Pentax stellt ein neues 85er für die K-1 vor

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 16 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Olympus ist eine andere Geschichte.

Ich kehre mal wieder zurück zum 85er, ich hatte es gestern in der Hand und auf meiner K-3II.
Ja, es ist ein fetter Brummer, aber in Kombination mit der Kamera war das Handling exzellent.
Die Firmware meiner Kamera hatte ich nicht upgedated, und ich bin auch nicht zum Laden gefahren, um dieses Objektiv zu sehen. Zudem war ich überrascht, dass es schon auf Lager war.
Dafür war das Objektiv, das ich eigentlich erwerben wollte ausverkauft,
Wie auch mein zweiter Gedanke.
Ein DA 50/1,8 wäre doch ein Vernunftkauf gewesen.
So kam ich dann auf die Idee, mal wenigstens die Linse in die Hand zu nehmen, deretwegen ich hier einen Thread gestartet habe.
Also,es fühlt sich sehr wertig an. Der Autofokus ist sehr leise und durchaus zügig, man spürt aber, dass da eine Menge Glas bewegt wird. Der Fokusring zeigt sich beim manuellen Fokussieren als recht steif und gut gedämpft.
Zur Bildqualität kann ich nichts sagen, ich habe nur eine einzige Aufnahme getätigt.
Denn wie gesagt:
Zitat: der gelbe Fisch 30.05.20, 15:06Zum zitierten Beitrag ist mein digitales Format APS-C und wird dies auch bleiben.Punkt und Amen.
Nun bin ich Besitzer eines HD DA 70/2,4 limited.
Eigentlich wollte ich nicht so viel Geld ausgeben, nun habe ich mir diesen lang gehegten Traum erfüllt.

Nun sind die ersten Bilder im Kasten, ich kann aber nichts zeigen.
Den Ektachrome bringe ich heute zum Entwickeln....

;-) Michael
Alice vom See Alice vom See   Beitrag 17 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: apkl 26.06.20, 10:16Zum zitierten BeitragZitat: der gelbe Fisch 25.06.20, 17:32Zum zitierten BeitragZitat: Mittelosteuropa-Entdecker 25.06.20, 07:34Zum zitierten BeitragSehen wir den Abgesang auf Pentax doch einmal positiv:
Du wirst da aber lange singen müssen...

Das meinten die Olympianer auch...


Nur, über Olympus hat es kaum Abgesänge gegeben. Über Pentax gibt es diese schon extrem lange und Pentax gibt es immer noch, wenn auch unter der Fuchtel einer anderen renomierten Kameramarke (zumindest zu Analogzeiten). Pentax wurde immer als ganzes verkauft und behielt auch seinen Markennamen. Olympus wird als Kameramarke verschwinden und wenn man nicht aufpasst könnte es sogar filetiert werden und als zusammenhängende Firma ganz verschwinden, während das Pentax Team immer zusammen blieb. Ricoh wird Pentax so schnell nicht mehr abgeben, da man durch Pentax wieder dort eingestiegen ist wo man zu Analogzeiten schon war. Es rundet das Rico-Sortiment wunderbar ab.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben