canon EF an sony adapieren

Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Google Anzeigen Google Anzeigen
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 1 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
moin zusammen,

es bleibt abzuwarten, welches kaninchen canon mit der R5 aus dem hut zaubert. ich habe z.z. noch ne eos 5.3 und so sachte geht mir der AF gerade bei schnell bewegten motiven auf die eier.

da meine EF-linsen (L) alle noch i.o. sind, käme wohl zunächst nur ein tausch des gehäuses einer anderen marke in frage. sony wäre mal ein kandidat. da gibt es die augenerkennung auch bei tieren und das finde ich als naturfotograf schon mal nicht schlecht (die A7III wäre ein kandidat). was mich an sony riesig stört, sind diese fipselgehäuse. ich verstehe nicht, wie man so kleine dinger bauen kann, die sich jenseits handschuhgröße 8 nicht mehr gescheit bedienen lassen.

was verspreche ich mir davon: wie gesagt und in erster linie einen besseren AF und zwar um klassen!

einsetzen würde ich die kombi hauptsächlich mit einem EF 600/4.0 L IS USM (vers I).

obwohl ich kein freund von irgendwelchen adapterlösungen bin würden mich erfahrungen interessieren (auch unterschiedliche adapter - da gibt es wohl unterschiede).

lg phb
Landschaftsfotografie-Pfalz.de Landschaftsfotografie-Pfalz.de   Beitrag 2 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Jahrelang hatte ich die 5DIII und anschließend die 5DIV genutzt und war auch zufrieden damit.
Als ich mir dann die Sony A7RII als Ersatzbody holte, merkte ich relativ schnell, wie gut diese Kamera wirklich war.

Ich fotografiere viel bei Dämmerung und in der Nacht, da ist der Sony-Sensor gerade was die Rauscharmut betrifft um längen besser. Ich nutze dabei ausschließlich Canon-Objektive (oder Objektive mit Canon-Anschluß) in Verbindung mit dem Sigma MC11-Adapter.

Dies funktioniert problemlos, die Exifdaten werden weiter gegeben.

Genauso wie dich stört mich die Kleinheit des Bodys, aus diesem Grund nutze ich die Kamera nur in Verbindung mit dem Batteriegriff. Erst dann hast du eine einigermaßen gute Haptik. Den Batteriegriff würde ich dir also unbedingt empfehlen. Das Bedienkonzept der Sony empfinde ich besser als das von Canon, aber das ist natürlich ein subjektives Empfinden.

Ich kann dir jetzt nur Erfahrungen zwischen der 5DIV und A7RII nennen. Aber wenn ich bei beiden mein 100-400 LII von Canon nutze, ist der Fokus bei der Canon etwas schneller. Mich persönlich stört es nicht, da ich nur selten Vögel fotografiere. Aber für dich ist es vielleicht ein ausschlaggebendes Kriterium. Der Fokus sitzt bei beiden Kameras sicher.

Kann sein, das bei deinen genannten Bodys der Vergleich des Fokus eher in Richtung Sony tendiert, dies würde ich an deiner Stelle aber vorher gut ausprobieren.

Lg Jochen
Allan Karzel Allan Karzel   Beitrag 3 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 05.07.20, 18:36Zum zitierten Beitragwas verspreche ich mir davon: wie gesagt und in erster linie einen besseren AF und zwar um klassen!

Tue es nicht ohne zu testen.
Ich habe testweise 3 Objektive (2x EF beide L und ein Sigma) an der Alpha via MC11 dran gehabt. Leider war der AF um Klassen langsamer. Genauigkeit des AF war ok, nur die Objekte waren teilweise bereits weg...
Wie sich ein 600/4.0 verhält kann ich aber nicht sagen
Gruß
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 4 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
danke erst mal. also ich habe nur einen vergleich eos 5.3 und eos 7.2 mit dem 600er. da schlägt die 7.2 die 5.3 in der geschwindigkeit um längen.

jetzt habe ich mich ein bisschen belesen und festgestellt, dass es bei den adaptern ebenfalls unterschiede in der AF-performance gibt. der sigma schnitt da im mittelfeld ab. der sieger war mit rund 450€ auch der teuerste (hab den produktnamen schon wieder vergessen .-). das sind aber alles nur leser-/händlermeinungen. man müsste es also mal selbst ausprobieren.

und an dieser stelle setzt meine frage an, ob jmd hier den vergleich mal gemacht hat.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 5 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
genauso ist ja nicht nicht entschieden, welches gehäuse/modell von sony in frage kommt. also die A9II definitiv nicht. das ist mir ein bisschen zu happich. aber A7*** - irgendwas. die genauen unterschiede der modelle sind mir (noch) nicht so ganz klar.
Allan Karzel Allan Karzel   Beitrag 6 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Da meinst Du wahrscheinlich Metabones - kurz ausprobiert. Ging mit Sigma gar nicht, mit 70-200 2.8 ohne Unterschied zu mc11. Ich bin bereits vom Sony Zug herunter. Es war nur relativ kurze Periode, zum Reinschnuppern, da ich Kontakte zu Sony Nutzern habe. Nativ geht da Post ab, adaptiert nicht so. Es kommt auf die Ansprüche an. Den Unterschied 5d3 und 7d2 kann ich ebenfalls aus der Praxis bestätigen, wenn auch mit anderen L's, nicht mit 600/4.0. An die 7d2 kommt kaum eine DSLR an, von 1dx* abgesehen.
Mal sehen was da am 9. Juli gezeigt wird

A7 ab III. Alles darunter ist für wildlife uninteressant
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 7 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 05.07.20, 18:36Zum zitierten Beitragwas verspreche ich mir davon: wie gesagt und in erster linie einen besseren AF und zwar um klassen!


Kannst ausprobieren wie gut der Autofokus funktionieren wird, der in der Sony mit adaptierten Objektiven ist so gut wie der in Deiner 5DIII im LiveView...
K.G.Wünsch K.G.Wünsch Beitrag 8 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: Photonenbändiger 06.07.20, 10:18Zum zitierten Beitraggenauso ist ja nicht nicht entschieden, welches gehäuse/modell von sony in frage kommt. also die A9II definitiv nicht. das ist mir ein bisschen zu happich.

Das ist aber die einzige ohne lange Sucher-Aussetzer! Alle anderen haben lange Ausfallzeiten des Suchers wenn Du ein Bild machst. Mitziehen mit einem Motiv kannst Du bei denen komplett vergessen.
Photonenbändiger Photonenbändiger Beitrag 9 von 10
0 x bedankt
Beitrag verlinken
Zitat: K.G.Wünsch 08.07.20, 10:13Zum zitierten BeitragZitat: Photonenbändiger 05.07.20, 18:36Zum zitierten Beitragwas verspreche ich mir davon: wie gesagt und in erster linie einen besseren AF und zwar um klassen!


Kannst ausprobieren wie gut der Autofokus funktionieren wird, der in der Sony mit adaptierten Objektiven ist so gut wie der in Deiner 5DIII im LiveView...


na wenn das wirklich so drastisch ist - bitte: ich hol mir nicht die seuche ins haus! demnach wäre eine adaption keine lösung, sondern, wenn, dann nur komplettumstieg auf sony (ufffff!). bin auf die präsentation und ersten berichte der R5 gespannt.
Kai Mueller Photography Kai Mueller Photography   Beitrag 10 von 10
1 x bedankt
Beitrag verlinken
R5 und R6

https://www.profifoto.de/neuheiten/kame ... i-kameras/
Diskutier doch mit!
Anmelden und kostenlos mitmachen.
Kostenlos mitmachen
Nach
oben