich auf jeden Fall über ein Reise-Zoom nochmal nachdenken. Ich habe jetzt auch (noch) nicht die riesigen Ansprüche ;)
Ich denke, ich werde mir erstmal das Sigma 17-70 anschaffen und mich damit austoben. Und auch mal genauer prüfen, in welchem Brennweitebereich ich voranging fotografiere, um irgendwann vielleicht doch mal über ein lichtstarkes mit einer Festbrennweite nachzudenken :)
Holger L Holger L Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mach das!
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben