Canon EOS 90D

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Google Anzeigen Google Anzeigen
Foto Grafo Foto Grafo Beitrag 1 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Guten Tag allerseits,

der Nachfolger der 80d steht wohl jetzt in den Startlöchern und die Specs sind ab jetzt bekannt:

https://www.canonrumors.com/canon-eos-9 ... ve-leaked/

Ob Canon damit ein großer Wurf gelungen ist?
Finde die Neuerungen größtenteils positiv, aber ich weiß nicht wie ein APS-C Sensor mit 32,5 Megapixeln performen soll. Das erscheint mir doch ziemlich viel.

Bin gespannt.
Nic W Nic W Beitrag 2 von 60
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Für mich steht und fällt das ganze Ding mit der Sensorqualität. Falls es Canon gelungen ist, neben der Auflösung auch Dynamik und Rauschabstand zu verbessern, dann glaube ich, dass diese Spiegelklatsche eine Chance hat.

Schade, dass der Augen-AF wohl nur im Live View nutzbar sein wird.

Als "Auch Nachfolger" der 7D Mk2 sollte sich das Ding mMn am AF-Modul der D500 orientieren. Auch hier bin ich gespannt, was Praxistests zeigen. Die Gesichtserkennung deutet darauf hin, dann man sich bezüglich AF eventuell an Nikon orientiert hat.
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 3 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Nic W 20.08.19, 12:42Zum zitierten BeitragAls "Auch Nachfolger" der 7D Mk2 sollte sich das Ding mMn am AF-Modul der D500 orientieren.

Die Kamera ist ganz offensichtlich nicht der Nachfolger der 7D2 (zu flimmsig, keine CF Karten, schlechteres Autofokussystem, kein GPS, zu klein, Klappdisplay, Abdichtung nicht auf Stand der 7D2)
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 4 von 60
3 x bedankt
Beitrag verlinken
Irgendwie verstehe ich das derzeitige Produktportfolio von Canon nicht mehr. So dermaßen viele verschiedene Modelle, aber kein Modell in der Preisregion bis 2000,-, bei dem man ausstattungsseitig quasi überall ein Häkchen setzen könnte. Enttäuscht mich derzeit. Ist aber für mich in Ordnung, spart Geld ;-).
Heribert Welschenbach Heribert Welschenbach   Beitrag 5 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Stefan Bar. ² 20.08.19, 23:53Zum zitierten BeitragIrgendwie verstehe ich das derzeitige Produktportfolio von Canon nicht mehr. So dermaßen viele verschiedene Modelle, aber kein Modell in der Preisregion bis 2000,-, bei dem man ausstattungsseitig quasi überall ein Häkchen setzen könnte.
Du kannst doch nicht im Ernst erwarten, das Du für „kleines“ Geld alles kriegst was es gibt.
Zumal der Absatz von DSRL stagniert, bzw. sogar rückläufig ist.
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 6 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Heribert Welschenbach 22.08.19, 19:18Zum zitierten BeitragDu kannst doch nicht im Ernst erwarten, das Du für „kleines“ Geld alles kriegst was es gibt.
Zumal der Absatz von DSRL stagniert, bzw. sogar rückläufig ist.


Vielleicht sollten die Hersteller nach der Ursache suchen.
Nehmen wir mal die Canon 6D MII.
Mich stört an der Kamera die fehlende 100% Bildfeldabdeckung, der fehlende 2. Speicherkartenslot, fehlendes 4K Video (nur im Zeitraffermodus vorhanden) und vieles Mehr, was dann aber z. B. mit Magic Lantern möglich ist. Ähnliches übrigens mit der spiegellosen RP. Mich stört außerdem der massive Preisverfall innerhalb des Lebenszyklusses, die 6D MII wurde für rund 2100,- eingeführt, jetzt ist sie - obwohl noch ein aktuelles Gerät bei Saturn in Aktionen für 1089 abzgl. 150,- Warengutschein im Verkauf. Da komme ich mir als Kunde verschaukelt vor, zumal es kein kontinuierlicher Preisrückgang war. Teilweise war ein Preisverlust von 500,- Euro in drei Monaten zu verzeichnen. Das schmälert zumindest bei mir als -derzeit- Hobbyfotograf ganz erheblich die Lust auf einen Neukauf.
Bei der 7D MII gibt‘s kein eingebautes WLAN, dafür einen Preis von noch mehr 1000,-, usw.
Wenn ich dann noch von fehlenden Updates für Kameras lese, die vor zwei Jahren noch neu für ca. 700,- verkauft wurden und die jetzt sicherheitsrelevant sind (WLAN!), steigert das mein Interesse an einem Neukauf nicht. Die DSLR-Hersteller sind imho zu sehr in die Sensorherstellung verliebt. Die Nutzbarkeit bleibt da oft auf der Strecke und die Preise im Vergleich zu Gadgets wie hochwertigen Smartphones im Kosten-/Nutzenvergleich, zu hoch, zumal man ja auch immer noch in Objektive investieren muss.
Heribert Welschenbach Heribert Welschenbach   Beitrag 7 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Wenn alle Kammeras eines Herstellers die gleichen Features haben unterscheiden sie sich nur noch über die Sensorgröße. Hinzu kommt das die Entwiklungskosten bleiben wenn der Absatz sinkt.
Die Modellpolitik bei Canon finde ich auch übertrieben. Aber ich finde es normal, das einer, der weniger bezahlen will auch weniger bekommt.
Stefan Bar. ² Stefan Bar. ²   Beitrag 8 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Es sind oftmals kleine, nicht aufwändige Features, was den Produktions- und Entwicklungsaufwand angeht, für die die DSL-Hersteller imho einfach zu viel mehr Geld verlangen. Besonders ärgerlich ist eine künstliche Beschneidung vorhandener Funktionen durch Firmware. Dass es natürlich verschiedene Ausstattungstufen zu unterschiedlichen Preisen geben muss, ist selbstverständlich.
Dazu kommt halt, dass die Kamerahersteller den Wunsch nach Konnektivität der Kameras imho auch nicht richtig einschätzen. Den Umweg, die Fotos über eine Speicherkarte an einen PC und dann wohin auch immer zu übertragen, ist einfach nicht mehr als Königsweg zu bezeichnen. Dafür sind gute Smartphones für die breite Masse der Knipser völlig ausreichend. Übrigens sind bald 100 „echte“ Megapixel auf Smartphonekamerasensoren erhältlich, der Trend geht zu drei eingebauten Optiken, dazu jede Menge Software als App für wenig Geld und im Vergleich zum DSL-Display große, teils farbechte Displays - wozu dann noch eine DSL?
effendiklaus effendiklaus   Beitrag 9 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Was ich mir wünsche:
Eine Kamera mit der Funktion Serienblende, ähnlich der Belichtungsreihe nur mit gleichbleibenden Belichtungswerten.
Würde die Spielwiese mit der Schärfentiefe vereinfachen.
lenmos lenmos   Beitrag 10 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: effendiklaus 22.08.19, 22:22Zum zitierten BeitragWürde die Spielwiese mit der Schärfentiefe vereinfachen.
Dazu habe ich eine Abblendtaste und im Sucher kann ich beobachten, wie sich die Schärfentiefe ändert. ;)
Heribert Welschenbach Heribert Welschenbach   Beitrag 11 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: effendiklaus 22.08.19, 22:22Zum zitierten BeitragWas ich mir wünsche:
Eine Kamera mit der Funktion Serienblende, ähnlich der Belichtungsreihe nur mit gleichbleibenden Belichtungswerten.
Würde die Spielwiese mit der Schärfentiefe vereinfachen.

Hast Du das nicht wenn Du die drei Säulen der Belichtung (Blende, Zeit, Iso)
manuell einstellst? Das geht doch bestimmt auch mit Belichtungsreihe.
lenmos lenmos   Beitrag 12 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Heribert Welschenbach 23.08.19, 10:04Zum zitierten BeitragDas geht doch bestimmt auch mit Belichtungsreihe.
Er möchte es mit einem einzigen Druck auf den Auslöser. Sinn hätte es schon, wenn man dann am Rechner einen "Schärfestapel" analog zu HDR aus Belichtungsreihe (ohne Stativ) bastelt. Nur zum "Spielen" bräuchte zumindest ich es nicht.
lenmos lenmos   Beitrag 13 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Stefan Bar. ² 22.08.19, 20:16Zum zitierten BeitragMich stört außerdem der massive Preisverfall innerhalb des Lebenszyklusses
Ja, das macht Fuji besser. Da bleibt der Einführungspreis bis zum Verschwinden der Geräte geradlinig konstant, bis leicht steigend. :-)
Da kann man bei Neuerscheinungen getrost auf Vorbestellung kaufen, ohne finanzielle Einbußen.
Nic W Nic W Beitrag 14 von 60
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: effendiklaus 22.08.19, 22:22Zum zitierten BeitragWas ich mir wünsche:
Eine Kamera mit der Funktion Serienblende, ähnlich der Belichtungsreihe nur mit gleichbleibenden Belichtungswerten.
Würde die Spielwiese mit der Schärfentiefe vereinfachen.


Erfüllt die Belichtungsreihe im Modus Tv nicht genau dieses Verhalten?
lenmos lenmos   Beitrag 15 von 60
1 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Nic W 23.08.19, 11:16Zum zitierten BeitragErfüllt die Belichtungsreihe im Modus Tv nicht genau dieses Verhalten?
Nein, es ändert sich dann zwar die Blende, aber auch die Bildhelligkeit.
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Deine Daten sind bei
uns sicher!
Nach
oben