Erfahrung mit der Nikon Df

<12>
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Pseudo-nym Pseudo-nym   Beitrag 1 von 28
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo,

ich liebäugle stark mit der Nikon Df möchte aber noch mal eine Meinung von den erfahrenen Nutzern einholen.
Der eigentliche Zweck ist sie quasi als Zubehör für mein Nikon 58mm Objektiv zu nutzen, das mir an APS-C etwas zu lang ist. Was mir wichtig ist und wo meine fotografischen Schwerpunkte liegen:
- Gute Wiedergabe von Licht und Stimmungen, gerade bei schlechtem Wetter, Früh- und Abendstunden
- Landschaften und Architektur
- Wandertauglich, d.h. die D4 / D5 / D800 wären mir zu groß und schwer
- Brennweitenbereich ca. 20 - 100mm

Was mir unwichtig ist:
- schnelle Serienbilder (Sport und fliegende Vögel etc. sind nicht meine Schwerpunkte)
- Filmen
- Einsatz von Brennweiten > 100mm (das geht für meine Zwecke auch mit APS-C oder MFT)
- "Sonne lacht, Blende 8" Fotos, nichts gegen Fotografieren bei gutem Wetter, aber auch da bin ich mit APS-C und MFT gut aufgestellt
- Spritzwasserschutz und Einsatz bei Minustemperaturen sind ein Argument für die Df. allerdings hatte ich bislang mit meinen bisherigen Kameras da auch keine Probleme.

Wo ich mir unsicher bin:
- Der Bereich für die Fokusmessfelder ist bezogen auf den Sucher klein - ist das aus eurer Erfahrung ein großes Manko?
- Im Netz liest man von Berichten, dass das Gehäuse der Df doch nicht so stabil ist ...??
- Ist der Sensor wirklich so viel besser wie bei einer D 600 / 700 / 750?. Für meine Zwecke würden die wohl auch i.O. sein, aber in Bezug auf Farbdarstellung und "Schwachlichtverhalten" hab ich halt viel positives gelesen.
- Gerüchtemäßig hört man von einem update im Sommer 2017 ...

Leider habe ich in Kiel nicht die Möglichkeit einer Leihstellung für Tests, scheint wohl allgemein auch noch Lieferengpässe zu geben. Ich wäre euch dankbar, für Erfahrungen, insbesondere in Bezug auf die Fokusmessfelder und die Gehäusestabilität,

viele Grüße - Bernd
JSK Photography JSK Photography   Beitrag 2 von 28
2 x bedankt
Beitrag verlinken
Hatte mal eine DF übers Wochenende zum testen...

Eine DF kauft man ja eigentlich nur wegen dem Aussehen... der Sensor ist wirklich extrem gut was die Low Light Eigenschaft betrifft...aber bis ISO 6400 liegt eine D610/750 oder bis ISO 3200 auch eine D800 auf dem Niveau der DF.
Der AF ist schlichtweg ein Witz bei einer Kamera in der Preisklasse! Warum haben die nicht das AF Modul der D8xx bzw. D4s verbaut??? Das soll nicht heißen das der AF schlecht ist...absolut nicht, aber die AF Felder sind doch arg Mittig angeordnet was besonders im Portrait Bereich schon sehr störend ist.

Wenn Du eine "leichte" FX Kamera mit grandiosen AF, super Abbildungsleistung und sehr guten Low Light Eigenschaften suchst, greif zu D750.

Wenn es um pure Abbildungsleistung geht, nimm die D8xx . Die D8xx ist auch absolut "Wetterfest". Was meine bei meiner letzten Trekkingtour durch Norwegen so alles ertragen musste ;-) ... starker Regen, Schneefall + Eis und ich habe die Kamera immer rausgeholt, scheiß egal wie das Wetter war und das Teil hat mich nie im Stich gelassen!
cretins non plus cretins non plus Beitrag 3 von 28
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn die Df nicht immer noch so teuer wäre, hätte ich auch schon eine. Den Sensor kenne ich aus der D4 und der ist über jeden Zweifel erhaben, auch und speziell mit dem 58er, dass ich ebenfalls habe, eine Traumkombi. Der Punkt für die Df wäre bei mir alles andere als die Optik sondern speziell die neudeutsche "Entschleunigung" beim Fotografieren und sicher auch das geringe Gewicht. Ich hatte sie bisher nur mal in der Hand und fand sie für meine Hände allerdings nicht besonders ergonomisch, würde das aber sicher verschmerzen. So wie den AF, den ich mit der D4 ja habe, wenn ich ihn brauche. Für mich eine reine Luxusentscheidung.
Pseudo-nym Pseudo-nym   Beitrag 4 von 28
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: JSK Photography 05.12.16, 07:36Zum zitierten BeitragWenn es um pure Abbildungsleistung geht, nimm die D8xx . ....
Bei der D8xxx bin ich skeptisch bzgl. der Objektive. Der Sensor soll laut den schlauen Internetbeiträgen keine Fehler tolerieren bzw. diese recht gnadenlos offenbaren. Das leuchtet mir auch ein. Ferner sind die Dateien so arg groß...
Aber Danke für den Hinweis, werde mir mal die D750 genauer ansehen und ausprobieren, Grüße, Bernd
Pseudo-nym Pseudo-nym   Beitrag 5 von 28
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: D. Jawü 05.12.16, 19:52Zum zitierten Beitrag... Der Punkt für die Df wäre bei mir alles andere als die Optik sondern speziell die neudeutsche "Entschleunigung" beim Fotografieren und sicher auch das geringe Gewicht. Ich hatte sie bisher nur mal in der Hand und fand sie für meine Hände allerdings nicht besonders ergonomisch, würde das aber sicher verschmerzen. So wie den AF, den ich mit der D4 ja habe, wenn ich ihn brauche. Für mich eine reine Luxusentscheidung.
Ich habe sie mehrfach in der Hand gehabt, Entschleunigung und Gewicht sind schon gute Argumente, aber beim AF fürchte ich, dass es nervt. Wenn der Sensor nicht eindeutig die bessere Abbildungsqualität und Farbwiedergabe liefert, würde ich mich für die D750 entscheiden.
Danke für deinen Beitrag - Bernd
Kasimirs Pfotogravieh Kasimirs Pfotogravieh Beitrag 6 von 28
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: D. Jawü 05.12.16, 19:52Zum zitierten BeitragWenn die Df nicht immer noch so teuer wäre, hätte ich auch schon eine. Der Punkt für die Df wäre bei mir ... auch das geringe Gewicht. ...

Hast Du Rücken?

Besorgt,
Herr K.
N. Nescio N. Nescio   Beitrag 7 von 28
0 x bedankt
Beitrag verlinken
mädchen ...
aber bestimmt den großen batteriegriff dran ...
:-)
cretins non plus cretins non plus Beitrag 8 von 28
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Kasimirs Pfotogravieh 05.12.16, 21:54Zum zitierten BeitragZitat: D. Jawü 05.12.16, 19:52Zum zitierten BeitragWenn die Df nicht immer noch so teuer wäre, hätte ich auch schon eine. Der Punkt für die Df wäre bei mir ... auch das geringe Gewicht. ...

Hast Du Rücken?

Ne, hab gewichtsoptimiertes Carbon MTB.
cretins non plus cretins non plus Beitrag 9 von 28
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Pseudo-nym 05.12.16, 20:43Zum zitierten BeitragZitat: D. Jawü 05.12.16, 19:52Zum zitierten Beitrag... Der Punkt für die Df wäre bei mir alles andere als die Optik sondern speziell die neudeutsche "Entschleunigung" beim Fotografieren und sicher auch das geringe Gewicht. Ich hatte sie bisher nur mal in der Hand und fand sie für meine Hände allerdings nicht besonders ergonomisch, würde das aber sicher verschmerzen. So wie den AF, den ich mit der D4 ja habe, wenn ich ihn brauche. Für mich eine reine Luxusentscheidung.
Ich habe sie mehrfach in der Hand gehabt, Entschleunigung und Gewicht sind schon gute Argumente, aber beim AF fürchte ich, dass es nervt. Wenn der Sensor nicht eindeutig die bessere Abbildungsqualität und Farbwiedergabe liefert, würde ich mich für die D750 entscheiden.
Danke für deinen Beitrag - Bernd

Ich kann nur D4 und D800 Sensor selbst direkt vergleichen und da liegt für mich der D4 Sensor klar vorne.
HS-Photo HS-Photo Beitrag 10 von 28
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Aufgrund der doch eher negativen Berichterstattung seinerzeit über das doch schwache AF-Modul der DF habe ich mich vor 2 Jahren dazu entschlossen, den Nikon - Weg zu verlassen und nach Alternativen zu schauen. Was nützt ein kleinerer Body, wenn die Gläser weiterhin schwergewichtig sind und man eher selten die 100 % Ansicht benötigt. Das Grundübel, dass für jede noch so kleine Verbesserung gleich ein Nachfolger in den Markt geschoben wird, der den Wert des Vorgängers sicher nicht erhöht, bleibt doch. Dann lieber ein Hersteller, der die Firmware der Cams regelmäßig durch neue Funktionalität aktualisiert.

Das beste Beispiel dafür sind die D4 und die D800, die ja mittlerweile auch durch Nachfolger ersetzt wurden.
NikoVS NikoVS   Beitrag 11 von 28
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: HS-Photo 08.12.16, 11:07Zum zitierten BeitragDas Grundübel, dass für jede noch so kleine Verbesserung gleich ein Nachfolger in den Markt geschoben wird, der den Wert des Vorgängers sicher nicht erhöht, bleibt doch. Dann lieber ein Hersteller, der die Firmware der Cams regelmäßig durch neue Funktionalität aktualisiert.

Das beste Beispiel dafür sind die D4 und die D800, die ja mittlerweile auch durch Nachfolger ersetzt wurden.


Also ich glaube nicht, dass der sehr angenehme Verschluss der D810 per Software-Update an der D800 realisierbar gewesen wäre.
cretins non plus cretins non plus Beitrag 12 von 28
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Was ist denn an einem Verschluss "angenehm"? Den von der D4 find ich geil, der klingt hoch-performant und trocken, nicht so schmalzig wie bei den kleinen Bodies. Muss er ja auch sein bei den FPS. Aber angenehm...??
HS-Photo HS-Photo Beitrag 13 von 28
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: NikoVS 08.12.16, 18:03Zum zitierten BeitragZitat: HS-Photo 08.12.16, 11:07Zum zitierten BeitragDas Grundübel, dass für jede noch so kleine Verbesserung gleich ein Nachfolger in den Markt geschoben wird, der den Wert des Vorgängers sicher nicht erhöht, bleibt doch. Dann lieber ein Hersteller, der die Firmware der Cams regelmäßig durch neue Funktionalität aktualisiert.

Das beste Beispiel dafür sind die D4 und die D800, die ja mittlerweile auch durch Nachfolger ersetzt wurden.


Also ich glaube nicht, dass der sehr angenehme Verschluss der D810 per Software-Update an der D800 realisierbar gewesen wäre.


Da hast Du natürlich Recht! Aber der ist nur was für Leute, die dezentes Auftreten bevorzugen und nicht um jeden Preis mit ihrem Verschlussgeklapper Eindruck schinden wollen.
Thomas Braunstorfinger Thomas Braunstorfinger   Beitrag 14 von 28
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ich habe eine Df und liebe sie! War gerade damit 16 Tage auf Kuba, sie ist für mich die perfekte Reisekamera. Sie ist für Genussfotografie ausgelegt, immer wenn es mal schnell gehen muss, hat sie ihre Schwächen. Den AF war für mich nie das Problem, mit dem 70/300er waren fliegende Pelikane z.B. gut möglich.
BQ ist sowieso ohne Tadel, etwas weniger Cropreserven aber dafür auch sehr gutmütig bei der 100%-Ansicht :-)
Was mich aber stört, ist die Verarbeitung. Die oberen Knöpfe sind nicht nur fummlig sondern auch störanfällig. Ich musste schon mal zur Reparatur, weil da Schmutz rein kam und der Auschalter nicht mehr aus schaltete.
Auch ist Abrieb hinten (schwarzes Modell) sehr schnell aufgetreten, auch die Belederung löste sich schon.
Ich bin kein Poweruser (ca. 10k Clicks im Jahr) und da sind all meine anderen Nikons robuster.
HS-Photo HS-Photo Beitrag 15 von 28
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Da liest sich nicht wirklich gut! Das Dung war von Anfang an sowieso zu teuer und dann noch solche Qualitätsprobleme? Das braucht wirklich kein Mensch.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben