Canon EOS 90D

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Holger L Holger L Beitrag 46 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Stefan Bar. ² 28.08.19, 10:41Zum zitierten Beitrag Das wäre aber nicht nötig, wenn die Kamerahersteller außerhalb ihrer Kernkompetenz, der Sensorentwicklung, langsam mal aufwachen und kundenfreundlicher entwickeln.

absolut!
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 47 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Stefan Bar. ² 28.08.19, 10:41Zum zitierten BeitragDas wäre aber nicht nötig, wenn die Kamerahersteller außerhalb ihrer Kernkompetenz, der Sensorentwicklung, langsam mal aufwachen und kundenfreundlicher entwickeln.

mir auch nicht klar, warum man nicht dinge in die geräte einbaut, die ausentwickelt sind, keine kosten verursachen und letztlich stand der technik sind. das war schon 2013 ein aufreger, als die eos 5.3 erschien. der SD-schacht mit einer übertragungsrate von 30mb/s! sehr zweckmäßig. wer beide schächte besetzt, bremst damit die kamera aus, da sie nach einer serie mit vollem internen puffer später wieder schußbereit ist. zum kotzen sowas!
lenmos lenmos   Beitrag 48 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Würde mich nur dann wundern, wenn beide Schächte gleichen Kartentyp vertragen würden. Ich verwende in der 5D III nur mehr den CF-Kartenschacht. Der SD-Schacht is wohl hauptsächlich dafür gedacht, dass man "notfalls" auch eine SD-Karte verwenden kann, wenn keine CF-Karte mehr da ist. Als vollwertige Backup-Lösung oder zur Beschleunigung war das wohl nie gedacht.

Noch bescheuerter ist ja die Sony A7 III, zwei Slots für SD-Karten und nur einer davon schnell. Bei der Mark IV haben sie es dann wohl richtig gemacht.

Der USB-Anschluss einer Kamera interessiert mich im übrigen sowieso überhaupt nicht. Ich nehme immer die Karte aus der Kamera und stecke diese in den Rechner oder in den Kartenleser. Auch Firmware-Updates passieren über die Karte. USB-Kabel an der Kamera ist mir zu umständlich und was nicht am Tisch liegt, kann auch nicht runtergerissen werden.

Und dass das wirklich USB 2.0 ist, glaube ich dann, wenn ich es auf einer offiziellen Canon-Seite gelesen habe. Auf dpreview halte ich entweder den Typ-C-Stecker oder USB 2.0 für eine falsche Information.
Manfred Hunger Manfred Hunger   Beitrag 49 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Beschreibung der EOS 90D auf der deutschen Canon-Seite
https://www.canon.de/cameras/eos-90d/
lenmos lenmos   Beitrag 50 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Ja, da steht USB Micro B und nicht Type-C. Version 2.0 ist dann wohl das Protokoll. ;)
norrlander norrlander Beitrag 51 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Guten Abend allerseits, nach dem die 90D in der ganzen Diskussion nicht gut wegkommt, ist meine Begeisterung abgeflacht zu meiner sechsjährigen 70D auch die 90D anzuschaffen.
Vllt. gibt ja doch noch eine etwas positivere Meinung, als die, die ich in diesem Thread las ;-)

Frage nach Budget stellt sich nicht.
norrlander norrlander Beitrag 52 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Guten Abend allerseits, nach dem die 90D in der ganzen Diskussion nicht gut wegkommt, ist meine Begeisterung abgeflacht zu meiner sechsjährigen 70D auch die 90D anzuschaffen.
Vllt. gibt ja doch noch eine etwas positivere Meinung, als die, die ich in diesem Thread las ;-)

Frage nach Budget stellt sich nicht.
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 53 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Was sind deine Erwartungen? Was benötigst Du, was die 70D nicht leistet?
Wenn es nicht eilt, würde ich halt das übliche eine Jahr in dieser Produktklasse warten, bis die 90D ein 'vernünftiges' Preisniveau erreicht hat.
norrlander norrlander Beitrag 54 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Hallo Stefan, die 90D ist ein haben wollen Gefühl, was ich sicher noch 1 - 2 Monate zügeln kann :-) dann wird sie erfahrungsgemäss für 300€ weniger zu haben sein.
Mir fehlt, was Landschaftsfotografie anbetriff, an meiner 70D nix, es ist nach wie vor eine super Kamera.
Sie deckt bis auf das Freistellungpotential einer Vollformat alles ab.

Vllt. bekomme ich noch etwas von gravierenden Vorzügen einer 90D hier noch was zu lesen.
Die Datenblätter sind mir vertraut.

Gruß Norr.....
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 55 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Nunja, ich hab mir eingebildet von der 40D auf die 80D umzusteigen.
Das einzige was sich bei mir fotografisch geändert hat, war Handbuch studieren und ein neues handling zu erlernen.
Die Ergebnisse mag ein Pixelzähler wohl erkennen, ich nicht. :-(
TLK TLK   Beitrag 56 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn die 70D nach wie vor das tut, was sie - an den eigenen fotografischen Ansprüchen gemessen - tun soll, dann besteht mE kein Grund für einen Upgrade zur 90D.
Da sehe ich für das Ergründen "neuer" fotografischer Möglichkeiten eher Potential - sofern im konkreten Fall zutreffend - für KB/VF...
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 57 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: norrlander 13.09.19, 17:11Zum zitierten BeitragVllt. bekomme ich noch etwas von gravierenden Vorzügen einer 90D hier noch was zu lesen.
Eher nicht. Sie ist sicherlich keine schlechte Kamera aber als Upgrade von einer 70D sicherlich vernachlässigbar, wenn man nicht am Rande der technischen Möglichkeiten fotografiert oder einfach eine neue Kamera benötigt, weil die 70D kaputt oder aus sonstigen Gründen ersetzt werden muss.

Zitat: TLK 14.09.19, 00:32Zum zitierten BeitragWenn die 70D nach wie vor das tut, was sie - an den eigenen fotografischen Ansprüchen gemessen - tun soll, dann besteht mE kein Grund für einen Upgrade zur 90D.
Da sehe ich für das Ergründen "neuer" fotografischer Möglichkeiten eher Potential - sofern im konkreten Fall zutreffend - für KB/VF...

Das sehe ich ähnlich. Eventuell wäre auch eine Investition in höher auflösende Objektive eine Option, wenn man sinnvoll in das Hobby investieren will.
Holger L Holger L Beitrag 58 von 60
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: effendiklaus 13.09.19, 21:48Zum zitierten BeitragNunja, ich hab mir eingebildet von der 40D auf die 80D umzusteigen.
Das einzige was sich bei mir fotografisch geändert hat, war Handbuch studieren und ein neues handling zu erlernen.
Die Ergebnisse mag ein Pixelzähler wohl erkennen, ich nicht. :-(


Das hat sich bei dir aber auch schon mal anders angehört...
norrlander norrlander Beitrag 59 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
An Objektiven bin ich mit 70-200 L 2,8 ; 24-105 L 4,0; Tokina 11-16, 2,8 und 17-55 2,8 weiterhin sehr zufrieden.

Danke noch mal für die Antworten, nun fällt es mir deutlich leichter zu verzichten :-), statt dessen die Entwicklung EOS R abzuwarten ;-)

Euch ein angenehmes Wochenende
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 60 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Mit dem 24-105 4L wäre ich z. B. nicht zufrieden. Auflösung mau, Vignettierung, tonnenförmige Verzerrung... Nur bei Blende 8, wenn Sonne lacht. Auf jeden Fall kein Kandidat zur Übernahme auf halbwegs aktuelles Vollformat.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben