Neuanfang

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Alina... Alina... Beitrag 1 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

Nach einer langjährigen Pause des Fotografierens möchte ich nun wieder neu einsteigen.
Allerdings bin ich absolut nicht mehr auf dem neuesten Stand und so erschwert sich die Suche nach einer neuen Spiegelreflexkamera.

Gestartet hatte ich damals mit einer Nikon d3000, dann bin ich auf die Canon 600d umgestiegen.
Bei Canon möchte ich auch gerne blieben.
Welches Modell ist denn mittlerweile vergleichbar mit der Canon 600d die ja mittlerweile schon eher zu den älteren Modellen gehört?
Diese hatte ich damals für etwa 600€ gekauft - die neue Kamera sollte auch nicht teurer sein.

Freue mich über Eure Antworten.
Schonmal danke im Voraus.

Liebe Grüße
Alina
TLK TLK   Beitrag 2 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alina... 09.07.19, 18:12Zum zitierten BeitragWelches Modell ist denn mittlerweile vergleichbar mit der Canon 600d die ja mittlerweile schon eher zu den älteren Modellen gehört?

Schau bitte mal bspw. da: https://de.wikipedia.org/wiki/Canon-EOS ... anon-DSLRs
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 3 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich interpretiere:
Du hast Objektive mit Canon-Anschluss.
Schau Dir mal die 77D an.
Den Sensorunterschied habe ich vom Umstieg von 40D zu 80D deutlich gemerkt.
Die 77D ist da vergleichbar. Das Gehäuse ist allerdings nicht spritzwasserdicht (Hausstaub).
Budgetmäßig sollte die zu stemmen sein.
Baturalp Baturalp Beitrag 4 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Wobei es auch die 800d gibt, die mit der 77d vergleichbar ist, wohl aber günstiger ist, da es einige Unterschiede gibt.
Guckst du https://www.digitalkamera.de/Testberich ... 10689.aspx
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 5 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Nunja, beide werden sich bei der Ablichtung wohl nicht viel nehmen.
Aber ein Schulterdisplay ist auch nicht verachtenswert.
FBothe FBothe   Beitrag 6 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Alina... 09.07.19, 18:12Zum zitierten BeitragWelches Modell ist denn mittlerweile vergleichbar mit der Canon 600d die ja mittlerweile schon eher zu den älteren Modellen gehört?
Zitat: Baturalp 09.07.19, 20:50Zum zitierten BeitragWobei es auch die 800d gibt,

Stimmt. Die würde ich jetzt auch ins Auge fassen. Immerhin bleibt sie inkl. Objektiv 18-55 IS STM auch noch im Budget.
https://www.canon.de/cameras/eos-800d/
lenmos lenmos   Beitrag 7 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: effendiklaus 09.07.19, 21:33Zum zitierten BeitragAber ein Schulterdisplay ist auch nicht verachtenswert.
Wenn es ordentlich groß ist, ja. Auf die Minianzeige der 77D kann man gleich verzichten, ebenso auf das Mini-Sucherbild im Tunnel. 800D fiele für mich wegen Letzterem ebenso aus.

80D wäre die bessere Wahl oder auch eine 250D oder die dazu kaum unterschiedliche 200D, wenn es diese irgendwo noch günstig als Restposten gibt. 80D hat eine Anzeige auf der Schulter und die 250D/200D hat eine große "Disp"-Taste neben der Auslösetaste, da sieht man auf Knopfdruck alle wichtigen Einstellungen in groß und kann auch gleich Änderungen vornehmen (Touchscreen).
FBothe FBothe   Beitrag 8 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: lenmos 10.07.19, 08:48Zum zitierten Beitrag80D wäre die bessere Wahl

... liegt hier aber weit außerhalb des Budgets.
Manfred Hunger Manfred Hunger   Beitrag 9 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 10.07.19, 08:54Zum zitierten BeitragZitat: lenmos 10.07.19, 08:48Zum zitierten Beitrag80D wäre die bessere Wahl

... liegt hier aber weit außerhalb des Budgets.


… aber nicht, wenn 2nd-Hand eine Alternative wäre, z. B. https://www.calumetphoto.de/product/Can ... gJ40_D_BwE
lenmos lenmos   Beitrag 10 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: FBothe 10.07.19, 08:54Zum zitierten Beitrag... liegt hier aber weit außerhalb des Budgets.
Dann halt die 200D/250D. Meiner Erfahrung mit meiner 200D nach, hat Canon mit dieser Kamera einen Fehler gemacht, zu billig für das was sie kann. :)
Einziger Nachteil gegenüber einer 800D/77D sind die wenigen AF-Punkte im Sucher. Für jemanden, der sowieso meist nur den mittleren Punkt verwendet aber egal.

Über live-view hat man aber auch hier mit einfachen Antippen des gewünschten Bereichs am Bildschirm, den Fokus in jeder beliebigen Ecke und wegen dem Dual-Pixel-AF auch sehr schnell. Gesichter verfolgen kann die Kamera in diesem Modus auch.
FBothe FBothe   Beitrag 11 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Dann schauen wir mal, was Alina dazu sagt ...
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 12 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ist die Frage, welche Objektive Alina schon hat, ob sich der Neukauf einer Einsteiger-DSLR lohnt oder ob der Kauf eines oder zweier passender, höherwertiger Objektive nicht besser wäre.
Dazu wäre es gut zu wissen, was Alina vorhat zu fotografieren und was sie an der 600D stört (außer dem Alter).
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 13 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Stefan Bar. ² 13.07.19, 22:47Zum zitierten BeitragIst die Frage, welche Objektive Alina schon hat, ob sich der Neukauf einer Einsteiger-DSLR lohnt oder ob der Kauf eines oder zweier passender, höherwertiger Objektive nicht besser wäre.
Dazu wäre es gut zu wissen, was Alina vorhat zu fotografieren und was sie an der 600D stört (außer dem Alter).

Die Exifs sagen, für die Canon ist ein 18-55 und ein 55-250 vorhanden.
Die meisten Fotos wurden allerdings mit einer Nikon D3000 gemacht.
Lebt die noch?
TLK TLK   Beitrag 14 von 17
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: effendiklaus 14.07.19, 20:34Zum zitierten BeitragZitat: Stefan Bar. ² 13.07.19, 22:47Zum zitierten BeitragIst die Frage, welche Objektive Alina schon hat, ob sich der Neukauf einer Einsteiger-DSLR lohnt oder ob der Kauf eines oder zweier passender, höherwertiger Objektive nicht besser wäre.
Dazu wäre es gut zu wissen, was Alina vorhat zu fotografieren und was sie an der 600D stört (außer dem Alter).

Die Exifs sagen, für die Canon ist ein 18-55 und ein 55-250 vorhanden.
Die meisten Fotos wurden allerdings mit einer Nikon D3000 gemacht.
Lebt die noch?

Steht doch im Eingangsbeitrag:
Zitat: Alina... 09.07.19, 18:12Zum zitierten Beitrag...
Gestartet hatte ich damals mit einer Nikon d3000, dann bin ich auf die Canon 600d umgestiegen.
Bei Canon möchte ich auch gerne blieben...
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 15 von 17
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Des Lesens bin ich mächtig.

Eine Sony DSC-HX9V spielt auch noch mit.
Ich fragte nach der Existenz der Nikon.
Ein Gesamtbild ist nicht verkehrt zu einer Meinungsbildung.
Der Brennweitenbereich ist von 18-250mm durch 2 Zooms abgedeckt. Reicht zum Normalbetrieb.
Noch hänge ich bei der 77D, als Gehäuse fest.
Als nächstes Objektiv ist wohl ein Makro fällig, dafür sah ich im Portfolio eine gewisse Zuneigung.
Danach beginnt der Feinschliff.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben