Pentax kp

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Lars Altherr Lars Altherr   Beitrag 1 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo
Hat jemand Erfahrung mit der Pentax kp ?
Spiele mit dem Gedanken mir eine zuzulegen .
Gibt es bei diesem Modell auch Probleme mit der Blendensteuerung ?

Für eventuelle Antworten bedanke ich mich im voraus .
Mittelosteuropa-Entdecker Mittelosteuropa-Entdecker Beitrag 2 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Hatte bisher noch keine Probleme mit der Pentax-Blendensteuerung.
Eine spürbare Verbessung der Fotos der KP gegenüber Deiner K-70 wage ich sehr stark zu bezweifeln.
Zuviel Geld übrig? Wie wärs mit dem Laowa 105 als Neuanschaffung?
Lars Altherr Lars Altherr   Beitrag 3 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke.... Mit Objektiven bin ich abgedeckt :-)))

Leider fängt die Blendensteuerung der k70 an zu haken .
Deshalb der mögliche Umstieg .
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 4 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hast Du schon einmal über eine wenig gebrauchte K-3 nachgedacht?
Lars Altherr Lars Altherr   Beitrag 5 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die k3 dürfte gebraucht auch nicht viel günstiger sein als die kp mit dem momentanen Pentax - Rabatt .
Trotzdem Danke für dein Vorschlag .
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 6 von 8
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Die K-3 ist durchaus wertstabil, aber eben auch eine vernünftige Wahl.
Zu der etwas günstigeren K-5II mag ich Dir nicht raten, da sie von der Auflösung her wieder Deiner alten K-30 entsprechen würde und zukünftige Objektivangebote mit KAF4-Anschluss nicht unterstützt.
KAF4 bedeutet Blendensteuerung im Objektiv selbst, der entsprechende Motor in der kamera wird nicht benötigt.

Die ebenfalls mögliche K-3II ist teurer und verfügt über keinen eingebauten Blitz. Übrigens ist derjenige der KP wesentlich schwächer als der der K-70.

Kurz zu den Preisen:
Eine K-3 sollte für etwa 400€ zu bekommen sein, quasi jungfräuliche Exemplare kosten freilich mehr.
Die K-70 ist aktuell kurzzeitig noch für 500€ neu zu bekommen, die KP geht für 800.

Irgendwann in diesem jahr erscheint ein neues APS-C Spitzenmodell, hier eine frische Auflistung der bisherigen Rumors:
https://pentaxrumors.com/tag/pentax-k-a ... ip-camera/

Insgeheim hatte man bei Ricoh wohl gehofft, dass sich Besitzer der alten Flaggschiffe entweder ins Vollformat orientieren oder aber die KP als Nachfolger akzeptieren.
Die K-1 verkaufte sich sehr gut, ist aber nicht eben kompakt. Die KP ist kompakt, zum schlüssigen System wird sie aber nur in Verbindung mit kompakten Objektiven, namentlich den Objektiven der Limited-Serien. Für grössere Objektive fehlt es schlicht an Grip, die K-70 ist da besser.
Die K-3 ist etwas grösser und entspricht diesbezüglich in etwa einer Sony A7II, einer Nikon Z, Canon EOS R, Samsung NX-1, Fuji X-T "einstellig", Olympus OM-D E-1, Panasonic G9...
Der Body an sich stammt aus dem Jahr 2009 (K-7) und war irgendwann natürlich technisch ausgereizt (Stichwort WiFi), und erst jetzt steht genug Technik bereit, um einen echten Ersatz zu schneidern, z.B. eine neue Generation Sony-Bildsensoren.

Wie durchsickerte war es wohl die Stammkundschaft, die Ricoh dazu zwang, diese neue kommende DSLR zu entwickeln, seit Ende des vergangenen Septembers touren Mock-Ups über Ausstellungen und Events.
Ziel der Aktion war wohl auch, Diskussionen über die finale Ausstattung anzustossen, prominent war z.B. die Frage, ob ein bewegliches Display Mehrheitswunsch ist.
Und dann wäre da noch die spannende Frage bezüglich des angepeiltern Verkaufspreises.

Bedingt durch dieses eigentlich nicht geplanten Modells werden sich wohl die Einführung der Nachfolger sowohl der K-1II als auch der 645Z nach hinten hin verschieben, die Entwicklungs- und Produktionskapazitäten sind halt beschränkt.

;-) Michael
Lars Altherr Lars Altherr   Beitrag 7 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke für deinen ausführlichen Bericht !!!
War gestern im Fachhandel und auch dort konnte mir niemand sagen , ob die Be
lendensteuerung der kp eine andere ist wie bei k30/50/70.
Habe deshalb erstmal Abstand von einem Kauf genommen , Werde die k70 nun erstmal zum Service schicken . Mal sehen was dabei rauskommt .
Was die Kamera an sich angeht würde ich sie gar nicht in den Schrank stellen , da ich mit der Bedienung , Bildqualität usw. sehr zufrieden bin .
Momentan ist es halt so , dass die ersten 2-3 Fotos dunkel sind . Dann funktioniert sie wieder einwandfrei .
Wäre nur blöd wenn sie bei einem Shooting den Geist aufgibt :-((
der gelbe Fisch der gelbe Fisch   Beitrag 8 von 8
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Habe im Netz ein doch erstaunliches Video gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=XO1b265UYSs
Dieser Youtuber macht viel zum Thema Pentax und findet nicht immer warme Worte.
Hier geht es nicht nur um zwei Objektive, sondern auch um die Kameras dahinter, zum Einen die Pentax KP und auf der anderen Seite die Sony a6100.
Das Video ist für Sony-Fanboys nicht geeignet...

;-) Michael
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben