Kamerakauf Beratung von Nikon D90 auf Nikon?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Motek Motek Beitrag 1 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Liebe Forenmitglieder,

ich möchte mir eine neue DSLR zulegen. Seit 2004 hab ich die Nikon D90 + Nikon AF-SNIKKOR 16-85mm 1:35-5.6.

Zu mir. Fotografie ist mein Hobby. Besonders gerne fotografiere ich Details, Streetfotografie, Indoor in Museen und Galerien.

Die jetzige Kamera ist mir zu schwer, das Objektiv bzw. die Kamera nicht lichtstark genug.

Und jetzt: Ich habe keinen blassen Schimmer von Technik etc. Bei Testvergleichen bekomme ich nach 10 Minuten Kopfweh. Lach. Ich habe dafür einfach und schlicht nicht den Nerv.

Was ich möchte: Leichter, guter Outcome Indoor (also lichtstark).

Ein Freund von mir fotografiert mit einem 24-70mm F2.8 und einer Canon 5D. Fantastisch.

Etwas vergleichbares wäre toll. Aber ihr könnt mir auch gerne günstigere Varianten vorschlagen.

Ich arbeite weder mit mehreren Objektiven noch mit Stativ und ich brauche keine Videofunktion.

Danke für Tipps im Voraus.

Eine schöne Woche!
Kai Mueller Kai Mueller   Beitrag 2 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Motek 21.09.20, 08:22Zum zitierten Beitrag...
ich möchte mir eine neue DSLR zulegen. Seit 2004 hab ich die Nikon D90 + Nikon AF-SNIKKOR 16-85mm 1:35-5.6.

...Die jetzige Kamera ist mir zu schwer, das Objektiv bzw. die Kamera nicht lichtstark genug.

Was ich möchte: Leichter, guter Outcome Indoor (also lichtstark).
Ein Freund von mir fotografiert mit einem 24-70mm F2.8 und einer Canon 5D. Fantastisch.

Etwas vergleichbares wäre toll. Aber ihr könnt mir auch gerne günstigere Varianten vorschlagen.
...


Eine Kamera kann nicht lichtstark sein, das sind nur Objektive. Und da hast du jetzt ein eher lichtschwaches Objektiv. Hier würde dich also ein lichtstärkeres Objektiv schon weiterbringen, z.B. ein 24-70/2.8. Lichtstärkere Objektive sind aber größer und schwerer als vergleichbare lichtschwächere. Du kannst natürlich auf Festbrennweiten setzen wie 35/1.8 und 50/1.8. Diese sind sehr lichtstark und in der Regel leichter und kleiner als Zoomobjektive.

Was die Kombination Canon 5D + 24-70/2.8 betrifft. Da vergleichst du eine Vollformat (bzw. KB-Kamera) , die 5D von Canon, mit deiner Cropkamera, wobei die 5D + Objektiv um einiges größer ist als deine jetzige Kombi

https://camerasize.com/compare/#179,312

Bei Nikon wäre damit z.B. eine D780 (oder auch der Vorgänger D750) vergleichbar und eben z.B. ein 24-70/2.8.
Jürgen Hanke Jürgen Hanke   Beitrag 3 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Mein Tipp:

Nikon D500 mit AF-S DX NIKKOR 16-80 mm 1:2,8-4E ED VR.
Gibt es ab ca. 2.200,--. Euro.

Gleiches Sensorformat wie die D90, aber wesentlich bessere Bildqualität in allen Lebenslagen und vor allem im High-ISO-Bereich. Dazu das Zoom mit Anfangsöffnung f/2,8 und du bist für Indooraufnahmen bestens gerüstet.

Allerdings ist das Gewicht ein paar hundert Gramm höher als bei deiner alten Kamera. Ein leichteres Equipment zu finden dürfte schwierig sein, da geringes Gewicht immer auf Kosten der Verarbeitungsqualität geht.
Alternativ käme noch die D7500 in Frage, die etwas leichter und preiswerter ist, aber nicht das hervorragende AF-System der D500 hat.
pzinken pzinken Beitrag 4 von 9
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Motek 21.09.20, 08:22Zum zitierten Beitrag...
Die jetzige Kamera ist mir zu schwer, das Objektiv bzw. die Kamera nicht lichtstark genug
...

Wenn dir die Kamera jetzt schon zu schwer ist, macht die Aufrüstung mit lichtstarken (schwereren) Zooms wenig Sinn. Wenn dir "leichter" wichtig ist, solltest du dich von der DSLR verabschieden und bei spiegellosen Kameras schauen.
Nic W Nic W Beitrag 5 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Bei DSLR ist es so, dass die dinger besonders schwer sind, wenn man einen hellen und großen Sucher haben möchte.
Billige und leichte DSLR haben einen Pentamirror-Sucher. Der ist relativ leicht und hat dafür allerdings ein ziemlich kleines und dunkles Sucherbild.
Die etwas besseren Semiprofi DSLR haben dann den besseren, größeren und helleren Pentaprismen Sucher. Aber das Prisma wiegt halt etwas. Ich persönlich lege viel wert auch ein großes und helles Sucherbild und würde mir im Falle von DSLR immer ein Modell mit Pentaprisma holen. Natürlich hat auch noch die Lichtstärke der Linse einen erheblichen Einfluss darauf, wie hell das Sucherbild bei DSLR ist.

Bei DSLM (Spiegellosen) ist das Sucherbild immer hell, allerdings haben preiswertere DSLM oft eine ziemlich bescheidene Sucherauflösung, schlechte Farbwiedergabe und einen Winzig-Sucher.


Wenn Du bei DSLR bleiben möchtest: hole Dir ein Lichtstärkeres Objektiv für Deine D90 oder upgrade doch zu den Nachfolgern D7000, D7200, D7500:
Ein vergleichbares Objektiv zum 24-70 deines Freundes für deine Crop-Kamera wäre das Tamron SP AF 17-50mm 2,8 Di II VC Objektiv (72 mm Filtergewinde, bildstabilisiert) für Nikon. Lichtstark, uns schön scharf und deutlich billiger als eine Vollformatlinse.

Da Du eine Kamera in "leicht" möchtest, kann ich Vollformat-DSLR nicht empfehlen. Die Dinger sind alle klobig und schwer.

Und zu Spiegellosenn schreibe ich hier nichts weiter... das ist ein schrecklich weites Feld ;-)
Motek Motek Beitrag 6 von 9
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Liebe Forenbeiträger,

herzlichen Dank. Bin um einiges schlauer.
Kannte den Unterschied zwischen Vollbild und Crop nicht.
Hab einfach angenommen, dass DSLR in den letzten 10 Jahren leichter geworden sind. Das war ein Irrglaube.
Werd mich jetzt also damit beschäftigen, ob ich mein D90 Body behalte und ein von euch empfohlenes lichtstärkeres Objektiv kaufe oder tatsächlich auf Vollbild umsteige.

Liebe Grüße

Motek
Lisa Korok Lisa Korok neu Beitrag 7 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich werde zur Vollbildkamera übergehen. Aufgrund der größeren Sensorgröße kann eine Vollbildkamera mehr Licht einfangen, wodurch sie auch in dunkleren Umgebungen scharf abgebildet werden kann.Mit dieser Kamera hat sie auch eine höhere ISO-Leistung: Der größere Sensor eines Vollbildes hat größere Pixel, wodurch bei höheren ISO-Werten weniger digitales Rauschen entsteht.
Christian Gigan Weber Christian Gigan Weber   Beitrag 8 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Lisa Korok 29.09.20, 11:41Zum zitierten BeitragIch werde zur Vollbildkamera übergehen. Aufgrund der größeren Sensorgröße kann eine Vollbildkamera mehr Licht einfangen, wodurch sie auch in dunkleren Umgebungen scharf abgebildet werden kann.Mit dieser Kamera hat sie auch eine höhere ISO-Leistung: Der größere Sensor eines Vollbildes hat größere Pixel, wodurch bei höheren ISO-Werten weniger digitales Rauschen entsteht.Das ist leider alles nur relativ (richtig). Zu dem Thema gab es hier schon einiges im Forum.
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 9 von 9
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Es gibt leichtere und leistungsfähigere DSLR / DSLM als die Nikon D90.
Wenn man mit Klappdisplay in Innenräumen fotografiert, ist die Sucherqualität eher egal.
Bei den Objektiven gibt‘s halt auch ziemliche Unterschiede, was das Gewicht angeht. Ein Tamron 17-50 2.8 ist wesentlich leichter als z. B. ein Canon EF 24-70 2.8L, welches schwerer als der Nachfolger II ist.
Das Tamron 17-50 2.8 ist aber z. B. nur für APS-C Kameras geeignet, während bei Canon EF-Objektive an APS-C oder Vollformat passt (5D-/6D-Modelle).
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben