Erfahrungsbericht Canon RP

<123>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
bigfalle bigfalle   Beitrag 1 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Kollegen,

auch wenn eine Canon RP eine DSLM ist möchte ich gerne hier von meinen ersten Erfahrungen mit der Kamera berichten.

Ich habe mir die Canon RP vor einigen Wochen gekauft mit den Ansatz in die Welt der KB-Sensoren einzusteigen. Vorher habe ich viele Jahre mit der Canon EOS 60D und der Canon 7DMKII fotografiert. Mein Schwerpunkt liegt auf der einen Seite in der Sportfotografie (Volley-Ball / Motorsport) und in der Pepoel-Fotografie (Studio/Outdoor). Dann natürlich viel Familie, Kinder oder Zoo-Besuche.

Nun habe ich die Canon RP in vielen Situationen genutzt. Familie, Kinder und Zoo stellen für die Kamera kein Problem da, ob nun mit dem Canon RF 24-105mm f/4L IS USM oder mit Adapter und dem Canon EF 70-200 mm 1:2,8 L IS II USM.

Im Studion habe ich nun auch das erstemal gearbeitet:

..::Schulter-Blick::.. ..::Schulter-Blic… bigfalle 15.07.19 2

Weiter Fotos folgen hier demnächst.

Im Studion hat die Kamera nun auch den Mehrwert gebracht den ich mir zu Farben und Bilddynamik gewünscht habe. Also auch hier keine Problem mit Adapter und dem Sigman Art 85mm 1.4.

Beim Sport muss ich sagen hindert ein wenig die gringe Serienaufnahmegeschwindigkeit, aber wenn man konzentriert arbeitet klappt auch das. Aber schwer gewöhnungsbedürftig finde ich den elektronischen Sucher. Mein Fazit bei der Sportfotografie, da wird bei mir zukünftig weiter die 7DMKII zum Einsatz kommen und ggf. die RP als zweite Kamera mit einen Weitwinkel.

Gernerell ist die Kamera sehr handlich, leicht , klein und liegt dennoch gut in der Hand, auch in meinen Händen als 2M-Mensch. Der Autofokus und die Bedienung des Autofokus wurde ich vielen Beiträgen und Youtube-Vorträgen kritisiert. Die Treff-Genauigkeit kann ich nicht kritisieren. Ich habe keine nenneswerten Fehlfokus gehabt ob nun mit dem Canon RF 24-105mm f/4L IS USM oder mit Adapter und dem Canon EF 70-200 mm 1:2,8 L IS II USM. Auch die Sigma Art Objektive machen keinen Stress. Die Setzung des Fokus finde ich auch OK, man gewöhnt sich schnell dran. Grobe Setzung des Fokuspunkt mache ich über das Display und die Feinpositionierung dann über das Steuerkreuz. Die Gesichtserkennung hat auch sehr gut geklappt ob wohl das Model auf mich zugelaufen ist und ich rückwärt gelaufen bin. Mit der 7DMKII wäre das Massenhaft Ausschuss entstanden. ISO bis 12.800 kein Problem bei Probebildern. Auch den Mond konnte ich mit Stativ, dem Canon EF 70-200 mm 1:2,8 L IS II USM und Fokusierung über die Lupe gut fokusieren und fotografieren.

Für die Zukunft würde ich mir dennoch wünschen das Sigma und/oder Tamron RF-Objektive bringen. Den das ist vielleicht meine einzige Kritik das die Festbrennweiten von Canon für den RF-Schluss schon sehr teuer sind.

Grundfazit bislang, ich bereue den Kauf nicht und freue mich auf viele tolle Foto-Sessions mit der Canon RP.

Ich hoffe euch gefällt der Bericht.
Bei Fragen gerne melden.

Gruß bigfalle
Baturalp Baturalp Beitrag 2 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: bigfalle 16.07.19, 18:26Zum zitierten Beitrag Aber schwer gewöhnungsbedürftig finde ich den elektronischen Sucher. Neulich war ich unterwegs und habe einen netten Herrn getroffen, der hatte die Nikon Z6 dabei. Nach kurzer Unterhaltung hat er sie mir in die Hand gedrückt. Ich habe den elektronischen Sucher bemängelt und meinte, es wäre steril. Danach hat er etwas eingestellt und der Sucher wurde recht angenehm, etwa so, wie wenn man durch eine Spiegelreflex guckt. Kann man bei der RP auch Einstellungen des Suchers vornehmen?
bigfalle bigfalle   Beitrag 3 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Baturalp 16.07.19, 20:47Zum zitierten BeitragZitat: bigfalle 16.07.19, 18:26Zum zitierten Beitrag Aber schwer gewöhnungsbedürftig finde ich den elektronischen Sucher. Neulich war ich unterwegs und habe einen netten Herrn getroffen, der hatte die Nikon Z6 dabei. Nach kurzer Unterhaltung hat er sie mir in die Hand gedrückt. Ich habe den elektronischen Sucher bemängelt und meinte, es wäre steril. Danach hat er etwas eingestellt und der Sucher wurde recht angenehm, etwa so, wie wenn man durch eine Spiegelreflex guckt. Kann man bei der RP auch Einstellungen des Suchers vornehmen?

Ich habe kein Problem mit der Qualität des Suchers. Ich habe nur das Gefühl das der Sucher nicht bei der schnellen Bewegung hinterher kommt. Ist aber mehr eine subjektive Meinung von mir. Für Sport fehlt auf Dauer auch das Thema Serienbildgeschwindigkeit.
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 4 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: bigfalle 17.07.19, 15:51Zum zitierten BeitragIch habe kein Problem mit der Qualität des Suchers. Ich habe nur das Gefühl das der Sucher nicht bei der schnellen Bewegung hinterher kommt. Ist aber mehr eine subjektive Meinung von mir.

Kann er ja auch gar nicht weil dafür fehlt es einfach an der überlichtschnellen Verarbeitung - es muss ja erst Licht vom Sensor erfasst werden (und davon genug um nicht komplett Rauschen zu liefern), dieses dann umgewandelt werden, dieses Signal verarbeitet werden und dann auf einem recht trägen Bildschirm wieder in Licht verwandelt werden, das geht nicht ohne Verzögerungen!
bigfalle bigfalle   Beitrag 5 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: K.G.Wünsch 17.07.19, 17:32Zum zitierten BeitragZitat: bigfalle 17.07.19, 15:51Zum zitierten BeitragIch habe kein Problem mit der Qualität des Suchers. Ich habe nur das Gefühl das der Sucher nicht bei der schnellen Bewegung hinterher kommt. Ist aber mehr eine subjektive Meinung von mir.

Kann er ja auch gar nicht weil dafür fehlt es einfach an der überlichtschnellen Verarbeitung - es muss ja erst Licht vom Sensor erfasst werden (und davon genug um nicht komplett Rauschen zu liefern), dieses dann umgewandelt werden, dieses Signal verarbeitet werden und dann auf einem recht trägen Bildschirm wieder in Licht verwandelt werden, das geht nicht ohne Verzögerungen!


Danke für die Ergänzung zu meiner Meinung und Erfahrung.
Jakob Staltner Jakob Staltner Beitrag 6 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Kann man jedes sigma objektiv für Canon mit dem Adapter nützen, also wenn man die neueste Firmware raufspielt?
bigfalle bigfalle   Beitrag 7 von 37
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Ob alle Sigma Linsen unterstützt werden kann ich die nicht versprechen. 50mm und 85mm Art klappt. Daher gehe ich davon aus min alle Art-Linsen unterstützt werden.

LG bigfalle

Zitat: Jakob Staltner 27.07.19, 17:02Zum zitierten BeitragKann man jedes sigma objektiv für Canon mit dem Adapter nützen, also wenn man die neueste Firmware raufspielt?
Jakob Staltner Jakob Staltner Beitrag 8 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Kann man irgendwie erfahren ob es passen würde?
Jakob Staltner Jakob Staltner Beitrag 9 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
"Wenn SIGMAs DC-Objektive verwendet werden, bei denen der Bildkreis auf Sensoren der Größe APS-C ausgelegt ist, wird “1,6x (Ausschnitt)” nicht automatisch eingestellt. Bitte wählen Sie manuell “1,6x (Ausschnitt)” aus. Ein Firmware-Update ist in Planung, um die Kompatibilität der DC-Objektive der Contemporary- und Art-Produktlinie mit der “1,6x (Ausschnitt)” Funktion sowie “Automatische Motiverkennung” Funktion der Kamera herzustellen."

Das steht auf der Internetseite, aber wie ändert man den Ausschnitt?
https://sigma-photo.at/sigma-und-canon-eos-r/
bigfalle bigfalle   Beitrag 10 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jakob Staltner 27.07.19, 17:19Zum zitierten Beitrag"Wenn SIGMAs DC-Objektive verwendet werden, bei denen der Bildkreis auf Sensoren der Größe APS-C ausgelegt ist, wird “1,6x (Ausschnitt)” nicht automatisch eingestellt. Bitte wählen Sie manuell “1,6x (Ausschnitt)” aus. Ein Firmware-Update ist in Planung, um die Kompatibilität der DC-Objektive der Contemporary- und Art-Produktlinie mit der “1,6x (Ausschnitt)” Funktion sowie “Automatische Motiverkennung” Funktion der Kamera herzustellen."

Das steht auf der Internetseite, aber wie ändert man den Ausschnitt?


https://sigma-photo.at/sigma-und-canon-eos-r/


Das kann man in der Kamera einstellen, macht aber kein Sinn weil du dann nur einen Teil des Sensor nutzt und dan kann man bei einer APS-C Kamera bleiben.

Aus meiner Sicht macht das nur Sinn bei einen langen Zoom um gleich vor Ort einen kleinern Bildausschitt zu haben.
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 11 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein Objektiv zu nutzen zu können oder nicht, macht einen gewaltigen Unterschied. Wie sinnvoll es ist diese Linsen zu verwenden, muss wohl jeder für sich entscheiden. Es ist eine Option - nicht mehr aber auch nicht weniger.
Dieses Feature ist ein Teil des Migrationskonzepts von den Kamera-Herstellern. Sie stellen einen Kompromiss dar, mehr nicht. Ideal ist ein Kompromiss niemals. Die Zeche zahlt man schon dafür - ohne Zweifel.

Sigma hat alle Art, SPort und Cont. Objektive für die R(p) freigegeben. An den EX kann man wohl nicht viel nachträglich machen. An deren FW macht wohl Sigma auch nichts mehr.
bigfalle bigfalle   Beitrag 12 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jupp Kaltofen 30.07.19, 17:04Zum zitierten BeitragEin Objektiv zu nutzen zu können oder nicht, macht einen gewaltigen Unterschied. Wie sinnvoll es ist diese Linsen zu verwenden, muss wohl jeder für sich entscheiden. Es ist eine Option - nicht mehr aber auch nicht weniger.
Dieses Feature ist ein Teil des Migrationskonzepts von den Kamera-Herstellern. Sie stellen einen Kompromiss dar, mehr nicht. Ideal ist ein Kompromiss niemals. Die Zeche zahlt man schon dafür - ohne Zweifel.


Da bin ich bei dir..
bigfalle bigfalle   Beitrag 13 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ein paar weitere Bilder...


..::Street::.. ..::Street::.. bigfalle 05.12.19 7


..Wall::.. ..Wall::.. bigfalle 07.11.19 6


Auch habe ich einige Zoo und Familienbilder gemacht und bin nach wie vor zufrieden mit der Canon RP.

Was ich mir wünschen würde das man über den Verstellring der Canon RF 24-105mm f/4L IS USM statt derv Blende besser die Verschlusszeit steuern könnte.

Gruß bigfalle
Allan Karzel Allan Karzel   Beitrag 14 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: bigfalle 26.12.19, 11:59Zum zitierten BeitragWas ich mir wünschen würde das man über den Verstellring der Canon RF 24-105mm f/4L IS USM statt derv Blende besser die Verschlusszeit steuern könnte.
Gruß bigfalle


???
Laut Canon:
"...dieser, (Objektiv-Steuerring) lässt sich frei belegen mit den Funktionen Blende, Belichtungszeit, Belichtungskorrektur, ISO-Einstellung."
So gesehen dürfte es möglich sein die Verschlusszeit zu steuern.

Gruß Allan

PS Handbuch - Seiten 537-543
bigfalle bigfalle   Beitrag 15 von 37
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Allan Karzel 29.12.19, 14:36Zum zitierten BeitragZitat: bigfalle 26.12.19, 11:59Zum zitierten BeitragWas ich mir wünschen würde das man über den Verstellring der Canon RF 24-105mm f/4L IS USM statt derv Blende besser die Verschlusszeit steuern könnte.
Gruß bigfalle


???
Laut Canon:
"...dieser, (Objektiv-Steuerring) lässt sich frei belegen mit den Funktionen Blende, Belichtungszeit, Belichtungskorrektur, ISO-Einstellung."
So gesehen dürfte es möglich sein die Verschlusszeit zu steuern.

Gruß Allan

PS Handbuch - Seiten 537-543


Ich habe heute auch nochmal intensiv geschaut in den CN Einstellungen konnte man die Belegung ändern..
Warum auch immer habe ich das vorher nicht gefunden?..

Geht super ;-)

Gibt es hier eigentlich noch weiter User die etwas zu der RP berichten können?

Gruß bigfalle
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben