Objektiv für Portraitfotografie Nikon D90

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 1 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo an Alle,

welches Pbjektiv würdet Ihr nutzen für Portraits?
Ich habe zwar schon etwas aussortiert, jedoch möchte ich mich eher bestätigen lassen?
Dankr für Eure Ideen-

ahh noch eine b-Frage: Was haltet Ihr von einem Nissen -Blitz?
(ich besitze eine Nikon D90)
Danke!
RB Photo RB Photo Beitrag 2 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo jmjarre,

Outdoor Nikon 1,8/85 und Sigma 2,8/150HSM
Indoor eher Nikon 1,4 o. 1,8/50.

Grüsse



Nachricht bearbeitet (12:55h)
Matthias Schulze Matthias Schulze Beitrag 3 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:welches Pbjektiv würdet Ihr nutzen für Portraits?
Ich habe zwar schon etwas aussortiert, jedoch möchte ich
mich eher bestätigen lassen?


Für 'ne Cropkamera? Eine 50mm Festbrennweite ist nahezu ideal, 85er ist auch ok.


Zitat:ahh noch eine b-Frage: Was haltet Ihr von einem Nissen -
Blitz? (ich besitze eine Nikon D90)


Ganz detailliert: Was willst Du mit dem Blitz machen?
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 4 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Blitz: Portraits!
Kai Mueller Kai Mueller   Beitrag 5 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
jmjarre schrieb:

Zitat:Hallo an Alle,

welches Pbjektiv würdet Ihr nutzen für Portraits?
Ich habe zwar schon etwas aussortiert, jedoch möchte ich mich
eher bestätigen lassen?
Dankr für Eure Ideen-


Das hängt zum einen davon ab, wieviel Platz du hast und was du für Portraits machen willst (Kopf, Oberkörper, Ganzkörper).

Meine Empfehlung sind:
- Nikkor 35/2.0 (1.8)
- Nikkor 50/1.4
- Nikkor 85/1.8

Zitat:ahh noch eine b-Frage: Was haltet Ihr von einem Nissen -Blitz?
(ich besitze eine Nikon D90)


Ich würde erstmal mit dem natürlichen Licht arbeiten und eher einen Reflektor als einen Blitz anschaffen.

Gruß, Kai.
Matthias Schulze Matthias Schulze Beitrag 6 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:Blitz: Portraits!


Das ist nicht wirklich detailliert und daran erkennt man schon, dass die Grundlagen fehlen. Fazit: Lass bleiben, probier erstmal mit einem Reflektor und Tageslicht. Und das muss auch nix teures und faltbares sein, ein Styro aus dem Baumarkt tuts auch - alleine dass das Dingen steif ist macht es allen Faltreflektoren überlegen.

ganz generell: http://www.strobist.blogspot.com


PS: Besser: 2m*1m*5cm Styro aus dem Baustoffhandel (der Baumarkt hat die Größen nicht). Alternativ, so eine Isolierplatte, die zwischen Herd und Kühlschrank kommt, hat so eine geriffelte, silbrige Oberfläche.
Albrecht Fürtig Albrecht Fürtig Beitrag 7 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
mit dem 50/1.4 G kann man schon ganz nette Portraits machen,

lieber ohne Blitz,

III III Albrecht Fürtig 08.05.09 3


als mit

II II Albrecht Fürtig 05.04.09 2


lichtstarkes Objektiv und höhere ISO oder der Reflektor sind allemal besser als ein Blitz.
Ehemaliges Mitglied Ehemaliges Mitglied Beitrag 8 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
@matthias schulze
"Das ist nicht wirklich detailliert und daran erkennt man schon, dass die Grundlagen fehlen"

Vielleicht hätte ich natürlich etwas detaillierter Fragen sollen!

Vielen Dank- mal wieder sehr nett und sehr höflicher Umgangston!
Grüsse aus München jmj
Matthias Schulze Matthias Schulze Beitrag 9 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat:Vielleicht hätte ich natürlich etwas detaillierter Fragen
sollen!


Nein, ich wollte detailliert von Dir wissen wozu den Blitz, die Antwort war "Portraits".
Die richtige Antwort wäre z.B. gewesen: "Als Augenlicht bei Portraits." oder "zum Aufhellen bei zu starken Kontrasten" oder besser noch: "Um entfesselt eine Kante oder sonst ein Licht bewusst setzen zu können", dann hätte man sich über ein Modell austauschen können, so aber fehlts an den Grundlagen und du wirfst nur viel Geld raus, deswegen den wirklich hervorragenden Linktipp - um eben vorher mal was zu lernen, dann frustriert sowas weit weniger.

Ansonsten, wenn Du dich bewusst mit Licht beschäftigen willst, geh mal wieder ins Museum, Vermeer oder Rembrandt bieten sich da an.

Und weil ich es in letzter Zeit so oft per copy&paste irgendwo eingefügt habe kommts auf einmal mehr oder weniger nicht an:
Zitat:Lichtgestaltung:

Das Führungslicht ist die dominierende Lichtquelle der Einstellung, oder der aus mehreren Einstellungen bestehenden Sequenz.
Das Führungslicht bestimmt den Schattenwurf und die Hell/Dunkelverteilung im Bild. Sein Charakter (hart/weich), sein Winkel zur Kameraachse, auch seine Intensität und Lichtfarbe sind der Schlüssel (key-light) zur Stimmung, zur Raumdarstellung und Modellierung der Objekte vor der Kamera.

Die Aufhellung (fill-light) dient der mehr oder minder starken Beleuchtung der von der Führung nicht getroffenen Schattenpartien, und soll selbst keinen zweiten Schatten erzeugen, deshalb ist es meist weich.
Das Beleuchtungsstärkeverhältnis von Führung zu Aufhellung ist entscheidend für den fotografischen Stil. Im sogenannten Normalstil ist die Aufhellung ein bis zwei Blendenstufen (2:1-4:1) dunkler als die Führung, im High-Key sind beide etwa gleich hell (1:1), im Low-Key dagegen ist die Aufhellung 3 bis 5 Blendenstufen (8:1-32:1) dunkler. Dies sind nur ungefähre Richtwerte, den es geht auch die Remission von Dekoration und Kostümen ein.

• Normalstil: versucht normale Kontraste ins Bild umzusetzen

• High-Key: Geringe Kontraste, die hellen Bildanteile überwiegen = Lebensfreude (positiv), Liebe, Freude, Ausgelassenheit

• Low-Key: Das Bild lebt von extrem großen Kontrasten, die dunklen Bildteile überwiegen, keine oder nur wenig Aufhellung = Spannung



Gegenlicht, Spitze, Kante, Gloriole
Ausdrücke für Licht aus dem hinteren Halbraum, das Objekte in der Dekoration streift, sie von dem dunklen Hintergrund absetzt und dadurch das Raumgefühl verstärkt. Kicker nennt man ein Licht, das aus der Gegenrichtung der Führung kommend an der lichtabgewandten Seite der Führung einen Lichtsaum erzeugt.

Dekorationslicht oder Hintergrundlicht dient zusätzlich zum Führungslicht der Ausleuchtung des Hintergrundes, soweit die Führung und Aufhellung hier zu stark abgefallen oder abgedeckt sind

Ein Augenlicht soll einen Lichtreflex in den Augen der Darsteller erzeugen ohne den Gesamtcharakter der Lichtstimmung zu beeinflussen.

Effektlicht ist zusätzliches Licht, das dauernd oder vorübergehend in die Dekoration fällt und eine eigene dramaturgische Funktion hat wie Blitz, Autoscheinwerfer etc. und nicht das Führungslicht ersetzt.






Zitat:Vielen Dank- mal wieder sehr nett und sehr höflicher
Umgangston!


Och komm, weil einer das Kind beim Namen nennt? Es ist in der FC halt üblich sich Krempel zu kaufen, in der vagen Hoffnung, dass man dann bessere Bilder macht - aber das funktioniert so nicht, nicht ohne eigenes Zutun.

Wirklich lesenswert zu dem Thema:
http://www.largeformatphotography.info/ ... ullet.html

Da, das z.B. ist eine Spitze:

[fc-foto:16709402]


Mit einem Aufsteckblitz, der auch auf der Kamera aufgesteckt ist geht das nicht, da muss das Licht halt einfach von Hinter dem Modell kommen. Punkt. Da kann der Blitz noch drei mal teurer sein und Hyper-Duper-Hologrammstrahl-Matrix-TTL-Belichtungsmessung unterstützen, wenn er nicht das selbsttätige Fliegen erlernt um an die richtige Position zu gelangen geht das nicht.


Zitat:Grüsse aus München jmj


Gruß zurück.
fransener fransener Beitrag 10 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wie schon geschrieben wurde sollte ein Blitzgeraet fuer Portraits definitiv in der Lage sein, auch off-camera eingesetzt zu werden, also entfesselt.

In diesem Fall zuendet man optisch oder per Funk, z.B. mit Cactus V2s oder den neuen Cactus V4 .. oder teuren Funkausloesern wie Pocket Wizard etc.

Damit das funktioniert muss ein Blitzgeraet in der Lage sein, nur ueber den Mittenkontakt im Blitzfuss alleine ausgeloest zu werden. Die beiden Nissin Blitze Di-622 und Di-466 koennen genau das nicht, die brauchen Kontakt ueber weitere Pins im Blitzfuss, der natuerlich ueber Funktrigger nicht hergestellt wird.

Damit taugen die als Strobist Blitz nix, Du kannst sie nur auf der Kamera einsetzen. Dann zwar mit i-TTL, aber das macht auch kein besseres Portrait Licht weil es halt immer noch direkt aus der optischen Achse kommt.

Wenn Du einen Blitz suchst der i-TTL kann und auch entfesselt, schau Dir Nikon SB-600/800/900 an, oder Metz 48 AF-1 / 58 AF-1 (oder auch die aelteren Metz 44 AF-4i oder 54 AF-1). Oder Sigma EF 500 DG Super / EF 530 DG Super (aber NICHT EF 500 DG ST / EF 530 DG ST).
Alexander M. Baumgartner Alexander M. Baumgartner Beitrag 11 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
fransener schrieb:

Zitat:Wie schon geschrieben wurde sollte ein Blitzgeraet fuer
Portraits definitiv in der Lage sein, auch off-camera
eingesetzt zu werden, also entfesselt.

In diesem Fall zuendet man optisch oder per Funk, z.B. mit
Cactus V2s oder den neuen Cactus V4 .. oder teuren
Funkausloesern wie Pocket Wizard etc.


mmmh.. dafür braucht er wohl kaum irgend nen "Funksender" oder was auch immer, wenn er in der D90 einen "AWL"-Sender hat. Das ganze Master/Slave getue, kann er auch mit seinem internen Blitz als Master machen.

Zu jmjarre:
An deiner Stelle würde ich einen Nikon SB-600 nehmen, der reich am Anfang für Portraits völlig aus... und ist auch nicht so unverschämmt teuer wie der SB-900.. aber naja, musst letztendlich selber entscheiden... hier wird ja nur aus der Sicht eines Schülers geschrieben... da hat man ja noch keinen Geldscheißer^^... :C
fransener fransener Beitrag 12 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ja, richtig, drahtlos kann man auch ueber Nikon AWL zuenden. Die beiden Nissins koennen das aber genauso wenig. Also Nissin = kein CLS Slave und kein remote feuern ueber Mittenkontakt!

Und hey als Schueler hat man logo einen Geldscheisser, wird auch "Papa", "Mama" odere auch "Oma" genannt.
Matthias Schulze Matthias Schulze Beitrag 13 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wer Blitzgeräte baut, die sich nicht via Mittenkontakt zünden lassen...
microbug microbug Beitrag 14 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Matthias Schulze schrieb:

Zitat:Wer Blitzgeräte baut, die sich nicht via Mittenkontakt zünden
lassen...


... der gehört gehauen, korrekt. Also haue man Sigma und Nissin, bei Nissin ist das eine dämliche Softwaresperre, die auf den kleinen Nikons gar dazu führt, daß wenn man mit manuellen Objektiven blitzen will die Kamera nicht mal auf M stellen kann wenn der Blitz drauf ist - das kann so nicht bleiben. Ich verhackstücke das gerade mit denen und hoffe die nehmen das raus.

Die Nissins können einfache Slaves sein, die entweder auf Vorblitze reagieren oder auf einen normalen Blitz, zumindest der 466. Nicht aber wenn der interne Blitz auf Commander steht, AWL ist nicht. Das soll der neue große Nissin dann können, ebenfalls die Mittenkontaktzündung.
Dominik Sternberg Dominik Sternberg Beitrag 15 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
ich hab zwar kein Nikon aber die 70-200mm sind schon gut...
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben