Canon EOS 90D

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 151 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: NikoVS 15.10.19, 15:47Zum zitierten BeitragIch habe 20 Jahre den Fehler gemacht und nach den Tests des CoFo gekauft. Mein absolut größter Fehler! ;)

das ist mir zum glück nur einmal passiert. das sigma 70-210/2.8 apo wurde mit dem prädikat "festbrennweitenniveau" versehen. also davon kann nicht die rede sein. seit dem haben sigma und auch diese ganzen "fach"zeitschriften bei mir hausverbot.
heink heink   Beitrag 152 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn Nikon die besseren Entscheidungen trifft. Wieso hat Nikon finanzielle Probleme?
NikoVS NikoVS   Beitrag 153 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: heink 15.10.19, 19:28Zum zitierten BeitragWenn Nikon die besseren Entscheidungen trifft. Wieso hat Nikon finanzielle Probleme?

schau mal https://de.wikipedia.org/wiki/Rhetorische_Frage
heink heink   Beitrag 154 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Was bleibt ist die Frage ist die Frage, warum verkaufen die oft gescholtene Canon mehr Kameras als DSLR und auch als DSLM?
lenmos lenmos   Beitrag 155 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ist das noch Deutsch? Wurde es mit einem Übersetzungsprogramm aus den 1990er-Jahren geschaffen? Was will uns der Autor damit sagen? Wie wird das Wetter heute? Was weiß ich?
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 156 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: heink 16.10.19, 06:32Zum zitierten BeitragWas bleibt ist die Frage ist die Frage, warum verkaufen die oft gescholtene Canon mehr Kameras als DSLR und auch als DSLM?
Ich verstehe deine Einwände nicht? Was hat der Umsatz von Kamera/DSLx mit der Modellpolitik zutun?
Man kann einerseits viel gute Systeme verkaufen und dennoch im Rohertrag2 Defizite haben.

Canon und Nikon sind Unternehmen mit vielen Geschäftsbereichen und einer langen Tradition im Fotogeschäft. Beide Unternehmen haben soviel Geld, dass ein negatives Betriebsergebnis einer Sparte wie die Fotografie, kaum negative Gesamtfolgen haben wird. Auf Dauer wird dies keines der Unternehmen hinnehmen wollen und Maßnahmen dagegen ergreifen. Es ist zum Teil auch Strategie, die nicht immer sofort greift, sondern langfristig angelegt ist. Wenn man die Kommentare der CP+ von Canon und neuerdings auch von Nikon, bezgl. der Produktstrategien mit den Aussagen vergleicht, die sie noch vor 2 Jahren machten, erkennt man die Neuausrichtung. Im Grunde arbeiten beide Hersteller um gegen Sony etwas aufzustellen.
Die Z50 ist scheinbar nicht ganz so gelungen - warten wir mal ab, was die Zahlen sagen werden. Ich erwarte auch von Canon noch etwas mehr als die "R" und dies wird wohl im kommenden Jahr passieren.
Was der Zug mit dem hochauflösenden APS-C Sensor u.a. in der EOS 90D nun soll, ist mir einfach unklar. Er müsste min. genauso gut sein wie der Sensor der EOS 80D. Das dies schwierig sein würde, ist wohl klar. Strategie ist wohl nur die 24MPixel-Grenze im APS-C Bereich zu überwinden, um andere Hersteller in Zugzwang zu bringen. Offenbar unterstellt man, das der Kunde nach Auflösung kauft. Bei Smartphones scheint dies jedenfalls so zu sein. Da wäre ich bei Aussage, dass die Hersteller dem Kunden gar nicht zuhören.
Es geht wohl nicht um Qualität sondern nur um mehr Auflösung. Genau hier verstehe ich Canons Entscheidungen nicht mehr.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 157 von 208
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Jupp Kaltofen 16.10.19, 08:49Zum zitierten BeitragStrategie ist wohl nur die 24MPixel-Grenze im APS-C Bereich zu überwinden, um andere Hersteller in Zugzwang zu bringen.

was ich für den größten unsinn halte, was die hersteller da machen. klar: die meisten orientieren sich beim kauf nach rein technischen daten, ohne über die hintergründe und folgen informiert zu sein.

nach diesem denken muss eine kamera mit 36 mp zwangsläufig besser sein, als eine mit 24 usw. welche probleme man sich damit einhandelt, das wollen die meisten nicht wissen. und ob sie diese auflösung je brauchen werden, diese frage stellen sich die meisten auch nicht. ebenso, dass es wahrscheinlich gar nicht die objektive gibt, die das umsetzen können und wenn, diese dann so teuer sind, dass sie nicht im verbund mit diesem gehäuse gekauft werden. und schon heute gilt doch: ein stativ ist sowas von bäh und uncool, wird aber mit zunehmender auflösung der sensoren immer mehr verpflichtend. und damit die verwendung von kabelauslösern oder der SVA/Mup.

mein wunsch wäre: APS-C auf 12mpx begrenzen und die heutigen technologischen möglichkeiten der kamerainternen engine nutzen. aber 12mpx sind ja sowas von gestern, so das denken der potentiellen käufer.

ist wie mit autos: meins schafft 130, meins 160, meins 200, meins 250 usw - schwanzlängenvergleich! befragt die besitzer mal: wann sind sie 250 gefahren?

oder auf dem wasser: sieht man genauer hin, fahren die meisten total übermotorisiert durch die gegend. da hängen an 6m booten 120ps dran. manchmal sogar noch mehr. deshalb heißt wohl auch motorboot, mit betonung auf motor. da ist das boot nichts weiter, als der auftriebskörper für motor und tank. und das z.t. auf gewässern, wo man nur 12km/h fahren darf.

bei der rechner-HW kann man das auch beobachten. die meisten maschinen, die in büros oder an arbeitsplätzen stehen, sind für ihren einsatzzweck absurd überproportioniert.

den trend bei den hifi-anlagen hatten wir auch. immer mehr bums. keine sau braucht das. aaaaaber: diiiiiie ist guuuut. die wenigsten haben eine raumgröße, wo man das überhaupt "fahren" kann, ohne seinen nachbarn auf die nerven zu gehen oder eine klage zu riskieren. ob man den schalldruck dann selbst noch aushält, ist mal ne andere sache (meine teufel hat auch 400W und die betreibe ich mit max 5% der gesamtleistung, voll ausgefahren habe ich sie mal auf einem solitären resthof - der nächste nachbar 1km weg, weil mir die marder im dachboden auf den sack gingen - denen hat das nicht gefallen :-). anstatt mal zu fragen: was brauche ich wirklich? ich sage: nein! bsp: ab und an spiele ich in kleinen clubs, vllt 100-150qm. da reicht sowas locker https://www.thomann.de/de/ant_b_twig_12_pro.htm der e-bass hat seinen eigenen amp, der e-gitarrist auch. der rest geht über die anlage: zwei mikro, zwei akustikgitarren u.a..
Michgibtesnicht Michgibtesnicht   Beitrag 158 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 16.10.19, 11:51Zum zitierten Beitrag
mein wunsch wäre: APS-C auf 12mpx begrenzen und die heutigen technologischen möglichkeiten der kamerainternen engine nutzen.


Mit einem EF-S-Objektiv an der Canon R hat man exakt diese 12 mpx. Das wird dann in diesem Forum hier als "Porsche mit Noträdern" bezeichnet.
NikoVS NikoVS   Beitrag 159 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: alexander1850 16.10.19, 15:39Zum zitierten BeitragZitat: Photonenbändiger 16.10.19, 11:51Zum zitierten Beitrag
mein wunsch wäre: APS-C auf 12mpx begrenzen und die heutigen technologischen möglichkeiten der kamerainternen engine nutzen.


Mit einem EF-S-Objektiv an der Canon R hat man exakt diese 12 mpx. Das wird dann in diesem Forum hier als "Porsche mit Noträdern" bezeichnet.


Das ist richtig, und zwar von Leuten die weder von Porsche, noch von Noträdern eine Ahnung haben. ;)
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 160 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Die hohe Auflösung erlaubt es Digitalisierungsartefakte zu vermeiden - ich würde gerne 100Mp an crop sehen...
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 161 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: K.G.Wünsch 16.10.19, 17:43Zum zitierten BeitragDie hohe Auflösung erlaubt es Digitalisierungsartefakte zu vermeiden - ich würde gerne 100Mp an crop sehen...

i.o., das wäre dann die habenseite. und die pferdefüße? wo sind denn die?
NikoVS NikoVS   Beitrag 162 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 16.10.19, 11:51Zum zitierten Beitragnach diesem denken muss eine kamera mit 36 mp zwangsläufig besser sein, als eine mit 24 usw. welche probleme man sich damit einhandelt, das wollen die meisten nicht wissen. und ob sie diese auflösung je brauchen werden, diese frage stellen sich die meisten auch nicht. ebenso, dass es wahrscheinlich gar nicht die objektive gibt, die das umsetzen können und wenn, diese dann so teuer sind, dass sie nicht im verbund mit diesem gehäuse gekauft werden. und schon heute gilt doch: ein stativ ist sowas von bäh und uncool, wird aber mit zunehmender auflösung der sensoren immer mehr verpflichtend. und damit die verwendung von kabelauslösern oder der SVA/Mup.

Danke!
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 163 von 208
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: alexander1850 16.10.19, 15:39Zum zitierten BeitragZitat: Photonenbändiger 16.10.19, 11:51Zum zitierten Beitrag
mein wunsch wäre: APS-C auf 12mpx begrenzen und die heutigen technologischen möglichkeiten der kamerainternen engine nutzen.


Mit einem EF-S-Objektiv an der Canon R hat man exakt diese 12 mpx. Das wird dann in diesem Forum hier als "Porsche mit Noträdern" bezeichnet.


Du zitierst hier mich, ohne den kompletten Sinn und Zweck des Satzes mit den Notreifen verstanden zu haben oder ihn bewusst falsch einzusetzen. Und das sogar auf doppelte Weise.
1. Es werden nur 12 Megapixel an „Fläche“ des gesamten Sensors der Canon R genutzt. Würden wir über 12 Megapixel verteilt auf die Fläche einer APS-C-Kamera reden, sähe das anders aus.
2. Es ging um den Einsatz eines Sigma-Objektives der Einsteigerklasse, welches selbst wenn es den gesamten Sensor einer Canon R beleuchten könnte, von der Auflösung und sonstigen Parametern her sicherlich nicht mal annähernd den optischen Erfassungsmöglichkeiten des Kamerasensors einer Canon R gerecht würde.
3. Es ging nur darum, dass es möglich ist, damit zu fotografieren. So wie man einen Porsche mit Notreifen fahren kann.
Jupp Kaltofen Jupp Kaltofen   Beitrag 164 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 16.10.19, 11:51Zum zitierten Beitragein stativ ist sowas von bäh und uncool
Sowas habe ich noch nicht gehört oder gelesen. Meine besten Aufnahmen habe ich vom Stativ gemacht. Was Dritte von der Stativ-Anwendung halten ist mir egal.

Die jungen Menschen kaufen Elektronik kaum noch nach Bedarf. Wie auch?

Zitat:"Wir wollen mal eine richtige Kamera haben" und so wurde es am Ende eine Sony A6000 mit den zwei lichtschwachen Kit-Zooms für rund 700 Euro.

Sie haben gar keine konkreten Anforderungen und damit fehlen ihnen auch die Kriterien zur Auswahl. Das Einzige was sie beurteilen können ist die numerische Ziffer und der Preis. Danach ist 24 eben weniger als 30 und infolge dessen muss ein Modell mit 30 Megapixel auch besser als eines mit "nur" 24 Megapixel sein. Neu ist besser als alt. Teurer ist besser als günstiger. Markenware ist besser als No-Name.
Ob Sportschuhe, Kleidung oder eben Technik. Alles hat Kennziffern die sich vergleichen lassen.

Die Marketing-Abteilungen nutzen dies um den Kunde den Bedarf zu einzureden. Sie sind sehr erfolgreich damit.

Dem Kunden geht's hauptsächlich nur um eine Sache - er hat mehr als der Nachbar, Freund oder Bekannte.
Es geht bei den Kameras oft nicht mal mehr um Bilder oder der Fotografie im allgemeinen - es geht darum, sich von der Masse abzuheben zu können. Die Sachen zu besitzen; sie zu Präsentieren; das ist wohl der Hautzweck diese Anschaffungen.

Ich gönne jedem seinen Luxus - wie immer er ihn auch definieren mag. Zu erwarten, dass am Ende auch automatisch ein besseres Ergebnis steht, dürfte; trotz schnellen Prozessor plus KI, aber wohl zu viel der Erwartungen sein. Aber darum ging es im Kern ja sowieso nicht.

Eine Rolex zeigt auch keine andere Uhrzeit an als eine einfache Armbanduhr für 15 Euro.
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 165 von 208
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 16.10.19, 18:20Zum zitierten BeitragZitat: K.G.Wünsch 16.10.19, 17:43Zum zitierten BeitragDie hohe Auflösung erlaubt es Digitalisierungsartefakte zu vermeiden - ich würde gerne 100Mp an crop sehen...

i.o., das wäre dann die habenseite. und die pferdefüße? wo sind denn die?


Keine ausser dass man nicht bis auf pickelebene (ehm Pixelebene) herunter croppen und dann Schärfe erwarten darf...
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben