Nachfolger für EOS 450d

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Dumfart Christian Dumfart Christian Beitrag 1 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo an alle,

also ich bin am überlegen mein Kamera System hochzurüsten, aktuell habe ich eine EOS450d im Einsatz.

Jetzt stellt sich für mich die Frage was ich mir gönnen soll bzw. was für meine Bedürfnisse die richtige Kamera ist.
Soweit ich es für mich selbst beurteilen konnte würde eine EOS 77d bzw 800d in Frage kommen.
Oder eben die neue 90D die 80d hätte ich jetzt eher ausgeschlossen da die doch sehr nahe an der 77d bzw. 800d liegt von den technischen Daten.

Bzw. was würdet ihr zur 250d sagen? diese hat ja im vergleich zu den andren nur 9 Felder/Kreuzsensoren.

Aktuell bin ich eher bei der Naturfotografie, Tiere und Landschaften.

Bei Canon würde ich gerne bleiben wegen dem bereits vorhandenen Zubehör.
Sören Spieckermann Sören Spieckermann   Beitrag 2 von 22
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Technisch liegen die Dinger nicht so weit auseinander. Und wenn ,dann im AF. aber selbst da kommt man bei den von dir genannten Aufnahmegebieten eher selten an die Limits (und wenn dann bei den Tieren in Bewegung)

Der viel größere Unterschied der Kameras ist im Bedienkonzept zu finden. (Anordnung der Knöpfe, Displays,...)
un diese Bedienbarkeit macht imho viel mehr aus als die technischen Unterschiede im Datenblatt.

Nimm die Kameras in die Hand, schau wie du mit den unterschiedlichen Bedienkonzepten zurecht kommst. Dann merkst du schnell welche Kamera dein Favorit ist.
z.B. würde ich eine EOS 77D(80D,..) einer dreistelligen Canon (450D, 800D,..) immer vorziehen. (Primär wegen dem zusätzlichen Display oben)
Gruß
Sören
2wheel 2wheel Beitrag 3 von 22
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn die Gehäusegrösse der 250er kein Manko ist, dann würde ich mich näher mit der befassen, bin überzeugt, dass abbildungstechnisch diese in Canons 24MP-Klasse am besten arbeitet (speziell jpgs) .....
Dumfart Christian Dumfart Christian Beitrag 4 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Alles, klar danke schon einmal für eure Antworten, dann werde ich mir die besagten Kameras live in einem Geschäft ansehen.
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 5 von 22
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Für Landschaftsfotografie ist das AF-System ja nicht so entscheidend...
Um welche Tiere geht es denn? Da könnte es interessant werden, zusammen mit der Frage, welche Objektive bereits vorhanden sind.
lenmos lenmos   Beitrag 6 von 22
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe eine 200D und die war meiner Meinung nach die beste Dreistellige Canon, bis die 250D herauskam. ;)
Wen das Filmen nicht interessiert, dem bietet aber die 250D so gut wie nichts Neues.

800D/77D mögen ein paar Sachen mehr können, dafür haben sie einen noch kleineren Sucher. Die 200D/250D haben denselben wie die 450D. GPS-Daten vom Telefon über Bluetooth direkt mit den Bildern verknüpfen können 800D/77D nicht, die 200D/250D schon.

Die 77D ist übrigens keine wirkliche zweistellige, sondern eine 800D mit Minianzeige auf der Schulter und leicht modifiziertem Gehäuse (Tasten, Wahlrad).

AF-Verfolgung ist mit 9 AF-Punkten nicht so toll, aber da geht man einfach in den Live-View und da macht das auch die 200D/250D mit Dual-Pixel-AF sehr gut über den ganzen Sensor, inklusive Gesichtserkennung.
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 7 von 22
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich würde in Deinem Fall eher auf Spritzwasserabdichtung (Staub!) achten.
Deswegen fiel die 77D bei mir durch.
Ein Klappdisplay wird interressant, falls Du mal auf den Makrotrichter auf der grünen Wiese kommst.
Die 7D hat keinen.

Kommen auch gebrauchte Gehäuse in Frage?
lenmos lenmos   Beitrag 8 von 22
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: effendiklaus 03.12.19, 21:06Zum zitierten BeitragIch würde in Deinem Fall eher auf Spritzwasserabdichtung (Staub!) achten.
Wozu das denn?

Bedingt wetterfest gibt es bei Canon in dem Preisbereich aber auch gar nicht.
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 9 von 22
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Daher meine Frage nach gebrauchten Gehäusen.
Die 40D wird bereits als teilabgedichtet beschrieben.
Wie sieht es denn mit 50/60D aus?
lenmos lenmos   Beitrag 10 von 22
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Eine Dichtung in der Batterie oder Speicherkartenklappe hilft da nichts. Zudem müssen die Objektive auch abgedichtet sein, sonst bringt es sowieso nicht wirklich etwas.
Dumfart Christian Dumfart Christian Beitrag 11 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein Gebrauchtes Gehäuse kommt jetzt für mich eher nicht in Frage, einfach weil man nie genau weiß wie die Kamera vom Vorbesitzer behandelt wurde.

Wetterfestigkeit ist jetzt nicht wirklich ein Thema, da ich nicht vor habe bei Regen zu Fotografieren, der Rest geht auch mit normalen Kameras.....was die 450d alles mitgemacht hat ist eigentlich ziemlich erstaunlich muss ich sagen.

Bei den Tieren handelt es sich hauptsächlich um Vögel, deswegen denke ich das ein Sucher mit mehr als 9 Feldern sicher nicht schaden kann....wie sieht das Menü bei der 250d aus? also was die Einstellmöglichkeiten im Vergleich zu einer 800/77d betrifft.

Aktuell bin ich eher bei der 800/77d bzw 250d....weil ich nicht glaube das ich die 90d voll ausreitzen kann und diese doch um den Faktor 2 teurer ist.
Dumfart Christian Dumfart Christian Beitrag 12 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Und die Objective sind

Canon EF-S 17-85mm 1:4-5,6 IS US
Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD

Also die habe ich zumindest am häufigsten in Verwendung
FBothe FBothe   Beitrag 13 von 22
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Dumfart Christian 04.12.19, 08:49Zum zitierten BeitragUnd die Objective sind

Canon EF-S 17-85mm 1:4-5,6 IS US
Tamron AF 70-300mm 4-5.6 Di SP VC USD

Also die habe ich zumindest am häufigsten in Verwendung


Ich würde dir die 77D nahelegen. Die ist derzeit auch recht günstig zu bekommen.

Und zu deinem 17-85er nur mal als Anmerkung: Ich hatte es damals auch und war mit der Leistung nicht wirklich zufrieden. Ich hatte vor allem Probleme mit dem AF an meiner 40D; kann natürlich auch an der Kamera gelegen haben. Aber richtig gute Bildqualität habe ich damit nie wirklich gehabt.
Vielleicht ist es für dich eine Überlegung wert, dieses Objektiv gegen ein aktuelles mit STM zu tauschen.
Dumfart Christian Dumfart Christian Beitrag 14 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die Überlegung existiert natürlich auch gleich ein Set mit dem 18-135mm STM zu nehmen.
Da ich die Videofunktion vermutlich nicht brauchen werde....absolut nicht mein Fokus, denke ich auch das die Vorteile eher bei der 77d liegen im vergleich zu 250d.

Wobei ich mit meinem 17-85 eigentlich nie wirklich Probleme hatte.
lenmos lenmos   Beitrag 15 von 22
0 x bedankt
Beitrag verlinken
77D ist schon etwas älter, 250D neu. Wenn ich wissen will, was ein Gerät so kann, lade ich mir einfach die Bedienungsanleitung herunter.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben