Günstige, lichtstarke Normalbrennweite für Canon APS-C?

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Kameraki Kameraki neu Beitrag 1 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage. :-)

Ich habe mir als erste "vernünftige" Digitalkamera eine alte Canon 450D besorgt. Nun hätte ich gerne etwa Lichtstärkeres und im Idealfall auch Schärferes als das Kit-Objektiv. Wäre es eine analoge Kleinbildkamera, würde ich sagen: ein Nifty-Fifty, also eine 50mm/1,8-Festbrennweite wäre günstig und würde alle meine Anforderungen erfüllen. Aber 50mm ist ja auf APS-C schon ein leichtes Tele. Ich bräuchte also ein 35mm Objektiv... und die sind für EF-S teuer, erst recht, wenn man sie lichtstark haben will! :-( Kann doch nicht sein, dass ich für ein vernünftiges "Normalobjektiv" mehr als 400 Euro zahlen muss! Ich hab mir ja keine mehr als zehn Jahre alte Kamera zugelegt, weil ich so wahnsinnig viel Geld übrig habe.

Übersehe ich da irgendwas beziehungsweise gibt es irgendwelche Alternativen zum teuren 35er von Canon (außer das von Yongnuo, das wohl einige Schwächen hat)?

Liebe Grüße

Andreas
Andreas Oestereich Andreas Oestereich Beitrag 2 von 10
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Also wenn man 50mm als Normalbrennweite für eine KB-Kamera betrachtet, dann wäre an der Canon APS-C die äquivalente Brennweite 31mm.

Wenn man allerdings 43mm als Normalbrennweite an KB betrachtet, da der Sensor eine Bilddiagonale von 43mm hat, dann kommt man bei "Crop-1,6" auf 27mm, welches auch der Sensordiagonalen des APS-C-Sensors einer 450D entspricht und es entspricht der Definition der Normalbrennweite.

Ich würde also an deiner Stelle nach Objektiven mit Brennweiten zwischen 24mm und 35mm schauen. Ich weiß, dass es in diesem Bereich Objektive mit 24mm und 28mm gibt, nicht nur die 35mm.

Ausserdem musst du dich nicht auch EF-S-Objektive beschränken, die EF-Objektive funktionieren an der 450D genauso gut.
Holger L Holger L Beitrag 3 von 10
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich würde mir Yongnuo einfach selbst ein Bild machen.

Gibt es glaube ich ohnehin nur online, wenn es gar nichts taugt, geht es halt wieder zurück.
TLK TLK   Beitrag 4 von 10
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Was spricht eigentlich außerZitat: Kameraki 19.07.20, 23:07Zum zitierten BeitragKann doch nicht sein, dass ich für ein vernünftiges "Normalobjektiv" mehr als 400 Euro zahlen muss!gegen das Canon EF 35 mm f/2,0 IS USM?
Auf dem Gebrauchtmarkt wäre es nämlich durchaus günstiger zu bekommen...
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 5 von 10
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Sigma 30mm f/1.4 DC Art bekommt man durchaus günstig. Für 400 Euro gibt es das Sigma schon neu.

Leider ist das Sigma 35mm f/1.4 Art richtig teuer. So hätte man noch was davon, wenn es mal in Richtung KB System geht.
Ich ärgere mich noch Heute dass, ich gespart habe. Das 30iger geht leider nur an meiner Eos80D und der EOS "R".
Kameraki Kameraki neu Beitrag 6 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Danke euch allen mal für euren Input! :-)

Was ich daraus mitnehme:

Vielleicht habe ich die Frage falsch gestellt. Wenn ich genau überlege, suche ich eingentlich kein 50mm-Äquivalent für APS-C, sondern eine halbwegs günstige Festbrennweite für Street-Fotografie. Ich glaube, die Fixierung auf 50mm kommt daher, das sich mir denke: Cartier-Bresson hat auch mit 50mm fotografiert, also kann das nicht so falsch sein. Aber eigentlich könnte ich auch mal was ausprobieren, was etwas mehr ins Weitwinkelige geht, vor allem, weil Normalbrennweite genaugenommen eh kürzer ist. Mal gucken, vielleicht taugt das ja, im Notfall kann ich es ja wieder verkaufen. Ich würde mir sowieso von vornherein ein gebrauchtes Objektiv holen.

Ich sehe momentan folgende Optionen:

1. Yongnuo 35mm einfach mal ausprobieren.
2. Das Canon 24mm F2,8 holen.
3. Altes M42 28mm Objektiv, das ich sowieso habe, mit Adapter verwenden und dann halt manuell fokussieren.
4. Andere Kamera holen. Eine gebrauchte Nikon aus der selben Zeit wie die 450D oder eine gebrauchte Canon-Vollformatkamera wie die 5D Mark I .

Spannend, spannend! Das mit dem Adapter kann ich ja einfach mal ausprobieren, dafür muss ich viel Geld investieren, und dann kann ich weitersehen.
Kameraki Kameraki neu Beitrag 7 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: TLK 20.07.20, 17:16Zum zitierten BeitragWas spricht eigentlich außerZitat: Kameraki 19.07.20, 23:07Zum zitierten BeitragKann doch nicht sein, dass ich für ein vernünftiges "Normalobjektiv" mehr als 400 Euro zahlen muss!gegen das Canon EF 35 mm f/2,0 IS USM?
Auf dem Gebrauchtmarkt wäre es nämlich durchaus günstiger zu bekommen...


Nichts eigentlich, außer dass ich es gebraucht auch nur für rund 400 Euro (also fast Neupreis) gefunden habe. Vielleicht muss ich da aber einfach noch ein bisschen suchen.
TLK TLK   Beitrag 8 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Kameraki 21.07.20, 13:57Zum zitierten BeitragWenn ich genau überlege, suche ich eingentlich kein 50mm-Äquivalent für APS-C, sondern eine halbwegs günstige Festbrennweite für Street-Fotografie. Ich glaube, die Fixierung auf 50mm kommt daher, das sich mir denke: Cartier-Bresson hat auch mit 50mm fotografiert, also kann das nicht so falsch sein. Aber eigentlich könnte ich auch mal was ausprobieren, was etwas mehr ins Weitwinkelige geht, vor allem, weil Normalbrennweite genaugenommen eh kürzer ist.Wenn ich nun lese, worum es eigentlich geht, stelle ich mal ganz verwegen eine andere Rückfrage: Hast Du mal Street mit dem 50er an APS-C versucht?
Hintergrund dazu: Personenfotografie geht mit 50mm an APS-C bspw. durchaus, nur erhält man wegen des engeren Bildwinkels mitunter recht ungewöhnliche Perspektiven - was aber freilich auch nicht von Nachteil o.dgl. sein muß...

Zitat: Kameraki 21.07.20, 14:04Zum zitierten BeitragZitat: TLK 20.07.20, 17:16Zum zitierten BeitragWas spricht eigentlich außerZitat: Kameraki 19.07.20, 23:07Zum zitierten BeitragKann doch nicht sein, dass ich für ein vernünftiges "Normalobjektiv" mehr als 400 Euro zahlen muss!gegen das Canon EF 35 mm f/2,0 IS USM?
Auf dem Gebrauchtmarkt wäre es nämlich durchaus günstiger zu bekommen...

Nichts eigentlich, außer dass ich es gebraucht auch nur für rund 400 Euro (also fast Neupreis) gefunden habe. Vielleicht muss ich da aber einfach noch ein bisschen suchen.
Ja; schau bitte noch einmal.
Ich habe da vor kurzem ein Gebrauchtangebot <300€ gesehen...
2wheel 2wheel Beitrag 9 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
https://www.amazon.de/Canon-EF-S-24-Obj ... B00NLBGD1A

Etwas weniger Lichstärke aber sonst durchaus passend ...
dalaimor dalaimor neu Beitrag 10 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich schließe mich 2wheel an, das EF-24mm nutze ich gerne als dauerhafte Festbrennweite für unterwegs. Und die 2,8 Blende ist gegenüber dem Kit schon mal deutlich besser. Und mit etwas Geduld auch mal als Schnäppchen bei ebay noch etwas günstiger zu ersteigern.
Deinen Ansatz, Kameraki, mit der 450D find ich übrigens gut. Ich hab genauso angefangen mit einer günstig ersteigerten 400 D. Auf der habe ich erstmal gelernt und getestet, ob das überhaupt was für mich ist.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben